Einstein's Portfolio

88 posts in this topic

Posted · Edited by AlbertEinstein

So nun möchte ich Euch auch meinen selbstgebastelten Fonds vorstellen. Es handelt sich dabei um eine (noch) kleine Ergänzung zu meinem Hauptdepot welches sich ganz langweilig aus 70% Ethna Aktiv und 30% Carmignac Patrimonie zusammensetzt. Darüber braucht nicht weiter berichtet zu werden, es soll jedoch sozusagen als Index dienen den es zu schlagen gibt. Mal schauen ob das gelingt... Wenn man die Managment Fees der beiden Fonds berücksichtig habe ich aber ca. 1,5% - 2% Vorsprung pro Jahr, andererseits aber sicherlich höhere Transaktionskosten (insbesondere solange das Portfolio noch klein ist).

 

Das Anlageuniversium wird sich hauptsächlich aus Anleihen und zu einem geringern Anteil Einzelaktien zusammensetzten, wobei hier ein Buy-and-Hold Ansatz verfolgt wird. Später werde ich eventuell auch ausländische Aktien- oder Renten ETFs beimischen wenn ich mich nicht mit Einzelwerten herumschlagen möchte.

 

Den Stand vom 19. April 2011 (an dem ich den ersten Kauf für Einstein's Portfolio tätigte) habe ich meinen Vergleichsindex mit 1000 Punkten normiert. Alle Zahlen die ich angebe sind nach Kosten und Steuern, dH ich ziehe auch bei nichtrealisierten Kursgewinnen schon 25% Steuer ab.

 

Ich habe vor wöchentlich diesen Thread zu updaten und würde mich auch über Kommentare freuen.

Share this post


Link to post

Posted

So nun zur aktuellen Zusammensetzung des Depots:

 

36% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

32% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

32% Cash

 

Der Cashanteil soll kommende Woche investiert werden, ich hab auch schon einen Titel ausgewählt.

 

post-18313-0-54059500-1306682988_thumb.png

 

Zur Entwicklung in dieser Woche:

 

COBA fast unverändert, BAWAG hat nachgegeben, die Performance ist somit wieder unter den Ethna/Patri Index zurückgefallen.

 

post-18313-0-23512000-1306683154_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

In dieser Woche wurden zwei Zukäufe getätigt: (XS0214851874) VENEZUELA 05/15 INTL und (GR0110021236) 4,3% Hel Republik / 20.03.2012. Der Grieche wurde mittlerweile auch schon wieder mit ca. 1,2% Gewinn verkauft - im Nachhinein betrachtet hätte ich ihn noch etwas länger halten sollen. Venezuela hat sich seit dem Kauf ebenfalls positiv entwickelt. Die Banken jedoch haben beide nachgegeben. Auf Wochensicht ergibt sich ein Minus von 0,08%. Der Ethna / Carmignac Index hat 0,81% verloren, und das Depot hat diesen wieder überhohlt :thumbsup:

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

35% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

33% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

32% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

 

post-18313-0-73977500-1307173256_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-87980100-1307173279_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AlbertEinstein

Der allgemeinen schlechten Stimmung konnte sich das Depot diese Woche nicht entziehen, der weitere Rückgang bei der Bawag wurde durch die geringen Kursgewinne der anderen Positionen nicht ausgeglichen. Auf Wochensicht ergibt sich ein Verlust von 0,6%.

 

Als neuer Wert ist diesmal die OMV Hybridanleihe hinzgekommen. In den kommenden Wochen ist nun erstmal Abwarten angesagt. Sollten sich günstige Einstiegskurse ergeben könnten aber eventuell ein oder zwei (kleinere) Aktienpositionen zugekauft werden.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

27% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

26% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

24% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

23% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

 

post-18313-0-37558900-1307779100_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-42354500-1307779116_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Während der Ethna / Patrimonie Index diese Woche fast unverändert notiert (+ 0,05%) hat das Portfolio 1,3% verloren. Insbesondere die hohe Gewichtung der Banken machte dem Depot zu schaffen. Zukäufe, um diese etwas zu reduzieren, wird es aber wohl erst gegen Ende des Monats geben.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

27% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

26% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

24% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

23% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

 

post-18313-0-93434300-1308394572_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-06920300-1308395613_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Nach einem guten Auftakt musste das Porfolio gegen Ende der Woche wieder Gewinne abgeben. Es verbleibt ein Plus von 0,2% vs. 0,07% beim Vergleichsindex. Neues Kapital wurde ins Depot eingebucht und wird voraussichtlich nächste Woche investiert werden.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

21% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

19% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

18% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

17% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

25% Cash

 

post-18313-0-85466900-1308991990_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-13655900-1308991978_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Nach einer erfeulichen Woche endet das Depot mit +1,1% und hat damit seinen Index wieder überholt. Alle Titel befinden sich im Plus, besonders stark zugelegt hat jedoch die OMV Anleihe. Neu (bzw. wieder) im Depot ist seit Mittwoch die Griechenland 3/12er.

 

Das Depot hat nun sein erstes (kurzes) Quartal hinter sich und das Ziel den Ethna/Patri zu schlagen zwar erreicht, eine absolute Performance von +0,04% (nach Steuern) lässt aber nur begrenzt Freude aufkommen. Auch die Volatilität war deutlich höher als beim Index.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

20% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

19% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

18% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

18% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

17% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

8% Cash

 

post-18313-0-44577200-1309542088_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-39676900-1309542100_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AlbertEinstein

Während sich der Großteil des Portfolios kaum bewegt hat, hat die schwache Entwicklung der Griechen zu einem Wochenminus von -1,1% geführt. Der Ethna / Parti Index hat sich dagegen mit +0,8% sehr positiv entwickelt. Auf der Grafik zur Wertentwicklung habe ich nun eine zusätzliche Linie eingezeichnet die eine jährliche Steigerungsrate von 4,5% darstellt, und von nun als primäres Renditeziel gelten soll. Das Portfolio weißt zur Zeit einen Current Yield von 5,1% auf, das Ziel sollte somit erreichbar sein solange es zu keinen Ausfällen kommt. Es besteht auch etwas Spielraum um bei zukünfigen Zukäufen weniger riskante Papiere zu wählen. Mal sehen ob ich der Gier widerstehen kann. :blink:

 

Mit dem verbleibendem Cash wurde eine kleine Position der Immofinanz Wandelanleihe gekauft (und der Rest ausgeschüttet...). Der Wandlungspreis liegt etwa 20% unter dem aktuellem NAV. Wenn man von einer positiven Geschäftsentwicklung in den nächsten Jahren ausgeht sollte es gutes Potential für Kursgewinne geben, ansonsten gibt es einen akzeptablen Coupon von 4,25%.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

21% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

20% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

19% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

18% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

17% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

6% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-14755800-1310191815_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-94672500-1310191781_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AlbertEinstein

Die Schuldenkriese hat sich diese Woche intensiviert und der Griechenland-anteil des Depots hat dieses tief ins Minus gezogen. War ich bis vor kurzem noch optimistisch, bin ich mir nun nicht mehr so sicher ob es die 2012er Anleihen noch schaffen werden ohne irgendeiner Form von Schuldenschnitt oder Verlängerung. Dennoch glaube ich das es vom aktuellem Kurswert nicht mehr viel tiefer gehen wird, und werde die Anleihen daher behalten.

 

Das Depot verlor diese Woche 2,2%, während der Ethna/Patri Index 0,2% zulegte.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

21% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

20% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

19% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

18% XS0119643897 BAWAG CAP.FIN.00/UND. FLR

16% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

6% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-87944100-1310796434_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-52180600-1310796447_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AlbertEinstein

Was für eine Woche... Zunächst habe ich auf Grund des Kursverfalls weiter Immofinanz gekauft, diesmal aber gleich die Aktie. Der Kurs hat sich seit dem Kauf auch schon wieder etwas erhohlt und ich erwarte, wenn die Schuldenkriese etwas in den Hintergrund tritt, eine schnelle Entwicklung in Richtung des Jahrshochs von ~3,30.

 

So richtig Spannend wurde es dann am Donnerstag. Unser Politiker haben sich diesmal echt Mühe gegeben und meiner Meinung nach ein glaubwürdiges Packet geschnürt. Daher hab ich mich auch entschlossen - entgegen dem Vorsatz aus einem früherem Posting der Gier zu entsagen - den Griechenland-anteil des Depots zu erhöhen. Gekauft habe ich dann den 2018er Bond. Das war ein Fehler. In der Hitze des Gefechtes hab ich nur den billigsten Langläufer < 2020 gesucht, und nicht berücksichtigt das der 2018er vergleichsweise illiquide ist und einen niedrigen Coupon aufweist. Naja... dennoch hat auch der Gestern gut zugelegt. Da für den Kauf kein Cash über war habe ich die Bawag verkauft, würde dort aber mittelfristig wieder einsteigen, dann aber vermutlich in den festverzinsten T1 Bond.

 

Positiv entwickelt hat sich auch der OMV Hybrid-bond (+1,5% diese Woche).

 

Das Portfolio verzeichnete diese Woche ein Plus von 3,8% während der Ethna/Patri Index 0,5% verloren hat.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

21% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

19% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

18% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

17% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

11% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

8% AT0000809058 IMMOFINANZ

6% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-18870500-1311400405_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-31936200-1311400395_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Positiv entwickelt hat sich auch der OMV Hybrid-bond (+1,5% diese Woche).

Mal eine Grundsatzbemerkung, die mir gerade wieder durch den Kopf geht. Viele Depotanbieter/Banken wollen "aktuell" sein und nehmen morgens den ersten und abends den letzten Kurs von "obskurer Regionalbörse 1" und "obskurer Regionalbörse 2", ohne Berücksichtigung, ob überhaupt Umsatz stattfindet oder ein gelangweilter Kursmakler den Kurs nur auswürfelt. Das gibt dann immer nette Performancezahlen, die aber gerade bei nicht so liquiden Papieren (Bonds) ungefähr so seriös sind, wie der Glasperlenhandel mit den Indianern. Am Anfang habe ich dann immer verblüfft geschaut wegen der starken Schwankungen, mittlerweile sehe ich diese Performancezahlen als Investmentporn an. In meinem Bonddepot bewerte ich daher zu Anschaffungspreisen, zumindest solange keine größeren Abschreibungen notwendig sind.

 

PS: OMV +0,88% diese Woche in Frankfurt, 0,98% in Stuttgart.

Share this post


Link to post

Posted

Am Anfang habe ich dann immer verblüfft geschaut wegen der starken Schwankungen, mittlerweile sehe ich diese Performancezahlen als Investmentporn an. In meinem Bonddepot bewerte ich daher zu Anschaffungspreisen, zumindest solange keine größeren Abschreibungen notwendig sind.

 

PS: OMV +0,88% diese Woche in Frankfurt, 0,98% in Stuttgart.

 

Stimmt ich wunder mich auch oft über die gestellten Kurse und lasse daher meist Kurse ohne oder geringem Umsatz außen vor. Bewertung nach Anschaffungspreisen ist natürlich eine Variante die Sinn machen kann, würd ich aber nur tun wenn es sich um Investments handelt bei denen ich davon ausgehe das sie nicht an Wert verlieren können. Es kann ja immer sein das man mal was mit Verlust verkaufen muss. Mein alter BWL Professor meinte immer: "Ein ordentlicher Kaufmann darf sich nicht reicher machen als er ist." :-) Das hab ich mir gemerkt und bewerte daher nach aktuellen Markkursen. Ich setzte ja auch nicht Bonds die ich vorhabe bis Endfälligkeit zu halten mit 100% an.

Share this post


Link to post

Posted

... In meinem Bonddepot bewerte ich daher zu Anschaffungspreisen, zumindest solange keine größeren Abschreibungen notwendig sind.

Deine Ideen zur Bilanzierung zu fortgeführten Anschaffungskosten verbreiten sich ja wie Schimmel hinter unsachgemäß gedämmten Außenfassaden. Hoffentlich droht dem Depot nicht das Schicksal der Burg Ramstein:

 

Die Ruine wurde am 1. Juli 1924 als Monument historique unter Denkmalschutz gestellt. Da sie sich aber in einem sehr schlechten Erhaltungszustand befindet, ist der Zutritt wegen Einsturzgefahr seit 1983 verboten.

