RichyRich

Weltsparen.de

130 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Weltsparen entwickelt sich zu einem echten Kontraindikator, nicht ganz überraschend. Vielleicht sollte man einfach die nächste Bank, die hier mit einem Angebot kommt shorten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weltsparen entwickelt sich zu einem echten Kontraindikator, nicht ganz überraschend. Vielleicht sollte man einfach die nächste Bank, die hier mit einem Angebot kommt shorten.

 

Das scheint wirklich so zu sein. Der Chef hatte ja schon als Teenager seinen ersten Doktortitel in der Tasche, wie überall geworben wird. Da kann man diese Weitsicht auch erwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von RichyRich

Die Fibank wurde offensichtlich aus dem Angebot von Weltsparen gekickt.

 

Investierbar sind jetzt nur noch die BES und die BN-Bank aus Norwegen.

Letzteres Angebot ist nicht in Euro, sondern in NOK.

 

 

In der Pipeline sind zwei italienische Banken mit Mindestsummen von 5k.

 

Nee, die Fibank ist jetzt wieder da. Dafür ist die BES weg!!! - Und die Pipeline ist um

eine führende britische Bank erweitert wurden > 1,9 % / 12 M.

 

Könnte es sein, ich frage nur ob es sein könnte, dass nunmehr auf der Website klar

rüber kommt, dass es noch keine einheitliche EU-Einlagensicherung gibt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und die Pipeline ist um

eine führende britische Bank erweitert wurden > 1,9 % / 12 M.

 

Und im Gegensatz zur BN-Bank laut Webseite in EUR statt NOK/GBP. Finde ich sehr interessant.

 

Wie funktioniert das eigentlich? Muss man sich per PostIdent für Weltsparen identifizieren und kann dann bei den ausländischen Banken bequem ohne weitere Identifikation anlegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und im Gegensatz zur BN-Bank laut Webseite in EUR statt NOK/GBP. Finde ich sehr interessant.

 

Wie funktioniert das eigentlich? Muss man sich per PostIdent für Weltsparen identifizieren und kann dann bei den ausländischen Banken bequem ohne weitere Identifikation anlegen?

 

Die Funktion ist schrittweise auf der Website beschrieben.Fakt ist, dass die MHB-Bank die deutsche Partnerbank von Weltsparen ist. Alles weitere auf der Website.

Da Du meinen Eingangsbeitrag aber inzwischen genauso wie dem gesamten Thread entnehmen kannst, dass die bisherigen Anbieterbanken, also die bulgarische und

die portugiesische Bank, jeweils Probleme haben, solltest Du lieber noch mal drüber schauen, ob Du wirklich ein paar Prozentpünktchen hinterherjagen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Jetzt dabei die polnische Alior-Bank mit 2,1% für 36 Monate, Mindesteinlage 10.000 Euro.

 

Rating von Fitch BB Outlook Stable Mein Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Holgerli

Von "Zinshüpfern" und Weltsparern. Deutsche Sparer zieht es zu Auslandsbanken

Der Deutsche an sich legt gern Geld auf die hohe Kante. Allerdings lädt das derzeitige Zinsniveau nicht gerade dazu ein. Andere Lösungen müssen gefunden werden, oder besser andere Länder.

 

Die Zinspolitik der Europäischen Zentralbank treibt deutsche Sparer weg von heimischen Banken. Weil Tages- und Festgeld in Deutschland kaum noch Zinsen abwerfen, legen Deutsche Milliardensummen auf höher verzinsten ausländischen Sparkonten an. Seit 2010 sind die Einlagen deutscher Haushalte bei in Deutschland tätigen Auslandsbanken um 80 Prozent auf 190 Milliarden Euro gestiegen, wie Daten der Bundesbank zeigen.

 

 

Quelle: http://www.n-tv.de/w...le13621581.html

 

Von Risiken wird leider erst recht spät und m.M.n. etwas zu wischi-waschi gesprochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Und ein neuer Anbieter bei Weltsparen.

First Save €uro aus UK. 1,5% für 12 Monate.

Britische Einlagensicherung für bis zu 85.000 Pfund, etwa 107.000 Euro.

(Ich suche jetzt nicht wer oder was das ist.)

Fibank und Alior mit mehreren Angeboten für diverse Laufzeiten.

