Jump to content
RaidSupport

Tagesgeld, Festgeldkonten

Recommended Posts

o0Pascal0o
Posted · Edited by o0Pascal0o

Ist nicht Dr. Klein ganz gut: http://www.netbank.de/drklein_tagesgeld/# & http://www.biallo.de/finserv/tagesgeld_all...nbieter1022.php

 

Aber was heißt dort: "(für 150 Tage nach Kontoeröffnung)"? Ich weiß nur nicht, ob die Zinsgutschrift monatlich erfolgt.

Quelle: http://www.netbank.de/drklein_tagesgeld/konditionen.html

 

Gruß

 

Pascal

Share this post


Link to post
firsthippi
Posted

was halten denn die anderen von dem angebot von netbank+dr.klein? 6% sind ja verlockend, aber dr.klein klingt etwas unseriös.

 

meinungen?!

Share this post


Link to post
tom1978
Posted
Aber was heißt dort: "(für 150 Tage nach Kontoeröffnung)"?

 

Steht doch da:

 

Im Anschluss an die Laufzeit, erhalten Sie auf die gesamte Anlagesumme, die dann bei der netbank geltenden variablen Zinsen von zurzeit 4,00% p.a.

 

Also für die ersten 150 Tage 6% Zinsen, danach nur noch 4%.

Share this post


Link to post
André
Posted · Edited by André

Was haltet ihr vom Angebot der DAB-Bank?

 

http://www.dab-bank.de/kunde-werden/depot-eroeffnen.html

 

Ich suche eigentlich nur ein klassisches Tagesgeldkonto, deshalb stört mich hier etwas das Depot dazu.

 

Aber die Zinsen reizen mich schon...

Share this post


Link to post
o0Pascal0o
Posted · Edited by o0Pascal0o

die 8% bekommst du nur, wenn du 100.000 im Depot investiert hast.. steht irgendwo im Kleingedruckten und ganz groß auf diesen Gewichten.

 

was halten denn die anderen von dem angebot von netbank+dr.klein? 6% sind ja verlockend, aber dr.klein klingt etwas unseriös.

 

meinungen?!

Jo - kennt die vielleicht jemand sogar als zuverlässig oder halt als schlecht. Die Konditionen sind ja super!

Share this post


Link to post
Racer
Posted
was halten denn die anderen von dem angebot von netbank+dr.klein? 6% sind ja verlockend, aber dr.klein klingt etwas unseriös.

 

meinungen?!

 

Naja, Dr.Klein ist seit über 50 Jahren am Markt, hat einen ausgezeichneten Ruf und das Konto wird bei der netbank geführt. Von daher ist das Geld genauso sicher, wie bei jedem anderen netbank-Angebot auch. Bei vielen Vergleichen liegt es dank der fünf Monate garantierten sechs Prozent Zinsen p.a. ganz vorne und wie auf http://www.tagesgeld-vergleich.net/zinsvergleich.html zu sehen, ist es selbst darüber hinaus eine Überlegung wert. Die Zinsausschüttung erfolgt im Übrigen vierteljährlich wie beim "normalen" netbank Girokonto auch.

Share this post


Link to post
Knarf
Posted
was halten denn die anderen von dem angebot von netbank+dr.klein? 6% sind ja verlockend, aber dr.klein klingt etwas unseriös.

 

meinungen?!

 

Wie Racer schon sagt - es gibt die Firma seit über 50 Jahren. In Finanztest sind sie immer ganz oben vertreten wenn es um Finanzierungen geht (Baufinanzierung und Ratenkredit).

Bei Geldanlage und Versicherungen treten sie auch als Vermittler auf. D.h. dein Geld leigt ganz normal bei der Netbank und ist dort gesichert. Nur wenn du über Dr. Klein als Vermittler dein Konto eröffnest bekommst du diese Konditionen, die in meinen Augen sehr gut sind.

