Jump to content
ghost_69

rabodirect

Recommended Posts

Schwachzocker
Posted
vor 7 Minuten von ghost_69:

... und wohin nun mit dem ganzen Geld, alles in Fonds oder Aktien möchte ich eher nicht,

genau so wenig wie einfach liegen lassen ...

 

Ghost_69 :-*

Hat es bei der RaboBank nicht einfach nur gelegen?

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
vor 1 Minute von Schwachzocker:

Hat es bei der RaboBank nicht einfach nur gelegen?

es gab immer hin einige Zinsen, und die schon länger, auch wenn es weniger wurde.

 

also alles in Nestle ?

 

Ghost_69 :-*

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 2 Minuten von ghost_69:

also alles in Nestle ?

Logo!:thumbsup:

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted
vor 20 Stunden von Madame_Q:

Na prima.:shock:

Ja, finde ich auch super. Gerade kürzlich ging auch ABN Amro baden (MoneYou). Wohin jetzt mit dem Cash?

Mercedes-Benz Bank (0,02%), Opel Bank (0,15%)? Doch Staatsanleihen? Inflationsindexierte Anleihen? Pfandbriefe?

Share this post


Link to post
jak
Posted · Edited by jak
vor 17 Minuten von Moneycruncher:

Ja, finde ich auch super. Gerade kürzlich ging auch ABN Amro baden (MoneYou). Wohin jetzt mit dem Cash?

Mercedes-Benz Bank (0,02%), Opel Bank (0,15%)? Doch Staatsanleihen? Inflationsindexierte Anleihen? Pfandbriefe?

Pfandbriefe gibt's ja in ETF Form nur ohne Laufzeitbeschränkung, ist die Frage ob das noch RK1 ist. (deutsche) Staatsanleihen unter 3 Jahre ist sicherlich eine gute Lösung.


Die CosmosDirekt bietet mit dem TagesGeld Plus (bis 25.000€) und den VorsorgeKonto (bis 300 000€) und dem VorsorgePlan diverse Finanzprodukte an, wo für viele was dabei sein dürfte, ist aber wie bereits erwähnt nur A- im Rating. Die Einlagensicherung erfolgt über die Protector, nicht die Einlagensicherungsinstrumente der Banken.

Share this post


Link to post
whister
Posted
vor 4 Stunden von jak:

Die CosmosDirekt bietet mit dem TagesGeld Plus (bis 25.000€) und den VorsorgeKonto (bis 300 000€) und dem VorsorgePlan diverse Finanzprodukte an, wo für viele was dabei sein dürfte, ist aber wie bereits erwähnt nur A- im Rating. Die Einlagensicherung erfolgt über die Protector, nicht die Einlagensicherungsinstrumente der Banken.

Es kann bei CosmosDirekt keine Einlagensicherung geben, denn man schließt eine Lebensversicherung ab und hat kein Konto auf dem sich die Einlagen befinden. Die Lebensversicherung wird über Protector abgesichert.

Share this post


Link to post
jak
Posted
vor einer Stunde von whister:

Es kann bei CosmosDirekt keine Einlagensicherung geben, denn man schließt eine Lebensversicherung ab und hat kein Konto auf dem sich die Einlagen befinden. Die Lebensversicherung wird über Protector abgesichert.

Sind halt trotzdem irgendwo Einlagen, ob die jetzt auf nem Bankkonto auf deinem Namen rumliegen oder ob die Cosmos sich damit ne Anleihe kauft ist _aus deiner Sicht_ nicht relevant.

Und die Protector erfüllt hier die gleiche Funktion wie die Einlagensicherungseinrichtungen der Banken.

 

Nun gut, wenn wir Korinthenkackerei machen müssen: Die Vorsorgekonten sind Rentenversicherungen.

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted

Was denkt ihr, wie lange man das Geld noch bei der Rabo lassen kann?

Gibt es da Erfahrungen mit solchen "Schließungen"?

 

Wartet ihr ab oder kümmert ihr euch schon jetzt um.den "Umzug"?

Share this post


Link to post
OceanCloud
Posted · Edited by OceanCloud

Bei moneyou kam die Ankündigung letztes Jahr und ich baue da seitdem langsam Geld ab (für die ETF Sparpläne bei DKB und Erhalt Aktivkundenstatus).

Bislang habe ich nur Mails bekommen der Form "Haben Sie schon alternative Anlagemöglichkeiten gefunden?" ohne einen konkreten Endetermin

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 8 Minuten von Madame_Q:

Wartet ihr ab oder kümmert ihr euch schon jetzt um.den "Umzug"?

