Bitcoin

  • Coins
  • Währung
  • virtuell
  • Kryptowährung
  • Blockchain
3,442 posts in this topic

Posted

Eisprung-Chart? Echt jetzt? Das ist die Basis für ein Invest? Da bin ich dann wohl raus. Hat mehr was von einer Sekte ...

Share this post


Link to post

Posted

Ja, hast du hier zuerst gelesen, brought to you by Hawkeye (R)

 

Mehr Naturwissenschaft als "abprallende tote Katze" IMO :D

Share this post


Link to post

Posted

vor 7 Stunden von Hawkeye:

Bei "normalen" Assets sinkt mit zunehmenden Preis die Nachfrage.. (Aktie etc. zu Teuer, KGV astronomisch) und die Anzahl der Verkaeufer steigt --> Preis sinkt/stabilisiert sich wieder

 

Aber wie ist es bei Bitcoin? Der Grund Bitcoin zu kaufen, ist, wenn er steigt --> D.h. die Nachfrage wird hier von steigenden Preis noch weiter angetrieben --> noch weiterer Preisansteigt. 

 

Richtig: positive Rückkopplung = instabil = meiden.

Ein unendliches Wachstum habe ich bisher noch nirgends gesehen. Unendlich gibt es nur in der Mathematik.

Zu einer Schwingung = Zyklus kommt es nur unter bestimmten Umständen.

Der Normalfall ist die tote Katze.

 

Der Grund keine Bitcoin zu kaufen ist, wenn er steigt fällt --> D.h. die Nachfrage wird hier von steigenden fallenden Preis noch weiter angetrieben nachgeben --> noch weiterer Preisansteigt Preissenkung.

Share this post


Link to post

Posted

In den letzten Tagen gehts in der Tat zu schnell aufwärts ... die 7000 USD sind geknackt.

 

Mal schaun ob wir die 10.000 USD erreichen. Dann sollte der Bitcoin wieder in den Boulevardmedien Einzug erhalten und dann kanns auch nochmal einen Schub nach oben geben :D

Share this post


Link to post

Posted

vor 7 Stunden von reko:

Richtig: positive Rückkopplung = instabil = meiden.

Ein unendliches Wachstum habe ich bisher noch nirgends gesehen. Unendlich gibt es nur in der Mathematik.

Zu einer Schwingung = Zyklus kommt es nur unter bestimmten Umständen.

Der Normalfall ist die tote Katze.

 

Der Grund keine Bitcoin zu kaufen ist, wenn er steigt fällt --> D.h. die Nachfrage wird hier von steigenden fallenden Preis noch weiter angetrieben nachgeben --> noch weiterer Preisansteigt Preissenkung.

Ja, das es abwaerts genau den gleichen Effekt in die Gegenrichtung gibt ist die Schlussfolgerung.

 

Derzeit sieht es meiner Meinung nach so aus dass ein Zyklus im Gange ist seit ca 2 Monaten, mit Verstaerkung in der letzten Woche - bin aber kein Charttechniker (was meinen die Profis dazu?).

 

Wenn dem so ist waeren die naechsten Stationen vermutlich das 52 Wochen hoch bei ~ $8.8K und dann die $10K, wenn das passiert ist ein neues ATH denkbar, was man zwischen $20K und $80K vermuten wuerde (entspraeche ner Market cap von $1500 Mrd).

 

Quelle: Glaskugel

 

Am Ende kommt es auf die individuelle Risikobereitschaft an u. aufpassen ist angesagt.

 

#CRAEFULGANG

#CRAEFULGANG

#CRAEFULGANG

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Maciej

vor 22 Stunden von Hawkeye:

Und eine log-stufe Schwankung beim Kurs d.h. Fall auf $700 vs. Anstieg auf $70.000 waere beides anhand der Historie des Bitcoin Kurses nicht ungewoehnliches, fast schon zu erwarten

Du vergisst, dass so eine Verzehnfachung mit jedem weiteren Schritt aber auch nur mit einer Vervielfachung des eingesetzten Kapitals einhergehen kann. Etwas vereinfacht müsste bei der nächsten Hausse also 10x mehr Kapital bewegt werden als beim letzten Mal bzw. 10x mehr Anleger in den Markt strömen. Unmöglich wäre so ein Szenario natürlich nicht, bspw. wenn die institutionellen Anleger noch ihren Weg in den Markt finden. Dieses Muster kann aber nicht ewig weitergehen. Den Schritt von 70.000 auf 700.000 USD halte ich für ausgeschlossen (es sei denn der Dollar fängt an zu hyperinflationieren, auch sehr unwahrscheinlich).

 

Darüber hinaus sehe ich noch nicht mal eine richtige Bodenbildung im Bitcoin. Nach so einem starken Hype wie 2017 wäre es sehr ungewöhnlich, wenn der nächste Hype gleich wieder zwei Jahre später kommen würde. Für mich sieht das aktuell wie eine klassische Bärenmarkt-Rallye aus.

