BondWurzel

4,375% HSH Nordbank AG NACHR.FLR-IHS. 07(12/17)DIP238

  • Hamburg Commercial Bank
221 posts in this topic

Posted · Edited by BondWurzel

Vorstandschef vor Ablösung

HSH Nordbank wieder in den schwarzen Zahlen

zuletzt aktualisiert: 17.11.2010 - 13:07

 

Frankfurt/Main (RPO). Die HSH Nordbank hat im dritten Quartal laut Vorstandschef Nonnenmacher zum ersten Mal seit zwei Jahren einen Konzernüberschuss erwirtschaftet. Die Zahlen für das dritte Quartal will das Institut Ende November bekanntgeben.

Die Bank sei in den vergangenen beiden Jahren durch eine harte Restrukturierung gegangen und habe dabei große Fortschritte gemacht, sagte der vor seiner Ablösung stehende Manager am Mittwoch auf einer Branchenkonferenz in Frankfurt.

 

Mit Blick auf die Zukunft des Instituts zeigte sich Nonnenmacher zuversichtlich. Er habe "keine Angst um die HSH Nordbank", sagte er mit Verweis auf die Fokussierung der Bank auf den norddeutschen Raum und die Bereiche Schiff- und Luftfahrtfinanzierung sowie die Projektfinanzierung im Bereich erneuerbarer Energien. Bei der Schiffsfinanzierung sieht er nach einer schweren Zeit nun einen Aufwärtstrend.

 

Zudem ist die Bank seinen Angaben zufolge derzeit stark kapitalisiert. Auch die Einführung neuer Regulierungsvorschriften (Basel III) werde keine Schwierigkeiten bereiten. Grund für die starke Kapitalposition seien nicht zuletzt die von den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein gewährten Refinanzierungsgarantien. Anfang des Monats hatte Nonnenmacher der Nachrichtenagentur dapd gesagt, dass die Bank mit der Reduzierung der 10-Milliarden-Euro-Garantie beginnen wolle. "Die erreichte Stabilisierung der Bank ermöglicht uns, die 10-Milliarden-Garantie ab Anfang 2011 sukzessive zurückzuführen", hatte der Manager erklärt.

 

Die Landesregierungen der Hauptanteilseigner Hamburg und Schleswig-Holstein hatten HSH-Aufsichtsratschef Hilmar Kopper Mitte vergangene Woche aufgefordert, die Trennung von Nonnenmacher einzuleiten. Bei der Aufsichtsratssitzung am 2. Dezember soll ein Nachfolger bestellt werden. Der HSH-Chef war nach Bespitzelungsvorwürfen in die Kritik geraten und hat das Vertrauen der Landesregierungen verloren.

Share this post


Link to post

Posted

18.11.2010 13:18

HSH Nordbank ohne Sonderkosten wieder im Plus

Die HSH Nordbank arbeitet sich schneller als erwartet aus der Krise. Im dritten Quartal erreichte das Institut ein Ergebnis vor Restrukturierungskosten von 211 Millionen Euro, wie die Bank am Donnerstag in Hamburg mitteilte. In den ersten neun Monaten hat die Bank somit 101 Millionen Euro verdient, während im gleichen Zeitraum des Vorjahres ein Verlust von 575 Millionen Euro angefallen war. Unter dem Strich bleibt allerdings ein Verlust 246 Millionen Euro, vor allem weil allein für die Milliardengarantien der Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein Kosten von 393 Millionen Euro angefallen sind.

 

Die Bilanzsumme der HSH Nordbank liegt nun bei 162 Milliarden Euro und damit um rund ein Viertel niedriger als zu Beginn der Restrukturierung./egi/DP/stw

Share this post


Link to post

Posted

18.11.2010 13:18

HSH Nordbank ohne Sonderkosten wieder im Plus

Die HSH Nordbank arbeitet sich schneller als erwartet aus der Krise. Im dritten Quartal erreichte das Institut ein Ergebnis vor Restrukturierungskosten von 211 Millionen Euro, wie die Bank am Donnerstag in Hamburg mitteilte. In den ersten neun Monaten hat die Bank somit 101 Millionen Euro verdient, während im gleichen Zeitraum des Vorjahres ein Verlust von 575 Millionen Euro angefallen war. Unter dem Strich bleibt allerdings ein Verlust 246 Millionen Euro, vor allem weil allein für die Milliardengarantien der Bundesländer Hamburg und Schleswig-Holstein Kosten von 393 Millionen Euro angefallen sind.