Fibank 3,7% p.a. für 5 Jahre und immerhin noch 3,3% p.a.für 3 Jahre.

Alior und First Save €uro tauchen mittlerweile bei zinshund.de auf.

Die Fibank haben sie nicht gelistet...

Leider, leider in allen Fällen Mindestanlage 10.000 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Leider, leider in allen Fällen Mindestanlage 10.000 Euro.

Wieso leider? Wäre es erstrebenswert, sich bei ein paar Euro Anlagesumme im Ernstfall mit den Einlagensicherungssystemen in Bulgarien, Polen oder Portugal beschäftigen zu dürfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mit dabei jetzt auch die italienische Banca Sistema. Angebote mit verschiedenen Laufzeiten. 12 Monate geben 1,7%.

(Der Name lädt ja zu lustigen Wortspielen ein. Ich lasse das jetzt mal...) Auch hier Mindestanlage 10.000 Euro.

 

Ich würde diese Anlagen von Anfang an als Zock betrachten und deshalb

mit Summen einsteigen, die ich üblicherweise für "Rubbellose" verwende.

Wenn man im Fall eines Falles noch etwas retten kann, dann umso besser.

 

Zur Zeit ist es mir die Nerven nicht wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zocken für 170 Euro Gewinn, wenn man selbst in Deutschland problems noch zwischen 0,9 und 1,2% zu bekommen sind. Dann ist der Differenzwert zwischen 50 und 80 Euro.

Auf die Schnelle habe ich kein Rating für die Bank gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Angebot ist mittlerweile breiter geworden (Angebote/ Banken aus 7 Ländern, auch Festgeld in Fremdwährung NOK u.a.). Ob die Angebote passen bzw. in wieweit sie die Bedürfnisse erfüllen -"parken" oder "RK1"-Position eines Portfolios à la Supertobs- muß jeder selber entscheiden.

 

Meine Erfahrung bislang ist sehr positiv: schneller, kompetenter Service. Lediglich der Eröffnungsprozeß erfordert, je nach Angebot, etwas Umgang mit Antragsformularen - danach läuft alles bequem online.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Erneut mal reingeschaut. Bei den Angeboten stehen jetzt Angaben zu ausländischen Quellensteuern

(Bulgarien und Tschechien). Dafür sind z.T. zusätzliche Formulare erforderlich um die ausländische

Quellensteuer zu reduzieren oder zu vermeiden. Anrechnung ist dann in Deutschland über die

Steuererklärung möglich.

BTW: Für Neukunden gibt es bis zum 30.06.2015 eine Prämie von 25 Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Sommerprämie wurde auf den 14. August verlängert und gilt für Neu- und Bestandskunden.

 

Das Jahresgeld von FirstSaveEuro (1,5%) kann jetzt schon ab 5000 Euro abgeschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ganz gutes Angebot noch bis 30.9.

 

- Ab 5000,- Festgeld 1 Jahr bei FirstSaveEuro bei 1,5% ( GBR / € )

- 50€/50€ Kunden werben Kunden

- 50€ Willkommensbonus ( Beim Abschluss des ersten Festgeldes bei Weltsparen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Angebot hört sich gut an. Wer hat Interesse, mich zu werben? Könnt mir eine PN schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von IRRer-Zins

Alternative Ausgestaltung zum Hunni:

5k bei Banca Sistema 1 Jahr zu 1,25%

Nach Prämiengutschrift das vorzeitige Kündigungsrecht (keine Verzinsung bei Kündigung) nutzen. Ich kann den zeitlichen Aufwand dafür leider nur schlecht einschätzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was ich super finde, ist dass man das FG nicht separat kündigen muss, sondern es ausläuft ohne automatische Verlängerung.thumbsup.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unser geliebter Fonds-Super-Markt bietet jetzt auch Festgeld über seinen Partner weltsparen.de an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von sparfux

War diese Woche auf einem "VIP-Kunden"-Dinner von weltsparen. Lecker Essen und lecker Wein. :) Die haben sich nicht Lumpen lassen; das muss man schon sagen. Ein Buch über Fintechs gab es auch noch als Geschenk. :thumbsup:

 

In meiner Stadt waren ca. 10 Kunden teilweise mit Anhang da. Man hatte auch die Möglichkeit mit einigen Mitarbeitern zu sprechen unter anderem dem CEO und dem CCO. Insgesamt ca. 20 Leute dabei (Kunden & Anhang & Mitarbeiter). Hier mal ein paar interessante Punkte, die ich mir gemerkt hatte:

 

- In den nächsten Wochen soll auch ein Anbieter für Tagesgeld aufgenommen werden. Von 1% p.a. mit halbjährlicher Zinszahlung war die Rede.

 

- Auf der Webseite steht ja, dass weltsparen seine Kunden im Falle eines Falles bei einer Bankpleite dabei unterstützt, ihr Geld über die Einlagensicherung zurück zu holen:

 

Im unwahrscheinlichen Fall einer Entschädigungssituation unterstützen wir unsere Kunden selbstverständlich im Rahmen der rechtlichen und praktischen Möglichkeiten.

Ich hatte den CEO gefragt, wie denn diese Unterstützung genau aussieht. Er meinte, weltsparen würde dann mit einer Anwaltskanzlei in dem entsprechenden Land zusammen arbeiten. Die Kunden können dann weltsparen/der Anwaltskanzlei eine Vollmacht erteilen, damit diese sich im Namen des Kunden um die Formalitäten zum Eintreiben der Gelder aus der Einlagensicherung kümmern. Da sowas wie weltsparen ja schon so ein wenig auch eine Wette auf die Einlagensicherung ist, finde ich das sehr gut. (Würde es aber natürlich lieber nicht testen müssen.)

 

- Ich habe auch gefragt, ob sie nicht mehr Informationen zu den angebotenen Banken zur Verfügung stellen könnten - Eigentümerstruktur und Geschäftsberichte z.B. Da bin ich aber abgeblitzt. Es würde die Kunden ggf. nur verunsichern. An meinem Tisch war ich wohl auch der einzige Kunde, der da nochmal genauer hin schaut. Keiner der anderen anwesenden Kunden machte das wohl.

 

- Weiterhin fragte ich, ob man sicher immer rechtzeitig auf die Notwendigkeit hingewiesen wird, entsprechende Unterlagen zur Quellensteuerreduktion einzureichen. So dass der Kunde das nicht vergisst oder übersieht. Da man nach den Doppelbesteuerungsabkommen eigentlich immer nur den reduzierten Satz in der deutschen Steuer ansetzen kann, wäre das Geld verloren, wenn man die Unterlagen zur Reduktion nicht rechtzeitig einreicht. Es gab in einem anderen Forum da auch schon Erfahrungsberichte, dass bei savedo keine diesbezüglichen Hinweise kommen und die Leute das dann vergessen hatten. Man hat mir zugesichert, dass man immer rechtzeitig erinnert bei weltsparen und das nicht nur einmal sondern eher penetrant, wenn der Kunde nicht reagiert. Es wurde auch zugesagt, das im Onlinebanking noch transparenter darzustellen, so dass man das sofort sieht.

 

- Sie meinten, sie hätten knapp 1 Milliarde € Anlagegelder vermittelt. Auf der Webseite ist von ca. 35000 Kunden die Rede. D.h. der durchschnittliche Kunde hat da knapp 30k€ angelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Derzeit gibt es höhere Prämien beim Kunden-werben-Kunden (KwK) Programm bei weltsparend.de

Insgesamt gibt es 150€, 100€ für den Werber und 50€ für den Geworbenen.

 

Vielleicht interessiert es jemanden, der hier mitliest.

 

Weiterhin ist noch zu erwähnen, dass es für Neukunden eine Willkommensprämie gibt, falls ein Festgeld- oder Tagesgeldkonto unter bestimmten Voraussetzungen eröffnet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was gibts für Bestandskunden die nur ein neues Festgeld abschließen wollen? ^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was gibts für Bestandskunden die nur ein neues Festgeld abschließen wollen? ^_^
Ich weiß, dass es anders gemeint war, aber:

2,5% p.a. auf 5 Jahre bei der Fibank.:lol:

 

Grüße,

wpf-leser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

D.h. der durchschnittliche Kunde hat da knapp 30k€ angelegt.

 

Da viele Angebote erst ab 5k oder gar 10k möglich sind, ist das nicht ganz so überraschend.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden