Bernardos Depot

44 posts in this topic

Posted

Wo sollte denn die Alternative zu Siemens " in dem Sektor " nach Deiner Meinung zu suchen sein ?

 

General Electric ist letztes Jahr ebenfalls gut gelaufen . Heißt das dann - ähnlich wie bei Novo - dass der Absturz der Aktie vorprogrammiert ist ?

Was soll das denn für eine Anlagephilosophie sein ?:blink:

 

Das ist die Anlagephilosophie: Die Bäume wachsen nicht in den Himmel. Generell ist ja Novo Nordisk sehr gut und würde ich nach Abschluss Korrektur auch kaufen.

 

Nur sollte man eben bedenken, dass sich die Aktie bereits deutlich verteuert hat: Kursanstieg in einem Jahr 50%.

 

 

Und wo steht geschrieben, dass die Aktie dann nicht noch einmal 50% zulegen kann?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by troi65

Und wo steht geschrieben, dass die Aktie dann nicht noch einmal 50% zulegen kann?

Eben ! :thumbsup: s. #24

Wenn man immer nur bei einer Korrektur einsteigen würde, würden viele auf ihren Cashkonten sitzen bleiben.

Dass man bei eingetretenem Anlagenotstand überlegt investieren sollte, steht dazu nicht im Widerspruch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Und wo steht geschrieben, dass die Aktie dann nicht noch einmal 50% zulegen kann?

Eben ! :thumbsup: s. #24

Wenn man immer nur bei einer Korrektur einsteigen würde, würden viele auf ihren Cashkonten sitzen bleiben.

Dass man bei eingetretenem Anlagenotstand überlegt investieren sollte, steht dazu nicht im Widerspruch.

 

Was ich meine (und was erfahre Anleger bestätigen können): Man sollte einer Aktie nicht nachjagen bei steigenden Kursen, sondern eine Korrektur (zumindest 2 bis 4 Wochen lang) abwarten und dann kaufen. Sobald diese wieder anspringt.

 

Natürlich kann die Aktie noch 50% zulegen. Doch wann?

 

Bei Novo Nordisk tut sich jetzt ja schon ca. 10 Monate nichts. Es gibt andere Fälle, da hat sich die Aktie 1 oder 2 Jahre seitwärts bewegt, bis es wieder nach oben ging. Warum nicht in der Zeit andere Chancen nutzen, statt sein Geld in einer Aktie zu parken, bei der nichts passiert?

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

 

Eben ! :thumbsup: s. #24

Wenn man immer nur bei einer Korrektur einsteigen würde, würden viele auf ihren Cashkonten sitzen bleiben.

Dass man bei eingetretenem Anlagenotstand überlegt investieren sollte, steht dazu nicht im Widerspruch.

 

Was ich meine (und was erfahre Anleger bestätigen können): Man sollte einer Aktie nicht nachjagen bei steigenden Kursen, sondern eine Korrektur (zumindest 2 bis 4 Wochen lang) abwarten und dann kaufen. Sobald diese wieder anspringt.

 

Natürlich kann die Aktie noch 50% zulegen. Doch wann?

 

Bei Novo Nordisk tut sich jetzt ja schon ca. 10 Monate nichts. Es gibt andere Fälle, da hat sich die Aktie 1 oder 2 Jahre seitwärts bewegt, bis es wieder nach oben ging. Warum nicht in der Zeit andere Chancen nutzen, statt sein Geld in einer Aktie zu parken, bei der nichts passiert?

 

Bist du hier der Guru, der permanent anderen aufzeigt, was sie deiner Meinung nach alles besser machen könnten?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was ich meine (und was erfahre Anleger bestätigen können): Man sollte einer Aktie nicht nachjagen bei steigenden Kursen, sondern eine Korrektur (zumindest 2 bis 4 Wochen lang) abwarten und dann kaufen. Sobald diese wieder anspringt.

 

Natürlich kann die Aktie noch 50% zulegen. Doch wann?

 

Bei Novo Nordisk tut sich jetzt ja schon ca. 10 Monate nichts. Es gibt andere Fälle, da hat sich die Aktie 1 oder 2 Jahre seitwärts bewegt, bis es wieder nach oben ging. Warum nicht in der Zeit andere Chancen nutzen, statt sein Geld in einer Aktie zu parken, bei der nichts passiert?

 

Bist du hier der Guru, der permanent anderen aufzeigt, was sie deiner Meinung nach alles besser machen könnten?

 

Im Ausgangspost stand das hier:

 

"Für Anregungen bin ich dankbar und ich freue mich auf eine nette Runde hier."

Nichts anderes habe ich getan. Eine Anregung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by BernardoRomeo

Danke für die vielen Antworten.

 

Nun, Novo Nordisk war mein erster Kauf und so wie ich dieses Börsenjahr erwarte bin ich froh, dass ich ihn getätigt habe - da würde ich eher noch über eine Aufstockung nachdenken. Siemens sehe ich als extrem fair bewertet an und sehe das Unternehmen auf keinem schlechten Kurs, GE finde ich viel zu teuer, zudem will ich den US-Anteil nicht übertreiben. Bayer kommt gerade auch gut zurück durch die Korrektur, geht das so weiter, dann werden die Leverkusener wohl mein Januar-Kauf sein.