 

Die Bilanzsumme der HSH Nordbank liegt nun bei 162 Milliarden Euro und damit um rund ein Viertel niedriger als zu Beginn der Restrukturierung./egi/DP/stw

 

Danke für die Infos. Hab mir vor drei Tagen mal ´n Posten gegönnt

zu 62, 5. Scheint sich ja zu lohnen. B)

Share this post


Link to post

Posted

Reuters meldet

 

AR-Chef: Ablösung von HSH-Chef ist "Rachefeldzug der Politik"

...

Die Forderung der Landesregierungen von Hamburg und Schleswig-Holstein, sich von Nonnenmacher zu trennen, sei ein "Rachefeldzug der Politik", sagte Kopper der Nachrichtenagentur Reuters am Freitag in Frankfurt. "Ihm ist nie verziehen worden, dass er den 2,9-Millionen-Euro-Bonus angenommen hat. Er ist hochintelligent und macht einen guten Job. Ohne ihn wäre die Bank nicht da, wo sie jetzt ist", lobte der ehemalige Chef der Deutschen Bank den umstrittenen Nonnenmacher.

...

Dabei war der Kubicki doch nur sauer, dass er als zu unbedeutend für eine "Ausspionierung" eingestuft wurde ....tongue.gif

Share this post


Link to post

Posted · Edited by BondWurzel

Typisch für Grüne/Sozis immer Pöstchen zu ergattern um Pfründe zu sichern. Furchtbar, man denke nur noch an Matthäus-Meier bei der KFW. :'(

 

ROUNDUP: Landtag streitet über HSH Nordbank

Die schwarz-gelbe Koalition in Kiel hat der Forderung, wieder einen Vertreter der Landesregierung in den Aufsichtsrat der HSH Nordbank zu schicken, eine Absage erteilt. "Ein Aufsichtsrat ist kein politisches Gremium", sagte Wirtschaftsminister Jost de Jager (CDU) am Freitag im Landtag. Die vergangenen Wochen hätten gezeigt, dass das Land die politische Kontrolle auch außerhalb des Gremiums ausüben könne. Am 9. November hatten die Hauptanteilseigner der skandalgeschüttelten Bank, Hamburg und Schleswig-Holstein, vom Aufsichtsrat die Entlassung des Vorstandschefs Dirk Jens Nonnenmacher gefordert.

 

Die Grünen im Landtag verlangten nun, dass die Landesregierung wieder in dem Gremium vertreten ist. "Der Rückzug der Landesregierung aus dem Aufsichtsrat rächt sich bitterlich", sagte die Grünen-Finanzexpertin Monika Heinold. Es sei ein unhaltbares Schauspiel, dass einer der größten Anteilseigner bei der Bank um Informationen betteln müsse. FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki warf besonders den Grünen mangelnden Sachverstand vor. Nach dem Gesetz müssten die Mitglieder der Verwaltungsgremien Sachkunde besitzen, sagte er.

 

CDU und FDP sprachen sich auch gegen ein unabhängiges Gutachten der Landesregierung wegen einer möglichen Millionenabfindung aus, wie es die Grünen wollen. "Wir können ihm nicht kündigen", sagte Kubicki. Entweder gebe es Gründe, ihm fristlos zu kündigen oder nicht. Tobias Koch von der CDU flankierte: "Die Frage einer möglichen Abfindung ist eine rein rechtliche Frage, bei der es überhaupt nichts politisch zu entscheiden gibt."

 

Der Aufsichtsrat soll Nonnenmacher nach dem Willen der Landesregierungen in seiner Sitzung am 2. Dezember abberufen, weil er in mehrere Affären verstrickt sei und das Vertrauen verloren habe. Im Raum steht auch der Vorwurf, Nonnenmacher habe Mitarbeiter und Politiker durch die Sicherheitsfirma Prevent AG bespitzeln lassen. In diesem Punkt waren sich die Parlamentarier an der Förde einig: In einem gemeinsamen Beschluss bezeichneten sie die möglichen Spitzeleien als "völlig inakzeptabel"./nik/DP/edh

Share this post


Link to post

Posted

Codename "Sissi": Neuer HSH-Chef soll schon feststehen sagt Welt:

 

Die Suche nach dem nächsten Vorstandsvorsitzenden der HSH Nordbank scheint zu Ende zu sein. Nach Informationen der WELT haben sich Vertreter der Hauptaktionäre Hamburg und Schleswig-Holstein mit HSH-Aufsichtsratschef Hilmar Kopper bereits auf den jetzigen Risikovorstand Constantin von Oesterreich geeinigt. Der 57-Jährige, der bei den internen Besprechungen aus Geheimhaltungsgründen wegen seines Namens nur unter dem Codenamen "Sissi" gehandelt wurde, habe sich gegen seinen Vorstandskollegen Martin van Gemmeren und den schwedischen Bad-Bank-Experten Jan Eric Kvarnström durchgesetzt, war aus Bankkreisen zu erfahren.