 

Kurz gesagt: Ich sehe nichts was gegen dieses Angebot spricht und würde dort ein Konto eröffnen (wenn ich nicht schon eins bei der Netbank hätte :- ).

Share this post


Link to post
Michael-29
Posted · Edited by Michael-29

...war heute bei meiner Hausbank ( Sparkasse ) um mir ein Zertifikat ( hatte ich nach 1 Jahr gekündigt ) auszahlen zu lassen.

 

Meine Beraterin meinte dann, ich könnte ja mein sollte Geld auf ein Tagesgeldkonto einzahlen. Die Sparkasse hätte da gute Konditionen sagte sie.

 

Daraufhin meinte ich, daß ich bereits eins hätte...

 

Ich fragte Sie dann wieviel % es momentan gibt. Sie meinte gute 3,5...% :lol:

 

Darauf hin ich: Ich bekomme momentan 5 % ( stimmte zwar nicht ganz: bekomme 4,75 % !!! Da fragte Sie "Diba??? Ich nö....

 

 

Schon komisch. Da dachte Sie Sie könnte mir ein tolles Angebot unterbreiten. Damit hatte Sie wohl nicht gerechnet

 

Naja, nicht umsonst hatte ich minuten vor dem Topangebot gerade meinen Freistellungsauftrag bei der Sparkasse gekürzt...

Share this post


Link to post
Delphin
Posted · Edited by Delphin
Ich fragte Sie dann wieviel % es momentan gibt. Sie meinte gute 3,5...% :lol:

Das ist für ne Sparkasse ziemlich gut, übrigens! Viel bieten gar kein Tagesgeld an oder unter 3%. :w00t:

 

In meiner Stadt (gar nicht so klein) ist das das höchste, was eine Filialbank zahlt. Viele zahlen weniger!

 

Klar mit Direktbanken (und mit Lockangeboten) kann man das nicht vergleichen, aber das sind ja auch eben keine Filialbanken. ;)

 

Schon komisch. Da dachte Sie Sie könnte mir ein tolles Angebot unterbreiten. Damit hatte Sie wohl nicht gerechnet

Doch, das glaub ich schon, die wissen ja auch was bei der Konkurrenz geht. Nur müssen sie's halt trotzdem versuchen - undankbare Situation.

Share this post


Link to post
Blob Gilb
Posted
Das ist für ne Sparkasse ziemlich gut, übrigens! Viel bieten gar kein Tagesgeld an oder unter 3%. :w00t:

 

Seit der Auflage der Tagesanleihe des Bundes ist alles unter den dort z. Zt. geltenden ~ 3,95%, gemessen am praktisch nicht vorhandenen Ausfallrisiko des Schuldners, meines Erachtens nach das absolute Minimum. Ist ja auch ein gutes Geschäft für die Sparkassen, wenn sie Gelder für 3% einsammeln und vollkommen risikolos vom Bund für 4% täglich fällig verzinsen lassen ;-)

Unabhängig davon waren es auch die Filialbanken, die praktisch jedem zu Sparbüchern geraten haben, welche sowohl schlecht verzinst als auch unflexibel sind. Aber bevor ich mich jetzt wieder über die Generation meiner Eltern aufrege ... :-D

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
Seit der Auflage der Tagesanleihe des Bundes ist alles unter den dort z. Zt. geltenden ~ 3,95%, gemessen am praktisch nicht vorhandenen Ausfallrisiko des Schuldners, meines Erachtens nach das absolute Minimum. Ist ja auch ein gutes Geschäft für die Sparkassen, wenn sie Gelder für 3% einsammeln und vollkommen risikolos vom Bund für 4% täglich fällig verzinsen lassen ;-)

Unabhängig davon waren es auch die Filialbanken, die praktisch jedem zu Sparbüchern geraten haben, welche sowohl schlecht verzinst als auch unflexibel sind. Aber bevor ich mich jetzt wieder über die Generation meiner Eltern aufrege ... :-D

Das ist wohl weniger eine Frage der Generation oder des Alters.

