Jump to content
Tooker

Warum der DAX bald auf über 13800 stehen wird

Recommended Posts

Systemrelevant
Posted

Kann sich um einige Tage bis Wochen verzögen. 

 

Eventuell kann man Tage und Wochen durch Monate und Jahre ersetzen. :-)

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted
vor 12 Stunden von Der Heini:

Kannst du das bitte erläutern? Warum ist Volatilität ein gutes Zeichen? Lerne gerne dazu.


Für mich ist das ein gutes Zeichen. Die Anleger sind nervös und eben nicht euphorisch. Bei letzterer Stimmung wird es gefährlich. Nervöse Anleger haben noch Geld an der Seite und viele nervöse sind nicht oder nur gering investiert. Votalität schafft immer wieder günstige Einstiegskurse und solange ich auf der Käuferseite stehe, ist mir das recht.

Share this post


Link to post
Steve777
Posted

Es schaut heute eher aus nach "Warum der Dax bald wieder bei 12800 stehen wird".

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 2 Minuten von Steve777:

Es schaut heute eher aus nach "Warum der Dax bald wieder bei 12800 stehen wird".

 

Wie es mit den Aktienmärkten weitergeht, wird von der weiteren Ausbreitung des Coronavirus abhängen bzw. davon, ob man diese wird stoppen können.

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted

Hatten wir die 13.800 jetzt eigentlich gehabt? :rolleyes:

Oder gehen wir in die Verlängerung?

Share this post


Link to post
mike4001
Posted
vor 24 Minuten von Sascha.:

Hatten wir die 13.800 jetzt eigentlich gehabt? :rolleyes:

Oder gehen wir in die Verlängerung?

Jahreshoch war bei 13795,24

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted

Prognose nach über sechs Jahren immer noch nicht erreicht, trotz feinster Hausse. Ist ja wie bei den Friedrich-&-Weik-Prognosen. :D

Share this post


Link to post
Steve777
Posted
Am 24.2.2020 um 09:10 von Steve777:

Es schaut heute eher aus nach "Warum der Dax bald wieder bei 12800 stehen wird".

Ziel erreicht würde ich mal sagen.

Share this post


Link to post
Systemrelevant
Posted
vor 5 Stunden von mike4001:

Jahreshoch war bei 13795,24

 

 

Der Future war in der Nacht auf Freitag auf 13824 gestanden. Noch die letzten Stopps absahnen bevor es abwärts ging. 

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted

Ich würd sagen bis Ende der Woche sind wir bei 11500 Punkten :).

 

Share this post


Link to post
mike4001
Posted · Edited by mike4001

Naja, wenigstens brauchen wir wohl länger keinen neuen Thread.

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted
Am 26.2.2020 um 09:55 von Sascha.:

ch würd sagen bis Ende der Woche sind wir bei 11500 Punkten :).

Bei 10.800 ^_^

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Ich würde aber mal großzügigerweise 13800 als erreicht betrachten. ;)

Das Tief diese Woche liegt dann mal mehr als 2000 Punkte drunter.

Unfassbare Entwicklung kurzfristig, mal rein auf die Märkte bezogen!

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted · Edited by SuggarRay
vor einer Stunde von Kaffeetasse:

Ich würde aber mal großzügigerweise 13800 als erreicht betrachten. ;)

Das Tief diese Woche liegt dann mal mehr als 2000 Punkte drunter.

Unfassbare Entwicklung kurzfristig, mal rein auf die Märkte bezogen!

Stärkster drawdown seit 2008. Echt schade, dass ich erst 2019 eingestiegen bin. Das Lehrgeld nehme ich mit

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 34 Minuten von SuggarRay:

Stärkster drawdown seit 2008. Echt schade, dass ich erst 2019 eingestiegen bin. Das Lehrgeld nehme ich mit

ich bin ab Ende 2007 sukzessiv wieder eingestiegen und habe dann Ende 2008, vor Beginn der Abgeltungssteuer, für meine Verhältnisse massiv zugekauft. 

Von Januar bis März sind meine Fonds dann nochmal 20% gefallen. Das hat einen dann schon nachdenklich gemacht.

 

Für das danach, gelegentliche leichte Räuspern des Marktes, hatte ich dann nur noch ein müdes Lächeln.

Share this post


Link to post
Der Heini
Posted
vor 3 Stunden von west263:

habe dann Ende 2008, vor Beginn der Abgeltungssteuer, für meine Verhältnisse massiv zugekauft. 

Von Januar bis März sind meine Fonds dann nochmal 20% gefallen. Das hat einen dann schon nachdenklich gemacht.

Ja so sah es bei mir auch aus. Ende 2008 All-In mit allem was flüssig war, dann gings erstmal noch runter, war mir aber egal, meine Entscheidung.

Die kommenden Korrekturen (2011 und 2015) hab ich garnicht so wahrgenommen, erst Dezember 2018 hab ich so richtig bemerkt, aber nichts geändert.

Jetzt warte ich ab was kommende Woche passiert...

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Lehrgeld haben wir alle mal gezahlt, ich z.B. 2001 um 9/11. Doch irgendwie kam ich dann Anfang 2002 auf die Idee, dank eines Artikel bei Börse Online glaub ich, irgendwelche Sportschuh-Aktien einer Firma namens Puma zu kaufen mit 50% meiner bescheidenen Ersparnisse.

Das war reines Glück!

Hätte ich sie mal alle behalten, heuer waren sie kurz das ZWANZIGFACHE wert. :w00t:

Share this post


Link to post
Steve777
Posted
vor 6 Stunden von Kaffeetasse:

Lehrgeld haben wir alle mal gezahlt,

...und das ist gut so und je eher, desto besser.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...