...

Share this post


Link to post

Posted

Warum sacken die HSH Anleihen DE000HSH2H15 jetzt ab?

Die HSH scheint doch übern Berg zu sein.

Krise (fast) vorbei, Containergeschäft läuft wieder an, Reedereien laufen wieder etc.

Was ist die Ursache???

MfG

Share this post


Link to post

Posted

Warum sacken die HSH Anleihen DE000HSH2H15 jetzt ab?

Die HSH scheint doch übern Berg zu sein.

Krise (fast) vorbei, Containergeschäft läuft wieder an, Reedereien laufen wieder etc.

Was ist die Ursache???

MfG

 

2 Umsätze zu 63 u. 62,4 - ist doch nichts los.

Share this post


Link to post

Posted

Von 76 auf 61 !!!!

 

Das ist erheblich !

Share this post


Link to post

Posted

Von 76 auf 61 !!!!

 

Das ist erheblich !

 

Na ja, mit 20% muß man bei TIER1-Anleihen von Landesbanken ja wohl rechnen - zumal das doch ins Marktumfeld paßt. Der WestLB GS WLDD z. B. ist noch stärker gefallen.

Share this post


Link to post

Posted

Von 76 auf 61 !!!!

 

Das ist erheblich !

 

Na ja, mit 20% muß man bei TIER1-Anleihen von Landesbanken ja wohl rechnen - zumal das doch ins Marktumfeld paßt. Der WestLB GS WLDD z. B. ist noch stärker gefallen.

 

Wieso ist das ein Tier1-Anleihe hier, hab ich was verpasst?

Share this post


Link to post

Posted

HSH2H1 ist eine Tier 2 Lower !

http://www.hsh-nordbank.de/de/produkte/finanzmarktprodukte/wertpapierprospekte_1/nachrangigeschuldverschreibungenlowertier2_1/tier1emissionen_1.jsp

Im Gegensatz zu stillen Einlagen und Genussscheinen ist sowohl ein Kuponaufschub bzw. -ausfall als auch eine Niederschreibung des Nennbetrages als laufende Verlustbeteiligung bei Nachranganleihen ausgeschlossen.

Bei Kündigung und Endfälligkeit 2017 = 100 % garantiert

Die Zinszahlung kann bei Verlustausweisung nicht einfach ausgesetzt werden !!!

Einziges Risiko ist Insolvenz.

Der var. Zinssatz 3M Euribor + 0,84 beginnt ab 2.2012

Trotzdem finde ich keine plausible Erklärung für den Einbruch, da die HSH-Anleihe nicht mit dem Ausverkauf der WestLB verglichen werden kann !

Die Anleihe wäre doch optimal! ab 2012 werden wir besonders im kurzfristigen Bereich erhebliche Zinserhöhungen verkraften müssen.

Share this post


Link to post

Posted

 

 

Na ja, mit 20% muß man bei TIER1-Anleihen von Landesbanken ja wohl rechnen - zumal das doch ins Marktumfeld paßt. Der WestLB GS WLDD z. B. ist noch stärker gefallen.

 

Wieso ist das ein Tier1-Anleihe hier, hab ich was verpasst?

 

Ja, richtig, LT2. Ändert aber nix daran, dass derzeit eine Grenze gezogen wird, bei der LT2 auf der falschen Seite steht. Alle TIERe sind subordinated bonds im Sinne des EU Burden Sharing-Konzepts. Über eine Landesbank sagt sogar der HSH AR-Vorsitzende Kopper selbst, er sehe für sie kein tragfähiges Geschäftsmodell. Zwar nicht über seine, sondern über die WestLB. Aber das schlägt durch. HSH kann ebenso wie die WestLB ohne systemischen Schaden ordentlich abgewickelt werden und den TIER-Gläubigern können, s. Anglo und bald auch Allied Irish, Verluste aufgebürdet werden.