Share this post


Link to post

Posted

Sobald die Instis endlich auch mal ihre Zehen ins Wasser stecken, wird es interessant werden. Und da ist einiges (Fidelity, Bakkt, Nasdaq) in Vorbereitung, z.B.

 

https://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/devisen-rohstoffe/kryptowaehrungen-us-finanzriese-fidelity-steigt-in-bitcoin-handel-ein/24309688.html?ticket=ST-1795591-TMYDd7aBvzaTg9lzv9ZE-ap6

 

Selbst No-Coiner sollten sich mal 5% ihres Portfolios in Bitcoin zulegen, nur für den Fall, dass es nochmal ein neues ATH gibt. Dem gegenüber wären selbst 5% Totalverlust zu verkraften, das schafft der Dax auch mal in einer Woche wenn Donald Trump mal wieder Handelszölle ankündigt.

 

Bitcoin ist noch immer eine sehr asymetrische Wette zum Vorteil des Investors: Verluste sind begrenzt, Gewinnpotential liegt aber um ein Vielfaches höher gegenüber allen anderen Assets.

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von ElTopo:

Bitcoin ist noch immer eine sehr asymetrische Wette zum Vorteil des Investors: Verluste sind begrenzt, Gewinnpotential liegt aber um ein Vielfaches höher gegenüber allen anderen Assets.

So isses, aber das wollen die Neider und Hater nicht hören. 

 

Wir sind noch ganz am Anfang. Was viele vergessen, ist dass Bitcoins nicht nur auf 21 mios begrenzt sind, sie werden auch immer weniger, weil Coins verloren gehen, oder Leute einfach Kleingeld auf einer alten Wallet liegen lassen. Irgendwann ist das viel wert un die Keys sind nicht mehr da. 

 

1.000.000€ pro Bitcoin ist nur eine Frage der Zeit. Klar, die Zeit kann 50 Jahre betragen, aber es wird passieren. 

 

HODLer wird in der Zukunft ein Synonym für "Reicher" sein. 

 

Jeder sollte zumindest einen Bitcoin sein eigen nennen können und diesen HODLen. 

 

Wenn es dann einen stillen Pakt zwischen 21 Millionen Bitcoin HODLern auf der ganzen Welt gibt, diesen einen Bitcoin nicht schlagartig zu verkaufen, werden wir locker Preise im Millionenbereich sehen. 

 

Wenn dann doch einige schwach werden, werden sie durch etwas hartgesottenere HODLer ersetzt, bis sich die Prophezeiung erfüllt. 

 

Dann wird sich auch Satoshi Nakamoto der Welt zu erkennen geben. 

 

Vielleicht gibt es in 10.000 Jahren auch eine Religion, die auf Satoshi Nakamoto und Bitcoin basiert. 

Jesus wurde zu Lebzeiten auch ganz anders gesehen als heute. 

Share this post


Link to post

Posted

Gehirnwäsche vom feinsten.

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde von Andi1987:

Vielleicht gibt es in 10.000 Jahren auch eine Religion, die auf Satoshi Nakamoto und Bitcoin basiert. 

Jesus wurde zu Lebzeiten auch ganz anders gesehen als heute. 

Jesus hat auch ein Coin entworfen? 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by odensee

vor 8 Minuten von Chris77:

Gehirnwäsche vom feinsten.

Was bleibt ihm übrig angesichts....

 

Am 22.12.2017 um 08:26 von Andi1987:

Guten Morgen, so wie es aussieht ist der Crash da, ich habe heute Nacht mittlere 6-stellige Summen verloren in Euro gerechnet, ganz neues Gefühl.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von Andi1987:

HODLer wird in der Zukunft ein Synonym für "Reicher" sein. 

 

Jeder sollte zumindest einen Bitcoin sein eigen nennen können und diesen HODLen. 

 

Wenn es dann einen stillen Pakt zwischen 21 Millionen Bitcoin HODLern auf der ganzen Welt gibt, diesen einen Bitcoin nicht schlagartig zu verkaufen, werden wir locker Preise im Millionenbereich sehen. 

 

Wenn dann doch einige schwach werden, werden sie durch etwas hartgesottenere HODLer ersetzt, bis sich die Prophezeiung erfüllt. 

 

Dann wird sich auch Satoshi Nakamoto der Welt zu erkennen geben. 

 

Vielleicht gibt es in 10.000 Jahren auch eine Religion, die auf Satoshi Nakamoto und Bitcoin basiert. 

Jesus wurde zu Lebzeiten auch ganz anders gesehen als heute. 

lol

Share this post


Link to post

Posted

Die größten Gewinne wurden seit 2017 mit diversen Altcoins gemacht. Es ist sicher nicht verkehrt, neben Bitcoin 2-3% des Portfolios in die Top 20 Altcoins zu investieren. Wie schon gesagt – eine asymmetrische Wette, die auch ich interessant finde.

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von Chris77:

Gehirnwäsche vom feinsten.

