Wave XXL

Indexumstellungen in Deutschland

327 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

diese woche werden ja wieder auf und absteiger bekanntgegeben.

bei beiersdorf und salzgitter scheint sich der mögliche aufstieg in den dax noch nicht im kurs niederzuschlagen.

kaufen die fonds eigentlich schon vor der aufnahme in den index.

bzw. müsse sie absteiger sofort verkaufen? :unsure:

wird auf jedenfall ne spannende woche. :D

 

die fonds werden sich schon entsprechend vorher positionieren....hat man bei k+s deutlich gesehen und auch bei Beiersdorf dürfte IMO nicht nur die defensive Branche zu der guten Performance gegenüber den anderen Werten beigetragen haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update: (gerade eben verkündet)

 

Offizielle Änderungen im Dezember:

 

DAX: Beiersdorf ersetzen Continental ; Salzgitter ersetzen Hypo Real Estate

 

TecDAX: Jenoptik ersetzen Versatel ; Smartrac ersetzen Epcos

 

MDAX: Gerresheimer ersetzen AMB Generali (fliegt ganz aus den Indices raus aufgrund von Streubesitz <10%)

 

SDAX: Kloeckner-Werke ersetzen HCI Capital ; Loewe ersetzen IKB ; Delticom bekommt freien Platz aufgrund von Gerresheimer-Aufstieg

 

 

 

Voraussichtliche Änderungen im März:

 

DAX: keine

 

TecDAX: Medigene ersetzen IDS Scheer

 

MDAX: Fielmann ersetzen Pro7Sat1Media ; Rational ersetzen Aareal Bank

 

SDAX: Bertrandt ersetzen Colonia Real Estate ; OVB Holding ersetzen Patrizia Immobilien ; Logwin ersetzen MPC Münchmeyer ; DAB Bank ersetzen C.A.T. Oil

 

 

Salzgitter hat es also nach zahlreichen Anläufen in den DAX geschafft. Dass Bertrandt im März wahrscheinlich in den SDAX kommt freut mich natürlich sehr :)

 

Der SDAX wird aber voraussichtlich gleich zwei IMO gute Aktien mit Fielmann und Rational verlieren....und somit weiter immer mehr zu einem Sammelbecken an aussortierten MDAX-Aktien werden....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Voraussichtliche Änderungen im März:

 

DAX: keine

 

Sollten hier nicht Infineon und VW auftauchen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sollten hier nicht Infineon und VW auftauchen?

 

Normaler Termin ist erst Sepzember 2009, die Verkettungstermine sind wohl "kann" Termine

 

 

Deutsche Börse:

 

DAX wird von der Deutschen Börse auf Sekundenbasis aus Xetra®-Kursen berechnet. Über die Veränderung der Indexzusammensetzung entscheidet die Deutsche Börse einmal jährlich zum ordentlichen Anpassungstermin im September. Darüber hinaus kann ein Unternehmen außerhalb der ordentlichen Überprüfungstermine aus dem Index genommen werden, wenn es beim Kriterium Marktkapitalisierung und Börsenumsatz nicht mehr zu den 45 größten Unternehmen zählt, bzw. kann es aufgenommen werden, wenn es beim selben Kriterium zu den 25 größten Unternehmen gehört. Ein Austausch erfolgt zum nächsten Verkettungstermin.

 

Wiki:

 

Fast-Exit (45/45): Ein Unternehmen wird aus dem DAX genommen, wenn es nach einem der beiden Kriterien (Börsenumsatz oder Marktkapitalisierung) nicht mehr zu den 45 größten Unternehmen gehört, ein Nicht-Index-Wert aber in beiden Kriterien (Börsenumsatz und Marktkapitalisierung) mindestens Rang 35 erreicht.

Fast-Entry (25/25): Ein Unternehmen wird neu in den DAX aufgenommen, wenn es nach beiden Kriterien mindestens zu den 25 größten Unternehmen zählt. Aus dem DAX scheidet dann jener Wert aus, welcher in mindestens einem der beiden Kriterien einen Rang schlechter als 35 (falls ein solcher existiert) und die niedrigste Marktkapitalisierung aufweist.

