Jump to content
holzroller

DKB Broker

Recommended Posts

Phalanx
Posted
vor 5 Stunden von Dandy:

Ich find den DKB Broker auch eher mäßig. Für einfache Trades kann man ihn verwenden, für mich aber keinesfalls ein Ersatz für einen ordentlichen Broker, auch wenn der dann halt mehr kostet.So groß sind die Kostenunterschiede, jedenfalls für mich, auch nicht, insbesondere im Verhältnis zum Anlagevolumen. Da muss ich mir das nicht antun.

Was ist denn deiner Ansicht nach ein ordentlicher Broker?

Share this post


Link to post
Philiuss
Posted

DKB bietet nun sogar 944 sparplanfähige ETFs an.

Share this post


Link to post
Corg
Posted

Hier die Aktions-ETFs für 2022: DKB2022

Share this post


Link to post
NurEinBeitrag
Posted

Danke für die Liste, hab in den letzten Tagen oft danach gesucht. Schade, dass Vanguard raus ist, aber ein Euro mehr lässt sich gut verschmerzen...

Share this post


Link to post
Templum
Posted
On 12/22/2021 at 11:48 PM, Corg said:

Hier die Aktions-ETFs für 2022: DKB2022

Der Trend zur Resteverwertung für EU-ETF-Herausgeber bei den "Aktions"-ETF diverser Banken setzt sich nun auch bei der DKB fort. Nun ja, besser als nichts.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Da ist ja quasi nur noch B- oder C-ETF drin. Mit etwas Glück kann man die zwei oder drei MSCI World und MSCI EM verwenden. Aber der Rest?

Share this post


Link to post
edan
Posted · Edited by edan

Die Liste ist doch ok, ich sehe hier nicht ausschließlich absolute Nischenprodukte, auch wenn das nicht meine Wunsch ETF Anbieter sind.

Wenn man für sich entschieden hat nur MSCI World & EM zu kaufen, ist natürlich jeder weitere ETF zu viel.

Viel schlimmer finde ich z.b. die Liste der Comdirect, diese kommt einem wirklich wie die allerletzte Resterampe vor.

Viel wichtiger ist das der Fixbetrag von 1,50 Euro für den Sparplan aller anderen ETF erhalten bleibt, dann kann mir diese Sonderaktion ETF Liste egal sein.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 7 Minuten von edan:

Viel wichtiger ist das der Fixbetrag von 1,50 Euro für den Sparplan aller anderen ETF erhalten bleibt, dann kann mir diese Sonderaktion ETF Liste egal sein.

Sehe ich genauso - und dass es sogar Exoten wie FR0010755611 (AMUNDI ETF LEVERAGED MSCI USA DAILY UCITS ETF) im Sparplan gibt.

Share this post


Link to post
Avendo
Posted

Es gibt also auch wieder ETFs, bei denen das Ausführungsentgelt nicht nur auf 0,49€ sondern sogar auf 0 gesenkt wird.

Share this post


Link to post
opera
Posted

Hab mal ne Frage. Im Rahmen der von Tencent als Dividende ausgeschütteten JD.com Aktien habe ich nun das erste mal Bruchteile in meinem Depot.

In der Benachrichtigung schreibt die DKB folgendes: "Die bei der Einbuchung entstandenen Bruchteile werden später separat reguliert".

Kann mir jemand sagen was mit dieser Aussage genau gemeint ist?

Share this post


Link to post
akasti
Posted

Die werden automatisch verkauft.

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted

Nutzt hier jemand eigentlich noch den DKB-Broker regelmäßig? Habe zum Geschäftsjahr 2021 gelesen, dass die DKB über 5 Mio Kunden hat, aber nur 660.000 Depots.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Nee, mir sagt der Broker nicht zu.

Mein Bruder hat aber extra ein Konto bei der DKB eröffnet um ein Depot eröffnen zu können. Der macht da aber nur ETF, weil es recht preiswert ist.

Share this post


Link to post
Gordon1607
Posted
vor 2 Minuten von Phalanx:

Nutzt hier jemand eigentlich noch den DKB-Broker regelmäßig? Habe zum Geschäftsjahr 2021 gelesen, dass die DKB über 5 Mio Kunden hat, aber nur 660.000 Depots.

Ich habe einen ETF Sparplan für 1,50 EUR monatlich. So bin ich, als das noch sehr günstig war, zur DKB gekommen und habe dann, als mein Girokonto bei einer VoBa sehr teuer wurde, das durch das Depot vorhandene DKB Girokonto genutzt.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
30 minutes ago, Phalanx said:

Nutzt hier jemand eigentlich noch den DKB-Broker regelmäßig?

Jeden Monat.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted
vor 42 Minuten von Phalanx:

Nutzt hier jemand eigentlich noch den DKB-Broker regelmäßig?
[...] über 5 Mio Kunden [...] nur 660.000 Depots.

Ich bin nur genau ein Kunde, habe dort aber zwei Depots. ^_^

Ich nutze ihn aktuell gar nicht (mehr) - der Smartbroker durfte die Papiere übernehmen.

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted

Achso, ich hadere mit den Neobrokern, denn habe einige ausprobiert und wurde damit nicht warm. Daher bin ich wieder bei der DKB, aber mich stört es, dass die technischen Veränderungen kaum geschehen. Für Sparspläne bleibt die DKB dennoch prima, aber für Aktienkäufe.. Habt ihr einen Rat?