 

( :P)

 

Je nach Marktlage ist die Methode wunderbar geeignet, sich selbst in die Tasche zu lügen, denn die Festlegung, wann ein größerer Abschreibungsbedarf vonnöten ist, ist

 

- entweder regelbasiert (z. B. Marktwert < 95% der AHK), dann kann man den Marktwert aber auch gleich und immer ansetzen und erhält einen geglätteten Verlauf

- oder nach Bauchgefühl, dann schwindet die Aussagekraft in Abhängigkeit von der zuvor eingenommenen Mahlzeit

 

Ein im Wesentlichen zu Anschaffungskosten bewertetes Depot verführt dazu, der unsäglichen Idee der Nichtigkeit von Buchverlusten/-gewinnen Vorschub zu leisten. Diese Denkungsart sollten wir den geschlossenen offenen Immofonds überlassen.

 

Ich bin der Meinung, dass auch ein richtiges Bond(zock)depot zum schmerzhaften Zerschlagungswert (= Grundstückswert abzüglich Abrisskosten) bewertet gehört. Das wäre für mich der beste Geldkurs mit aussagekräftigem Volumen (Masochisten ziehen noch die Verkaufskosten ab) an einer der in Frage kommenden Börsen. Leider ist dieser Wert am Wochenende, wenn man zur Bonds Weakly Review schreitet, etwas schwierig zu ermitteln, da Deutschlands führende Regionalbörse Sabine's Pet Shop leider die Taxen entfernt.

 

Ein Vergleich mit einer Benchmark wie hier dem CP/EA-Gebräu ergäbe auch wenig Sinn, da diese auch Marktpreise ansetzen (wobei ich allerdings keine Ahnung habe, welche Regeln sie zur Bestimmung verwenden).

 

Im Übrigen @AlbertEinstein: Eine übersichtliche und interessante Darstellung eines bondlastigen Depots im Zeitlauf. Ich würde mich freuen, wenn du es konsequent weiterführen könntest. Besonderen Charme hat, finde ich, die Beschränkung auf nur wenige Positionen. Technische Frage: Beziehst du bezahlte sowie aufgelaufene Stückzinsen in die Performancebetrachtung mit ein?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AlbertEinstein

Im Übrigen @AlbertEinstein: Eine übersichtliche und interessante Darstellung eines bondlastigen Depots im Zeitlauf. Ich würde mich freuen, wenn du es konsequent weiterführen könntest. Besonderen Charme hat, finde ich, die Beschränkung auf nur wenige Positionen. Technische Frage: Beziehst du bezahlte sowie aufgelaufene Stückzinsen in die Performancebetrachtung mit ein?

 

Danke!

 

Ja ich beziehe Stückzinsen und Transaktionskosten in die Berechnung der Performance ein. Außerdem ziehe ich sowohl von den Stückzinsen als auch steuerpflichtigen Kursgewinnen 25% Steuer ab. (Dabei muss ich aber noch hinweisen das für mich als Österreicher Kursgewinne aus vor April 2012 gekauften Anleihen steuerfrei sind.) Machte irgendwie Sinn für mich den Wert so darzustellen wie er wäre wenn ich sofort alles verkaufen würde. Das ganze läuft einfach in einem Excel-sheet in dem ich jeden Tag die aktuellen Kurse eintrage.

Share this post


Link to post

Posted

Im Übrigen @AlbertEinstein: Eine übersichtliche und interessante Darstellung eines bondlastigen Depots im Zeitlauf. Ich würde mich freuen, wenn du es konsequent weiterführen könntest. Besonderen Charme hat, finde ich, die Beschränkung auf nur wenige Positionen. Technische Frage: Beziehst du bezahlte sowie aufgelaufene Stückzinsen in die Performancebetrachtung mit ein?

 

Danke!

 

Ja ich beziehe Stückzinsen und Transaktionskosten in die Berechnung der Performance ein. Außerdem ziehe ich sowohl von den Stückzinsen als auch steuerpflichtigen Kursgewinnen 25% Steuer ab. (Dabei muss ich aber noch hinweisen das für mich als Österreicher Kursgewinne aus vor April 2012 gekauften Anleihen steuerfrei sind.) Machte irgendwie Sinn für mich den Wert so darzustellen wie er wäre wenn ich sofort alles verkaufen würde. Das ganze läuft einfach in einem Excel-sheet in dem ich jeden Tag die aktuellen Kurse eintrage.