Ich warte ab. Bisher ist ja noch nicht einmal etwas offiziell verkündet worden. Kann ja auch sein, dass das Geschäft in Gänze verkauft wird und alles beim alten bleibt. Ich habe aber schonmal das Tagesgeld bei meiner Hauptbank DKB eröffnet, so dass es ein Überweisungsziel für den Fall der Fälle gibt. Bei mir reden wir aber nicht von wirklich relevanten Summen. An deiner Stelle würde ich aber auch erst einmal abwarten, bis eine offizielle Ankündigung kommt. Von heute auf morgen, geht so eine Abwicklung ja nun nicht.

Share this post


Link to post
Conus
Posted

Habe einmal eine Bankenschließung in DE mit begleiten dürfen - das kann dauern. Für mich sieht die Nachricht eher nach einem Verkaufsangebot aus. Die Rabo wirbt so stark für ihre soziale Verantwortung, da wird sie kaum einfach die Belegschaft in Deutschland freistellen. Wenn sich kein Käufer findet, wird die Rabo n.m.E. die Zinsen senken, verbunden mit der Hoffnung, dass die Kunden ihre Einlagen abziehen. Was ich tun werde? Abwarten und nach Alternativen Ausschau halten. Nach aktuellem Stand gehe ich dann eher in Richtung Festgeldleiter. Wobei ich dazu noch einen kritischen Blick auf die Aufwandsschätzung werfe.

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted
vor 23 Minuten von Madame_Q:

Was denkt ihr, wie lange man das Geld noch bei der Rabo lassen kann?

Gibt es da Erfahrungen mit solchen "Schließungen"?

 

Wartet ihr ab oder kümmert ihr euch schon jetzt um.den "Umzug"?

Da anscheinend noch neue Kunden angenommen werden, wird es wohl noch nicht entschieden sein, ob dicht gemacht wird oder verkauft.

Share this post


Link to post
Nightfire
Posted
vor 3 Stunden von Madame_Q:

Wartet ihr ab oder kümmert ihr euch schon jetzt um.den "Umzug"?

Ich habe das Geld auf mein VB Tagesgeld überwiesen. Ich lass die Rabodirect Konten aber noch offen. Falls es doch keine Schließung geben sollte werde ich die Konten weiterhin nutzen. Bis dahin hoffe ich, dass die VB kein Verwahrentgelt erhebt.

 

Ich müsste auch erst mal eine Bank mit vergleichbar guter Bonität finden. Hat denn jemand schon eine Alternative zur Rabo gefunden?  

Share this post


Link to post
alsuna
Posted

Jetzt macht doch mal nicht die Pferde scheu. Die Bank hat uns als Kunden doch noch nicht mal offiziell informiert. Eine Bank wird nicht von heute auf morgen geschlossen.

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted
vor 9 Stunden von Nightfire:

Ich müsste auch erst mal eine Bank mit vergleichbar guter Bonität finden. Hat denn jemand schon eine Alternative zur Rabo gefunden?  

Ich mache noch nicht die Pferde scheu und warte erstmal ab. Auf der Watchlist als Alternative: Credit Plus (über Zinspilot).

Share this post


Link to post
jak
Posted · Edited by jak
vor 11 Stunden von Moneycruncher:

Ich mache noch nicht die Pferde scheu und warte erstmal ab. Auf der Watchlist als Alternative: Credit Plus (über Zinspilot).

Ratings S&P/Moodys/Fitch/DBRS: A-/Aa3/A+/AA(low); das ist sogar etwas besser als die CosmosDirekt mit Moodys A3/Fitch A-. Yay. Wobei, das sind wohl die Ratings der Mutter Credit Agricole, und steht die für ihre Tochter im Ernstfall ein?

 

Die PSD Hessen-Thüringen bietet wohl auch noch Tagesgeld an, auch für Neukunden; und die hat ein AA- Rating: https://www.psdbank-ht.de/sparen-anlegen/sparen/psd-tagesgeld/c473.html

 - 0% bis 50k€, dannach -0,5% - würde mir reichen :)

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted
vor 20 Stunden von Moneycruncher:

als Alternative: Credit Plus (über Zinspilot).

Credit Plus TG mit 0,05% ist nicht schlecht. Sozusagen die Credit Agricole mit deutscher Einlagensicherung.

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted · Edited by monopolyspieler
vor 12 Stunden von jak:

Die PSD Hessen-Thüringen bietet wohl auch noch Tagesgeld an, auch für Neukunden; und die hat ein AA- Rating: https://www.psdbank-ht.de/sparen-anlegen/sparen/psd-tagesgeld/c473.html

 - 0% bis 50k€, dannach -0,5% - würde mir reichen :)

Die Braunschweiger bieten ein Sparkonto mit Giro-Funktion (ohne Lastschrift) und Geld abheben mit dem Handy. 0% und bisher dort anscheinend kein Negativzins.Auf dem normalen Giro -0,5% ab 50k.

https://www.psd-braunschweig.de/sparen-anlegen/sparen/cashkontoonline/c623.html

Share this post


Link to post
edan
Posted

Ich bekenne mich schuldig, ich habe innerhalb des letzten Jahres auch alle Gelder von der Rabobank abgezogen und anderweitig investiert.

Gerade heute habe ich wieder an die Rabo gedacht, um wieder etwas mehr Liquidität aufzubauen.

Allerdings sind 10 Euro Zinsen auf 10k abzüglich Kapitalertragssteuern schon grenzwertig für das Tagesgeld, da lohnt die Überweisung kaum.

Hinsichtlich der Bonität ist die Rabo über jeden Zweifel erhaben, sehe jedoch die z.b. hiesigen Volks- und Raiffeisenbanken hier auch nicht im Nachteil.

 

Off-Topic: gibt es denn einen Unterschied hinsichtlich der Bonität zwischen Girokonto oder Tagesgeldkonto?

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor einer Stunde von edan:

Allerdings sind 10 Euro Zinsen auf 10k abzüglich Kapitalertragssteuern schon grenzwertig für das Tagesgeld, da lohnt die Überweisung kaum.

Man kann froh sein, dass es da überhaupt noch Zinsen gibt. Die 0% werden die neue "Referenz" werden bei Tagesgeldkonten. Wir müssen daher alle wegkommen von dem Gedanken, dass man bei Tagesgeld irgendwie irgendwo noch 0,0001% Zinsen herausquetschen kann. Das ist es nicht wert. Wichtig ist, dass das Ausfallrisiko der Bank an sich möglichst vermieden wird und das erfüllt/hat die Rabo gut (erfüllt).

Share this post


Link to post
slekcin
Posted · Edited by slekcin

Ich habe jetzt einen Teil wieder zurück zur NIBC geschoben und ein Flex90 mit derzeit 0,4% eröffnet. Mit BBB natürlich auch deutlich schlechter als die Rabo bewertet.

Share this post


Link to post
kariya
Posted
vor 46 Minuten von slekcin:

zur NIBC geschoben und ein Flex90 mit derzeit 0,4% eröffnet.

0,3% ab 06.04., ohne Sonderkündigungsrecht.

https://www.nibcdirect.de/zinsanpassung-april-2021/

Share this post


Link to post
slekcin
Posted
vor 12 Minuten von kariya:

0,3% ab 06.04., ohne Sonderkündigungsrecht.

https://www.nibcdirect.de/zinsanpassung-april-2021/

Zu schade. Danke für den Hinweis. 

Share this post


Link to post
slekcin
Posted

Alternativ gäbe es ja noch das Flex180 der Bank11 mit 0,5%. Wie seht ihr die Bank11? Habe zum Rating jetzt nichts auf die schnelle gefunden. 

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 13 Minuten von slekcin:

Alternativ gäbe es ja noch das Flex180 der Bank11 mit 0,5%. Wie seht ihr die Bank11? Habe zum Rating jetzt nichts auf die schnelle gefunden. 

Auf den üblichen Portalen (wie: https://www.tagesgeldvergleich.net/tagesgeldvergleich/bank11-sparbrief.html) finde ich auch nichts zum Rating. Wahrscheinlich gibt es keines. Kostet die Bank ja Geld. Aber es gibt ja die Einlagensicherung. o:)

 

(Ich würde, hätte ich den Bedarf, Tages- oder Festgeld anzulegen, die Bank 11 mit einem maximal fünfstelligen Betrag berücksichtigen...)

 

edit:

Welchen Wert auch immer ein Rating der "GBB-Rating" hat: es gibt was.

https://www.gbb-rating.eu/de/ratings/ratings/Documents/GBB-Rating, Ratingbericht der Bank11 Holding GmbH v. 17.12.2019 (Kurzbericht).pdf

 

Und wenn ein als "Vertraulich" gekennzeichnetes Dokument per Google zu finden ist, erhöht das nicht unbedingt mein Vertrauen in diese Rating-Agentur :wallbash:

(der Bank 11 würde ich das nicht ankreiden)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...