Nestlé S.A.

  • CH0038863350
1,070 posts in this topic

Posted · Edited by Dividende

Um mal wieder das Thema zu wechseln: Am Montag sind einige der "defensiven Titel" leicht eingebrochen, u.a. Nestlé. Ob das Gewinnmitnahmen waren?

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von Dividende:

Um mal wieder das Thema zu wechseln: Am Montag sind einige der "defensiven Titel" leicht eingebrochen, u.a. Nestlé. Ob das Gewinnmitnahmen waren?

 

Davon gehe ich aus. Nestle ist in den letzten 1,5 Jahren so gut gelaufen, da wird es dann auch mal Zeit, dass der Kurs zurück kommt. Meinetwegen kann Nestle jetzt 2 Jahre Seitwärts laufen

Share this post


Link to post

Posted

Es könnte auch andere Effekte geben:

"Wie mir mehrere voneinander unabhängige Londoner Quellen berichten, haben angelsächsische Grossinvestoren damit begonnen, aus den Papieren europäischer Nahrungsmittel- und Pharmahersteller in jene von Unternehmen aus konjunkturabhängigeren Wirtschaftszweigen umzuschichten."

https://www.cash.ch/insider/beunruhigende-vorboten-smi-schwergewichte-zeigen-erste-ermuedungserscheinungen-1395467

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden von Dividende:

"... in jene von Unternehmen aus konjunkturabhängigeren Wirtschaftszweigen umzuschichten."

 

 

Was macht das für einen Sinn, wo doch angeblich die Rezession vor der Tür steht?

Share this post


Link to post

Posted

vor 13 Minuten von Al Bundy:

 

Was macht das für einen Sinn, wo doch angeblich die Rezession vor der Tür steht?

Nicht viel. Heute fallen auch  Zykliker. Gestern und heute herrscht aber die Korrektur. Diageo sind auch runter vom ATH, sogar kräftig. 

Share this post


Link to post

Posted

vor 21 Stunden von Kai_Eric:

Bislang dachte ich immer, Staaten schaffen Anreize für Unternehmen...

Ein Geben und Nehmen findet auch im Wirtschaftskreislauf statt. 

vor 21 Stunden von Kai_Eric:

Schon lange bevor Nestle und Co das Geschäft mit abgefülltem Wasser für sich entdeckt haben. Daher halte ich es für sehr konstruiert, die Schuld für diesen Zustand in Nigeria einem Konzern wie Nestle in die Schuhe schieben zu wollen.

Völlig egal welcher Konzern nun der größte Sünder ist, Fakt ist, dass das alle dazu beitragen, dass arme Menschen gnadenlos erkranken, verdursten bzw. sterben. Und ich weis nicht warum du immer mit den anderen Staaten völlig anderen Wohlstandsverhältnissen kommst. Es geht weiterhin um Nigeria. Und in Nigeria sind eben die Wasserverkäufer diejenigen, die es in Kauf nehmen, dass Menschen sterben. Man braucht kein Kapitalismusgegner zu sein um zu erkennen, dass es abartig ist was dort von statten geht. Es ist auch egal ob Nestles Umsatzanteil von nur 8 % von Wasser stammt. Das zeigt noch mehr dass der Konzern selbst für ein paar $ Menschenleben gefährdet. 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 5 Minuten von JosefSpa:

Völlig egal welcher Konzern nun der größte Sünder ist, Fakt ist, dass das alle dazu beitragen, dass arme Menschen gnadenlos erkranken, verdursten bzw. sterben. Und ich weis nicht warum du immer mit den anderen Staaten völlig anderen Wohlstandsverhältnissen kommst. Es geht weiterhin um Nigeria. Und in Nigeria sind eben die Wasserverkäufer diejenigen, die es in Kauf nehmen, dass Menschen sterben. Man braucht kein Kapitalismusgegner zu sein um zu erkennen, dass es abartig ist was dort von statten geht. Es ist auch egal ob Nestles Umsatzanteil von nur 8 % von Wasser stammt. Das zeigt noch mehr dass der Konzern selbst für ein paar $ Menschenleben gefährdet. 

 

Nochmal: Es gibt in diesen Breiten keinen einzigen Staat, in dem man das Wasser aus der Leitung trinken kann. Das ist ein Fakt. Hier zu bewundern: https://www.travelbook.de/service/weltkarten-trinkenwasser  Wie kommst du auf die Idee, dass ausgerechnet Nigeria die technisch und hygienischen Probleme, die offenbar dazu führen, mal eben so lösen könnte.

 

Wasser aus Flaschen ist in all diesen Ländern zumindest in den dichter besiedelten Gebieten alternativlos. 

Share this post


Link to post

Posted

Nigeria hat Wasser ohne Ende, ist sehr fruchtbar und besitzt riesige Ölvorkommen, leidet aber - wie ganz Afrika - unter Korruption, Misswirtschaft und einer außer Kontrolle geratenen Überbevölkerung. Hausgemachte Probleme, die nur wenig mit Nestlė zu tun haben.

Share this post


Link to post

Posted

vor 21 Stunden von JosefSpa:

 Es ist auch egal ob Nestles Umsatzanteil von nur 8 % von Wasser stammt. Das zeigt noch mehr dass der Konzern selbst für ein paar $ Menschenleben gefährdet. 

 

 

Das hast Du falsch verstanden. Nicht der Umsatzanteil beträgt 8% sondern die Rendite.

Und das der Konzern keine Menschenleben gefährdet haben Dir ja schon andere erklärt.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo miteinander,

 

in meinem Aktiendepot bei der Postbank liegen bisher ausschließlich deutsche Aktien. Nun überlege ich mir, zur geographischen Diversifizierung und um mehr Defensivtitel zu haben, noch wenige Schweizer Aktien wie Nestlé oder US-Werte aus der Lebensmittel- oder Pharmabranche zu kaufen.

Ein grundsätzliche Frage: Wie funktioniert das bei ausländischen Aktien mit der Quellensteuer?

  • Muss ich als Deutscher z.B. in der Schweiz oder USA Dividenden und Kursgewinne versteuern?
  • Kann man sich diese Steuern mit vertretbarem Aufwand zurückerstatten lassen? Wie?
  • Muss ich Deutschland zusätzlich Kapitalertragsteuer bezahlen?

 

Gewiss, es geht bei dieser Frage nicht ausschließlich uim die Nestlé-Aktie, aber vielleicht ist jemand so nett, und kann eine kompetente Antweort geben.

Danke!

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von uth_broker:

aber vielleicht ist jemand so nett, und kann eine kompetente Antweort geben.

 

Das Internet ist so nett und kennt tausende von Quellen, z.B. https://www.weltsparen.de/magazin/was-ist-quellensteuer/

Share this post


Link to post

Posted

Die comdirect kümmert sich bei Vorliegen einer DBA-Vollmacht gegen eine Gebühr von 25€ um die Quellensteuerrückerstattung.

Lohnt sich aber nicht bei kleinen Positionen <5000€.

Share this post


Link to post

Posted

https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/verrechnungssteuer/verrechnungssteuer/dienstleistungen/ausland.html

Das Formular ausfüllen, zum Finanzamt schicken, dort bestätigen lassen, dann zusammen mit dem Dividendenbeleg und dem Tax Voucher (liefert beides die Bank, bei der man das Wertpapierdepot hat) in die Schweiz schicken.

 

Der Tax Voucher kostet je nach Bank, dazu kommen natürlich Portokosten. Eventuell kann es vorteilhafter sein, die Aktien cum Dividend zu verkaufen und ex Dividend wieder zu kaufen (zumindest, wenn der Kurs am ex Tag noch weiter sinkt, was immer mal wieder vorkommt). Oder man interpretiert die Steuer als Investition in den schweizerischen Staat, der dafür sorgt, dass dort so gute Dividendenzahler existieren können.

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Minuten von Dividende:

https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/verrechnungssteuer/verrechnungssteuer/dienstleistungen/ausland.html

Das Formular ausfüllen, zum Finanzamt schicken, dort bestätigen lassen, dann zusammen mit dem Dividendenbeleg und dem Tax Voucher (liefert beides die Bank, bei der man das Wertpapierdepot hat) in die Schweiz schicken.

 

Der Tax Voucher kostet je nach Bank, dazu kommen natürlich Portokosten. Eventuell kann es vorteilhafter sein, die Aktien cum Dividend zu verkaufen und ex Dividend wieder zu kaufen (zumindest, wenn der Kurs am ex Tag noch weiter sinkt, was immer mal wieder vorkommt). Oder man interpretiert die Steuer als Investition in den schweizerischen Staat, der dafür sorgt, dass dort so gute Dividendenzahler existieren können.

Klar, auf die Buchgewinne jedes Mal Steuern zu zahlen ist bestimmt günstiger. So ein Tipp ist fast schon als böswillig zu bezeichnen.

 

Einfach Taxvoucher bestellen und alle 3 Jahre einmal das Formular 85 ausfüllen. Wenn man es das erste mal macht ist es auch nicht schlimm, wenn es nur kleine Beträge zum üben sind.

Share this post


Link to post

Posted

vor 42 Minuten von Warlock:

Klar, auf die Buchgewinne jedes Mal Steuern zu zahlen ist bestimmt günstiger. So ein Tipp ist fast schon als böswillig zu bezeichnen.

Du interpretierst in meine Aussage Dinge, die ich gar nicht geschrieben habe. "Eventuell kann", das heißt nicht, dass es immer sinnvoll ist. Sinnvoll kann es zum Beispiel sein, wenn der Freibetrag noch nicht aufgebraucht ist und die Transaktionskosten gering sind.

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Stunden von Dividende:

Du interpretierst in meine Aussage Dinge, die ich gar nicht geschrieben habe. "Eventuell kann", das heißt nicht, dass es immer sinnvoll ist. Sinnvoll kann es zum Beispiel sein, wenn der Freibetrag noch nicht aufgebraucht ist und die Transaktionskosten gering sind.

Dann verzichte doch auf solche Aussagen. Nützen ja eh keinem was. Tipps wie man sich ins Knie schießt müssen wir hier wirklich nicht geben.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Dividende

vor 49 Minuten von Warlock:

Dann verzichte doch auf solche Aussagen. Nützen ja eh keinem was. Tipps wie man sich ins Knie schießt müssen wir hier wirklich nicht geben.

Hast du ein größeres Problem oder hast du Schwierigkeiten damit, Texte zu verstehen? Du scheinst mir ein wenig unverschämt zu sein!

Share this post


Link to post

Posted

Bitte die Contenance bewahren, meine Herren!

Share this post


Link to post

Posted

Bei der Consorsbank bekommst du CH-Tax Voucher gebührenfrei.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now