Share this post


Link to post
myrtle
Posted
4 hours ago, Phalanx said:

Nutzt hier jemand eigentlich noch den DKB-Broker regelmäßig? Habe zum Geschäftsjahr 2021 gelesen, dass die DKB über 5 Mio Kunden hat, aber nur 660.000 Depots.

 

Ja tue ich. Da meine Sparplaene i.M. vierstellig sind, interessieren mich die Gebuehren nicht. Die einfache Kostenstruktur von 10EU bis 10.000 und 25EU darueber ist auch fuer andere Papiere weiterhin attraktiv, wenn man meist in diesen Bereichen kauft. Ausserdem hat die DKB mehr Boersenplaetze als man ihrem leicht verstaubtem Auftritt ansieht. Ich habe dort auch schon in Wellington/NZ gehandelt.

Share this post


Link to post
Der Horst
Posted
57 minutes ago, Phalanx said:

Für Sparspläne bleibt die DKB dennoch prima, aber für Aktienkäufe.. Habt ihr einen Rat?

Was fehlt Dir? Für 4 Stellig Order sind die Gebühren in In- und Ausland gut, die Anzahl der Handelsplätze ebenso. 

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 6 Stunden von wpf-leser:

Ich nutze ihn aktuell gar nicht (mehr) - der Smartbroker durfte die Papiere übernehmen.

So ist es auch bei mir. Das hatte aber organisatorische Gründe und ist keine grundsätzliche Absage an den DKB Broker. 

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted
vor 9 Stunden von Der Horst:

Was fehlt Dir? Für 4 Stellig Order sind die Gebühren in In- und Ausland gut, die Anzahl der Handelsplätze ebenso. 

Achso, als meinst du, dass 10 Euro bei einem 1000 Euro Kauf akzeptabel sind?

Ich fühle mich damit nicht abgezockt, aber viele handeln für 0-1 Euro.

Share this post


Link to post
myrtle
Posted
2 hours ago, Phalanx said:

Achso, als meinst du, dass 10 Euro bei einem 1000 Euro Kauf akzeptabel sind?

Ich fühle mich damit nicht abgezockt, aber viele handeln für 0-1 Euro.

Er sprach von vierstellig, und dahingehend ist 1000 nur der allerniedrigst moegliche Wert, man sollte den Gegenueber schon fair verstehen wollen.

Ich kaufe z.B. sehr oft an der anderen Grenze, den 10.000, und da sieht es im Vergleich zu anderen Anbietern gut aus, die entweder durchgaengig hoehere Gebuehren haben, niedrige auf Handelsplaetze einschraenken oder andere intransparente Dinge treiben. 'Abgezockt' ist da sicher noch lange nicht in meinem Vokabular zu erwarten, auch wegen der genannten Transparenz. Niemand verkauft mir bei der DKB dahingehend "Null Euro", die am Ende keine sind.

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted
vor 4 Stunden von myrtle:

Er sprach von vierstellig, und dahingehend ist 1000 nur der allerniedrigst moegliche Wert, man sollte den Gegenueber schon fair verstehen wollen.

Ich kaufe z.B. sehr oft an der anderen Grenze, den 10.000, und da sieht es im Vergleich zu anderen Anbietern gut aus, die entweder durchgaengig hoehere Gebuehren haben, niedrige auf Handelsplaetze einschraenken oder andere intransparente Dinge treiben. 'Abgezockt' ist da sicher noch lange nicht in meinem Vokabular zu erwarten, auch wegen der genannten Transparenz. Niemand verkauft mir bei der DKB dahingehend "Null Euro", die am Ende keine sind.

Ich habe den zitierten Beitrag durchaus verstanden, aber in meinem Fall(Anhänger) habe ich nicht gleich 8000 Euro, um davon eine Aktie zu kaufen. Daher ist mein persönliches Minimum bei der Ausführung stets 1000 Euro. Ich stimme dir zu, dass bei 9900 Euro 10 Euro zu verschmerzen sind, außer es handelt sich um Traden.

Willst du damit sagen, dass die Neobroker tendenziell intransparent sind?

 

Share this post


Link to post
myrtle
Posted · Edited by myrtle
1 hour ago, Phalanx said:

Willst du damit sagen, dass die Neobroker tendenziell intransparent sind?

Im Sinn von tendenziell schon. Ich suche naemlich schon geraume Zeit auch unter denen, weil ich gern ein zweites Depot unter deutscher Steuergesetzlichkeit haette (u.a. weil die DKB das nicht ohne weiteres anbietet). Und bei jedem finde ich einen Haken. Seien es eben die Gebuehren oder auch ganz andere Sachen wie die Smartphonelastigkeit der Zugangsmoeglichkeiten. Aber auch oefter mangelnde internationale oder gar deutsche Handelsplaetze, wie schon erwaehnt. Jeder hat etwas, aber als Paket - bis jetzt noch nicht mein Ding.

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted
vor 30 Minuten von myrtle:

Im Sinn von tendenziell schon. Ich suche naemlich schon geraume Zeit auch unter denen, weil ich gern ein zweites Depot unter deutscher Steuergesetzlichkeit haette (u.a. weil die DKB das nicht ohne weiteres anbietet). Und bei jedem finde ich einen Haken. Seien es eben die Gebuehren oder auch ganz andere Sachen wie die Smartphonelastigkeit der Zugangsmoeglichkeiten. Aber auch oefter mangelnde internationale oder gar deutsche Handelsplaetze, wie schon erwaehnt. Jeder hat etwas, aber als Paket - bis jetzt noch nicht mein Ding.

Das kann ich absolut verstehen, ordnest du dich denn zu Buy and Hold ein ? Dafür sollte das DKB Depot ideal sein.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...