 

Sparbücher waren sicher nie der Brüller, aber sie haben früher schon echte Renditen erwirtschaftet. Insofern nutzen die Banken die Trägheit der Masse, die nicht auf neue Produkte umschwenkt. Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht oder so ähnlich. Durch Absenken der Zinsen ist die Verdienstspanne gesunken. Das gleiche Prinzip wird nun bei Tagesgeldkonten angewendet. Alle paar Wochen ein neues Modell und wer zu faul ist, das Konto zu wechseln hat halt die schlechteren Konditionen. Wer weiß wo man sein Geld in fünf Jahren am besten anlegt, wer nicht am Ball bleibt hat immer das nachsehen.

Share this post


Link to post
User
Posted

Heute habe ich von der Volksbank eine Anzeige in der Zeitung gesehen...

Tagesgeld mit 6,81% - Geldmarktfond UniOpti4

Was haltet ihr davon, ist die Angabe sicher?

 

MfG

Share this post


Link to post
harrygünter
Posted
Tagesgeld mit 6,81% - Geldmarktfond UniOpti4

Was haltet ihr davon, ist die Angabe sicher?

Wenn das ein Geldmarktfonds erzielen soll dann ist dasy keine verlässliche Angabe.

Und falls das dieser Fonds sein sollte (ISIN LU0262776809) dann kann ich das gar nicht nachvollziehen.

Share this post


Link to post
User
Posted

Wie viel Prozent sind denn realistisch?

Ich frage mich warum die dann damit Werbung machen...

Share this post


Link to post
harrygünter
Posted

Es ist eine Frage welches Risiko der Geldmarktfonds eingehen darf. Für Euro Geldmarktfonds auf Staatsanleihen oder "sichere" Unternehmensanleihen (mindestens A Rating) würde ich nach Gebühren eine Rendite von etwa 4% als realistisch erachten.

Um das Angebot bewerten zu können müsste man es einmal komplett sehen (z.B. mit dem Kleingedruckten)

Share this post


Link to post
User
Posted

Vielleicht hilft dir dieser Link weiter...

Ich kenne mich mit dem Thema leider nicht so gut aus.

 

Und wenn ich mir z.B. bei der GE Money Bank mit momentan attraktiven 5% ein neues Konto eröffne, muss man damit rechnen, dass diese im Januar wieder fallen und eine andere Bank mehr bietet!?

Gibt es eine Bank die ständig im Vergleich hohe Zinsen bietet? Ich möchte ja nicht jedes Jahr das Konto wechseln...

 

Vielen Dank

Share this post


Link to post
Racer
Posted
...

Gibt es eine Bank die ständig im Vergleich hohe Zinsen bietet? Ich möchte ja nicht jedes Jahr das Konto wechseln...

 

Vielen Dank

 

Da fallen mir momentan die norisbank (4,50%) und die 1822direkt ein. Letztere ist im Test der FMH Finanzberatung als beste Tagesgeldbank im 10-Jahres-Vergleich hervorgegangen. Auch aktuell sind beide Angebote gut dabei: http://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/.

Share this post


Link to post
Flasher
Posted · Edited by Flasher

@ Racer

 

Vorsicht bei der 1822direkt. Diese Bank bringt jedes halbe Jahr ein neues Tagesgeldprodukt auf dem Markt und immer nur das neuste Produkt wird mit den beworbenen Zinssätzen verzinst. sprich:

 

Du machst dir das 1822direkt SuperSpar-Konto auf mit 4,0 %

Ein halbes Jahr später kommt das 1822direkt SuperDuperSpar-Konto mit 4,5 % auf dem Markt

 

gleichzeitig wird dein SuperSpar-Konto von den Zinsen auf 3,5 gesenkt und du kannst nur dein Konto von SuperSpar auf SuperDuperSpar durch eine Wechselgebühr umstellen.

