Superhirn

Türkei Anleihen

  • XS0285127329
97 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Nachdem im Rentenmarkt Thread Türkei in den Blickpunkt rückte, mache ich mal ein eigenes Thema auf, damit das nicht zu sehr durcheinander geht. Vielleicht ist @schnitzel ja so nett, die entsprechenden Beiträge hier dranzuhängen.

 

Um es gleich vorwegzunehmen, mit Türkei Anleihen habe ich jahrzehntelang gutes Geld verdient, aber im Moment halte ich keine Türkei Anleihen mehr. Ein Blick auf die Renditereferenz zwischen Bundesanleihen und Türkei Anleihen erklärt den Grund.

 

 

XS0285127329 5,875% Türke i 02.04.2019 107,30G EUR BB- Rendite 4,87

 

https://www.boerse-s...UEA.STU〈=de

 

 

Eine vergleichbare Bundesanleihe liegt bei 3,286 Rendite

 

https://www.boerse-s...B37.STU〈=de

 

 

läppische 1,59% Mehrrendite bei 9 Jahren Laufzeit, das ist m.E. nicht sinnvoll. Da sind Anlagen in TRY viel lukrativer.

 

Edit: Die Forumssoftware scheint ein bißchen zu spinnen. Werde den Beitrag später ergänzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich bin auch sehr interessiert an der Türkei und begrüsse daher den thread von Superhirn sehr!

Die Anleihen sind für mich schon lange kein Thema mehr, aus eben den genannten Renditeerwägungen. Trotz heftiger Inflation und politischer Fragwürdigkeiten konnte (und kann) man sich (vermutlich) darauf verlassen, dass die Türkei ein besonderes Mass an Unterstützung erfährt, aus politischen und weniger wirtschaftlichen Interessen. Daher war die einstige hohe Rendite sowas wie ein "free lunch", welches jetzt -- naheliegenderweise! -- ausgesetzt wurde. Im Baltikum sah ich dann die "neue Türkei", aber die Renditeopportunität scheint sich sehr schnell zu verdünnisieren...

 

In der Faz.net war ein sehr interessanter Artikel über den türkischen Aktienmarkt: Der gute Lauf der türkischen Börse hält auch 2010 an

http://www.faz.net/s/RubF3F7C1F630AE4F8D8326AC2A80BDBBDE/Doc~E98C933B88FAF4537A80A5298B40F2A2C~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Der Index ist wieder auf dem Allzeithoch angekommen, wie zB der mexikanische auch (siehe angehängte Graphik)....

post-13604-1263037218,22_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Superhirn

@XYZ99, sehe ich genauso. Bin daher dazu übergegangen in TRY Anleihen zu investieren.

 

 

Habe mir diese ausgesucht:

 

International Bank Rec. Dev. TN-Medium-Term Notes 2007 (17)

 

Restlaufzeit 7,3 Jahre

Fälligkeit 09.05.2017

Ausgabedatum 09.05.2007

Nominalzinssatz 13,625%

Stückelung 1.000,00

Anleihevolumen 691 Mio.

Kupon-ArtKupon, fix

Zinszahlungjährlich

Zinstermin 09.05.

Rückzahlungskurs 100,00%

Emittent International Bank f..

 

Hier der Link zu Codi:

https://isht.comdirect.de/html/detail/main.html?sTab=overview&navbardepot=37e0&sCat=BND&sPageType=extended&sSym=XS0299049527.FSE

 

Typ Anleihe

Währung TRY

ISIN XS0299049527

WKN A0NT4Y

 

In diesem Papier findet ab und zu auch brauchbarer Umsatz statt. Spekuliere allerdings zusätzlich auf Währungsgewinne. Bin bei rd. 2,27 rein vor wenigen Wochen steht jetzt bei 2,10. Da kann man nicht meckern. verleitet fast zu Gewinnmitnahmen. In erster Linie muss man den Wechselkurs im Auge haben, der schwankt in kurzer Zeit so heftig, dagegen ist der US$ richtig stabil. Hier bieten sich für den technisch orientierten imho gute Chancen die Wartezeit bis zu vernünftigeren Renditen zu überbrücken.