Das klingt für mich mittlerweile eher nach Troll. Prophezeiung die sich erfüllt ... oh Mann :rolleyes:

Share this post


Link to post

Posted

vor 4 Stunden von The KLF:

Die größten Gewinne wurden seit 2017 mit diversen Altcoins gemacht. Es ist sicher nicht verkehrt, neben Bitcoin 2-3% des Portfolios in die Top 20 Altcoins zu investieren. Wie schon gesagt – eine asymmetrische Wette, die auch ich interessant finde.

Die Shitcoins werden alle auf Null gehen. 

Bitcoin ermöglicht Second Layer Technologien, mit denen sich alle möglichen Features von Shitcoins kopieren lassen.

Man sollte hier keine n00bs zu Investitionen verführen, bei denen sie alles verlieren werden. 

 

Übrigens, der Bitcoin steigt weiter! 

 

Jetzt schon über 7.000€ JAA, MAN!

 

Nicht mehr lange, und ich hol mir meinen Porsche CAYMAN S!!! #HODLgang

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde von Andi1987:

Nicht mehr lange, und ich hol mir meinen Porsche CAYMAN S!!! #HODLgang

Als echter Bitcoiner solltest du wissen, dass man mit Bitcoins nur Lambos kauft!

Share this post


Link to post

Posted

vor 51 Minuten von mike4001:

Als echter Bitcoiner solltest du wissen, dass man mit Bitcoins nur Lambos kauft!

Andi1987 ist so Meta, der verwechselt jetzt schon die Sprüche ;)

 

 Cfd Jungs sind Porsche Cayman S

 

Echte Hodler verkaufen alles, stecken es in Crypto und zahlen ihr Millionärsleben nur noch damit. Siehe zum Beispiel Didi Taihuttu aus Holland. 

Share this post


Link to post

Posted

Reicht das, damit ich endlich mit 1 Bitcoin die USA kaufen kann?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by odensee

vor 13 Minuten von Andi1987:

Wenn, ja wenn(!) man den "Aktionär" für eine seriöse Quelle hält... sollte man weiterlesen.

 

Zitat

Ich schätze, dass ein Bitcoin schon bald rund 25 Milliarden Euro kosten wird - und eine Tasse Kaffee eine Million Euro. Falls irgendjemand dieses virtuelle Scheingeld dann überhaupt noch akzeptiert." Er impliziert damit, dass eine Hyperinflation ausbricht.

Ein Bitcoin läge dann bei 25.000 Tassen Kaffee.

 

Mal davon ausgehend, dass eine Tasse Kaffee heute 2,50 kostet (ich gehe mal davon aus, dass kein selbstgekochter gemeint ist...): bei gleichbleibendem Kaffeepreis müsste der Bitcoin auf 625.000 Euro steigen. Auch völlig unrealistisch (mbMn), aber ganz was anderes als 25 Milliarden.

 

Und darunter geht es weiter:

Zitat

Natürlich können Anleger nicht ernsthaft mit einer solchen Kursperformance rechnen. Neben den Chancen dürfen auch die Risiken nicht vergessen werden

 

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von Andi1987:

Der Bitcoin steigt weiter, kommt auch auf die Party. 

 

Erste Experten sehen schon einen Anstieg auf 25.000.000.000€ in kurzer Zeit. 

 

Quelle: http://www.deraktionaer.de/aktie/halten-sie-sich-fest--steigt-der-bitcoin--kurs-auf-25-000-000-00-euro--exklusiv---die-superreichen-kaufen---480220.htm

 

Wenn ihr auch reich werden wollt, joint die HODLgang!

Bist du laut deines Namens nicht schon über 30? Man man man

Share this post


Link to post

Posted

Der Tote zuckt nochmal zum abschied :thumbsup:.

Wenn man schon abtritt, muss man ja möglichst viele mitreißen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Sascha.

vor 14 Minuten von ElTopo:

Guter Überblick zur aktuellen Lage: http://bitcoinblog.de/2019/05/14/praechtig-bitcoin-kurs-im-wonnemonat-mai/ 

 

P.S. Oh hai Sascha!

Das bestätigt nur, dass die Narren im Markt einen Kurs länger hochpushen können, als ich mir das vorstellen kann :lol:.

Aber da bin ich in guter Gesellschaft. Newton gings auch so.

Die 1000€ werden kommen :P

Share this post


Link to post

Posted

Am 12.5.2019 um 18:26 von Maciej:

Du vergisst, dass so eine Verzehnfachung mit jedem weiteren Schritt aber auch nur mit einer Vervielfachung des eingesetzten Kapitals einhergehen kann. Etwas vereinfacht müsste bei der nächsten Hausse also 10x mehr Kapital bewegt werden als beim letzten Mal bzw. 10x mehr Anleger in den Markt strömen. 

Es müssen weder 10mal mehr Kapital bewegt werden noch 10mal mehr Anleger in den Markt strömen, um den 10fachen Kurs zu erreichen. 

Stünde der Handel still und ich kauf dir einen mBTC für 200€ ab, vola, Kurs läge bei 200 000€.

Aber in einem realistischem Szenario steigt natürlich das Volumen mit dem Kurs. Jedoch wäre das Volumen auch um so höher, je volatiler der Kurs wäre. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now