 

Vom MDAX lasse ich vorerst mal die Finger. Symrise und STO behalte ich aber im Blick.Bearbeiten

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hab dann gestern doch gleich zwei Mal zugeschlagen:

 

1.) Fresenius SE @ 60,61 Euro

 

2.) AT & T @ 31,55 Euro

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Bernardo,

 

bei deinem Anlagehorizont könnten auch Unternehmen im Rohstoffsektor interessant sein.

 

Auch Unternehmensanleihen (Blue Chips) würde ich an deiner Stelle mal aus Diversifikationsgründen ins Auge fassen.

 

Gruß

 

Mike

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Unternehmensanleihen von Blue Chips, welche hättest du denn da im Auge?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Auch Unternehmensanleihen (Blue Chips) würde ich an deiner Stelle mal aus Diversifikationsgründen ins Auge fassen.

Den Diversifikationsgründen könnte aber Korrelationsgesichtspunkte entgegen stehen.

Was versprichst Du Dir außerdem an Rendite von Blue-Chips-Corporates ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Konnte bei Bayer @ 93,88 Euro nicht widerstehen...

 

Depot sieht jetzt zu gleichen Teilen so aus:

AT & T

Bayer

Cisco

Coca Cola

CVS

Fresenius

Johnson & Johnson

Novo Nordisk

Procter & Gamble

SAP

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by BernardoRomeo

Ich habe im letzten Monat doch noch einige Titel gekauft, derzeit sieht das Depot so aus (doppelte Portionen CVS, Bayer, Roche, Munich Re und Amer Sports, der Rest einfach):

 

Amer Sports

AT & T

Cisco

Coca Cola

CVS Health

Fresenius SE

Johnson & Johnson

Munich Re

Novo Nordisk

Procter & Gamble

Roche

----

Für den Moment bin ich damit ganz zufrieden, langfristig wären Nestlé sowie je ein weitere Industrie- und Finanztitel ganz nett.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Schildkröte

Vielleicht magst Du was zu dem nicht so bekannten Wert Amer Sports schreiben? Was ist das für ein Unternehmen und was hat Dich zum Kauf motiviert? An welche Industrie- und Finanztitel hättest Du gedacht? Munich Re ist doch ein Finanzwert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Über eine Vorstellung von Amer Sports würde ich mich auch freuen :thumbsup:.

Interessante Finanzwerte könnten auch die Allianz, Svenska Handelsbanken oder die Gruppo MutuiOnline sein.

Industrie: Nanogate finde ich ganz gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke für euer Feedback. Durch einen Artikel bin ich auf Amer Spors gestoßen und habe danach meine Recherchen vertieft. Ich finde sowohl die Marken (Atomic, Salomon, Wilson), als auch die Diversifikation stark. Ski, Golf, Rad und Outdoor sind für mich Branchen, die in Zukunft noch besser gehen könnten. Vielleicht kein Titel für die Ewigkeit, wohl aber doch für ein paar Jahe. Das KGV ist meiner Meinung nach fair, das Unternehmen zahlt auch eine (kleine) Dividende. Der CEO stand bei Adidas als Heiner- Nachfolger auf dem Zettel, 2016 soll ein weiteres Rekordjahr werden. Sicher der spekulativste Titel in meinem Depot, aber einen solchen Titel kann ich - so wie ich finde - verschmerzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Roche rutscht weiter und weiter ab, dabei ist die Produktpipeline meiner Meinung nach herausragend, die Kennzahlen sind ebenfalls mehr als fair.Bin schwer am überlgen, ob ich da kommende Woche nicht ordentlich aufstocke. Meinungen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Roche rutscht weiter und weiter ab, dabei ist die Produktpipeline meiner Meinung nach herausragend, die Kennzahlen sind ebenfalls mehr als fair.Bin schwer am überlgen, ob ich da kommende Woche nicht ordentlich aufstocke. Meinungen?

 

ich stocke...

nächste Woche geht´s weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Roche rutscht weiter und weiter ab, dabei ist die Produktpipeline meiner Meinung nach herausragend, die Kennzahlen sind ebenfalls mehr als fair.Bin schwer am überlgen, ob ich da kommende Woche nicht ordentlich aufstocke. Meinungen?

 

ich stocke...

nächste Woche geht´s weiter.

 

Womit geht's nächste Woche weiter? Mit Aufstocken? Ich finde für mich selbst nicht einen triftigen Grund, der dagegen spricht. Vielleicht sollte ich es einfach tun :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Womit geht's nächste Woche weiter? Mit Aufstocken? Ich finde für mich selbst nicht einen triftigen Grund, der dagegen spricht. Vielleicht sollte ich es einfach tun :-)

 

ja, ich habe diese Woche bereits nachgelegt, werde weiter aufstocken am Montag und gehe schlicht davon aus, dass der Marsch nach Süden soweit beendet ist,

ähnlich verfahre ich mit Novartis

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now