Wertpapier Forum: Meine erste Handlung im FAZ Börsenplanspiel - Wertpapier Forum

Zum Inhalt wechseln

Schwarzer Blog abonnieren        RSS Feed
-----

Meine erste Handlung im FAZ Börsenplanspiel

5 Kommentare
Hallo,

hier meine kurze Vorstellung:

Ich bin 21 Jahre alt und mache derzeit eine Ausbildung als IT-Kaufmann; im WS2012 fange ich ein Studium (Informatik) an.

Die Börse interessiert mich schon immer; als kleiner Junge habe ich damals schon mit großem Interesse die Depots meiner Eltern/Großeltern beobachtet (Telekom/Mannesmann-Zeit).

Nun möchte ich mich so langsam auf meinen eigenen Börsengang vorbereiten. Hierzu werde ich mich erst mal gründlich einlesen und beim FAZ Börsenspiel mitspielen.

Durch diese "Vorbereitung" hoffe ich dann nach dem Studium endlich mit echtem Geld einsteigen zu können.

Ziel soll zum einen natürlich die Altersvorsorge sein, zum anderen will ich mir natürlich auch Wünsche usw. erfüllen.

Sparbücher usw. reizen mich aufgrund der schlechten Verzinsung nicht :thumbsup:




Gestern habe ich mich beim Börsenspiel angemeldet und meine ersten Trades gemacht.

Startkapital: 51000 Euro.

Gestern (27.09.11) war ein guter DAX-Tag.

Mein aktuelles Depot:

300x Deutsche Bank

200x MAN St.

100x XING AG




Aktuelle Kauflimits

300 Metro St. zu 31,61Eur (derzeit 32,10 Eur).




Gestern war das Konto noch grün, heute gab es nur rote Zahlen.


Mein Fehlverhalten: Ich habe mir die Aktien ohne größere Recherche aus den Tagestrends gesucht, ohne auf Trends zu achten.

Heute habe ich sehr viel Infomaterial gelesen; die deutsche Bank könnte aus dem negativ Trend vllt. herauskommen (Euro-Rettungsschirm), XING hat nen ganz guten Aufwärtstrend, MAN könnte evtl. wegen VW etwas zulegen und Metro kann ggf. wegen des Weihnachtsgeschäftes zulegen.




Meine Vermutungen schließe ich aus simpler Chartbetrachtung und Nachrichtenanalyse; professionelle Chartanalyse beherrsche ich noch nicht.




Ich möchte tägliche Trades aufgrund der Transaktionsgebühren vermeiden und nur alle 1-2 Wochen ordern.




Soweit erst mal von mir :-




Ihr als Leser seid herzlich eingeladen mich bei meinen ersten Gehversuchen zu begleiten. Ich freue mich über jegliche Art von Kritik :)

5 Kommentare zu diesem Eintrag

Seite 1 von 1

nord_sued 

29. September 2011 - 04:54
Fundamentals interessieren Dich nicht? Unabhängig davon, ob man letztendlich nach Charts handelt (ich tue das nicht), wundert es mich, dass man sich auch und gerade in den naiven Anfängen garnicht für die Unternehmen und deren Markt/Gegenstand interessiert, wenn man doch Anteile an Ihnen kauft. Was hast Du denn an Einstiegsliteratur gelesen?

kernam 

29. September 2011 - 12:16

nord_sued, 29. September 2011 - 05:54:

Fundamentals interessieren Dich nicht? Unabhängig davon, ob man letztendlich nach Charts handelt (ich tue das nicht), wundert es mich, dass man sich auch und gerade in den naiven Anfängen garnicht für die Unternehmen und deren Markt/Gegenstand interessiert, wenn man doch Anteile an Ihnen kauft. Was hast Du denn an Einstiegsliteratur gelesen?