 

TIER2 kann nicht herabgeschrieben werden? Richtig, aber dann beruft man eine Gläubigerversammlung ein, bietet 20% auf 1000 Euro Nominale bei Umtausch in eine besicherte Anleihe gegen Zustimmung zur Herabschreibung auf 0,001% der LT2. Da die HSH noch niocht einmal dem Bund gehört, sondern nur zwei noch dazu unmaßgeblichen Bundesstaaten, stört es nicht einmal, wenn darin ein default gesehen wird.

 

Und 0,84 pp über 3ME ist mager und wird bei Zinserhöhungen relativ zum 3ME noch magerer. Bis 2017 würde ich da nicht drinhängen wollen.

Share this post


Link to post

Posted

TIER2 kann nicht herabgeschrieben werden? Richtig, aber dann beruft man eine Gläubigerversammlung ein, bietet 20% auf 1000 Euro Nominale bei Umtausch in eine besicherte Anleihe gegen Zustimmung zur Herabschreibung auf 0,001% der LT2. Da die HSH noch niocht einmal dem Bund gehört, sondern nur zwei noch dazu unmaßgeblichen Bundesstaaten, stört es nicht einmal, wenn darin ein default gesehen wird.

 

Und 0,84 pp über 3ME ist mager und wird bei Zinserhöhungen relativ zum 3ME noch magerer. Bis 2017 würde ich da nicht drinhängen wollen.

 

Das der Default einer Landesbank den deutschen Anleihemarkt nicht stören würde, liegt außerhalb meiner Vorstellungsfähigkeit - auch wenn die "Besitzer" nur "unmaßgebliche Bundesstaaten" sind.

 

Und 0,84 pp über 3ME bezieht sich bekanntlich auf 100% des Nominalwertes, während man dafür aktuell nur rund 61% bezahlen muss.

Selbst wenn der 3 M Euribor über die Gesamtlaufzeit gemittelt nur bei 1,2% läge, errechnet XINTZINSFUSS von Excel eine Rendite von über 10%.

 

Klar gibt es diese Rendite nicht ohne Risiken, einen Default erwarte ich aber nicht.

Share this post


Link to post

Posted

Nun wenn ihr alle so begeistert seit von der LT2.... sorry ich schnapp mir lieber ein paar häppchen von den Sparc Resparc Müll, ich liebe halt mehr eine grobe Schlachtplatte als dieses Low Sterne Food das derzeit aber wohl auch gerne auf der kalten Platte vor sich hinschimmelt.

Share this post


Link to post

Posted

Nun wenn ihr alle so begeistert seit von der LT2.... sorry ich schnapp mir lieber ein paar häppchen von den Sparc Resparc Müll, ich liebe halt mehr eine grobe Schlachtplatte als dieses Low Sterne Food das derzeit aber wohl auch gerne auf der kalten Platte vor sich hinschimmelt.

 

Ich sehe da auch bei den HSH Resparc T1 das gegenüber den HSH LT2 bessere Chance/Risikoprofil.

 

Der HSH würde ich übrigens mehr als manch anderer Landesbank (bspw. WestLB, BayernLB) ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell zubilligen, denn bspw. in der Verkehrsfinanzierung (Schiff, Flugzeug etc.) sind die durchaus gut dabei.

 

Grüße K1

Share this post


Link to post

Posted

Der Bund hat immerhin 10.000,000.000 im Feuer ! Die wird er nicht ohne weiteres "löschen" lassen.

Soweit ich weiß stehen die 10 Mrd. auf der gleichen Seite wie unsere TIER 2

 

... und dann wäre da noch die erneute Aufruhr ???? -

 

Denkt man an die enorme Anzahl an Schiffen, die die HSH finanziert hat - die sind für den weltweiten Handel und damit für den Aufschwung "relevant".

 

Da passiert nix !!!

Share this post


Link to post

Posted

... außer dass sie weiter fallen und ich immer noch nicht weiß w a r u m ???

Share this post


Link to post

Posted · Edited by vox-populi

Wieso ist das ein Tier1-Anleihe hier, hab ich was verpasst?

 

Ja, richtig, LT2. Ändert aber nix daran, dass derzeit eine Grenze gezogen wird, bei der LT2 auf der falschen Seite steht. Alle TIERe sind subordinated bonds im Sinne des EU Burden Sharing-Konzepts. Über eine Landesbank sagt sogar der HSH AR-Vorsitzende Kopper selbst, er sehe für sie kein tragfähiges Geschäftsmodell. Zwar nicht über seine, sondern über die WestLB. Aber das schlägt durch. HSH kann ebenso wie die WestLB ohne systemischen Schaden ordentlich abgewickelt werden und den TIER-Gläubigern können, s. Anglo und bald auch Allied Irish, Verluste aufgebürdet werden.

