Carlos

China: quo vadis?

1,423 posts in this topic

Posted

Der Economist beschreibt in der Ausgabe der vergangenen Woche, wie auf Chinas Aktienmärkten die völlig unzureichende gesetzliche Regulierung durch öffentliche Kritik, Gesichtsverlust und Scham ergänzt wird. Er schreibt auch, wie das funktioniert und was das für Kapitalmärkte in autoritären Gesellschaften allgemein bedeuten könnte.

Share this post


Link to post

Posted

Hat einer eine Darstellung parat, die das Wirtschaftswachstum Chinas von 1978 an zeigt?

Share this post


Link to post

Posted

Die habe ich selbst gefunden, find ich nicht so toll.

 

Aber hat sich jetzt eh erstmal erledigt.

 

Aber falls es trotzdem Leute gibt, die eine tolle Darstellung haben, immer her damit. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Carlos G.

China's Retail Sales Grow at Fastest Pace Since 1999

 

March 12 (Bloomberg) -- China's retail sales climbed 20.2 percent, matching the fastest pace in at least nine years, a sign that consumer spending may sustain the world's fastest- growing major economy as export demand weakens.

 

The increase for January and February was the same as December's and more than the 19 percent median forecast of 18 economists in a Bloomberg News survey. The figure was boosted by the fastest inflation in 11 years.

 

Spending fueled by rising incomes helps the expanding Chinese operations of Wal-Mart Stores Inc. and Carrefour SA, the world's biggest retailers, and may curb the economy's dependence on exports and investment for growth. Overseas shipments rose 6.5 percent in February, the least in almost six years.

 

"Domestic consumption is going to be a relatively strong growth engine in the near term,'' said Michael Dai, senior economist at Bank of China (Hong Kong) Ltd. "Trade might slow down, investment might slow down but consumption is going to hold up -- even more so with increasing inflation.''

 

Consumer-price inflation accelerated to 8.7 percent in February, underscoring the risk the world's fourth-largest economy will overheat after expanding 11.2 percent in the fourth quarter. Producer prices, the cost of goods as they leave the factory, rose 6.6 percent, the fastest pace in three years. (...)

 

Jewelry sales rose 47 percent from a year earlier. Grain and cooking oil climbed 41 percent. Petroleum jumped 40 percent. Automobiles surged 34 percent. Furniture gained 26 percent.

 

Buoyant spending is boosting company earnings. Chongqing Changan Automobile Co., the Chinese partner of Ford Motor Co. and Mazda Motor Corp., said auto sales climbed 23 percent last year.

 

To foster domestic consumption, China is raising welfare payments and subsidizing farmers' purchases of televisions and refrigerators. Urban incomes climbed 12.2 percent in 2007 from a year earlier, while rural incomes rose 9.5 percent.

 

"The underlying story is that because food prices are rising rural income growth is the strongest it's been for years,'' said Cavey. ``Urban incomes also are very strong and with real interest rates very negative people don't want to leave money in the bank.''

 

"Real'' interest rates are returns after inflation. The key one-year deposit rate is 4.14 percent, less than half the rate of inflation.

 

Quelle: http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=206...&refer=home

 

PS: Trotz Allem sind die Exporte ("overseas shipment") im Februar 6,5% gestiegen.

Share this post


Link to post

Posted

Chinesische Aktien unter Druck

 

Berichtenswertes gibt es von den chinesischen Aktienmärkten, an denen die Aktienpreise weiter gefallen sind. Der Leitindex Shanghai Composite, der alle dort gelisteten A- und B-Aktien enthält, hat allein am Donnerstag etwa 5,5 Prozent verloren und auf Monatsbasis rund 22 Prozent. Damit befindet sich der Index auf einem 11-Monatstief. Langsam erreicht die Verkaufswelle auch große Werte wie China Shipping (WKN A0M4ZU) und China Coal Energy (WKN A0M4ZT), die inzwischen sogar unter ihre IPO-Preise gefallen sind. Inzwischen sei von Panik die Rede, berichtet Vrbsky. Chinesische Notenbank und Finanzministerium hätten schon im vergangen Jahr vor einer Überhitzung gewarnt. Eine Sogwirkung auf andere internationale Märkte ist nicht zu befürchten, denn der chinesische Aktienmarkt ist relativ klein, entschärft Vrbsky.

 

Chinesische Banken mit gemischten Nachrichten

 

Von chinesischen Bankwerten berichtet Vorhauser, dass diese zwar gute Binnenergebnisse vorweisen, aber allmählich auch von der internationalen Finanzkrise betroffen seien. Die Industrial + Commercial Bank of China (WKN A0M4YB) hat ihren Reingewinn um 65 Prozent gesteigert. Die Aktie hat daraufhin 17 Prozent auf etwa 0,44 Eurocent zugelegt. Die Bank habe bereits 400 Millionen US-Dollar abgeschrieben, sei aber immer noch mit 1,23 Milliarden US-Dollar im Subprime-Markt engagiert. Ein ähnliches Bild böte die Bank of China (WKN A0M4YB). Diese Bank hat beim Gewinn 31 Prozent zugelegt, hält aber noch für 5 Milliarden US-Dollar nachrangige Kredite, wendet der Skontroführer ein. Außerdem seien die Wachstumsaussichten getrübt. Die Regierung hat angekündigt, mit höheren Zinsen die Inflation bekämpfen zu wollen, was natürlich Auswirkungen auf den Kreditmarkt hätte, derzeit ein wichtiger Wachstumsbringer für chinesische Banken.

 

Quelle: http://boerse-frankfurt.com/pip/dispatch/d...sefrankfurtnews

 

Dass die chinesischen Banken bis zur Halskrause im Subprime-Geschäft involviert sind verwundert nicht, bei soviel Reserven an Dollar.

Share this post


Link to post

Posted

Dass die chinesischen Banken bis zur Halskrause im Subprime-Geschäft involviert sind verwundert nicht, bei soviel Reserven an Dollar.

 

Die Banken in den USA und Europa gehen nicht gerade transparent damit um, wie tief sie in den Hyphothekensumpf verstrickt sind. Man kann sich ausmalen, wie offen und ehrlich die chinesischen Banken sind.

Share this post


Link to post

Posted

Der Hang Seng hat in den letzten 2 Wochen doch stark zugelegt. Zirka 2.500 Punkte (von ca. 21.5T auf über 24T) und ist somit ungefähr auf dem Stand von Anfang Oktober 07. Erstaunlich, in einer so kurzen Zeitspanne, finde ich.

 

post-5680-1207298705_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

China wächst noch stärker

 

Das Bruttoinlandsprodukt kletterte einer überarbeiteten amtlichen Statistik zufolge um 11,9 Prozent, das war ein halber Prozentpunkt mehr als zunächst angenommen. Das BIP stieg den neuen Zahlen zufolge auf umgerechnet 2,3 Billionen Euro. Deutschland erzielte 2007 ein Bruttoinlandsprodukt von 2,4 Billionen Euro. Die chinesische Konjunktur legt seit fünf Jahren zweistellig zu.

 

Getragen wurde das rasante Wachstum 2007 vor allem von einem Boom der Exporte und der Investitionen. Jüngste Bemühungen der Regierung, die Konjunktur etwas abzubremsen, um eine Überhitzung zu vermeiden, hatten offenkundig keinen Erfolg.

 

Die chinesische Währung verteuerte sich aber. Erstmals seit 2005 kostete ein Dollar am Donnerstag weniger als 7 Yuan. Das macht chinesische Produkte auf dem Weltmarkt teurer. Seit der Einführung des gegenwärtigen Wechselkurssystems 2005 hat der Yuan gegenüber dem Dollar 18 Prozent an Wert gewonnen.

 

http://www.handelsblatt.com/News/Konjunktu...h-staerker.html

Share this post


Link to post

Posted

Die habe ich selbst gefunden, find ich nicht so toll.

 

Aber hat sich jetzt eh erstmal erledigt.

 

Aber falls es trotzdem Leute gibt, die eine tolle Darstellung haben, immer her damit. :thumbsup:

 

Ist das hier vielleicht interessant für dich?

Share this post


Link to post

Posted

Ist das hier vielleicht interessant für dich?

Ja aber Hallo, super! Vielen Dank! :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Wo wäre denn ein Boden beim Shanghai-Index?

Share this post


Link to post

Posted

Wo wäre denn ein Boden beim Shanghai-Index?

Null.

Share this post


Link to post

Posted

China Inflation

 

China Vanke Co., the nation's largest publicly traded developer, lost 6.2 percent to 21.59 yuan in Shanghai. China Merchants Bank Co., the nation's fifth-largest bank by market value, fell 5.7 percent to 31.10 yuan.

 

Producer prices in China rose 8.1 percent in April, the fastest pace in more than three years, the statistics bureau said today.

 

China will stick with a "tight'' monetary policy to prevent the economy from overheating, Vice Premier Wang Qishan said in Shanghai.

 

Aus folgendem Artikel entnommen:

 

http://www.bloomberg.com/apps/news?pid=206...&refer=home

Share this post


Link to post

Posted

Der Yuan wird langsam stärker

 

13. Mai 2008 Und er bewegt sich doch: Der chinesische Yuan ist in diesen Tagen so teuer wie noch nie seit der Aufgabe der ganz festen Wechselkursbindung an den Dollar im Sommer 2005. Zu rund 6,99 Yuan je Dollar wird der Wechselkurs derzeit von der chinesischen Regierung angegeben, deutlich stärker als zu Zeiten der starren Anbindung im Verhältnis 8,28 Yuan je Dollar. Etwa 4,5 Prozent hat die chinesische Währung damit unter der Kontrolle der Regierung in Peking seit Jahresbeginn aufgewertet, im vergangenen Jahr waren es 7 Prozent......

 

 

http://www.faz.net/s/Rub58BA8E456DE64F1890...n~Scontent.html

Share this post


Link to post

Posted

Wenn ein Beben wie das von vor 2 Tagen einmal eine wichtige Industrieregion treffen sollte, bin ich gespannt was das für Auswirkungen auf die Weltwirtschaft hat...

Share this post


Link to post

Posted

Wurde alles geplant?

 

Liest man diese drei Punkte und dreht einmal den Spieß gedanklich um, wird es faszinierend.

 

In der Tat... Maquiavael hätte es besser nicht hinbekommen...

Share this post


Link to post

Posted

Warum die FAZ meint, dass Chinas Aktienmärkte noch weiter nach Süden gehen.

Share this post


Link to post

Posted

Moin,

 

mal eine andere Meinung:

Ich werde die nächste Zeit meine China-Position verstärken. Meine Position im Baring Hongkong Chinawerde ich in 2 Schritten zunächst verdoppeln, bis zum Jahresende gehe ich von einer Vervierfachung aus.

Share this post


Link to post

Posted

Moin,

 

mal eine andere Meinung:

Ich werde die nächste Zeit meine China-Position verstärken. Meine Position im Baring Hongkong Chinawerde ich in 2 Schritten zunächst verdoppeln, bis zum Jahresende gehe ich von einer Vervierfachung aus.

 

 

viel erfolg! china ist tilt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now