 

 

So mach ichs auch. Witzig schauts bei mir aus durch den derzeit anstehenden Buchverlust, der dreimal so hoch ist wie die bereits abgeführten Steuern. Diese mindern mithin den Buchverlust, denn bei einem Sofortverkauf bekäme ich ja schlagartig sämtliche Steuern von meiner Bank gutgeschrieben. Das Erfassen von Transaktionskosten und Stückzinsen über die bereits gezahlten hinaus erspare ich mir.

Share this post


Link to post

Posted

Diese Woche hat sich im Depot nicht viel getan. Venezuela hat gut zugelegt, und damit die Kursrückgänge bei Bank und Griechen ausgeglichen. Die Hoffnung auf schnelle Gewinne bei dem Griechen-langläufer ist erstmal nicht aufgegangen. Ich bin jedoch weiterhin von der Investition überzeugt und habe vor den 12er bis kurz vor Fälligkeit zu behalten, den 18er vielleicht zu tauschen (kommt auf die endgültigen Konditionen an... und ob überhaupt möglich).

 

Das Depot hat diese Woche 0,1% verloren, das Ethna/Patri Gebräu hat 0,6% zugelegt.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

21% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

19% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

19% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

16% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

11% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

8% AT0000809058 IMMOFINANZ

6% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-78035300-1312007670_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-10002800-1312007682_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Eine schlimme Woche... Das Depot verliert 3,5% an Wert, der Ethna/Patri-mix legte hingegen um 0,1% zu. Ich glaube dennoch das ich bei den Anleihen gut aufgestellt bin, und werde in den nächsten Monaten den Aktienanteil aufbauen - sofern die Preise niedrig bleiben. Als erster Zukauf hat sich die Voestalpine Aktie ins Depot gesellt, da hab ich jedoch eindeutig zu früh zugeschlagen...

 

Immofinanz hat diese Woche (relativ gute) Zahlen vorgelegt, und angekündigt das die kommende Dividende steuerfrei in Form einer Einlagenrückzahlung ausgezahlt werden solle. Das entspricht einer Brutto-für-Netto Dividendenrendite von ca 4%. Nicht schlecht...

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

19% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

17% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

18% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

15% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

11% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

7% AT0000809058 IMMOFINANZ

7% AT0000937503 VOESTALPINE AG

5% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-67326600-1312626989_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-06237700-1312627003_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

In einer weiteren schwierigen Woche hat das Portfolio 1,1% verloren, während der Ethna/Patri Index 1,5% nachgegeben hat. Der Einstieg in die Voest Aktie war eindeutig zu früh wenn sie auch von ihrem Tief deutlich zurückgekommen ist. Vielleicht kaufe ich nächste Woche eine kleine Portion nach.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

19% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

18% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

17% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

16% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

11% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

7% AT0000809058 IMMOFINANZ

7% AT0000937503 VOESTALPINE AG

5% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-68586400-1313221565_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-09454800-1313221553_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AlbertEinstein

Seit dem letztem Update hat sich einiges im Depot getan. Besonders die Griechenlandanleihen und die Commerzbank haben an Wert verloren und sind auch zusammen für fast 3/4 des Gesamtminus im Depot seit Auflegung verantwortlich. Griechenland war bewusst ein grenzwertiger Zock, ich hoffe ich hab meine Lektion gelernt und lass mich in Zukunft auf solche Aktionen nicht mehr ein. Bei den aktuellen Kursen seh ich aber auch keinen Grund zu verkaufen. Von der Commerzbank habe ich mir eigentlich mehr Stabilität erhofft. Als ich damals begonnen habe mich in Anleihen einzulesen und eine Watchlist aufzubauen hatte ich den Eindruck das es außer Banken Tieren kaum interessante High Yield Bonds gibt, daher hat das Depot auch mit 100% Banken begonnen, mittlerweile hab ich aber einige ganz nette Sachen gefunden und werde bei Neuanschaffungen Banken eher meiden. Zumindest im aktuellem Umfeld...