Es geht doch um ein Börsenspiel. Die Spieldauer wird 2 bis 3 Monate betragen? Jedenfalls deutlich unter 1 Jahr was wilst Du da mit Fundamentaldaten anfangen? Das ist Zocken und nichts anderes. Dabei behindern dich Fundamentaldaten nur :- Ich denke man sollte das Marktsentiment beachten (sehr schwierig weil sich das täglich/stündlich/minütlich :D ändert.) um zu entscheiden ob long oder short angezeigt ist und dann auf die Charttechnik vertrauen. Mit entsprechendem Glück schlägt man den Markt im gegebenen Zeitrahmen ohne Glück eben nicht ^_^ .

Nur um das nochmal ganz klar zu sagen besonders für den TO. Ein Börsenspiel ist KEINE gute Vorbereitung auf eigene Investentscheidungen, da es zeitlich limitiert ist und nur extrem kurze Zeiträume betrachtet werden. Ein Beispiel. Nehmen wir an, Du liegst mit deiner Idee, dass die DBK gestärkt aus der aktuellen Euro-Pleiten-Panik hervorgeht (eine legitime Vermutung aufgrund von Marktkapitalisierung, Bauchgefühl und was weiss ich) richtig. Der Markt kriegt das aber evtl. erst Ende 2012 mit. Wenn Du ein reales Depot hast und die Nerven behalten hast, kannst Du dich dann über satte Kursgewinne und evtl. eine nette Dividene freuen. Für das Börsenspiel wird Dir das aber nichts nützen, da das schon lange vorbei ist ;)

schwarz 

04. Oktober 2011 - 08:11
Hallo,

Folgebeiträge erscheinen nun hier :) http://www.wertpapie...um/122-schwarz/

Banker_No.1 

24. Oktober 2011 - 20:52
Wenn du an der Börse wirklich Geld verdienen willst, musst du sehr viel Zeit investieren!
Außerdem musst du das Unternehmen sozusagen auf Herz und Nieren prüfen, d.h. durch fundamentale Daten annähernd begründen können, ob die Aktie oder das Wertpapier in absehbarer Zeit steigen bzw. fallen könnte. Es hilft also überhaupt nicht den sogenannten heißen Tipps zu folgen. Untersuche das Unternehmen genau. Du musst das Geschäftssystem verstehen. Du musst alles verstehen.
Warren Buffett sagt: Kaufe niemals die Aktie eines Unternehmens, das du nicht kennst!
Natürlich kannst du auch Elemente der technischen Analyse mit einbringen. Ich persönlich finde es aber unsinnig aus Kursbewegungen irgendwelche Formationen herauszulesen und damit auf die Zukunft zu schließen.

Ein wirklich gutes Buch und die sogenannte Bibel des Investierens ist "Intelligent Investieren" von Benjamin Graham.

Banker_No.1 

24. Oktober 2011 - 20:59

nord_sued, 29. September 2011 - 05:54:

Fundamentals interessieren Dich nicht? Unabhängig davon, ob man letztendlich nach Charts handelt (ich tue das nicht), wundert es mich, dass man sich auch und gerade in den naiven Anfängen garnicht für die Unternehmen und deren Markt/Gegenstand interessiert, wenn man doch Anteile an Ihnen kauft. Was hast Du denn an Einstiegsliteratur gelesen?


richtig!
Sehr gutes Beispiel: Warren Buffett. Er ist ein Value Investor, d.h. er ermittelt den inneren Wert eines Unternehmens mit Hilfe von Fundamentaldaten. Wenn der innere Wert deutlich über dem aktuellen Marktwert liegt, kauft er, in der Hoffnung, dass der Markt diese Lücke in naher Zukunft schließt.
Und er hat damit fast immer Recht, denn er ist schließlich einer der reichsten Männer der Welt!
Seite 1 von 1

Rückverfolgungen für diesen Eintrag [ URL für Rückverfolgung ]

Es gibt keinerlei Rückverfolgungen für diesen Eintrag

< Januar 2017 >

M D M D F S S
      1
2345678
9101112131415
1617 18 19202122
23242526272829
3031     

Letzte Einträge

Meine Blog-Links