 

TIER2 kann nicht herabgeschrieben werden? Richtig, aber dann beruft man eine Gläubigerversammlung ein, bietet 20% auf 1000 Euro Nominale bei Umtausch in eine besicherte Anleihe gegen Zustimmung zur Herabschreibung auf 0,001% der LT2. Da die HSH noch niocht einmal dem Bund gehört, sondern nur zwei noch dazu unmaßgeblichen Bundesstaaten, stört es nicht einmal, wenn darin ein default gesehen wird.

 

Und 0,84 pp über 3ME ist mager und wird bei Zinserhöhungen relativ zum 3ME noch magerer. Bis 2017 würde ich da nicht drinhängen wollen.

 

 

 

Damit würde man doch alle TIERe killen ! ... aber ohne sie geht´s im Augenblick wohl nicht !

 

Und dann ist auch noch der nicht unerhebliche Einfluss der Institutionellen, die wohl den Löwenanteil aller TIERe halten.

Share this post


Link to post

Posted

TIER2 kann nicht herabgeschrieben werden? Richtig, aber dann beruft man eine Gläubigerversammlung ein, bietet 20% auf 1000 Euro Nominale bei Umtausch in eine besicherte Anleihe gegen Zustimmung zur Herabschreibung auf 0,001% der LT2. Da die HSH noch niocht einmal dem Bund gehört, sondern nur zwei noch dazu unmaßgeblichen Bundesstaaten, stört es nicht einmal, wenn darin ein default gesehen wird.

 

vielleicht überdenkst du dieses doch nochmal ganz genau... ^_^ :-

Share this post


Link to post

Posted · Edited by vox-populi

TIER2 kann nicht herabgeschrieben werden? Richtig, aber dann beruft man eine Gläubigerversammlung ein, bietet 20% auf 1000 Euro Nominale bei Umtausch in eine besicherte Anleihe gegen Zustimmung zur Herabschreibung auf 0,001% der LT2. Da die HSH noch niocht einmal dem Bund gehört, sondern nur zwei noch dazu unmaßgeblichen Bundesstaaten, stört es nicht einmal, wenn darin ein default gesehen wird.

 

vielleicht überdenkst du dieses doch nochmal ganz genau... ^_^ :-

 

Wie wäre das Szenario bei der HSH ?

Wer hängt alles im "Nachrang" ?

Wer sind die "relevanten" vorrangigen Gläubiger?

Was passiert mit den Aktionären (Länder) und deren Bürgschaften?

Ich kenne "nur" 1,75 Mrd. Lower Tier 2 der HSH (Bilanzsumme 162 Mrd.)

Was machen die von Flowers beratenen Trusts?

 

Ich würde nicht zustimmen !

Share this post


Link to post

Posted · Edited by BondWurzel

 

 

vielleicht überdenkst du dieses doch nochmal ganz genau... ^_^ :-

 

Wie wäre das Szenario bei der HSH ?

Wer hängt alles im "Nachrang" ?

Wer sind die "relevanten" vorrangigen Gläubiger?

Was passiert mit den Aktionären (Länder) und deren Bürgschaften?

 

Ich würde nicht zustimmen !

 

Ich sehe eher, dass es in Deutschland keinen SD bei einer Landesbank geben darf, das hätte ernorme systemische Auswirkungen auf andere Landesbanken, dann auf die Sparkassengruppe, deshalb auch die Stütze von EU und Länder; eine isolierte Betrachtung ist deshalb imho wenig effektiv.

Share this post


Link to post

Posted

alle Nachrangigen laufen ja zur Zeit schlecht. Mit HSH Interna hat das ja wohl nichts zu tun. Und mit Kouponzahlungen* auch nicht.

Entweder müsste jetzt langsam der Boden gefunden sein, oder die ganze Anlageklasse läuft nach meiner Einschätzung mal wieder in eine Übertreibungsphase nach unten. (Chance für Neueinsteiger/Nachkäufer und eben ärgerlich für Investierte).

* das sehe ich ja gerade an meiner HT1 bei der die Allianz für den Koupon garantiert; also so gut wie sicher ist..

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now