Türkische Börse

191 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Die Welt ist doch von einer tiefen inneren Gerechtigkeit...die Türken bekommen genau das, was sie mit Erdogan verdient haben. :thumbsup:

Ich vermute eher, diejeinigen, die Erdogan gewählt haben, bekommen nicht viel von dem, was sie verdient hätten; dafür bekommen die, die ihn nicht gewählt haben, um so mehr von dem, was sie nicht verdient haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Fitch stuft Türkei auf Ramschniveau runter

 

S&P hatte die Türkei vorher schon auf Ramschniveau und senkt jetzt den Ausblick auf negativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

interessanterweise bezahlen die broker immernoch den hoechsten swap uebernacht 

 

sonntag sofort positionen aufgebaut ( wolf wave ) technical analysis und bis mittwoch durchhalten

 

11 und 28er swap versuche ich auf 5 lot aufzubauen

 

range max 4.15 ziel 3.8

 

1) robo   robotfx

2) exness

Unbenannt.PNG

Unbenannt4.PNG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Die Türkei ist auf den Weg in eine Demokratur. Darunter leidet unter anderem die wichtige Tourismusbranche. Insgesamt brummt die türkische Wirtschaft allerdings, wie die FAZ berichtet. 2016 stieg das Bruttoinlandsprodukt trotz Putschversuch und wiederholter Terroranschläge um insgesamt 2,9%, allein im Schlussquartal um 3,5%. Für das erste Quartal dieses Jahres wird moderates Wachstum erwartet, ab Mai soll die Konjunktur an Schwung gewinnen. Der türkische Aktienindex ISE 100 ist derweil seit Jahresbeginn gut 15% emporgeklettert. Charttechnisch scheint der längerfristige Aufwärtstrend nach wie vor intakt zu sein, wobei innerhalb des Trendkanales gerade die Widerstandslinie tangiert wird. Die türkische Notenbank hat den Leitzins am Jahresanfang überraschend bei 8% belassen. Das entspricht in etwa der aktuellen sowie der durchschnittlichen Inflation der letzten Jahre. Im Zuge dessen stufte Fitch die Türkei auf Ramschniveau, BB+ herab. Dementsprechend wertete die türkische Lira gegenüber dem Euro zuletzt stark ab. Durch diesen Währungsverfall kam bei einem westlichen Anleger auf Dollar- oder Eurobasis unterm Strich nichts bei rum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Den Artikel habe ich auch gelesen.

Leider muss ich aber auch sagen, dass ich den Zahlen einfach nicht traue. Überall kann man lesen, dass die Wirtschaft in der Türkei leidet, siehe als Beispiel von Dir oben genannt die Tourismusbranche, Investitionen gehen zurück usw. usw. . Und kurz vor dem Referendem kommen dann Zahlen - gefühlt gegen den Trend - die zeigen wie Bärenstark die Wirtschaft in der Türkei läuft? Wie praktisch! Nach den Erfahrungen mit Argentinien und Griechenland sind mir diese guten Zahlen jetzt einfach "zu günstig zum günstigen Zeitpunkt". 

 

Beispiele zum Thema Tourismus in der Türkei

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_der_Türkei#Tourismus

http://www.focus.de/reisen/videos/nicht-nur-deutsche-meiden-das-land-tuerkischer-tourismus-liegt-am-boden-flaute-erreicht-rekordtief_id_6859912.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für Dein Feedback. Deine Überlegungen sind nicht von der Hand zu weisen. Aufgrund der Weichwährung würde ich höchstens in auf Dollar oder Euro laufende Anleihen der Türkei investieren. Sind die Türken im Gegensatz zu den Argentiniern und Griechen ihren Zahlungsverpflichtungen bisher nicht immer nachgekommen? Aber es hat wohl seinen Grund, dass Dr. Hasenstab keine türkischen Anleihen in seinen beiden Fonds Templeton Global Bond und Templeton Global Total Return hat, obwohl er in vergleichbare Länder investiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben



WIRTSCHAFT 

WIRTSCHAFTSWACHSTUM

So erkauft sich Erdogan den politisch wichtigen Aufschwung

Von Holger Zschäpitz | Stand: 31.03.2017 | Lesedauer: 4 Minuten

Der Tourismus liegt am Boden, die Lira ist auf Talfahrt, doch die türkische Wirtschaft ist unerwartet stark gewachsen. Ökonomen haben eine einfache Erklärung für den Boom – der Erdogan sehr gelegen kommt.