Regular-Exit (40/40): Ein Unternehmen wird aus dem DAX genommen, wenn es nach einem der beiden Kriterien nicht mehr zu den 40 größten Unternehmen gehört, ein Nicht-Index-Wert aber in beiden Kriterien mindestens Rang 35 erreicht.

Regular-Entry (30/30): Ein Unternehmen wird neu in den DAX aufgenommen, wenn es nach beiden Kriterien mindestens zu den 30 größten Unternehmen zählt und sofern ein Index-Wert existiert, der nach mindestens einem Kriterium nicht mehr zu den 35 größten Unternehmen zählt.

 

Nur jeweils zum ordentlichen Anpassungstermin im September werden alle vier Regeln angewendet. Die Fast-Exit- und Fast-Entry-Regel finden dagegen auch an den außerordentlichen Anpassungsterminen im März, Juni und Dezember Anwendung. Außerordentliche Aktualisierungen werden außerdem im Fall von Insolvenzen eines Unternehmens vorgenommen oder falls ein Unternehmen die anfangs genannten Grundvoraussetzungen nicht mehr erfüllt.

 

Zudem kann in Ausnahmefällen, wie zum Beispiel kurzfristig angekündigte Übernahmen oder signifikante Veränderung des Freefloat, der Vorstand der Deutsche Börse AG in Abstimmung mit dem Arbeitskreis Aktienindizes von diesen Regeln abweichen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Sollten hier nicht Infineon und VW auftauchen?

 

alle Angaben die ich mache, basieren immer auf den Monatsabschlusstabellen....dh dieses Mal Stand Ende November....demnach würden weder Infineon noch VW ausscheiden ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Wave XXL

habs grad nochmal nachgeschaut:

 

wenn du davon ausgehst, dass Infineon und VW im März die Kriterien des DAX nicht mehr erfüllen (bei Infineon wäre dies bei Stand heute schon so), dann wären die potenziellen Nachrücker derzeit Q-Cells und GEA Group.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außerordentliche Änderung:

 

Aufgrund der Übernahme durch SKion ist der Altana-Streubesitz unter 10% gefallen. Deshalb werden am 6. Januar folgende Änderungen außerordentlich vorgenommen:

 

MDAX: Fielmann ersetzen Altana

 

SDAX: Bertrandt rücken für Fielmann nach

 

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Wave XXL

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im März:

 

DAX: Q-Cells ersetzen Infineon(steigt in den TecDAX ab)

 

TecDAX: Medigene ersetzen IDS Scheer

 

MDAX: Rational ersetzen Pro7Sat1 Media ; Elringklinger ersetzen Aareal Bank

 

SDAX: VBH Holding ersetzen C.A.T. Oil ; OVB Holding ersetzen Patrizia Immobilien ; DAB Bank ersetzen MPC Muenchmeyer

 

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: Fresenius ersetzen Postbank

 

 

 

Im DAX zeichnet sich eine interessante Situation ab, da derzeit kein Aufsteiger die Kriterien für den DAX erfüllt, es aber (nach derzeitigem Stand) mit Infineon und der Postbank zwei Absteiger gibt. Q-Cells und Fresenius sind IMO noch am besten platziert, Chancen hätten aber auch Hochtief und GEA Group....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im März:

 

DAX: Q-Cells ersetzen Infineon(steigt in den TecDAX ab)

 

TecDAX: Medigene ersetzen IDS Scheer

 

MDAX: Rational ersetzen Pro7Sat1 Media ; Elringklinger ersetzen Aareal Bank

 

SDAX: VBH Holding ersetzen C.A.T. Oil ; OVB Holding ersetzen Patrizia Immobilien ; DAB Bank ersetzen MPC Muenchmeyer

 

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: Fresenius ersetzen Postbank

 

 

 

Im DAX zeichnet sich eine interessante Situation ab, da derzeit kein Aufsteiger die Kriterien für den DAX erfüllt, es aber (nach derzeitigem Stand) mit Infineon und der Postbank zwei Absteiger gibt. Q-Cells und Fresenius sind IMO noch am besten platziert, Chancen hätten aber auch Hochtief und GEA Group....

 

 

Maan ne bitte nicht Q-cells... das wird genausone Nummer wie MLP damals... soll sich erstmal legen dieser be*********e Solar-Hype

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sapine

Neue Dax-Regeln bewegen die Kurse

Die Deutsche Börse hat erneut die Regeln für den Dax geändert. Davon könnte Fresenius profitieren - die Aktien des Gesundheitskonzerns legen heute bereits kräftig zu. Es gibt aber auch Verlierer: Zwei Dax-Werte könnten schon bald aus dem Index fliegen.

...

Wenn bei den regelmäßigen Überprüfungen im Dax eine Aktie aus dem Index fliegt – der sogenannte Fast-Exit-Fall –, wird künftig als Nachfolger derjenige Wert bestimmt, der in der Börsen-Rangliste bei der Marktkapitalisierung nach Streubesitz auf Rang 35 oder höher liegt. Gleichzeitig genügt beim Börsenumsatz künftig ein Rang von 45 oder besser. Bislang galt, dass ein Unternehmen nach Marktkapitalisierung und Börsenumsatz zu den 35 größten deutschen börsennotierten Konzernen gehören muss.

...

Hintergrund der Entscheidung: Die zuletzt extrem gestiegene Volatilität und Rückgänge beim Börsenumsatz der großen Dax-Konzerne hatten zu Verwerfungen im Leitindex geführt. Vor allem institutionelle Investoren, die den Dax als Messlatte für ihr Portfolio heranziehen, klagten über Verzerrungen. Experten hatten die Börse mehrfach aufgefordert mit entsprechenden Maßnahmen zu reagieren.

Quelle: Handelsblatt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

damit wird im Prinzip auf das von mir schon angesprochene Problem reagiert: Nach den alten Regeln hätte ja keine Aktie die Aufrückkriterien in den Dax erfüllt....so hat man sich jetzt halt wieder ein paar neue Kandidaten ins Boot geholt....wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass mehr defensive Aktien in den Dax kommen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im März:

 

DAX: Fresenius ersetzen Infineon ; GEA Group ersetzen Dt. Postbank

 

TecDAX: Manz Automation muss den Platz für Absteiger Infineon räumen ; Medigene ersetzen QSC

 

MDAX: Generali nehmen den freien Platz ein, der sich aus dem Abstiegs Infineons in den TecDAX ergibt (sind wieder über 10% Streubesitz) ; Rational ersetzen Aareal Bank ; Biotest ersetzen Pro7Sat1Media

 

SDAX: VBH Holding ersetzen Escada ; OVB Holding ersetzen C.A.T. Oil ; DAB Bank ersetzen Delticom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

und heute gibt schon wieder eine außerplanmäßige Änderung:

 

TecDAX: Medigene ersetzen Repower

 

Repower's Streubesitz ist unter die 10%-Grenze gefallen, von daher dürfen sie nicht mehr in einem Index der DAX-Familie gelistet sein....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im März:

 

 

TecDAX: Manz Automation muss den Platz für Absteiger Infineon räumen ; Medigene ersetzen QSC

 

bin skeptisch ob es Infineon überhaupt noch in den TecDax schafft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

bin skeptisch ob es Infineon überhaupt noch in den TecDax schafft.

 

locker....um es nicht zu schaffen müssten sie nochmal ca 88% gegenüber dem TecDAX verlieren....die sind immerhin noch 640 Mio wert, auch wenn man den Eindruck hat, dass sie kurz vor der Insolvenz stehen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

locker....um es nicht zu schaffen müssten sie nochmal ca 88% gegenüber dem TecDAX verlieren....die sind immerhin noch 640 Mio wert, auch wenn man den Eindruck hat, dass sie kurz vor der Insolvenz stehen ;)

 

mag ja sein dass der börsenwert im vergleich zu den kleineren tec-werten noch hoch ist. aber in der vergangenheit wurden doch meist vor der insolvenz stehende unternehmen in den amtlichen handel geschickt. kann auch sein dass ich mich irre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außerplanmäßige Änderung:

 

SDAX: VBH Holding ersetzen Klöckner-Werke

 

Klöckner-Werke verfügen nur noch über 5% Streubesitz, da Salzgitter nun 95% hält....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außerplanmäßige Indexumstellung

Hannover Rück und Fresenius im Dax

 

http://www.ftd.de/boersen_maerkte/aktien/m...Dax/482860.html

 

Die Deutsche Börse hat am Mittwoch nach Handelsschluss der Terminbörse Eurex um 22 Uhr die mit Spannung erwarteten Veränderungen der von ihr berechneten Aktienindizes bekannt gegeben. Demnach müssen die Aktie der Deutschen Postbank und des Chipherstellers Infineon den Deutschen Aktienindex Dax am Abend des 20. März erlassen.

 

Kräftiges Stühlerücken gab es auch in den Nebenwerteindizes. Neben dem Dax-Absteiger Postbank wird künftig der Maschinenbauer Rational sowie der Automobilzulieferer ElringKlinger - bislang im SDax - im MDax vertreten sein.

 

Den MDax verlassen müssen die Hannover Rück Richtung Dax sowie die Aareal Bank in Richtung des Nebenwertesegments SDax.

 

Die Aareal Bank ersetzt die Aktie von Rational in SDax. Außerdem steigt CeWe Color in SDax auf. Für den Dax-Absteiger Infineon verlässt zudem Manz Automation den TecDax.

 

Als heißer Kandidat für einen außerplanmäßigen Abstieg aus dem MDax gilt künftig die Aktie des krisengeschüttelten Hypo Real Estate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier nochmal der Überblick:

 

Update:

 

Offizielle Änderungen im März:

 

DAX: Fresenius ersetzen Infineon (steigt in den TecDAX ab!) ; Hannover Rück ersetzen Dt. Postbank

 

TecDAX: Manz Automation muss den Platz für DAX-Absteiger Infineon räumen

 

MDAX: Rational ersetzen Aareal Bank ; Elringklinger bekommen freien Platz durch Aufstieg von Hannover Rück

 

SDAX: Cewe Color bekommen freien Platz durch Aufstieg von Elringklinger

 

 

Voraussichtliche Änderungen im Juni:

 

DAX: keine

 

TecDAX: keine

 

MDAX: keine

 

SDAX: OVB Holding ersetzen Escada ; DAB Bank ersetzen Delticom

 

 

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: keine

 

TecDAX: BB Medtech ersetzen QSC

 

MDAX: Biotest ersetzen ProSiebenSat1-Media ; Air Berlin ersetzen Hugo Boss

 

SDAX: keine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im Juni:

 

DAX: keine

 

TecDAX: keine

 

MDAX: Biotest ersetzen Pro7Sat1-Media

 

SDAX: OVB Holding ersetzen Escada ; Tipp24 ersetzen Delticom ; Amadeus Fire ersetzen Grammer ; DAB Bank ersetzen C.A.T. Oil

 

 

 

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: keine

 

TecDAX: BB Medtech ersetzen Solon ; Manz Automation ersetzen QSC

 

MDAX: Air Berlin ersetzen Pfleiderer

 

SDAX: keine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Wave XXL

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im Juni:

 

DAX: keine

 

TecDAX: keine

 

MDAX: keine

 

SDAX: OVB Holding ersetzen Vivacon ; DAB Bank ersetzen Escada ; Tipp24 ersetzen Delticom

 

 

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: keine

 

TecDAX: Plambeck Neue Energien ersetzen Solon

 

MDAX: Deutsche Wohnen ersetzen Pfleiderer ; Aareal Bank ersetzen Pro7Sat1-Media

 

SDAX: keine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

 

Offizielle Änderungen im Juni:

 

DAX: keine

 

TecDAX: keine

 

MDAX: keine

 

SDAX: OVB Holding ersetzen Escada ; Tipp24 ersetzen Vivacon

 

 

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: Solarworld ersetzen Hannover Rück

 

TecDAX: Plambeck Neue Energien rücken für Solarworld nach

 

MDAX: Pfleiderer müssen wegen DAX-Abstieg von Hannover Rück weichen ; Deutsche Wohnen ersetzen Hypo Real Estate ; Aareal Bank ersetzen KUKA

 

SDAX: MPC Capital müssen wegen MDAX-Abstieg von Pfleiderer weichen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hypo Real Estate: SoFFin hält 90% der Aktien

München (BoerseGo.de) - Der Finanzmarktstabilisierungsfonds SoFFin hält seit Montag 90 Prozent der Aktien der Hypo Real Estate Holding AG. Der SoFFin hatte zuvor rund 986,5 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung gezeichnet, die die außerordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft am 2. Juni beschlossen hatte. Das Amtsgericht München als zuständiges Registergericht habe die Kapitalerhöhung nun eingetragen, teilte der in Schieflage geratene Immobilienfinanzierer mit. Damit beträgt das Grundkapital der Gesellschaft nun 3.652.885.800 Euro. Der Hypo Real Estate sind aus dieser Kapitalerhöhung rund 2,96 Milliarden Euro zugeflossen
.

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...-aktien-009.htm

 

ROUNDUP 2: Arcandor ist pleite - Zerschlagung droht

Arcandor hat den Kampf gegen die Insolvenz verloren. Nach langen Verhandlungen mit der Politik reichte Arcandor am Dienstag den Insolvenzantrag beim Amtsgericht Essen für die AG und die drei Töchter Karstadt, Primondo und Quelle ein. Damit bangen nun 43.000 Beschäftigte um ihren Arbeitsplatz. Dem Konzern um die traditionsreiche Kaufhaus-Kette Karstadt droht nun 128 Jahre nach der Gründung des ersten Hauses die Zerschlagung.

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...g-droht-016.htm

 

Das bedeutet, dass sowohl die Hypo Real Estate, als auch Arcandor in den nächsten Tagen aus dem MDAX genommen werden müssten.

 

Die Folgen sind voraussichtlich:

 

MDAX: Deutsche Wohnen ersetzen Arcandor ; Aareal Bank ersetzen Hypo Real Estate

 

SDAX: DAB Bank bekommen den ersten freien Platz ; Amadeus Fire bekommen den zweiten freien Platz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Update:

 

Voraussichtliche Änderungen im September:

 

DAX: Infineon ersetzen Hannover Rück

 

TecDAX: Manz Automation rücken für Infineon nach ; PNE Wind ersetzen Solon

 

MDAX: Arcandor (insolvent, wird aus allen Indices rausfliegen) müssen für Hannover Rück weichen ; Aareal Bank ersetzen Pfleiderer ; Deutsche Wohnen ersetzen KUKA ; Deutz ersetzen Hypo Real Estate

 

SDAX: DAB Bank ersetzen MPC Capital ; Schaltbau ersetzen Arques Industries

 

 

Die Insolvenz von Arcandor wird sie den Platz in einem der Indices kosten. Hypo Real Estate liegt im Moment genau auf der 10%-Freefloat-Grenze - sollten sie darunter sinken, so würde eine sofortige Herausnahme der Aktie aus den Indices erfolgen. Entsprechend würden Aareal Bank in den MDAX nachrücken und DAB Bank in den SDAX. Die voraussichtliche Umstellung im DAX ist natürlich schon krass: Infineon hat erst vor ein paar Monaten den DAX verlassen, Hannover Rück ist erst vor ein paar Monaten dazugestoßen. Gute Karten für einen DAX-Aufstieg hat auch noch Solarworld, allerdings müssten sie Infineon überholen, da außer Hannover Rück kein Unternehmen aus dem DAX absteigen wird, laut aktueller Lage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

kurze Frage:

Wie war das eigentlich mit der 10%-Grenze? Gilt die nur für VW oder darf generell seit ein paar Monaten kein Wert mehr als 10% des DAX ausmachen? Seit wann gilt die denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden