Fondsdepot zur Altersvorsorge

163 posts in this topic

Posted

Über meine Person

 

Pflichtangaben:

 

 

1. Erfahrungen mit Geldanlagen

Angefangen mit der T-Aktie über den neuen Markt (Mobilcom, ...) war ich irgendwann der Meinung die Fondsmanager können es besser als ich und bin auf aktive Fonds umgestiegen.

 

2. Darstellung von bereits vorhandener Fondspositionen (Fondsbezeichnung und ISIN angeben):

Mein Fondsdepot wird bei der Coba und ebase geführt und sieht wie folgt aus:

 

Aktien 20%

Classic Global Equity Fund (WKN 964903) - 16,5%

DWS Verm 1 (WKN 847652; VL-Vertrag) - 1,5%

Commerzbank Aktien (WKN 803200; Mitarbeiter Aktien) - 2%

 

Renten (EM) 20%

ZZ1 (WKN 986462) - 5%

ZZ2 (WKN 987239) - 6%

ZZ-Trend (WKN A0B6TB) - 9%

(hier gibt es jährliche Ausschüttungen zwischen 5% und 8% der Anlagesumme seit 2005)

 

 

Mischfonds 18%

Huber Strategy (WKN A0NE9D) - 9%

StarCap Winbonds (WKN A0J23B) - 9%

 

GOLD - 18%

ZKB Gold ETF (WKN A0RK9Z) 13%

diverse Goldmünzen 5%

 

Liquidität: 24%

TG comdirect - 17%

Sparbuch - 7%

 

für die Kinder gibt es noch separart:

Carmignac Patrimoine und Ethna Aktiv

 

 

3. Zeitliche Aufwandsbereitschaft für eure Fondsanlage:

1 - 2 Stunden täglich; lese verschiedene Publikationen (Fondsprofessionell,...) und im Internet

4. Risikotyp/Risikobereitschaft/Umgang mit Verlusten:

Ich denke, ich kann Verluste ertragen; der MDD soltte aber nicht wesentlich meht als 10% betragen

Optionale Angaben:

 

 

1.Alter: 50 Jahre; verh.

2. Berufliche Situation: Angestellter

3. Sparerfreibetrag ausgeschöpft? Ja

4. Aktive und/oder passive Fonds gewünscht; wie man sieht ziehe ich aktive Fonds vor

 

 

Über meine Fondsanlage

 

Pflichtangaben:

 

 

1. Anlagehorizont

> 10 Jahre; nötige Ausgaben sollten aus Gehalt und TG finanzierbar sein.

2. Zweck der Anlage

Altervorsorge; Auto und Immobilie vorhanden; größere Investition stehen nicht an

 

3. Einmalanlage und/oder Sparplan?

Einmalanlage;

Sparpläne laufen auf den Carmignac Patri und den Ethna Aktiv (für die Kinder)

 

4. Anlagekapital:

> 100K sind angelegt;

300 Euro pro Monat laufen in die Sparpläne

 

Das Depot ist ein wenig an das PP angelehnt (25%Aktien; 25%Renten; 25%Gold un25% Geld). Mich interessiert einfach mal was Ihr davon haltet. Aktive Fonds sind bewusst ausgewählt.

 

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Hallo, herzlich willkommen im Forum!

 

Ich finde das Depot schon sehr gewöhnungsbedürftig und auch nicht mit der Vorgabe von 10% MDD in Einklang zu bringen. Seit wann besteht es?

 

Bist Du in der CH oder in Ö steuerpflichtig? Einige Fonds scheinen in D nicht zum öffentlichen Vertrieb zugelassen zu sein. Das kann u.U. zu steuerlichen Problemen führen.

 

Der Aktienfonds http://www.classicfu...ont_content.php hatte einen extrem hohen MDD in der Finanzkrise (ca 70% in CHF). Zusammen mit dem kleinen Volumen und der Zulassung und dem Management in Liechtenstein wäre das für mich ein K.O.-Kriterium. Es gibt genug gute aktive Value-Fonds, um breiter zu streuen.

 

20% ZZ/Pühringer ist ebenfalls gewagt. Der will eigentlich keine Privatanleger in seinen Fonds haben. Ich nehme deshalb lieber Hasenstab http://www.fondsweb....U0300745725-R36 und habe ihn zudem auch niedriger gewichtet (wären die ZZ in meiner Fopo verfügbar, würde ich einen von ihnen aber mglweise beimischen).

 

Nur drei (Haupt)Manager im Depot finde ich zu wenig für ein Vorsorgedepot in diesem Alter und mit einem so hohen Goldanteil (der ja einige Skepsis hinsichtlich der Systemstabilität andeutet).

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Fondsanleger1966,

 

zu 10%MDD:

ich dachte, daß ich mit dieser Diversifikation (Aktien, Renten, Gold und Geld) einen möglichen Absturz schon ein wenig abfedern kann. Ich habe die Abstürze der Fonds mitgemacht, und weiss, dass sie sich auch wieder erholen (können). Von daher wären mehr als 10% zeitweiliger Verlust auch ok.

 

Den Classic Global Equity Fund habe ich begonnen in 2006 zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt war das Ergebnis überragend, und der Fonds praktisch geschlossen. Habe dann den Absturz mitgemacht, und einige Anteile günstig nachgekauft, so dass ich insgesamt im Plus bin. Ich denke die Fondsmanager haben dazugelernt, und werden solche Risiken nicht mehr eingehen. Man kann auch per email nachfragen und bekommt eine Antwort. Breiter streuen (im Fonds) muss m.M.n. nicht sein.

 

Die ZZ-Fonds habe ich so 2005/2006 gekauft und bin damit durchaus zufrieden. Dis Ausschüttungen finde ich auch sehr nett. Kaufen kann man die Fonds z.B. über die Coba - allerdings mit vollem AA. Die steuerlichen Daten werden im Bundesanzeiger veröffentlicht, so dass ich hier keine Probleme erhoffe.

 

Beim Gold höre ich auf DJE, der dafür immer noch positiv gestimmt ist.

 

Peter Huber hat wohl seine Stärken im Rentenbereich. Er selbst ist allerdings i.M. bullish für Aktien, so dass ich den Huber Strategy dazugenommen habe. Die beiden Huber-Fonds sind erst seit kurzem im Depot.

 

Ich bin in Deutschland steuerpflichtig. Die Coba bekommt das mit den ZZ-Fonds sicher hin. Der Classic Global thesauriert praktisch nichts.

 

Bei nur wenigen Fondsmanagern weiss ich wenigstens so ungefähr was sie treiben. Ich sehe sie mir auch gerne mal live an (war auch mal in Zürich bie BWM).

 

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

@Fondsanleger1966

Zum Classic Global Equity Fund kann man jetzt die Jahresberiche lesen (darin steht auch, dass sie bei Investitionen vorsichtiger geworden sind). Welchen Value-Fonds bevorzugst Du denn? Evtl. ist es für mich eine Möglichkeit den ZZ1 in einen der Hasenstab-Fonds zu tauschen. Die beiden anderen ZZ-Fonds werde ich auf jeden Fall behalten.

Ich möchte das Depot die nächsten Jahre so bestehen lassen. Ausser einem Rebalancieren - falls eine Position aus dem Rahmen läuft (wobei der 'Rahmen' noch nicht festgelegt ist), soll nichts geschehen.

 

@alle

hat keiner mehr eine Meinung zu den Fonds bzw. zu dem gesamten Deopt? Ich weiss, das sind alles aktive Fonds, aber spannende, oder?

 

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Du hast dich doch schon entschieden das Depot so bestehen zu lassen.

Wozu sollen denn andere noch ihre Meinung schreiben?

Share this post


Link to post

Posted

Naja, man kann seine Entscheidung ja noch mal überdenken, wie z.B. einen 'Hasenstab'-Fonds dazunehmen, oder einen anderen Value-Fonds. Ausserdem finde ich andere Meinungen natürlich interessant.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo zusammen,

 

ich habe jetzt doch eine Änderung vorgenommen:

 

Tausch Coba-Aktien und ZZ1

in

Absolutissimo Fund - Value Focus Fund (WKN = A1CXU7):

- Welrweite Nebenwerte mit Schwerpunkt Deutschland, Österreich, Schweiz

- Aktives Value-Investing

- konzentriertes Portfolio mit 10 bis 20 Werten

- Hedging über Futures

 

Ziel :

Anteil der ZZ-Fonds verringern

Anteil Aktien (Value Small-Caps) erhöhen

 

Paul

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Fondsanleger1966

Hallo, Du scheinst eine Vorliebe für sehr exotische Fonds zu haben. Deinen neuen Favoriten habe ich in den gängigen Fondsdatenbanken nicht gefunden, sondern nur hier: http://fonds.fondsve...ue-focus-fund-r Demzufolge scheint er gerade einmal 4 Mio € auf den Rippen zu haben. Außerdem sind 10-20 Positionen investmentrechtlich eigentlich nicht möglich. Insofern ist der neue Fonds noch obskurer als die anderen.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

so ganz exotisch ist der Fonds nicht. Es ist einfach ein anderer Fonds der Shareholder Value Management AG - Fondsmanager ist Frank Fischer. Im Prinzip ähnlich dem Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, nur ein wenig spezieller bzw. konzentrierter. Volumen am 31.01 waren 24,62 Mio. Aufgrund der Konzentration des Portfolios ist es ein 'Luxemburger Teil 2 Fonds' mit öffentlichen Zulassung in Luxemburg. Kaufen kann man ihn aber ganz normal (z.B. über die Coba, DAB müsste auch funktionieren, ebase geht nicht).

 

Du kannst auch danach googeln und dann auf die AXXION-Seite gehen. Da gibt es einige Infos dazu. Er ist auch in der Präsentation auf der shareholder-value Seite erwähnt.

 

Paul

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Paul,

 

der Absolutissimo-Fonds scheint mir auch ziemlich windig zu sein. Ich würde niemals einen Aktienfonds unter 50-100Mill. Euro Volumen in Erwägung ziehen, selbst wenn er bei einer großen,bekannten Anlagegesellschaft aufgelegt wäre. Aber noch nicht einmal das ist ja bei diesem hier der Fall.

Ich würde auch nicht einer einzigen Anlagegesellschaft den Vorzug geben.

 

Das du 1-2 Stunden täglich ! für die Fondsanlage aufwändest halte ich für viel zu viel.

Kein Wunder das du da "vom Hölzchen aufs Stöckchen" kommst und immer sonderbarere Produkte ausfindig machst.

 

 

Gruß

Joseph

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Joseph,

 

warum hältst Du die Shareholder Value AG für windig? Der Frankfurter Aktienfons für Stiftungen ist ziemlich bekannt und hat auch ein Volumen von ca. 280 Mio's. Der Absolutissimo Fund ist nur konzentrierter und nicht auf dividendenstarke Werte focussiert.

 

An welcher Stelle habe ich sonderbare Produkte im Depot?

 

Ich halte die Fonds durchaus auch länger, wenn sie mir das 'Wert' erscheinen (Classic Global seit 2006, die ZZ-Fonds seit 2005/2006, Carmignac und Ethna auch schon einige Jahre).

 

Für die Peter-Huber Fonds habe ich den FMM (von DJE) eingetauscht - den hatte ich ca. 10 Jahre im Depot.

 

Ich finde es aber schon interessant 'neue' Fonds zu 'entdecken' bevor das die breite Masse tut. Der Ethna Aktiv hat auch einmal klein angefangen.

 

Steuerlich sind alle Fonds korrekt - sie veröffentlichen die Daten im Bundesanzeiger.

 

Gruß

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Paul,

 

"windig" im Vergleich zu Aberdeen, Fidelity, Baring etc.

Das der " Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen " sich vom ursprünglichen SC-Ansatz so weit entfernt hat würde mich auch irritieren.

Wenn das beim "Absolutissimo" in ähnlicher Weise geschieht, könnte das deinem Ziel Nebenwerte verstärkt beizumischen abträglich sein.

Das du dir zutraust zukünftige Fondsperlen zu entdecken halte ich für gewagt. Wie erhält man Informationen die dies im Voraus anzeigen ?

Solche Wetten haben natürlich auch ihren Reiz.

 

 

Gruß

Joseph

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Joseph,

 

alle aktiven Fonds sind doch eine Wette, oder? Kann immer auch in die Hose gehen. Ich hatte mal den HWB Portfolio Plus, und einen Geldmarktfonds mit PLUS im Nahmen - die Verluste haben sich jedoch im Rahmen gehalten.

 

Frank Fischer hat es mit dem Aktienfonds für Stiftungen bis jetzt ganz gut gemacht - also macht er es hoffentlich weiter gut. Das er E.ON und RWE gekauft hat, finde ich nicht so schlimm - ist evtl. auch dem höheren Volumen geschuldet (er hat mal - glaube ich - gesagt, bei 300 Mio ist Schluss). Insofern ist das geringe Volumen im Absolutissimo doch eher ein Vorteil.

 

Ich traue mir nicht mehr oder weniger als jeder andere zu, 'Fondsperlen' zu entdecken. Ich versuche mich zu informieren, und kaufe dann auch.

 

Gruß

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Paul,

 

du hast völlig Recht mit der Wette.

Ob ich mit den von mir ausgewählten Nebenwerte-Fonds besser liegen werde ist auch nicht sicher und bilde ich mir auch nicht ein.

Das geringe Volumen (dadurch erhöhte Kosten und erhöhte Gefahr der Schließung oder Verschmelzung) sowie die geringe Aktien Diversifizierung (" Verzockungsgefahr" erhöht) sind natürlich nochmal eine Extra Portion Risiko deines Fonds. Aber das weißt du ja bestimmt.

 

Solange man es wie du sportlich nimmt und später nicht jammert ist alles in Ordnung.

Ich finde es sympathisch wie du deine Käufe vornimmst.thumbsup.gif

Viele hier gehen ja recht "verkopft" an aktive Fonds heran und glauben mehr als der Fondsmanager selbst zu wissen.

Das liest sich dann manchmal so als hätten sie selber den vollen Durchblick in dessen Entscheidungen.

 

Gruß

Joseph

 

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Joseph,

 

um das Risiko etwas zu reduzieren werde ich meine Käufe auf der Zeitachse verteilen. Ich denke auch man sollte immer noch genügend Cash zum Nachkaufen haben. Der Classic Global Equity Fund ist damals von 570 CHF auf ca. 130 CHF runtergerauscht, und ich konnte ziemlich billig einige Anteile kaufen. Wenn die Fondsmanager ihre Sache grundsätzlich beherrschen (und das tun die m.M.n.), erholen sich die Fonds auch wieder. Solche Abstürze machen natürlich keinen Spaß und sollen durch die Diversifikation abgefedert werden.

 

Eigentlich möchte ich das Depot mit möglichst wenigen Fonds bestücken - kann mich aber von denen, die gut laufen auch nicht trennen. Also wird das Depot jetzt für die nächste Zeit so bestehen bleiben.

 

Gruß

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

die erste Tranche des Absolutissimo Fund ist gekauft. Die 2.te Tranche kommt, wenn ich den ZZ1 ohne steuerliche 'Nachteile' verkaufen kann, d.h. wenn die aktuellen steuerlichen Daten im Bundesanzeiger veröffentlichst sind.

Gruß

Paul

Share this post


Link to post

Posted

so ganz exotisch ist der Fonds nicht. Es ist einfach ein anderer Fonds der Shareholder Value Management AG - Fondsmanager ist Frank Fischer. Im Prinzip ähnlich dem Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, nur ein wenig spezieller bzw. konzentrierter. Volumen am 31.01 waren 24,62 Mio. Aufgrund der Konzentration des Portfolios ist es ein 'Luxemburger Teil 2 Fonds' mit öffentlichen Zulassung in Luxemburg. Kaufen kann man ihn aber ganz normal (z.B. über die Coba, DAB müsste auch funktionieren, ebase geht nicht).

 

Du kannst auch danach googeln und dann auf die AXXION-Seite gehen. Da gibt es einige Infos dazu. Er ist auch in der Präsentation auf der shareholder-value Seite erwähnt.

Dann kann ich die Entscheidung schon eher nachvollziehen - zumindest, wenn dies:

 

Steuerlich sind alle Fonds korrekt - sie veröffentlichen die Daten im Bundesanzeiger.

tatsächlich zutrifft. Gleichwohl ist das natürlich ein risiko- und chancenreicheres Investment als ein gewöhnlicher Fonds. Setzen die Fondsmanager bei diesem Fonds dasselbe Absicherungssystem ein wie beim Ffm Aktienfonds f Stiftungen?

Share this post


Link to post

Posted

Auf jeden Fall steht da: Hedging über Futures. Also ich nehme jetzt mal an, die machen das genauso.

Die Daten im Bundesanzeiger sind vorhanden - ich habe gerade nochmals nachgesehen.

Share this post


Link to post

Posted

Auf jeden Fall steht da: Hedging über Futures. Also ich nehme jetzt mal an, die machen das genauso.

Das wäre ansonsten m.M.n. ein wichtiger für den anderen Fonds.

 

Die Daten im Bundesanzeiger sind vorhanden - ich habe gerade nochmals nachgesehen.

Reicht das heutzutage aus für einen solchen Fonds ohne EU-Pass?

Share this post


Link to post

Posted

Ich bin kein Steuerfachmann. Ich denke aber, es reicht wenn die Depot-Bank die steuerlichen Daten hat (das hat sie wohl, sobald die Daten im Bundesanzeiger veröffentlicht sind). Dann klappt das auch mit dem Finanzamt.

Share this post


Link to post

Posted

Früher hätte das definitiv nicht ausgereicht, aber vermutlich hat die Rechtssprechung inzwischen einiges in Sachen der Besteuerung von nicht zugelassenen Auslandsfonds geändert.

Share this post


Link to post

Posted

Bei der Coba ist der Fonds als 'transparent' eingestuft. Also auch hier alles ok.

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe eben den Huber Strategy zum Verlauf gestellt. Den Ertrag werde in wahrscheinlich aufteilen in TG und den Absolutissimo Fund.

Gruß

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Aktuelles Depot (Paul Panthers Permanent Portfolio):

Aktien 23%

Classic Global Equity Fund (WKN 964903) - 19%

DWS Verm 1 (WKN 847652; VL-Vertrag) - 1,5%

Absolutissimo Fund Value Focus Fund – 2,5%

 

Renten 32,5%

StarCap Winbonds (WKN A0J23B) - 10%

ZZ1 (WKN 986462) – 5,5%

ZZ2 (WKN 987239) - 7%

ZZ-Trend (WKN A0B6TB) - 10%

 

GOLD – 18,5%

ZKB Gold ETF (WKN A0RK9Z) 14%

diverse Goldmünzen 4,5%

 

Liquidität: 25,5%

TG comdirect – 25,5%

 

Gruß

Paul

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Paulpanther,

 

die Assetallokation deines PPPP-Depots finde ich schon recht speziell. Du hast aber eindeutig eine eigene Meinung :thumbsup:

Ich habe doppelt soviel Aktienanteil und gar kein Gold bei annähernd gleichem Lebensalter.

 

Gruß

Joseph

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now