Jump to content
Cash-in-the-Tash

AT&T (T)

Recommended Posts

Passa
Posted
vor 21 Stunden von feiyang:

Wann wird denn ungefähr das " Pay date" sein, also ab wann die Zusatzpapiere im deutschen Depot erscheinen sollten?

 

bei mir (Comdirect) bis heute immer noch keine WB ins Depot gebucht .... auch keine Vorabinformation .... schwacher Service ... das scheinen einige Discountbroker besser zu machen

Share this post


Link to post
jgobond
Posted

bei mir (onvista) wurden sie am 9.4. eingebucht. Krummer Betrag <_< Für 180 AT&T gabs 43,2 Discovery dazu. Ob ich die 2/10el jemals weg bekomm?
Von Steuer war auf dem Papier nicht die Rede, aber der Einstandskurs bei AT&T ist gesunken und ist gleich dem der Discoverys. von 26,43 auf 21,31. Multipliziert man die 180 mit dem alten Kurs und teilt das durch die Summe der Anteile, kommt genau der neue Kurs bei raus.

 

Der Warner Kurs steht heute gerade bei 22,60. Hätte ich also zu versteuernden Gewinn gemacht.

AT&T steht bei 17,99 (Schlusskurs März 21,43). Der anrechenbare Verlust ist gesunken.

Man tut also so, als ob ich was geschenkt bekommen hätte. I´m not amused :angry:

War das beim Daimler Split auch so? Kann da mal jemand schauen? Ich hatte vorher verkauft.

Gruß

Manfred

Share this post


Link to post
juliusjr
Posted

Wo ist das Problem wenn deine neuen Einstandskurse zusammen das gleiche ergeben wie du auch wirklich bezahlt hast? Und ja, das ist immer so. Schlechter wäre mehr Einstandskurs aber als Dividende versteuern. So ist es ja zum Glück nicht gekommen...

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted
vor 8 Stunden von Passa:

... das scheinen einige Discountbroker besser zu machen

Ja. Und haben teils aber mittlerweile wieder ausgebucht, wie man hört...

Share this post


Link to post
Wegerich
Posted

Bei SBroker tut sich garnichts. Ich hatte im Vorfeld meine Anteile so angepaßt, daß die Aufteilung ohne Bruchstücke laufen kann.

Aber seit der Änderung des Dienstleisters ist beim SBroker Geduld gefragt.

Share this post


Link to post
jgobond
Posted
vor 21 Stunden von juliusjr:

Wo ist das Problem ...

das Problem war ein Denkfehler meinerseits. Habs in ner Excel nachgerechnet und der Unterschied ist marginal im Cent-Bereich

vor 15 Stunden von McScrooge:

Ja. Und haben teils aber mittlerweile wieder ausgebucht, wie man hört...

bei mir auch. ausgebucht und gleich wieder etwas mehr eingebucht. Sowas hatte ich aber auch mal mit ner Axa Dividende. Hat sich wohl jemand in USA verrechnet und wurde korrigiert.

Share this post


Link to post
suskun52
Posted

ING hat mir jetzt die Warner Aktien eingebucht. Ich hatte am Freitag noch einen Teil der AT&T Position für 22€ verkauft. Diese wurden nicht mehr berücksichtigt. Obwohl sie nach dem Record-Date verkauft wurden. Einstandskurs steht aktuell 0€ drin.

Share this post


Link to post
wolf666
Posted

Wo wie ich sehe, der Einstandskurs auf Warner Aktien ist zu 0€ eingebucht worden und AT&T Einstandskurs wurde um die Warner Aktien verringert? So zahlt man mehr Steuern als wenn man die Aktien vor dem Spin-Off verkauft hätte ohne einen Mehrwert zu haben - finde ich nicht richtig, aber zum Glück habe ich rechtzeitig AT&T Aktien verkauft.

Share this post


Link to post
suskun52
Posted

Warner Aktien jetzt mit Kaufkurs zu 20,81€ geändert. Bei den AT&T Aktien wurde der Einstandswert gedrückt um den Wert der Warner Aktien. Jetzt sollte es steuerlich +- 0 sein. 

Share this post


Link to post
wolf666
Posted
vor 58 Minuten von suskun52:

Warner Aktien jetzt mit Kaufkurs zu 20,81€ geändert. Bei den AT&T Aktien wurde der Einstandswert gedrückt um den Wert der Warner Aktien. Jetzt sollte es steuerlich +- 0 sein. 

Dann ist steuerlich alles in Ordnung und ergibt keine Nachteile. 

Share this post


Link to post
d3xt4h
Posted

Investiert ihr die verkauften WBD wieder zurück in AT&T?

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Quartalszahlen bei AT&T

 

Die Erwartungen wurden beim freien Cashflow sehr deutlich verfehlt (Quelle: Consensus Gurus)

20220421_143941.jpg

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Rückwirkend waren die 17€ ein guter "Call" (Kursvorhersage), oder wie man neudeutsch sagt:

You nailed it @Schlumich

 

Kurzfristig

Niedrige Erwartungen sind gut, denn Ergebnisse wie die oben beschrieben reichen nicht aus, um Geld mit AT&T zu verlieren.

Anleger um die 17€ sind im Plus, im Minus sind hingegen die Langrfristanleger und Dividenden-Einsacker der vergangenen Jahre.

 

Langfristig

Die einzige Frage: Kann das Wachstum in den kommenden Jahren besser ausfallen, als erwartet?

Könnte die Dividende wieder gesteigert werden? Könnte etwas noch besseres passieren, nämlich die Dividende gekürzt (letzte Zeile in der Grafik von tikr.com) werden, und die Verschuldung in Griff bekommen?

image.thumb.png.bfb74584b8b9d9d05ac8307de19753bb.png

 

Ich trau mir hier kein Urteil zu.

 

Wer traut dem Management von AT&T und bleibt investiert? https://investors.att.com/corporate-governance/leadership

 

Die Story ist ja, dass der ehemalige COO und jetzige CEO Stankey von den aktivistischen Investoren zu mehr Shareholder Freundlichkeit gezwungen wurde.

Asset play oder turnaround, was ist euer Investment case?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...