 

Die ganzen Türken und Menschen türkischer Abstammung haben doch eine sehr starke Affinität zu ihrem Land und transferiren entsprechende Beträge. Ich glaube die Devisentransaktionenn nach der Türkei sind erheblich höher als in den offiziellen Statistiken angegeben. der Westen wird auch wenig Lust verspüren, die Nordflanke der NATO zum lieben Irak und Iran einfach kampflos aufzugeben. Wenn mir meine Indikatoren allerdings melden, dass die TRY wieder schwächer geht, werde ich erstmal Gewinne mitnehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

und was sind deine Indikatoren ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@XYZ99, sehe ich genauso. Bin daher dazu übergegangen in TRY Anleihen zu investieren.

 

 

Habe mir diese ausgesucht:

 

International Bank Rec. Dev. TN-Medium-Term Notes 2007 (17)

 

Restlaufzeit 7,3 Jahre

Fälligkeit 09.05.2017

Ausgabedatum 09.05.2007

Nominalzinssatz 13,625%

Stückelung 1.000,00

Anleihevolumen 691 Mio.

Kupon-ArtKupon, fix

Zinszahlungjährlich

Zinstermin 09.05.

Rückzahlungskurs 100,00%

Emittent International Bank f..

 

Hier der Link zu Codi:

https://isht.comdirect.de/html/detail/main.html?sTab=overview&navbardepot=37e0&sCat=BND&sPageType=extended&sSym=XS0299049527.FSE

 

Typ Anleihe

Währung TRY

ISIN XS0299049527

WKN A0NT4Y

 

In diesem Papier findet ab und zu auch brauchbarer Umsatz statt. Spekuliere allerdings zusätzlich auf Währungsgewinne. Bin bei rd. 2,27 rein vor wenigen Wochen steht jetzt bei 2,10. Da kann man nicht meckern. verleitet fast zu Gewinnmitnahmen. In erster Linie muss man den Wechselkurs im Auge haben, der schwankt in kurzer Zeit so heftig, dagegen ist der US$ richtig stabil. Hier bieten sich für den technisch orientierten imho gute Chancen die Wartezeit bis zu vernünftigeren Renditen zu überbrücken.

 

Die ganzen Türken und Menschen türkischer Abstammung haben doch eine sehr starke Affinität zu ihrem Land und transferiren entsprechende Beträge. Ich glaube die Devisentransaktionenn nach der Türkei sind erheblich höher als in den offiziellen Statistiken angegeben. der Westen wird auch wenig Lust verspüren, die Nordflanke der NATO zum lieben Irak und Iran einfach kampflos aufzugeben. Wenn mir meine Indikatoren allerdings melden, dass die TRY wieder schwächer geht, werde ich erstmal Gewinne mitnehmen.

 

Was ist das für eine Anleihe ?

Ist das eine Anleihe, die auf Türkische Lira fixiert ist, oder an türkische Unternehmen investiert ?

 

Könntest du bitte nähere Infos zu dieser speziellen Anleihe geben bitte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@XYZ99, sehe ich genauso. Bin daher dazu übergegangen in TRY Anleihen zu investieren.

 

 

Die ganzen Türken und Menschen türkischer Abstammung haben doch eine sehr starke Affinität zu ihrem Land und transferiren entsprechende Beträge. Ich glaube die Devisentransaktionenn nach der Türkei sind erheblich höher als in den offiziellen Statistiken angegeben. der Westen wird auch wenig Lust verspüren, die Nordflanke der NATO zum lieben Irak und Iran einfach kampflos aufzugeben. Wenn mir meine Indikatoren allerdings melden, dass die TRY wieder schwächer geht, werde ich erstmal Gewinne mitnehmen.

