Jump to content
manuel1985

Ethisch fragwürdige Industriebereiche

Recommended Posts

Ramstein
Posted
vor 40 Minuten von slowandsteady:

Gegenthese: Wer ESG Portfolio hat, der musste in der Russland-Krise (bisher) weniger Kursverfall erleiden. Vielleicht ist ja was dran an dem "weniger Risiko" wie ESG von den Ratingagenturen beworben wird. Ich weiß es nicht...

Allerdings sieht man im Chart unten, das zumindest für den "MAX" Zeitraum der MSCI EM ohne ESG insgesamt besser war, der aktuelle "Russland-Absturz" ist aber in der ESG-Version deutlich geringer...

image.thumb.png.52477844aa99abd4ea2de51a50882ec5.png

Kann es sein, dass du Äpfel mit Nüssen vergleichst? EMU ist nicht EM. :thumbsup:

Share this post


Link to post
slowandsteady
Posted
vor 3 Minuten von Ramstein:

Kann es sein, dass du Äpfel mit Nüssen vergleichst? EMU ist nicht EM. :thumbsup:

Du hast natürlich Recht, ich hatte mich schon gewundert, warum die Unterschiede zwischen SRI und "normal" bei EM so groß sind, wenn sie doch beim World so ähnlich sind. Hier das korrekte Bild, dort ist der Absturz bei beiden Indizes ähnlich, aber tatsächlich hat die SRI-Variante (in dem zufälligen Zeitraum) mal besser, mal schlechter performt, große Unterschiede waren aber nicht...  

Vergesst meinen Post einfach, waren Fake News, sorry.

image.thumb.png.5b3a8422c8a1dd86a0fcc2e295e2b134.png

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
Am 28.2.2022 um 07:56 von hattifnatt:

An Tagen wie diesen erfüllen die ethisch fagwürdigen Industriebereiche ihren Zweck im Portfolio:

An Tagen wie diesen sollte man mal hinterfragen, ob die Einstufung als ethisch fragwürdig nicht fragwürdig war.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted · Edited by hattifnatt

(Edit: war vielleicht zu politisch)

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
vor 1 Minute von hattifnatt:

Frag das mal lieber die Bundesregierung, die am Vortag beschlossen hatte, 100 Milliarden zusätzlich in die Verteidigung zu pumpen o:)

Erkenntnis kommt ein bißchen spät!

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 9 Minuten von Nachdenklich:

An Tagen wie diesen sollte man mal hinterfragen, ob die Einstufung als ethisch fragwürdig nicht fragwürdig war.

Die Mehrheit der EU hat Atomstrom als GRÜNE Energie erklärt. 

 

Ist dieser Bereich jetzt ein ethisch positiver Industriezweige? 

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted · Edited by Nachdenklich
Gerade eben von west263:

Die Mehrheit der EU hat Atomstrom als GRÜNE Energie erklärt. 

 

Ist dieser Bereich jetzt ein ethisch positiver Industriezweige? 

Aus meiner Sicht: Ja!

 

Und (auch) weil man solche Fragen so unterschiedlich beantworten kann, halte ich den ganzen Ansatz (ESG/SRI usw.) für falsch.

Share this post


Link to post
slowandsteady
Posted · Edited by slowandsteady
vor einer Stunde von Nachdenklich:

Und (auch) weil man solche Fragen so unterschiedlich beantworten kann, halte ich den ganzen Ansatz (ESG/SRI usw.) für falsch.

Südkorea ist bei MSCI einmal "Emerging Market" und bei FTSE "Developed". USA hat einmal 62%, einmal 60% Gewichtung. Weil man die Frage nach der Gewichtung von Ländern so unterschiedlich bewerten kann, halte ich also den ganzen Ansatz (MSCI) für falsch :narr:

 

Es gibt nicht "die eine Antwort", die richtig ist. Von daher sehe ich ESG entspannt - wem es beim "besser schlafen" hilft, kann das ja machen, die Welt retten wird ein ESG-Investment aber auch nicht. Die Entscheidung ESG vs "standard" finde ich für Privatanlager, die sich nicht mit Details beschäftigen wollen, genauso unwichtig wie die Frage, ob man lieber 90/10 oder 70/30 World/EM wählen soll. Für beides lassen sich Argumente finden, was in Zukunft besser performen wird, weiß niemand...

 

Übrigens mag ich "ethisch fragwürdige" Investments wie einen "Defense ETF" schon alleine deswegen nicht, weil der Sektor hauptsächlich von politischen Entscheidungen getrieben wird, die man nicht voraussagen kann. Wer hätte vor 1 Jahr geahnt, dass Deutschland so viel in Rüstung investiert? Gleiches gilt aber für die "Erneuerbaren Energien"-Firmen.

Ich mag es nicht, wenn der CEO weniger Einfluss auf die Ergebnisse seiner Firma hat als die Abgeordneten.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...