 

In den vergangenen Wochen habe ich mehere Zukäufe getätigt. Zuerst habe ich die Position in der Voest Aktie aufgestockt, und dann noch eine Portion Österreichische Post gekauft. Post gefällt mir sehr gut - mit stabilen Gewinnen und einer Dividendenrendite von zur Zeit ca. 8%, die sie anders als manche andere "defensiven" Aktien nicht aus der Substanz ausschüttet sondern tatsächlich erwirtschaftet. An der Anleihenfront habe ich OMV zugekauft die wieder zum Nennwert erhältlich waren, sowie meinen ersten Ausflug in eine Mittelstandsanleihe mit der KTG Agrar gewagt, diese scheint mir eine der solideren in diesem Segment zu sein. Zu guter Letzt kam dann auch noch eine Anleihe der Heidelberg Cement hinzu. Diese haben sich in den letzten Wochen deutlich verbilligt, und obwohl es sich um einen Zykliker handelt hatte ich nach einem ein Blick in den letzten Geschäftsbericht dann doch ein gutes Gefühl dabei.

 

Das Depot hat in den vergangenen beiden Wochen 2,6% an Wert verloren, der Ethna/Patri Index 0,5%

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

25% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

11% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

11% DE000CB83CE3 Commerzbank 03/2019 LT2

9% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

9% AT0000937503 VOESTALPINE AG

7% DE000A1H3VN9 KTG AGRAR AG ANL.11(17)

7% XS0478803355 HDLBGCEM.FIN.NTS 10/20

7% AT0000APOST4 OESTERREICH. POST AG

6% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

5% AT0000809058 IMMOFINANZ

3% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-95572400-1314429934_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-22519500-1314429952_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Diese Woche hat eigentlich ganz gut angefangen, am Freitag ist dann aber fast alles eingebrochen und so ergibt sich ein Minus von 0,4% während der Ethna/Patri Index 1,1% zulegte.

 

Eine kleine Änderung gab es auch im Portfolio. Ich habe den Commerzbank LT2 in die HT1 Funding getauscht und gleichzeitig das eingesetzte Kapital etwas reduziert. Davon verspreche ich mir bei nur geringfügig höherem Risiko eine bessere laufende Rendite, sowie die Chance auf einen Call in 2017.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

26% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

12% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

9% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

9% AT0000937503 VOESTALPINE AG

8% DE000A0KAAA7 HT1 FUNDING 06/17UNBEFR.

8% XS0478803355 HDLBGCEM.FIN.NTS 10/20

7% DE000A1H3VN9 KTG AGRAR AG ANL.11(17)

7% AT0000APOST4 OESTERREICH. POST AG

6% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

5% AT0000809058 IMMOFINANZ

3% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

 

post-18313-0-85553300-1315030943_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-08724200-1315030930_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

schöner thread, auch wenn's noch etwas holprig läuft ggü. der benchmark. :thumbsup:

ich persönlich würde wohl einfach stumpf in 50/50 ethna und patri anlegen im aktiven mischfondsbereich.

Share this post


Link to post

Posted

schöner thread, auch wenn's noch etwas holprig läuft ggü. der benchmark. :thumbsup:

ich persönlich würde wohl einfach stumpf in 50/50 ethna und patri anlegen im aktiven mischfondsbereich.

 

Naja vielleicht war der Benchmark nicht besonders gut gewählt, da die beiden Fonds andere Ansätze und auch Ansprüche haben, und daher aktuell absichern während ich meine Positionen halte bzw. derzeit sogar weiter ausbaue. Da halt ich's wie Ramstein, und nehme mir die Kursfluktuationen nicht so sehr zu Herzen sondern freue mich über bessere Einstiegskurse - und sich ansammelnde Stückzinsen.

 

Einzig die Griechenbonds liegen mir etwas im Magen, da würde ich aber einen eventuellen Ausfall auch wenn es weh tut, als Lehrgeld sehen. Das war einfach eine dumme, durch Gier ausgelöste Investition - die nochdazu auch nicht notwendig gewesen wäre um das Renditeziel das ich mir gesetzt habe zu erreichen.