 

In der Türkei gibt es für 365 Tage Festgeld aktuell = 8,75 % auf Türkische Lira

 

Mein Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was ist das für eine Anleihe ?

Ist das eine Anleihe, die auf Türkische Lira fixiert ist, oder an türkische Unternehmen investiert ?

 

Könntest du bitte nähere Infos zu dieser speziellen Anleihe geben bitte.

 

Die Bonität steht bei der Adresse wohl außer Frage.

 

Nein, die Bonität hängt nicht von türkischen Unternehmen ab.

 

Da gibts imho nichts spezielles bei dieser Anleihe, außer dass sie in TRY notiert.

 

MfG

 

P.S. Mist noch immer nur rudimentäre Funktionen für mich verfügbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verdammt lang her .... ;)

Dennoch,Türkische Anleihen AAA bewertet in TRY warum liest man hier nichts mehr,wer Anfang des Jahres reingegangen ist,hatte einen guten Einstiegkurs für mich ist ein TRY Investment immer noch interessant,wie seht ihr das ??

https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/finder/anleihen/?fndr_sel=&suche=1&wp_keyword=&fnd_typ=alle&rating_von=alle&rating_bis=alle&waehrung=TRY&lauf_ab=&lauf_bis=&zins_ab=&zins_bis=&rendite_ab=&rendite_bis=&kurs_ab=&kurs_bis=&min_einheit_ab=&min_einheit_bis=&emittent=alle&submitform=Suche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von BondWurzel

Verdammt lang her .... ;)

Dennoch,Türkische Anleihen AAA bewertet in TRY warum liest man hier nichts mehr,wer Anfang des Jahres reingegangen ist,hatte einen guten Einstiegkurs für mich ist ein TRY Investment immer noch interessant,wie seht ihr das ??

https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/finder/anleihen/?fndr_sel=&suche=1&wp_keyword=&fnd_typ=alle&rating_von=alle&rating_bis=alle&waehrung=TRY&lauf_ab=&lauf_bis=&zins_ab=&zins_bis=&rendite_ab=&rendite_bis=&kurs_ab=&kurs_bis=&min_einheit_ab=&min_einheit_bis=&emittent=alle&submitform=Suche

 

:thumbsup: ..solange die Wirtschaft allgemien einigermaßen brummt ist die Türkei für mich immer ein buy. Guter Standort und starke Zuliefererindustrie.

 

DB7TRY ist auch nicht schelcht und ich halte einen Zero von der Depfa A0E5WQ, kann man liegen lassen und im günstigen Währungsumfeld später verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verdammt lang her .... ;)

Dennoch,Türkische Anleihen AAA bewertet in TRY warum liest man hier nichts mehr,wer Anfang des Jahres reingegangen ist,hatte einen guten Einstiegkurs für mich ist ein TRY Investment immer noch interessant,wie seht ihr das ??

https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/finder/anleihen/?fndr_sel=&suche=1&wp_keyword=&fnd_typ=alle&rating_von=alle&rating_bis=alle&waehrung=TRY&lauf_ab=&lauf_bis=&zins_ab=&zins_bis=&rendite_ab=&rendite_bis=&kurs_ab=&kurs_bis=&min_einheit_ab=&min_einheit_bis=&emittent=alle&submitform=Suche

 

:thumbsup: ..solange die Wirtschaft allgemien einigermaßen brummt ist die Türkei für mich immer ein buy. Guter Standort und starke Zuliefererindustrie.

 

DB7TRY ist auch nicht schelcht und ich halte einen Zero von der Depfa A0E5WQ, kann man liegen lassen und im günstigen Währungsumfeld später verkaufen.

 

Hallo Wurzel...

kennst Du das Rating ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von vanity

... kennst Du das Rating ??

Von wem?

 

Deutsche Bank A+

Türkei BB

Depfa BBB

 

Such' dir was aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... kennst Du das Rating ??

Von wem?

 

Deutsche Bank A+

Türkei BB

Depfa BBB

 

Such' dir was aus!

 

So etwas hast Du ja immer zur Hand..danke Vanity ! :thumbsup:

Hab ich mir fast schon gedacht,Depfa BBB...selbst die Türkei als Emittent BB,war glaube ich vor kurzem noch schlechter...dann sind die Emittenten in dem Stuttgarter Anleihefinder https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/finder/anleihen/?fndr_sel=&suche=1&wp_keyword=&fnd_typ=alle&rating_von=alle&rating_bis=alle&waehrung=TRY&lauf_ab=&lauf_bis=&zins_ab=&zins_bis=&rendite_ab=&rendite_bis=&kurs_ab=&kurs_bis=&min_einheit_ab=&min_einheit_bis=&emittent=alle&submitform=Suche

ja sicherlich zu bevorzugen ...interessanterweise liegt der Kurs m.E. in einem Bereich,bei dem man gut einsteigen kann,sieht im 10 Jahresverlauf zu vielen anderen Fremdwährungen recht gut aus,bei ausreichender Anlagedauer sollten Kursgewinne eigentlich kein Problem sein,wenn auch nicht stündlich gehandelt wird ;) ,bei Dir warte ich ja eigentlich auch auf entsprechende Kommentare,aber so wie ich weiß,begeisterst Du Dich nicht so recht für Fremdwährungsanleihen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von vanity

... bei Dir warte ich ja eigentlich auch auf entsprechende Kommentare,aber so wie ich weiß,begeisterst Du Dich nicht so recht für Fremdwährungsanleihen ....

Kommentare zu Fremdwährungsanleihen wirst du von mir nicht hören, außer dass ich mit meinem jetzigen Kenntnisstand (= nahe Null :( ) die Finger davon lasse. Der Entwicklung von Fremdwährungen schaue ich meist staunend hinterher. Das soll natürlich keinen, der in diesem Bereich etwas sattelfester ist, von entsprechenden Engagements abhalten.

 

Ausnahmen (zur Sprachlosigkeit) bestätigen die Regel:

 

1. Wenn ich aber in Fremdwährungen in Form von Anleihen investieren wollte, dann würde ich sicher beste Emittenten (wie die von dir gelisteten) bevorzugen und mir nicht ein Konglomerat von Währungs- und Emittentenrisiko in einem Instrument einhandeln wollen. M. E. sind diese AAA-Papiere sogar halbwegs liquide.

 

2. In diesem speziellen Fall glaube ich an Markteffizienz. Wenn also z. B. eine KfW-Anleihe in TRY 5 Pp besser rentiert als eine in EUR, dann würde ich ohne Weiteres von einem entsprechenden Abwertungspotenzial ausgehen, zumindest im Schnitt. Es erschließt sich mir nicht, warum ein höherer Zins zusätzlich noch tendenziell mit einem Währungsgewinn belohnt werden sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... bei Dir warte ich ja eigentlich auch auf entsprechende Kommentare,aber so wie ich weiß,begeisterst Du Dich nicht so recht für Fremdwährungsanleihen ....

Kommentare zu Fremdwährungsanleihen wirst du von mir nicht hören, außer dass ich mit meinem jetzigen Kenntnisstand (= nahe Null :( ) die Finger davon lasse. Der Entwicklung von Fremdwährungen schaue ich meist staunend hinterher. Das soll natürlich keinen, der in diesem Bereich etwas sattelfester ist, von entsprechenden Engagements abhalten.

 

Ausnahmen (zur Sprachlosigkeit) bestätigen die Regel:

 

1. Wenn ich aber in Fremdwährungen in Form von Anleihen investieren wollte, dann würde ich sicher beste Emittenten (wie die von dir gelisteten) bevorzugen und mir nicht ein Konglomerat von Währungs- und Emittentenrisiko in einem Instrument einhandeln wollen. M. E. sind diese AAA-Papiere sogar halbwegs liquide.

 

2. In diesem speziellen Fall glaube ich an Markteffizienz. Wenn also z. B. eine KfW-Anleihe in TRY 5 Pp besser rentiert als eine in EUR, dann würde ich ohne Weiteres von einem entsprechenden Abwertungspotenzial ausgehen, zumindest im Schnitt. Es erschließt sich mir nicht, warum ein höherer Zins zusätzlich noch tendenziell mit einem Währungsgewinn belohnt werden sollte.

 

Ich weiß nicht,ob es jemanden gibt,der treffliche Prognosen gerade im Währungsbereich stellen kann...der höhere Zinssatz besteht bei Fremdwährungsanleihen natürlich grundsätzlich gegenüber Auslandanleihen desselben Emittenten in Euro,ob man da Markteffizienz mit Abwertungspotenzial sehen sollte wage ich zu bezweifeln...

Meine ersten Fremdwährungsanleihen waren Südafrikanische,die haben damals 14 % abgeworfen,wenn man sie 6 bis 8 Jahre laufen läßt,sieht man schon,wieviel Risiko man im Währungsbereich verdauen kann ;) ..wichtig ist für mich der Gläubiger wenn ich da keine Bedenken habe,sind für mich Währungsschwankungen nicht vorrangig,deswegen bevorzuge ich auch Langläufer...danach kamen Anleihen aus Kanada,aus Neuseeland und Australien dazu...alles derzeit keine Kandidaten weil der Währungseinstiegkurs m.E.zu schlecht ist ..ich habe leider aus Mangel an Liquidität nicht in den AUD investieren können,als ich hier an anderer Stelle den Einstieg bei 2,20 empfohlen habe,innerhalb eines Jahres war der AUD bei 1,60 und jetzt glaube ich knapp über 1,40 das wären natürlich extreme Währungsgewinne von 30 bis 40 % in relativ kurzer Zeit gewesen,wer jetzt in den Markt geht kann natürlich das gleiche nur umgekehrt erleben :'( ....so gesehen steckt eben auch sehr viel Risiko in Fremdwährungsanleihen ändert jedoch m.E. nichts an der Notwendigkeit sie auch im Depot haben zu müssen nur,dann sollten sie auch lange laufen können um Schwankungen auszugleichen,Ficoach würde jetzt wahrscheinlich wieder von Übersimplifizierung schreiben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Manche müssen die Türkei Anleihen ja seeeeeeeeeeeeeeehr lieben :lol:

 

Gestern und Heute Umsätze die zu einer negativen Rendite führen, von den Spesen mal ganz abgesehen ... :blink:

 

 

TÜRKEI, REPUBLIK EO-BONDS 2003(11)

XS0170671845

Umsatz bei 100,95 !! lt. Rechner S fast 1% negative Rendite ... :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Manche müssen die Türkei Anleihen ja seeeeeeeeeeeeeeehr lieben :lol:

 

Gestern und Heute Umsätze die zu einer negativen Rendite führen, von den Spesen mal ganz abgesehen ... :blink:

 

 

TÜRKEI, REPUBLIK EO-BONDS 2003(11)

XS0170671845

Umsatz bei 100,95 !! lt. Rechner S fast 1% negative Rendite ... :P

 

Will da noch jemand sein Geld für 4 Wochen unterbringen ?? Die ist im Januar 2011 fällig ...und dann wurden ja auch noch Ordergebühren gezahlt :w00t:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Manche müssen die Türkei Anleihen ja seeeeeeeeeeeeeeehr lieben :lol:

 

Gestern und Heute Umsätze die zu einer negativen Rendite führen, von den Spesen mal ganz abgesehen ... :blink:

 

 

TÜRKEI, REPUBLIK EO-BONDS 2003(11)

XS0170671845

Umsatz bei 100,95 !! lt. Rechner S fast 1% negative Rendite ... :P

 

Will da noch jemand sein Geld für 4 Wochen unterbringen ?? Die ist im Januar 2011 fällig ...und dann wurden ja auch noch Ordergebühren gezahlt :w00t:

 

Berechnung: 15.12.10 02:00

Rendite p.a. 0,478%

 

Ja, nach Ordergebühren kommt richtig was rüber...vielleicht wurde der Kupon schon getrennt, sowas lohnt sich dann richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ausnahmen (zur Sprachlosigkeit) bestätigen die Regel:

 

1. Wenn ich aber in Fremdwährungen in Form von Anleihen investieren wollte, dann würde ich sicher beste Emittenten (wie die von dir gelisteten) bevorzugen und mir nicht ein Konglomerat von Währungs- und Emittentenrisiko in einem Instrument einhandeln wollen. M. E. sind diese AAA-Papiere sogar halbwegs liquide.

 

2. In diesem speziellen Fall glaube ich an Markteffizienz. Wenn also z. B. eine KfW-Anleihe in TRY 5 Pp besser rentiert als eine in EUR, dann würde ich ohne Weiteres von einem entsprechenden Abwertungspotenzial ausgehen, zumindest im Schnitt. Es erschließt sich mir nicht, warum ein höherer Zins zusätzlich noch tendenziell mit einem Währungsgewinn belohnt werden sollte.

 

Zu 1. - sehe ich genauso

 

Zu 2.

Mein eigenes Experiment im Bereich Fremdwährungsanleihen begann vor einem Jahr mit einer bis 2012 laufenden Anleihe der EIB in BRL (XS0324836153) - mit ca. 2 % des Depotvolumens. Bisher läuft das Experiment recht erfolgreich.

 

Zu TRY-Anleihen (gäb es auch bei der EIB Auswahl) bin ich eher kritisch: die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen der Türkei und der EU sind einfach so gross, dass falls der Euro eine ernsthafte Grippe bekommt, die TRY eine Lungenentzündung bekommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Superhirn

 

 

Will da noch jemand sein Geld für 4 Wochen unterbringen ?? Die ist im Januar 2011 fällig ...und dann wurden ja auch noch Ordergebühren gezahlt :w00t:

 

Berechnung: 15.12.10 02:00

Rendite p.a. 0,478%

 

Ja, nach Ordergebühren kommt richtig was rüber...vielleicht wurde der Kupon schon getrennt, sowas lohnt sich dann richtig.

 

Was hast Du denn für einen komischen Renditerechner? :blink: Gibt man den Kurs zu dem Umsatz stattfand, 100,95, ein in Stuttgart, so sind wir heute schon bei über 2% p.a. Verlustrendite, da kommen noch die Spesen drauf, die bei der extrem kurzen Laufzeit brutal zu Buche schlagen. Wer kauft nur zu solchen Kursen? und warum habe ich nie Anleihen wo ich der Verkäufer bin und solche "Genies" die Käufer ... :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... Wer kauft nur zu solchen Kursen? ...

Vielleicht ein Stückzinstrickser, der unbedingt seine Einkünfte in 2010 noch etwas drücken will und dem es dabei nicht auf die Bruttorendite ankommt. Dafür ist das Papier doch ganz gut geeignet.

 

@Schnitzel: Suchst du nicht sowas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Superhirn

... Wer kauft nur zu solchen Kursen? ...

Vielleicht ein Stückzinstrickser, der unbedingt seine Einkünfte in 2010 noch etwas drücken will und dem es dabei nicht auf die Bruttorendite ankommt. Dafür ist das Papier doch ganz gut geeignet.

 

@Schnitzel: Suchst du nicht sowas?

 

Ja, klar die Stückzinsengeschichte ist der einzige mögliche Grund. Aber lt. meiner Rechnung lohnt sich das bei diesen Kursen nicht mehr. Man spart ja keine Steuern, sondern verschiebt sie bestenfalls, wenn dir die Finanzämter nicht mit Gestaltungsmissbracuh kommen, da sind die ziemlich schnell bei der Hand ... B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ausnahmen (zur Sprachlosigkeit) bestätigen die Regel:

 

1. Wenn ich aber in Fremdwährungen in Form von Anleihen investieren wollte, dann würde ich sicher beste Emittenten (wie die von dir gelisteten) bevorzugen und mir nicht ein Konglomerat von Währungs- und Emittentenrisiko in einem Instrument einhandeln wollen. M. E. sind diese AAA-Papiere sogar halbwegs liquide.

 

2. In diesem speziellen Fall glaube ich an Markteffizienz. Wenn also z. B. eine KfW-Anleihe in TRY 5 Pp besser rentiert als eine in EUR, dann würde ich ohne Weiteres von einem entsprechenden Abwertungspotenzial ausgehen, zumindest im Schnitt. Es erschließt sich mir nicht, warum ein höherer Zins zusätzlich noch tendenziell mit einem Währungsgewinn belohnt werden sollte.

 

Zu 1. - sehe ich genauso

 

Zu 2.

Mein eigenes Experiment im Bereich Fremdwährungsanleihen begann vor einem Jahr mit einer bis 2012 laufenden Anleihe der EIB in BRL (XS0324836153) - mit ca. 2 % des Depotvolumens. Bisher läuft das Experiment recht erfolgreich.

 

Zu TRY-Anleihen (gäb es auch bei der EIB Auswahl) bin ich eher kritisch: die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen der Türkei und der EU sind einfach so gross, dass falls der Euro eine ernsthafte Grippe bekommt, die TRY eine Lungenentzündung bekommt.

 

Stimmt...

jeder der vor einem Jahr eingestiegen ist,hat Währungsgewinne zu verzeichnen...das waren in der Zeit beim BRL rd.15% und wenn Du es mit TRY versucht hättest,wären es rd.10 % gewesen....kritisch sein kannst Du ja,aber ..ich zitiere jetzt noch einmal..bitte nicht übersimplifizieren ;) ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

Vielleicht ein Stückzinstrickser, der unbedingt seine Einkünfte in 2010 noch etwas drücken will und dem es dabei nicht auf die Bruttorendite ankommt. Dafür ist das Papier doch ganz gut geeignet.

 

@Schnitzel: Suchst du nicht sowas?

 

Ja, klar die Stückzinsengeschichte ist der einzige mögliche Grund. Aber lt. meiner Rechnung lohnt sich das bei diesen Kursen nicht mehr. Man spart ja keine Steuern, sondern verschiebt sie bestenfalls, wenn dir die Finanzämter nicht mit Gestaltungsmissbracuh kommen, da sind die ziemlich schnell bei der Hand ... B)

 

 

 

Das ist nicht der einzige mögliche Grund,kann ja auch sein,dass ein Onliner nicht richtig hingeschaut hat,wäre für mich die wahrscheinlichste Lösung :- ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Ja, klar die Stückzinsengeschichte ist der einzige mögliche Grund. Aber lt. meiner Rechnung lohnt sich das bei diesen Kursen nicht mehr. Man spart ja keine Steuern, sondern verschiebt sie bestenfalls, wenn dir die Finanzämter nicht mit Gestaltungsmissbracuh kommen, da sind die ziemlich schnell bei der Hand ... B)

 

 

 

Das ist nicht der einzige mögliche Grund,kann ja auch sein,dass ein Onliner nicht richtig hingeschaut hat,wäre für mich die wahrscheinlichste Lösung :- ....

 

Ich habe nach einem Grund für logisches rationales Handeln gesucht .... :lol: war wohl mein Fehler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden