Sapine

Altersvorsorge (Nachrichten, Analysen und Kommentare)

  • Altersvorsorge
  • Privatrente
  • Wissen
  • Grundlagen
  • Vorkehrung
657 posts in this topic

Posted · Edited by stummlfumml

Am 18.9.2018 um 15:24 von odensee:

Halten sich "versicherungsfremde Leistungen" und "Bundeszuschüsse" zur GRV nicht ungefähr gleich? (Offene Frage, ich weiß es nicht...;))

Dazu gibt es die sogenannte Teufel-Tabelle: https://www.adg-ev.de/index.php/publikationen/publikationen-altersvorsorge/1387-versicherungsfremde-leistungen-2015?start=1

Diese ist kein exakt emittelter Wert, sondern eine Abschätzung, aber für 2017 lag das ungedeckte Defizit bei etwa 20,5 Mrd. € bzw. das seit 1957 kumulierte Defizit bei 789 Mrd. €. Also nicht ganz ungefähr gleich. ;)

 

Edit: Ich sehe gerade, dass der Kommentar vom letzten September ist. Sorry Odensee! :w00t:

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Minuten von stummlfumml:

Dazu gibt es die sogenannte Teufel-Tabelle: https://www.adg-ev.de/index.php/publikationen/publikationen-altersvorsorge/1387-versicherungsfremde-leistungen-2015?start=1

Diese ist kein exakt emittelter Wert, sondern eine Abschätzung, aber für 2017 lag das ungedeckte Defizit bei etwa 20,5 Mrd. € bzw. das seit 1957 kumulierte Defizit bei 789 Mrd. €. Also nicht ganz ungefähr gleich. ;)

 

Edit: Ich sehe gerade, dass der Kommentar vom letzten September ist. Sorry Odensee! :w00t:

Schön, dass diese Frage doch noch beantwortet wurde. Danke! :thumbsup: Interessante Daten...

Share this post


Link to post

Posted

vor 5 Stunden von Ramstein:

 

Das ist doch Bullshit-Artistik. Einen Welt-ETF bekommt man für 0,2% Kosten. Wer glaubt, dass eine öffentlich verplante Lösung günstiger wird? 

Eigentlich ist es auch noch ein Offenbarungseid der VZBV, denn sie geben zu, ein ETF-Konzept ihrer Klientel nicht vermitteln zu können. Also flieht man wieder einmal in den Nanny-Staat.

Vermutlich wäre es für diese "Klientel" eine Verbesserung gegenüber nur GRV. Durch das vorgesehene Opt-Out bliebe ja jedem weiterhin freigestellt, den individuellen ETF-Weg zu gehen. Es wäre sogar denkbar, dass im weiteren Verlauf die GRV-Beiträge zugunsten dieser Extrarente gesenkt würden, was ja zu begrüßen wäre.

Share this post


Link to post

Posted

Am 5/4/2019 um 01:55 von enma:

Es wäre sogar denkbar, dass im weiteren Verlauf die GRV-Beiträge zugunsten dieser Extrarente gesenkt würden, was ja zu begrüßen wäre.

Glaubst du wirklich, dass das passieren wird? Theoretisch müsste man das Rentenniveau der aktuellen Rentner soweit senken und das ersparte Geld in eine Kapitalgedeckte Vorsorge einzahlen bis das erwartete Rentenniveau der derzeitigen Beitragszahler dem der derzeitigen Rentner entspricht. Nur so kann man Gerechtigkeit zwischen den Generationen herstellen.

Share this post


Link to post

Posted

Am ‎05‎.‎05‎.‎2019 um 11:22 von whister:

Glaubst du wirklich, dass das passieren wird? Theoretisch müsste man das Rentenniveau der aktuellen Rentner soweit senken und das ersparte Geld in eine Kapitalgedeckte Vorsorge einzahlen bis das erwartete Rentenniveau der derzeitigen Beitragszahler dem der derzeitigen Rentner entspricht. Nur so kann man Gerechtigkeit zwischen den Generationen herstellen.

Stimmt, das wird schwierig, müsste man sehr langsam einphasen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now