...

https://www.welt.de/wirtschaft/article163318843/So-erkauft-sich-Erdogan-den-politisch-wichtigen-Aufschwung.html

 

Anbei eine Erklärung für das Wirtschaftswachstum aus einer anderen Quelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Die Türkei ist übrigens der weltweit größte Exporteur von Haselnüssen. Der größte Abnehmer ist Deutschland. In diesem Zusammenhang übernahm Ferrero vor drei Jahren die türkische Oltan Group. Es gibt in der Türkei sogar einen entsprechenden Spotmarkt. Angesichts der aktuellen Entwicklungen ist es wohl wenig überraschend, das der Preis für Haselnüsse momentan fällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Zitat

Türkische Unternehmen, Banken und Privatleute hatten noch vor wenigen Jahren insgesamt 140 Milliarden Dollar von ausländischen Geldgebern geliehen. Das hat sich geändert.

...

Seither ist diese Summe auf weniger als 100 Milliarden Dollar zurückgegangen. Das kann zwei Gründe haben: Türken wollen weniger Kredit im Ausland aufnehmen. Oder sie kriegen schlicht weniger Geld geliehen.

Hier der vollständige FAZ-Artikel mit einigen anschaulichen Graphiken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben


Nach Erdogan-Sieg
Türkische Börse startet mit Gewinnen
Zumindest die Anleger in der Türkei reagieren positiv auf den Sieg von Präsident Erdogan. Der Index der 100 größten Werte der Istanbuler Börse legt zu.
17.04.2017
...


http://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/nach-erdogan-sieg-tuerkische-boerse-startet-mit-gewinnen-14975093.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zitat

Der Ausgang des Referendums in der Türkei stößt in der Wirtschaft auf ein unterschiedliches Echo. Während die Finanzmärkte auf den Sieg von Staatschef Recep Erdogan und seiner Regierungspartei AKP positiv reagieren, zeigen sich Ökonomen zurückhaltender.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie das Handelsblatt schreibt, wird die Entwicklung der türkischen Börsen offenbar derzeit von einem einzelnen Akteur durch dessen massives Handelsvolumen in deutlichem Maße gesteuert. Dahinter wird ein Hedgefonds vermutet. Entsprechende Kauforders hatten dem türkischen Leitindex am Montag zu einem Anstieg von 3% verholfen. Damit wurden alle anderen Börsen, an welchen an diesem Tag gehandelt wurde, übertroffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mir erschien der türkische Aktienindex vor X Jahren mit 35000 Punkten schon überbewertet.  Jetzt nach Flüchtlingskrise, Putschversuch und Kalifat Erdogans steht er bei 90000 Punkten.

Das soll mir mal jemand erklären ?

 

Gruß

Joseph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von DrFaustus

Wenn man mal die Finanzkrise außen vor lässt, stand der Index 2006 zuletzt bei um die 30.000 Punkten. Der EUR hat seitdem um ca. 135% gegenüber der Lira aufgewertet. Der USD gar um 180%. Der Index notiert in TRY. Das zeigt einmal mehr, dass Aktien zu einem großen Teil doch Inflationshedge sind.

KGV 12 Monats Forecast ist bei 8,5. Kann jeder selbst entscheiden ob das unter Berücksichtigung der politischen Risiken günstig ist oder nicht.

Oder anders gesagt: Die o.g. politischen Ereignisse sind in den Kurse drin. Sollte sich die Situation in irgendeiner Form beruhigen, wo steht der Aktienmarkt dann?

Rechne mal eine Multiple-Expansion auf das Niveau des MSCI World...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

KGV 12 Monats Forecast ist bei 8,5. 

was bedeutet das ?

 

Rechne mal eine Multiple-Expansion auf das Niveau des MSCI World

kannst du das bitte näher erläutern ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das heißt, das KGV liegt bei 8,5 auf Basis der geschätzten Gewinne der kommenden 12 Monate und der heutigen Kurse.

 

Der MSCI World hat ein KGV 15,6. Gibt es eine Multiple-Expansion des türkischen Aktienmartes (also reine Kurssteigerung bei unveränderten Gewinnen), liegt der Index bei gleichem KGV wie der MSCi Welt bei ca. 165.000 Punkten.

 

Aber Vorsicht: Das heißt 1. nicht dass ich glaube, dass das wahrscheinlich ist und 2. nicht, dass der Markt nicht doch zu teuer aktuell ist. Es ist nur eine Relativierung des Spruches, dass der Markt überbewertet sein muss, weil er Heute 3mal so hoch steht wie 2006..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden