fibo naschi

Lithium

164 posts in this topic

Posted · Edited by Schinzilord

So wie ich es verstanden habe, wurde nicht DIR der Pushvorwurf angelastet, sondern den Medien und der sonstigen Investmentpornographie.

Was sagst du denn dazu, dass Lithium nicht wirklich was zum Gesamtumsatz von SQM beiträgt?

Also war es bei dir eine glückliche Wette auf einen Allroundrohstoffexplorer ohne Bezug zu deinen Einschätzungen, die du vorher gemacht hast.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Kopo70

Zitiere auch 'mal Finanzporn:

 

Das Groß- und Kleinzockermilieu braucht regelmäßig eine neue Sau, die es durchs Börsendorf treiben kann. Derzeit befeuert das Trendthema Elektroauto die Kurse von Lithiumförderern und Gesellschaften, die sagen, dass sie irgendwann mal Lithium fördern wollen, wenn sie denn mal was finden sollten. Sicher ist heute nur eines: Die meisten Buden werden verglüht sein, ehe das erste mit einer Lithium-Batterie angetriebene Serien-Elektroauto vom Band läuft. Fundamental ist vom Hype noch nichts zu spüren.

 

 

Quelle WiWo

 

Ich vervollständige mal mit Link und Datum:

 

 

SQM: Salz plus Lithium

 

SQM: Salz plus Lithium

10.10.2009 Elektroautos sorgen bei Anlegern für Fantasie, insbesondere Hersteller von Batterien und deren Rohstofflieferanten stehen im Fokus. Lithium ist so ein Rohstoff und SQM einer der größten Produzenten.

 

 

Das Groß- und Kleinzockermilieu braucht regelmäßig eine neue Sau, die es durchs Börsendorf treiben kann. Derzeit befeuert das Trendthema Elektroauto die Kurse von Lithiumförderern und Gesellschaften, die sagen, dass sie irgendwann mal Lithium fördern wollen, wenn sie denn mal was finden sollten. Sicher ist heute nur eines: Die meisten Buden werden verglüht sein, ehe das erste mit einer Lithium-Batterie angetriebene Serien-Elektroauto vom Band läuft. Fundamental ist vom Hype noch nichts zu spüren.

 

 

SQM: Größter Lithiumproduzent der Welt

2009 geht die Lithiumnachfrage zurück, bis 2013 wird es ein weltweites Überangebot geben, sagt das kanadische Researchhaus TRU Group. Anleger halten sich besser an Unternehmen, die von einem Lithiumboom profitierten, aber nicht untergehen, wenn dieser nicht so kommt wie erhofft. Erste Wahl ist etwa SQM. Der in New York gelistete chilenische Konzern ist mit einem Marktanteil von 30 Prozent der weltgrößte Lithiumproduzent, das Geschäftsfeld trägt aber nur acht Prozent zum Konzernumsatz bei. Dieser fiel im ersten Halbjahr 2009 um gut 15 Prozent auf 666 Millionen Dollar. Wichtiger als Lithium ist für SQM das Geschäft mit Pflanzendüngern (47 Prozent), Kaliumchlorid (20) und Jod (14). Lithium ist für SQM ein Nebenprodukt, das zusammen mit Düngesalzen abgebaut wird. Großaktionär von SQM mit 30 Prozent Anteil ist der kanadische Düngemittelriese Potash, dem Übernahmeinteresse nachgesagt wird.

 

 

 

 

--------------------------

 

 

 

 

Danke Otto, genau so wie in dem von dir angegeben Link denke ich auch, daher lasse ich auch die Finger von Explorern und kleinen Klitschen und setze auf die Marktführer. Wenn du gewusst hättest, dass du mit diesem Artikel mit mir einer Meinung bist, dann hättest du den 100%ig nicht zitiert!

 

 

 

 

So wie ich es verstanden habe, wurde nicht DIR der Pushvorwurf angelastet, sondern den Medien und der sonstigen Investmentpornographie.

Was sagst du denn dazu, dass Lithium nicht wirklich was zum Gesamtumsatz von SQM beiträgt?

Also war es bei dir eine glückliche Wette auf einen Allroundrohstoffexplorer ohne Bezug zu deinen Einschätzungen, die du vorher gemacht hast.

 

 

Nun ich wies doch in meinem ersten Posting darauf hin, dass SQM ein Mischunternehmen ist, blätter doch mal zurück!

 

Hier mal ein paar Ideen:

 

 

 

1.SQM ([WIKI]WKN[/WIKI]: 895007) Weltmarktführer bei Li-Produktion und Mischunternehmen aus Chile

 

2.FMC ([WIKI]WKN[/WIKI]: 871138) amerikanisches Mischunternehmen und Li-Produktion in Argentinien

 

3. Advanced Battery Technologies ([WIKI]WKN[/WIKI]:A0D9Y5) chinesischer Li Batterienhersteller

 

4. A123 Systems ([WIKI]WKN[/WIKI]: A0Q8FY) amerikanischer Li Batterienhersteller

 

 

Was haltet Ihr davon?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

Du Hetzer!

 

 

Son Quatsch.

 

Überleg mal, was den Kurs der Soc. Quimica > Minerales so alles beeinflußt.

 

Hier nur ein kleines Beispiel:

Wenn man den USD-Kursverlauf als Basis nimmt, dann muss man zumindest den Währungseinfluß des Peso einbeziehen.

Der wiederum ist maßgelblich vom Kupferpreis abhängig.

Jetzt engieneert auch die chil. Nationalbank den Währungskurs, was die Korrelation der SQM zum Kupferpreis etwas aufweicht.

 

Fazit: Auch wenn die SQM überhaupt kein Kupfer fördert, ist der Kurs erschreckend mit dem Kupferpreis korreliert.

 

(In der Euronotierung boostet natürlich jede Meldung über eine Herabstufung eines Eurostaates auch die SQM. Toll, was so alles mit der Lithiumphantasie erklärt werden kann)

 

 

[zensur]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mich interessiert nur, wo der Kurs, den wir in Deutschland letztendlich haben, gemacht wird.

Da die Umsätze in Santiago und an der NYSE recht ähnlich sind, läuft hier sicher jede Menge Arbitrage.

Das die NYSE die Heimatbörse sei ist sowieso nicht korrekt, und dort wird der Kurs auch nicht "gemacht". Das wäre nur so, wenn die NYSE die Haupthandelsbörse wäre, und sämtliche andere Notierungen eine deutlich niedrigere Liquidität aufweisen würden.

 

Finden Sie als Moderator den Vorwurf der Puscherei bei so einem Wert gerechtfertigt?

Ich sehe nicht, dass für SQM ein solcher Vorwurf getätigt wurde.

 

Danke Otto, genau so wie in dem von dir angegeben Link denke ich auch, daher lasse ich auch die Finger von Explorern und kleinen Klitschen und setze auf die Marktführer. Wenn du gewusst hättest, dass du mit diesem Artikel mit mir einer Meinung bist, dann hättest du den 100%ig nicht zitiert!

Du glaubst nicht wirklich, otto zitiert einen Artikel, und liest sich dabei aber den Rest nicht durch oder? Vielleicht solltest du nochmal ottos Beitrag lesen... ^_^

 

Nun ich wies doch in meinem ersten Posting darauf hin, dass SQM ein Mischunternehmen ist, blätter doch mal zurück!

Aber die Kursgewinne von SQM als "Bestätigung" deiner Lithiummeinung verkauft und SQM ziemlich stark auf die Lithiumproduktion reduziert, obwohl diese Sparte eher schmückendes Beiwerk ist, als für das Unternehmen tatsächlich ein herausragendes Feld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier herrscht eine richtige Streitsucht! :rolleyes:

 

Es ist ein wahrer Hass auf Lithium entbrannt!

 

Interessant dass jetzt einige Pitbulls losgelassen werden, da scheint der Meister persönlich nicht mehr mit den Argumenten klarzukommen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Chemstudent

Es ist ein wahrer Hass auf Lithium entbrannt!

Ein Hass auf Lithium? Wie kommt man denn darauf? :blink:

Du verwechselt wohl eher die Kritik an deinen Äußerungen mit einer Kritik der Sache.

 

Halten wir fest:

- Du bist überzeugt von Lithium und stützt dich auf Nachfrageprognosen. Welche genau, was hast du dir da genau angeschaut? (würde mich wirklich interessieren, welche Prognosen / Studien zu dem Thema du herangezogen hast. Vielleicht ist ja was seriöses dabei, was die User hier noch nicht kennen.)

- Du hast SQM ziemlich stark auf die Lithiumsparte reduziert und die Kursgewinne mit dem Lithiumgeschäft verknüpft, obwohl es für SQM nur eine Nebenrolle spielt, und man ja sogar im Herbst 09 den Lithiumpreis reduzieren musste . Warum wäre SQM daher ein "Lithiuminvestment? Hoffst du auf einen erheblichen Ausbau des Geschäftsfeldes, und falls ja: Warum? Da SQM hauptsächlich Lithium als Nebenprodukt gewinnt, wäre ein Ausbau über diesen Weg für die anderen Geschäftsfelder vermutlich nicht gerade förderlich. Wie würdest du das in deiner Prognose einschätzen?

- Das du bei der Heimatbörse daneben gegriffen hast...naja...kann passieren, Schwamm drüber. Allerdings ist es etwas seltsam, dass du wohl die Umsätze nicht kanntest, aber das ist nun auch egal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by maddin711

@kopo70:

schau mal...das ist rein sachliche kritik, die chemstud hier die letzten seiten vorträgt. da du dem scheinbar intellektuell und argumentativ nicht folgen kannst, fängst du an wie "ein bockiges kind"

eingeschnappt zu sein und trotzig deine standpunkte ständig zu wiederholen und der gegenseite persönlich feindschaft vorzuwerfen. das is doch echt kasperletheater! wo sind wir denn hier?

im kindergarten beim "rechthabbär" oder in einem wertpapierforum, wo sich erwachsene menschen vernünftig über diverse möglichkeiten der geldanlage austauschen?

"hass auf lithium..." - ich hab selten so einen stuss gelesen, sorry.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die Diskussion gleitet leider immer wieder in persönliche Angriffe ab, wie wäre es wenn man mal das ursprüngliche Thema diskutiert?

 

SQM haben wir ja bereits ausreichend durchleuchtet! Bei FMC dürfte hier das Fazit ähnlich ausseheh, auch ein Mischunternehmen, auch ein Weltmarktführer in der Lithiumproduktion. Auch ein ziemlich cooler Aufwärtstrend!

 

Aber was ist mit Advanced Battery und A123 z.B

 

Hier mal eine Zusammenfassung von A123:

 

A123Systems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Wechseln zu: Navigation, Suche A123Systems ist ein im Jahr 2001 gegründeter Hersteller von Lithium-Ionen-Akkus und beschäftigt über 1100 Angestellte. A123Systems' geschützte Nanoscale-Elektroden-Technologie basiert auf Entwicklungen des Massachusetts Institute of Technology. Die größten Investoren dieses Privatunternehmens sind: General Electric, Alliance Capital, Sequoia Capital, CMEA Ventures, FA Technology Ventures, OnPoint, das Massachusetts Institute of Technology, Motorola, Qualcomm und via Duracell die Firma Procter & Gamble.

Der Firmenname A123Systems ist der Formel zur Berechnung der Hamaker-Kraft-Konstante entlehnt. Die Formel beschreibt die zwischen Nanopartikeln bestehende Anziehungs- beziehungsweise Abstoßungskraft und beginnt mit A123.[1]

 

 

Inhaltsverzeichnis

 

Geschichte [Bearbeiten]

Im November 2005 kündigte A123Systems die Verfügbarkeit eines schnelladefähigen Lithium-Ionen-Akkusystems an. Der Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulator von A123Systems basiert auf dotiertem Nanophosphat, die Technologie ist beim Massachusetts Institute of Technology lizenziert.[2]

 

Es wird eine Vielzahl verschiedener Zellen hergestellt, die unter anderem in DeWalt-Werkzeugen, für den Start von Flugzeugtriebwerken, in Hybrid-Bussen, Hybridfahrzeugen, Elektromobilen und in der Photovoltaik eingesetzt werden. Das Killacycle, ein mit Akkus von A123Systems betriebenes Elektro-Drag-Bike, beschleunigt in 0,97 Sekunden auf 60 Meilen pro Stunde[3] und erreicht nach 7,89 Sekunden eine Höchstgeschwindigkeit von 168 Meilen pro Stunde (=270 km/h).[4]

 

Im Dezember 2006 schloss das United States Advanced Battery Consortium (USABC) mit A123Systems einen Vertrag in Höhe von 15 Millionen US-Dollar ab. Die USABC ist eine Organisation, deren Anteilseigner die DaimlerChrysler Corporation, die Ford Motor Company und die General Motors Corporation sind. Die USABC schloss den Vertrag in Zusammenarbeit mit dem Energieministerium der Vereinigten Staaten ab, um die A123Systems-eigene proprietäre Nanophosphat-Technologie für die Verwendung in Hybridfahrzeugen weiterzuentwickeln. Entwicklungsziel ist ein Hochleistungssystem, das tolerant gegenüber Missbrauch und kosteneffizient in der Herstellung ist sowie eine lange Lebensdauer besitzt.

 

Am 24. September 2009 fand der Börsengang des Unternehmens statt. Seitdem wird A123Systems an der US-amerikanische Technologiebörse NASDAQ unter der ISIN US03739T1088 gelistet. Der Ausgabepreis betrug 13,50 US-Dollar; das Unternehmen verkaufte 28,1 Millionen Anteilsscheine und sammelte damit 380 Millionen US-Dollar ein.

 

Quelle: Wikipedia

 

 

Schaut euch mal das Killacycle von A123 an:

 

 

Es soll auch eine Strassenversion rauskommen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

SQM haben wir ja bereits ausreichend durchleuchtet!

Also meine Fragen von oben sind noch offen, aber nunja.

 

Bei FMC dürfte hier das Fazit ähnlich ausseheh, auch ein Mischunternehmen, auch ein Weltmarktführer in der Lithiumproduktion. Auch ein ziemlich cooler Aufwärtstrend!

Auch hier scheint wohl die reine Lithiumsparte nicht besonders groß ausgeprägt oder hab ich da was übersehen?

post-8776-0-22940700-1293789536_thumb.png

Annual Report FMC 2009.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by ficoach

Die Diskussion gleitet leider immer wieder in persönliche Angriffe ab, wie wäre es wenn man mal das ursprüngliche Thema diskutiert?

 

 

Schaut euch mal das Killacycle von A123 an:

 

 

Es soll auch eine Strassenversion rauskommen!

 

Daran bis du nun wirklich nicht ganz unschuldig.

 

Und dieses Post entlavt deine "Strategie" auf ein neues.

 

Bei der Lithium-"Diskussion" hast du zumindest am Anfang den Anschein gegeben, dass es dir um eine Einschätzung einer langfristgen Entwicklung ginge.

Da ist zumindest im Grundsatz nichts gegen zu sagen, nur eben selbst bei einer nur oberflächlichen Recherche schnell als nicht zielführendes Unterfangen erkennbar.

 

Ich möchte dir sogar zugutehalten, dass du dies inzwischen auch verstanden hast.

 

Jetzt kommt die Börsenbriefmasche:

Ich schaue mir hoch bewertete und komplett überschuldete Unternehmen mit rudimentärer Entwicklungsphantasie an und greife mir ein Thema heraus, was wirklich jeder Dummkopf versteht.

Das unterfüttere ich dann mit allfälligem Präsentationsmaterial und schaue mal, was dann passiert.

(Die Standardantwort auf dartige Infos ist übrigens: Das ist in den Preisen bereits eskontiert.)

 

Meine Frage: Was bezweckst du damit?

 

Für die AONE gibt es bereits einen Thread, und auch die SQM existiert nach meiner Erinnerung bereits in einem eigenen Faden.

 

[und auch hier übe ich wieder Selbstzensur, damit die Rennleitung nicht nochmehr Arbeit hat]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

Daran bis du nun wirklich nicht ganz unschuldig.

 

Und dieses Post entlavt deine "Strategie" auf ein neues.

 

 

 

Meine Strategie muss du nicht entlarven, ich hab die doch offen wie ein Scheunentor gelegt!

 

Ich habe mehrfach erläutert, dass es für mich drei Boomfaktoren in den nächsten Jahren geben wird

 

1. Lithium

2. Silizium

3. Windenergie

 

Zu 1 hatte ich 4 Werte in den Raum geschmissen(SQM,FMC,ABAT und AONE) und hatte am Anfang darauf aufmerksam gemacht, dass die ersten beiden Werte Mischunternehmen sind, SQM aus Chile, der Kurs wird meiner Meinung immer noch an der WallStreet gemacht. Chile ist als Wirtschaftszentrum nicht von Interesse!

Chile reagiert immer auf die WallStreet. Und auch die deutschen Marketmaker gleichen unter Hilfenahme eines Spreads immer an die WallStreet und nicht an Chile an.

 

zu 2 hatte ich ja auch schon einige Ideen genannt: GCL-Poly Energy und Wacker als Siliziumproduzenten, auch hier wieder Mischunternehmen. Und dann eben die profitablen Solarunternehmen wie Payom Solar, Yingli oder Solarworld.

 

zu3 setze ich voll auf Nordex

 

Wow und da muss man mich für in mehreren Threads gleichzeitig entlarven, weil das ja auch alles puschbare Pennystocks sind. Lächerlich!

Ich könnte ja diese Hetzjagd verstehen wenn ich einige Klitschen mit niedirgen Umsätzen, z.B. Explorer oder sonst ein Dreck empfohlen hätte, aber diese Werte?

 

Momentan bin ich übrigens mit dem Depot sehr schön im Plus! Dieses hab ich für 2011 angelegt, eventuell sogar noch länger, aber das muss man immer überdenken.

 

Welche Aktien habt ihr eigentlich so im Depot?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich kann den Hype um Lithium derzeit auch nicht so recht verstehen. Auch wenn Kopo70 über exzellente Kenntnisse in Sachen Lithium verfügen sollte, so sind mir in dem Spiel einfach so viele Unbekannte enthalten, dass man am Ende zwangsläufig zu dem Schluss gelangen muss, dass eben auch viel Phantasie und Psychologie in den Kursen steckt.

 

Die Technologie ist zum einen sehr teuer, insbesondere wären mir die Folgekosten für einen neuen Akku einfach viel zu hoch. Von daher rechne ich nicht damit, dass diese Technologie sich massenhaft im Alltag, insbesondere Autos, wo ja eine "größere" menge Lithium als z.B. bei kleinen Handys oder so nötig ist, wirklich nachhaltig durchsetzt.

Die Entwicklung für Speichermedien konzentriert sich viel zu sehr auf diese Lithium-Akkus in allen Variationen. Mich würde nicht wundern, wenn die Entwicklung bald in eine ganz andere Richtung gehen würde...

Für Autos im Alltag ist diese Technologie nicht zu gebrauchen. Höchstens kann sie einen Baustein in einem vernetzten Mobilitätsgedanken sein, aber keine wirkliche Alternative.

 

Ferner sind mir die Explorertätigkeiten noch nicht ausreichend abgeschlossen. Ich wage nicht zu prognostizieren, wie viele Vorkommen noch vorhanden sind. Mich würde eher nicht verwundern, wenn nach und nach große neue Vorkommen entdeckt werden würden. Das lese ich zumindest aus den vielen Fakten, die hier von Chem eingestellt worden sind.

 

Fazit: Die Unbekannten sind mir zu wesentlich. Wirtschaftlichkeit, Abbaubarkeit, Vorkommen, andere Formen der Speicherung etc...

 

In einem Netzwerk können diese Dinger dafür aber einen wichtigen Baustein bilden. Jedoch bislang keine Alternative darstellen.

 

 

Irgendwie scheint Lithium das CarpeDiem der Rohstoffe zu sein :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Chemstudent

@kopo70:

Vielleicht ist ja ein Zurückkommen auf eine sachliche Ebene wieder möglich, daher ein paar Fragen:

 

Warum führst du die Kursgewinne von SQM und FMC auf die "Lithiumphantasie" zurück, obwohl die Lithiumsparte bei beiden Unternehmen nur ein kleiner Teilbereich ist?

Ebenso würde mich interessieren, auf welche Prognosen zu Lithium du dich stützt, obwohl es mir momentan so aussieht, als wärst du an einer jahrelangen Investition (also der Entwicklung der Lithiumnachfrage) nicht wirklich interessiert, wenn du das Depot vornehmlich nur für 2011 angelegt hast.

Spekulierst du also eher auf ein starkes Ansteigen der Lithiumnachfrage (bei konstantem Angebot) im Jahr 2011 bzw. eventuell 2012? Wie kommst du zu dem Schluß?

Das Diagramm der TRU Group das du gepostet hast lässt diese Schlussfolgerung nicht zu, daher bin ich etwas verwirrt, wie du zu deiner Meinung kommst . (wie erwähnt ist die komplette Präsentation hier zu finden: http://trugroup.com/Lithium-Market-Conference.html)

 

Kurz und gut, mich und sicher andere würden interessieren, warum du a ) für 2011 / 2012 ein starkes Anziehen erwartest bzw. worauf du dich stützt und b ) warum davon gerade die Aktien von SQM und FMC besonders profitieren sollten, wenn deren Lithiumsparten nur einen kleinen Teil der Gesamtunternehmen ausmacht? :)

 

btw: Batteriehersteller dürften von einem Anziehen der Nachfrage nach Lithiumakkus/Batterien etc. recht stark profitieren, da die reinen Lithiumkosten einer Batterie sehr gering sind, sich also selbst starke Preissteigerungen bei Lithium nur wenig auswirken sollten würd' ich meinen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Kopo70

ich sehe da mehrere Punkte warum ich ab 2011 für ein Anziehen der Nachfrage plus höhere Gewinnmargen rechne:

 

1.Es beginnt gerade ein Boom bei E-Motorrollern und E-Motorrädern. In China beginnt seit kurzem ein Umrüsten auf Lithiumakkus, Elektroroller gibts dort schon seit ein paar Jahren, allerdings zunächst auf Bleibasis. Es kammen dieses Jahr und kommen nächstes Jahr mehrere E-Modelle auch nach Europa , z.B. Zero S, Quantya, KTM Freeride, und die Modelle von Brammo. Ein Elektromotorrad ist schneller im Anzug, hat aber nicht so eine hohe Reichweite. Reichweiten von 100 KM sind aber mittlerweile möglich. Es gibt zahlreiche versmoggte Städte in Asien, die nur darauf warten, auf Elektromobilität umzustellen. In Europa wäre es übrigens auch von Vorteil. Wenn man sich nur mal die Schäden an Bauwerken wie dem Kölner Dom anschaut.

 

2. Der nächste Schritt hat auch bereits begonnen, die Elektromobilität im Automobilbereich. Reichweite sicherlich noch niedrig aber für Pendler in den Großstädten wäre es ideal, auch wegen der Lebensqualität. Mit Tesla haben wir nun das erste reine E-Automobilunternehmen an der Börse, sehr innovativ. Wenn das Model S von Tesla mal in Produktion geht , sowie bei einigen Namhaften Automobilbauern, siehe Mitsubishi, Nissan, Chevrolet,Renault, Peugeot VW, BMW, Daimler und sogar Porsche wollen dieses bzw in den nächsten 2 Jahren in Produktin gehen. Teilweise mit kompletten E-Modellen oder Hybridmodellen.

 

3. Siehe Diskussion ums Oligopol, ich mag es jetzt ehrlich gesagt nicht mehr wiederholen, es steht ja alles von mir drin. Wers nicht glaubt, soll sich ein VWL-Buch schnappen und nachlesen.

 

4. Ähnliches Beispiel hatten wir vor 6 Jahren als die Solarindustrie für einen Nachfrageboom auf Silizium sorgte! Auch da sind Mischunternehmen, die eingentlich mit Silizium die eher kleinste Sparte im Unternehmen hatten, gestiegen. Sogar Tokyama ist gestiegen und die sind vielleicht sowas von träge! Ich hab das Unternehmen über ein Jahr lang verfolgt und hab auch einen schönen Gewinn gemacht. Mit Wacker wäre man aber besser gefahren. GCL ist ja jetzt neu dazu gekommen. Mal schauen wie es beim nächsten Si-Boom aussehen wird.

 

Bei den Li-Produzenten ist es leicht die Schwergewichte bzw Oligopolisten ausfindig zu machen. Aber auf dem Batteriemarkt ist es schwerer. Momentan gefallen mir Advanced Battery und A123 am Besten, aber das kann sich hier ganz schnell ändern. Je nachdem wer welche Aufträge und Kooperationen an Land zieht.

Ich meine auch nur ABAT ist hier bereits profitabel!

 

 

Wer eigene Investmentideen auf diesem Gebiet hat nur zu. Bis jetzt habe ich nur Contra gelesen und alles ist schlecht, aber kein einziger von euch hat eigene Tips gebracht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich sehe da mehrere Punkte warum ich ab 2011 für ein Anziehen der Nachfrage plus höhere Gewinnmargen rechne:

 

3. Siehe Diskussion ums Oligopol, ich mag es jetzt ehrlich gesagt nicht mehr wiederholen, es steht ja alles von mir drin. Wers nicht glaubt, soll sich ein VWL-Buch schnappen und nachlesen.

 

Wer eigene Investmentideen auf diesem Gebiet hat nur zu. Bis jetzt habe ich nur Contra gelesen und alles ist schlecht, aber kein einziger von euch hat eigene Tips gebracht!

Schön, dass du VWL-Bücher liest. Dort findest du auch, dass das magische Viereck in Takt bleiben sollte, damit nicht die Volkswirtschaft "aus dem Ruder" läuft. Nur die Praxis hat manchmal etwas anderes zu bieten. Du rückst dir manche Dinge einfach so zu recht wie du es haben willst und ignorierst was dir gerade nicht passt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nur noch soviel:

Nein, ich "hasse" kein Lithium. ( :lol: )

Nein, ich sage nicht, das SQM und Co. nicht steigen könnten. Du brauchst also bitt'schön nicht wieder daherkommen und den Kursanstieg von SQM und Co. als "Hab recht gehabt" zu verkaufen. Du willst mit diesen Firmen auf Lithium spekulieren obwohl deren Lithiumsparte nur einen geringen Anteil aufweist? Bitteschön, deine Sache. Aber dann auch so fair bleiben, und den großen Rest des Unternehmens nicht vergessen. Ich käme nämlich auch nicht auf die Idee, einen fallenden SQM-Aktienkurs als Beleg dafür zu nehmen, dass Lithium gerade auf dem absteigenden Ast ist.

 

Viel Erfolg trotzdem. Vielleicht hast du Glück, und SQM etc. bescheren dir schöne Gewinne - auch ohne großen Lithiumeinfluss.

Wer hingegen langfristig auf Lithium setzen will, sollte dies - wenn überhaupt - mit eher reinrassigen Unternehmen tun, obwohl man m.M.n. die Nachfrageentwicklung dort abgreifen sollte, wo sie entsteht, also auf der Batterie / Akkumulatorenseite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schade dass ihr zwei keine eigenen Tips habt!

 

Worin seid ihr zwei denn investiert?

 

Und Cashflow, es ist langsam gut oder? man muss nicht immer gleich draufhauen, nur weil man merkt es wird von oben toleriert!

Wenn du was zu kritisieren hast, dann sachlich oder einfach mal die .... halten, wenn ich hier Dieter Nuhr mal zitieren darf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schade dass ihr zwei keine eigenen Tips habt!

"Tipps" für ein direktes Aktieninvestment in diese Branche habe ich nicht, aber ich hoffe doch, ich darf mir trotzdem ein Urteil zu deinen Aussagen erlauben, und diese auch nachprüfen oder nicht?

 

Worin seid ihr zwei denn investiert?

Auf Aktienseite? Über MSCI ACWI GDP in tausende von Firmen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Ca$hflow

Der einzige der immer unsachlicher wird ist hier nur einer, was man schon anhand des schönen Zitates nachvollziehen kann. Man kann eine Meinung haben und das ist auch gut wenn man sich über was Gedanken macht, gerade hier im Forum gibt es was die jetzige volkswirtschaftliche Situation / Geschehnisse an der Märkten angeht kontroverse Meinungen. Dabei werden Thesen ausgetauscht, versucht mit anderen Thesen zu widerlegen usw.

Nur du stellst eine These auf (die du eventuell in dem Fall mal in einem VWL-Buch gelesen hast, bei dem gewisse Bedingungen unterstellt worden sind z.B. die eines vollkommenen Marktes) ein anderer schreibt bzw. widerlegt diese These. Du behaarst weiter auf deinem Standpunkt, ohne zumindest der These was zu entgegnen bzw. entgegnest nur den Thesen, die dir gerade passen und wirst dann ein wenig bockig wenn andere zum wiederholten Mal dem was entgegenzusetzen haben.

Mein Einwand ist der, dass Oligopole bei denen es zu Nachfragesteigerungen kommt, es nicht zwangsläufig zu einer Margensteigerung kommt. Du wolltest Beispiele dafür haben, die geliefert worden sind und jetzt kommst du wieder mit der Aussage.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schade dass ihr zwei keine eigenen Tips habt!

 

 

 

Gehöre zwar nicht zu den zwei, aber seit wann hat Geldanlage etwas mit Tipps zu tun? Sehr unprofessionell. ( Übrigens wird Tip(p) meines Wissens leider inzwischen mit 2 p geschrieben) - auch korrekte Rechtschreibung ist ein Zeichen von Respekt für die Leser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Schade dass ihr zwei keine eigenen Tips habt!

 

 

 

Gehöre zwar nicht zu den zwei, aber seit wann hat Geldanlage etwas mit Tipps zu tun? Sehr unprofessionell. ( Übrigens wird Tip(p) meines Wissens leider inzwischen mit 2 p geschrieben) - auch korrekte Rechtschreibung ist ein Zeichen von Respekt für die Leser.

 

Von dir kommt auschließlich nur Müll! Was stimmt mit dir nicht? Du hattest offensichtlich keine gute Kinderstube!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Von dir kommt auschließlich nur Müll! Was stimmt mit dir nicht? Du hattest offensichtlich keine gute Kinderstube!

 

Kopo,

ich habe mir mal deine letzten Beiträge angesehen. Ich kann zwar nichts über deine tollen Investmentideen sagen, aber viel über deine starken Auftritte.

Als Newbie weißt du sicherlich nicht, dass hier im Forum viel Toleranz, auch für andersartige Meinungen und Ansichten, aufgebracht wird.

 

Mit deinen verbalen Rundumschlägen hast du jetzt aber jeglichen Bonus auf Nachsicht verspielt.

 

Meine unmaßgebliche Meinung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

...und ich ergänze aufgrund der bisherigen Beobachten durch die Mods: Noch so ein Schuss und du fängst dir ne Verwarnung / Modvorschau.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Kopo70

...und ich ergänze aufgrund der bisherigen Beobachten durch die Mods: Noch so ein Schuss und du fängst dir ne Verwarnung / Modvorschau.

 

Es kann aber auch nicht euer Anspruch sein, dass hier normale Boardmitglieder die Sau rauslassen, nur weil sie merken, die Hetzjagd auf mich ist jetzt legalisiert worden und die Moderatoren würden bei persönlichen Angriffen nicht einschreiten.

Es muss auch ein wenig Anstand gewahrt werden wenn keiner da ist, der darauf achtet.

 

Ich hatte mehrfach persönliche Angriffe gemeldet und es hat sich kaum jemand darum geschert. Teilweise haben Moderatoren in diesen Threads mit diskutiert und sind nicht eingeschritten.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, entweder man wehrt sich dagegen oder die Moderatoren sorgen für eine sachliche Diskussion!

 

Das Thema in diesem Thread ist übrigens nicht Kopo70 sondern Lithium! Es wäre auch schön, wenn man darüber diskutieren würde und nicht meine Kompetenz mit persönlichen Angriffen in Frage stellen würde. Es mag ja bei Politikern so sein, dass sie die Argumente ihrer Kontrahenten durch persönliche Diffamierung entkräftigen, aber doch nicht in einer Diskussion um Geldanlagen! Es bringt doch niemanden etwas wenn eine ID gehetzt wird, die Argumente aber vielleicht doch stimmen? Wir wollen doch alle nur auf das richtige Pferd an der Börse setzen, unterbewertete Aktien entdecken oder einen neuen Trend ziemlich früh bemerken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Dieser Chart zur Lithium Nachfrage ist übrigens von der TRU-Group

 

lithium-uses.jpg

 

GEnau wie dieser chart zu Angebot und Nachfrage:

 

lithium-supply-and-demand.jpg

 

TRU Group

 

wie bei allen Prognosen kann man natürlich drüber streiten, aber niemand kann sagen dass seine Quelle besser wäre als die eines Anderen. Es sind eben Prognosen.

 

Allerdings kann man ja Augen und Ohren offenhalten, dann sieht man auch real welche Trends sich durchsetzen werden. Man kann ja nur mal alle E-Modelle und Hybridmodelle, die ab 2011 auf dem Markt kommen recherchieren oder den Trend der Solarindustrie zur Eigenproduktion etc.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now