Share this post


Link to post

Posted

Es geht weiter runter, -4%, bzw. rauf +0,6% beim Ethna/Patri. Durchhalten ist angesagt. Diese Woche geringe Aufstockung von Immofinanz und HT1, Cash für weitere Zukäufe neigt sich nun aber dem Ende zu.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

24% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

11% DE000A0KAAA7 HT1 FUNDING 06/17UNBEFR.

11% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

8% AT0000937503 VOESTALPINE AG

8% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

7% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

7% XS0478803355 HDLBGCEM.FIN.NTS 10/20

7% DE000A1H3VN9 KTG AGRAR AG ANL.11(17)

7% AT0000APOST4 OESTERREICH. POST AG

6% AT0000809058 IMMOFINANZ

6% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

 

post-18313-0-45379800-1315636649_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-81289400-1315636632_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Nach einem sehr schlechtem Wochenstart hat ab Mittwoch eine deutliche Erhohlung eingesetzt und das Depot endet mit einem Plus von 0,7%, während Ethna/Patrix 1,5% verloren hat.

 

Die Immofinanz WA hat Zinsen gezahlt, erfreulicherweise auch für die erst kurz vor Zahltag zugekauften Stücke. Das hatte ich eigentlich gehofft, war mir aber nicht sicher ob mein Broker es auch ohne Nachfrage hinkriegt.

 

Aktuell herrscht in Österreich Unsicherheit was die Steuerliche Situation von Anleihen betrifft die zwischen Oktober 2011 und April 2012 gekauft werden. Verschiedene Banken und Tageszeitungen haben unterschiedliche Meinungen, und die Webseite des Finanzministeriums schweigt sich darüber aus... ich bin bisher davon ausgegangen das nach Einhaltung der Spekulationsfirst Kursgewinne weiterhin steuerfrei wären. Nun sieht es eher nicht so aus, unklar ist ob der persöhnliche oder der ermäßigte (25%) Steuersatz anzuwenden sein wird. Keine besonders großartige Leistung das es zwei Wochen vor in Kraft treten der neuen Regelung noch keine offizielle Auskunft darüber gibt.

 

Ich werde also vor Oktober noch einen weitere Position zukaufen - und mich dann erstmal von Direktinvestment in Bonds abwenden. Eine Interessante Alternative wäre der iShares Markit iBoxx Euro High Yield Bond ETF.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

24% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

12% DE000A0KAAA7 HT1 FUNDING 06/17UNBEFR.

11% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

8% AT0000937503 VOESTALPINE AG

8% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

7% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

7% DE000A1H3VN9 KTG AGRAR AG ANL.11(17)

7% XS0478803355 HDLBGCEM.FIN.NTS 10/20

6% AT0000APOST4 OESTERREICH. POST AG

6% AT0000809058 IMMOFINANZ

5% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

 

post-18313-0-70207500-1316241204_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-18060200-1316241190_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Die Erhohlung letzte Woche hat leider nicht angehalten es geht wieder abwärts. Diese Woche hat das Depot 4,7% an Wert verloren, der Ethna/Patri im Vergleich dazu nur 0,2%.

 

Ich finde zur Zeit keine Bonds die mir besonders attraktiv scheinen und bestehende Positionen möchte ich auch nicht unbedingt aufstocken. Aktien sind derzeit aber auch billig... vielleicht greife ich da nächste Woche zu.

 

Aktuelle Zusammensetzung des Depots:

 

25% XS0629626663 6,7500 OMV AG 11/unendl.

11% XS0214851874 VENEZUELA 05/15 INTL

10% DE000A0KAAA7 HT1 FUNDING 06/17UNBEFR.

8% AT0000937503 VOESTALPINE AG

8% XS0592528870 IMMOFINANZ 11/18 CV

7% GR0110021236 4,3% Hel Republik / 20.03.2012

7% DE000A1H3VN9 KTG AGRAR AG ANL.11(17)

7% XS0478803355 HDLBGCEM.FIN.NTS 10/20

6% AT0000APOST4 OESTERREICH. POST AG

6% AT0000809058 IMMOFINANZ

5% GR0124030645 GRIECHENLAND 08-18

 

post-18313-0-18247000-1316845050_thumb.png

 

Wertentwicklung:

 

post-18313-0-39185300-1316845078_thumb.png

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now