 

Die Masche bringt diese Bank schon seit 2 Jahren, war mit dann zu blöd und habs geleert.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted · Edited by jogo08
Gibt es eine Bank die ständig im Vergleich hohe Zinsen bietet? Ich möchte ja nicht jedes Jahr das Konto wechseln...

Das dürfte schwierig werden, in der Vergangenheit gab es immer wieder Banken, die über einen gewissen Zeitraum führend mit ihren Tagesgeldern waren. Sobald eine bestimmte Kundenbindung da ist, fallen die Zinsen in der Regel wieder ab im Vergleich. Ein Beispiel dafür ist die Diba, die momentan nur noch 3,5% bietet, bzw. 5% bis 31.12.2008. Wenn du kein Bankenhopping machen willst, bleibt dir wohl nicht anderes als dich mit mittelmäßigen Zinsen auf Tagesgeld abzufinden.

Die Norisbank garantiert ihr Top 3 Angebot auch nur bis Ende März 2009.

Zu 1822 fällt mir ein, benennen die ihre am besten verzinsten TG-Konten nicht dauernd um?

 

edit: Flasher war schneller :thumbsup:

Share this post


Link to post
User
Posted

Kann man denn ein Konto ohne Probleme auflösen und dann zu einer anderen Bank wechseln?

Wie ist es wenn die vorherige nach z.B. einem Jahr wieder gute Zinsen hat, nehmen die einen dann überhaupt noch auf? Als Neukunde?

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Konto kündigen mit formlosem Schreiben sollte eigentlich gehen.

 

Was die Neuaufnahme nach längerem Zeitraum betrifft gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, steht meist dabei, z.B. "Gilt nur für Kunden die in den letzten 6 Monaten kein Konto bei Bank XYZ hatten" oder ähnliche Formulierungen.

Share this post


Link to post
Racer
Posted
...

Die Masche bringt diese Bank schon seit 2 Jahren, war mit dann zu blöd und habs geleert.

 

Danke für den Hinweis, aber ich habe da andere Erfahrungen gemacht. So wurde mir jetzt bereits zum zweiten Mal das Konto auf das neueste Produkt umgestellt und auch der Bonuszins verlängert. Daher kann ich natürlich nur für mich sprechen, wenn ich mit dem Service bisher zufrieden bin.

Share this post


Link to post
o0Pascal0o
Posted
Danke für den Hinweis, aber ich habe da andere Erfahrungen gemacht. So wurde mir jetzt bereits zum zweiten Mal das Konto auf das neueste Produkt umgestellt und auch der Bonuszins verlängert. Daher kann ich natürlich nur für mich sprechen, wenn ich mit dem Service bisher zufrieden bin.

ohne Wechselgebühr?

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
Danke für den Hinweis, aber ich habe da andere Erfahrungen gemacht. So wurde mir jetzt bereits zum zweiten Mal das Konto auf das neueste Produkt umgestellt und auch der Bonuszins verlängert. Daher kann ich natürlich nur für mich sprechen, wenn ich mit dem Service bisher zufrieden bin.

Veranlasst Du das telefonisch oder per Mail?

Share this post


Link to post
Flasher
Posted

@ Racer

 

Zumindest steht das in den Bedingungen und als meine Schwester ihr Konto umstellen wollte, wurde ihr das auch so gesagt. Sie hat dann Druck gemacht --> zieht sofort alles Geld ab.

Daraufhin wurde dann erst mit dem Chef rückgesprochen, ob eine Ausnahme gemacht werden kann, weil es sich um einen doch hohen Betrag (Schwester hält ihr Gesamtvermögen auf Tagesgeld) und einen halben Tag später hat man zähneknirschend nachgegeben.

Danach hatte ich es versucht, aber bei mir war die Ausnahme nicht möglich - mein TG-Kontostand war auch weit geringer!

Ich hätte natürlich für die Umstellung Wechselgebühren zahlen können, dann wäre es möglich gewesen!

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...