Slivomir

Reckitt Benckiser Group PLC

  • GB00B24CGK77
122 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hallo,

 

nachdem ich das Buch "Buffettlogy" gelesen habe, habe ich mich einmal am Wochenende auf die Suche nach einem Unternehmen nach dem Typ "Verbrauchermonopol" gemacht, so wie es in dem Buch beschrieben wird. Hierbei bin ich auf das UNternehmen Reckitt Beckinser gestoßen, welches für mich auf den ersten Blick relativ unbekannt war. Hier ein kurzes Firmenportrait:

 

Die Reckitt Benckiser plc besteht aus einem aufeinander abgestimmten Netz von Unternehmen, die gut bekannte Marken, darunter Haushaltswaren, Pharmazeutika und Nahrungsmittel, entwickeln, produzieren und vertreiben. Das Unternehmen ist in über 60 Ländern tätig und verkauft seine Produkte in mehr als 180 Länder.

 

Diese Beschreibung ist zuerst einmal relativ "nichtssagend". Hinter dem Unternehmen verbergen sich u.a. jedoch folgende Produkte die jeder kennen dürfte (= Indiz für Verbrauchermonopol/starke Markenstellung):

 

Sagrotan

Calgon

Air Wick

Cilit Bang

Old English

vanish

Woolite

und viele, viele mehr!

 

Was ist an dem Unterehmen so interessant:

 

- starke Markenstellung

- "fantstischer " Chart --> sieht fast aus wie eine Gerade nach oben

- Eigenkapitalrendite im hohen 20er bis 30er Bereich die letzten 10 Jahre

- jährliches Umsatzwachstum von 8 Prozent die letzten 5 jahre

 

Was ist derzeit eher negativ zu betrachten:

- hohes KGV von 22

- niedrige Dividendenrendite von ca. 2% (manche sehen dies jedoch auch positiv)

 

 

@Toni etc.:

 

Könnte einmal jemand einen Quicktest machen? Meine Bilanzenschwäche könnte ja evtl. bereits bekannt sein...

 

Was haltet ihr von dem Unternehmen?

 

Viele Grüße,

Slivomir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

http://www.hemscott.com/servlet/HsPublic?c...n=PDF_TEARSHEET

 

Hier ist mal ein Fact Sheet, Daten (vor allem der untere Teil) sehen klasse aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weiß einer von euch warum der Kurs die letzten Tage so zurückgekommen ist?

 

Ich konnte leider keine geschäftlichen Nachrichten finden. Falls sich substanziell nichts groß geändert haben sollte sind dies derzeit ja phantastische Einstiegskurse!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi,

Deinen Meinungswechsel kann ich nicht ganz nachvollziehen. Reckitt steht doch jetzt ca. wieder zu den Kursen, wo sie Mitte November auch schon waren. Wenn ich Stairways Übersicht richtig lesen, hat RB 2006 ein EPS von 90 Pence (ca. 1,3 EUR) gehabt. Selbst wenn die den Gewinn 2007 gesteigert haben, ist das KGV noch immer bei einem Kurs von 34 EUR >20. Fantastische Einkaufskurse sehen für mich anders aus.

 

Gruß

Sladdi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi,

Deinen Meinungswechsel kann ich nicht ganz nachvollziehen. Reckitt steht doch jetzt ca. wieder zu den Kursen, wo sie Mitte November auch schon waren. Wenn ich Stairways Übersicht richtig lesen, hat RB 2006 ein EPS von 90 Pence (ca. 1,3 EUR) gehabt. Selbst wenn die den Gewinn 2007 gesteigert haben, ist das KGV noch immer bei einem Kurs von 34 EUR >20. Fantastische Einkaufskurse sehen für mich anders aus.

 

Gruß

Sladdi

Oh, du hast natürlich recht! Ich habe mich mit den EPS ein wenig verguggt und hatte ein KGV von 16 raus! Entschuldigt den falschen Alarm!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

welche bilanz zieht ihr für eure berechnungen (zb. kbv) zu grunde? die group bilanz oder der parent company? normalerweise nehm ich immer die group. aber die parent bilanz ist viel größer?!

 

ich check den geschäftsbericht nicht so ganz, ein wenig verwirrend alles. ich hab die wesentlichen zahlen nun einfach aus der five year summary am ende des gb entnommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auf meiner Suche nach echten Value-Unternehmen bin ich auf Reckitt gestoßen und Slivomir hat zu meinem Erstaunen schonmal diesen Thread eröffnet.

 

Schade,dass der Thread so wenig "genutzt" wurde bisher, denn ich halte RB für ein absolutes Top-Unternehmen,vielleicht von der Marktstellung her eine "britische Procter & Gamble".

KGV ist ziemlich hoch, Dividendenrendite ziemlich niedrig - was mich sehr beeindruckt ist der 10-Jahreschart.

 

Wenn dieser Titel mal was günstiger zu haben ist auf jeden Fall ein Investment wert !

Wenn jemand von den "Experten" Zeit und Lust hat die britische Bilanz zu durchforsten wäre ich über einen Quicktest sehr erfreut.

 

post-8462-1210180455_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aus meiner (Trendfolger) Sicht ist die Aktie ein echter Leckerbissen, ich kann mich da deiner Begeisterung nur anschließen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kompliment meine Herren,

 

und genau deswegen finde ich dieses Forum so gut, von alleine wäre ich auf dieses Unternehmen wohl nicht aufmerksam geworden, die Daten sehen auf den ersten Blick vielversprechend aus, werde mich wohl über Pfingsten etwas näher damit auseinandersetzen.

 

Vielen Dank

 

Gruß

 

Tino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Chart sieht wirklich einladend aus, aber ist es nicht doch schon etwas spät zum einsteigen?

Imho sind bei einem KGV > 30 die Zukunftsaussichten besonders interessant, da bei stagnierendem oder nur schwach wachsendem Gewinn die Wahrscheinlichkeit für einen Kurseinbruch stark steigt.

Hat jemand Infos zu Perspektiven, Umsatz-/Gewinnsteigerung?

 

und ja, das forum hat mir auch schon einige gute aktien gezeigt :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

der Chart an den deutschen Börsen sieht wirklich toll aus.

 

Ich habe mir einmal den Chart an der Heimatbörse in London angesehen weil dieser bis ins Jahr 1993 zurückreicht.

 

Nicht immer sah es so toll aus. In den Jahren 1998- 2000 verlor die Aktie zwischenzeitlich 60% . Soll natürlich nicht heissen das dies wieder geschehen wird. Aber einmal darüber nachdenken wäre nicht schlecht.

 

http://isht.comdirect.de/html/detail/main....mp;iJcfcode=838

 

DAX43

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Quicktest der Zahlen von 2007 :

 

post-8462-1214052576_thumb.jpg

 

Hervorragend !

KGV auf Basis 2007 21,4.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für das update!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

der Chart an den deutschen Börsen sieht wirklich toll aus.

 

Ich habe mir einmal den Chart an der Heimatbörse in London angesehen weil dieser bis ins Jahr 1993 zurückreicht.

 

Nicht immer sah es so toll aus. In den Jahren 1998- 2000 verlor die Aktie zwischenzeitlich 60% . Soll natürlich nicht heissen das dies wieder geschehen wird. Aber einmal darüber nachdenken wäre nicht schlecht.

 

 

DAX43

 

Ich spendiere den 25-Jahreschart - daneben mal mit RBS und Serco in Pence

 

post-10729-1214217784_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Dagobert

Ich spendiere den 25-Jahreschart - daneben mal mit RBS und Serco in Pence

 

seltsamer Vergleich???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

seltsamer Vergleich???

 

 

Das war bezogen auf:

"was mich sehr beeindruckt ist der 10-Jahreschart."

 

Da RBS momentan in aller Munde ist und Serco hier glaube ich

auch noch nie erwähnt wurde, hab ich die Charts einmal nebeneinander gestellt.

 

Mir ist schon klar, das es verschiedene Branchen sind. ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aus meiner (Trendfolger) Sicht ist die Aktie ein echter Leckerbissen, ich kann mich da deiner Begeisterung nur anschließen.

 

 

Der Chart sieht wirklich einladend aus, aber ist es nicht doch schon etwas spät zum einsteigen?

Imho sind bei einem KGV > 30 die Zukunftsaussichten besonders interessant, da bei stagnierendem oder nur schwach wachsendem Gewinn die Wahrscheinlichkeit für einen Kurseinbruch stark steigt.

Hat jemand Infos zu Perspektiven, Umsatz-/Gewinnsteigerung?

 

 

der Chart an den deutschen Börsen sieht wirklich toll aus.

 

Ich habe mir einmal den Chart an der Heimatbörse in London angesehen weil dieser bis ins Jahr 1993 zurückreicht.

 

Nicht immer sah es so toll aus. In den Jahren 1998- 2000 verlor die Aktie zwischenzeitlich 60% . Soll natürlich nicht heissen das dies wieder geschehen wird. Aber einmal darüber nachdenken wäre nicht schlecht.

 

DAX43

 

Und seit dem Beitrag vom Dude1980 ist die Notierung gute 10% gefallen (von knapp über GBp 3000 auf heute GBp2730). OK, der Markt allgemein ist seit Mitte Mai gefallen, aber ein so gut aufgestelltes Unternehmen sollte doch besser als der Markt performen, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Naja ein aktuelles KGV von 21 (vorher noch höher) ... ?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

also ich finde dieses Unternehmen auch top. Langsam sind die Kurs auch wieder erträglich geworden.

 

Das einzige Manko ist für mich der Goodwill:

 

Jahr 2006: Goodwill und andere immaterielle Vermögenswerte= 3,842GBP Eigenkapital=1,863GBP

Jahr 2007: Goodwill und andere immaterielle Vermögenswerte= 3,811GBP Eigenkapital=2,385GBP

 

Die Daten habe ich aus dem Geschäftsbericht.

 

 

Stört das hier keinen? Dieses Unternehmen ist meiner Meinung nach einfach klasse und toll aber dieser hohe Goodwill stellt der eine Gefahr?

 

 

Viele Grüße

Max

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich denke RB lässt sich diesbezgl. ganz gut mit P&G vergleichen,schau mal dort im Thread, Stairway hatte dort ein paar Worte dazu geschrieben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

also ich finde dieses Unternehmen auch top. Langsam sind die Kurs auch wieder erträglich geworden.

 

Das einzige Manko ist für mich der Goodwill:

 

Jahr 2006: Goodwill und andere immaterielle Vermögenswerte= 3,842GBP Eigenkapital=1,863GBP

Jahr 2007: Goodwill und andere immaterielle Vermögenswerte= 3,811GBP Eigenkapital=2,385GBP

 

Die Daten habe ich aus dem Geschäftsbericht.

 

 

Stört das hier keinen? Dieses Unternehmen ist meiner Meinung nach einfach klasse und toll aber dieser hohe Goodwill stellt der eine Gefahr?

 

 

Viele Grüße

Max

 

Kannst ja mal schaun wieviel die letzten Jahre so abgeschrieben wurde, dann hast zumindest mal ein Anhaltspunkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Maxi2008

Bei Reckitt Benckiser sind die Margen und Renditen in den letzten Jahren ganz schön hoch geklettert. Der Umsatz wuchs die letzten 9 Jahre mit durchschnittlich 6,5% pro Jahr.

Jetzt mal allgemein. Glaubt ihr, dass ein Unternehmen aus dieser Branche welches eine Eigenkapitalrendite von 39% bei einer Eigenkapitalquote von 40% hat und eine Umsatzrendite von 17,8% hat den Gewinn weiterhin stark steigern wird (ca. 10% pro Jahr)?

Dafür müsste ja entweder der Umsatz stärker steigen oder die Renditen und Margen müssten weiter steigen. Nur die Renditen können doch auch nur begrenzt steigen. Und, dass der Umsatz mit 10% pro Jahr wächst ist ja auch unwahrscheinlich.

Wie ist eure Meinung dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei Reckitt Benckiser sind die Margen und Renditen in den letzten Jahren ganz schön hoch geklettert. Der Umsatz wuchs die letzten 9 Jahre mit durchschnittlich 6,5% pro Jahr.

Jetzt mal allgemein. Glaubt ihr, dass ein Unternehmen aus dieser Branche welches eine Eigenkapitalrendite von 39% bei einer Eigenkapitalquote von 40% hat und eine Umsatzrendite von 17,8% hat den Gewinn weiterhin stark steigern wird (ca. 10% pro Jahr)?

Dafür müsste ja entweder der Umsatz stärker steigen oder die Renditen und Margen müssten weiter steigen. Nur die Renditen können doch auch nur begrenzt steigen. Und, dass der Umsatz mit 10% pro Jahr wächst ist ja auch unwahrscheinlich.

Wie ist eure Meinung dazu?

 

Hat keiner eine Meinung dazu :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn alles so gut läuft - und das tut es ja, dann hilft irgendwann nur noch Aktien zurückkaufen und/oder Dividende erhöhen. Leute rausschmeissen um Personalkosten zu senken und die üblichen Scharmützel.

Die Aktie ist ziemlich teuer - abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Maxi2008

Wenn alles so gut läuft - und das tut es ja, dann hilft irgendwann nur noch Aktien zurückkaufen und/oder Dividende erhöhen. Leute rausschmeissen um Personalkosten zu senken und die üblichen Scharmützel.

 

Nur gerade das ist halt der Punkt. Kann das Unternehmen Leute entlassen oder arbeiten sie schon mit wenig Personal.

Immerhin sind die Renditen im Branchenvergleich schon extrem hoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden