Naim

2000 EUR monatlich anlegen

189 posts in this topic

Posted

Zwischenbericht:

 

ich tendiere zum ETF 6er-Depot. Für mein Vorgehen erscheint dies sinnvoll weil:

 

- Langfristige Angelegenheit, daher Differenzierung erwünscht => Aufwand lohnt sich

- Keine Anleihen oder sowas, da ich ja insgesamt meinen Aktienanteil erhöhen möchte

 

Wahrscheinlich wird es ein reines comstage-Depot werden, weil sich doch einige Schwierigkeiten in der Umsetzung finden:

 

- Nie sind alle gewünschten ETF bei einer bank sparplanfähig

- steuerlich sind selten alle 6 steuereinfach

 

Daher ist das Argument der Anbieterdiversifizierung schnell ad acta gelegt, wenn nur ein oder zwei ETF von anderen Anbietern sind, dafür aber gleich ein neues Depot bei einer anderen bank aufgemacht werden muss, nur um diese besparen zu können. Außerdem ist von den Kosten her die comstage-Variante immer die günstigste.

 

Angedacht sind:

 

Europa groß 15%: ETF060

Europa klein 15%: ETF005

USA Large caps 15%: ETF121

Amerika SC. 15% ETF123

Paz 10%: ETF114

EM 30%: Etf127

 

Problemchen: USA Large Caps ist halt nur USA, aber nicht Nordamerika. Europa klein ist nur der Sdax, also sind nur deutsche SC drin, keine gesamteuropäischen.

Vorteil: Die Dinger kann ich alle kostenlos bei codi besparen, muss nichts machen und sind steuerschön.

 

Die ishares sind oftmals vom TER her teurer, selten sparplanfähig und wenn, dann nur mit Kosten verbunden. die dbx tracker sind selten sparplanfähig, manchmal gar steuerhässlich.

 

Insgesamt muss ich sagen, dass es doch ein steiniger Weg ist zum Weltportfolio und ich nun weiß, weshalb das auch viele nicht machen... man muss sich ganz schön einarbeiten, v. a., wenn man im echten Leben ganz was anderes macht.

 

Meine ursprüngliche Viereraufteilung ist zwar nett gewesen, aber durch die beiden ishares nicht sparplanfähig gewesen. Damit ist es egal, ob ich ein 4er oder ein 6er baue, wenn ich alles von comstage nehme.

 

 

Oh Mann.

Share this post


Link to post

Posted

... ein steiniger Weg ist zum Weltportfolio...

Leider bist Du arg vom Weg abgekommen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Naim

Wieso?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Hellerhof

Du machst zu viele faule Kompromisse. Allein am Beispiel der USA wird einiges deutlich: Warum bedienst du dich des MSCI Large Cap und nicht des (ebenfalls bei der Codi sparplanfähigen) S&P500 (ETF012)?

 

Europäische Small Caps durch den SDax ersetzten zu wollen ist so ein weiteres Ding. Wenn du ein Auto haben willst und dir keinen BWM leisten magst, dann kaufst du dir ja auch kein Dreirad.

 

Edit: Der Wink mit dem ganzen Zaun: bei 24k€ Anlagesumme im Jahr könntest du dich locker mittels Einmalkäufen mit ETF eindecken. Selbst wenn du bei der Codi bleiben willst, würdest du so einige ishares nachgeschmissen bekommen. Passend für dich wäre da: MSCI USA, MSCI North America, MSCI EM IMI.

 

Ansonsten: Ab zur Diba.

Share this post


Link to post

Posted

Warum hängst du so sehr an der Sparplanfähigkeit fest? Bei deiner Sparrate kannst du doch wunderbar direkt kaufen. Entweder bei der DiBa ab 500€ komplett kostenfrei, oder bei anderen Brokern für vergleichsweise wenig.

 

Ich würd ganz einfach monatlich Kassensturz machen und den Überschuss in den Fonds packen, der der Zielverteilung am weitesten hinterherhinkt. Oder meinetwegen je 1.000€ in zwei Fonds.

 

Damit emanzipierst du dich von irgendwelchen Sparplanaktionen, die sich sowieso hin und wieder mal ändern...

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

2000€ im Monat, da kannst Du kostenlos bei ING-DIBA ab 500€ kaufen und brauchst dich nicht mit sparplanfähig verzetteln.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Naim

Ich weiß schon - nicht opti. Auf meiner Arbeitsdatei habe ich eine bessere Zusammenstellung entworfen:

 

Europa groß 15% ISHARES STOXX EUROPE 600 (DE) 263530

Europa klein 15% ISHARES STOXX EUROPE SMALL 200 (DE) A0D8QZ

Nordamerika 15% ISHARES MSCI NORTH AMERICA UCITS ETF A0J206

USA SC 15% COMSTAGE MSCI USA SMALL CAP TRN UCITS ETF123

Paz 10%: ETF114

EM 30%: Etf127

 

Hier müsste man die ishares alle händisch per Einmalzahlung besparen. Kosten entstünden. TER wäre recht günstig bei etwa 0,3.

Sparplan mag ich deshalb, weil dann alles automatisch geht. Ich sehe schon, diesen Service bezahlt man mit Kompromissen.

 

Weiteres Problem: ich weiß nicht, wie ihr das handhabt. Der Kommer liest sich logisch und einfach. man denkt: klar, das mache ich! Die praktische Umsetzung ist dann nochmal was ganz anderes!

 

Grundätzlich: Gebt mal eine Einschätzung zu der oben gemachten Allokation. Ich halte sie vond er Sache für diversifizierter, von der Machbarkeit her aufwendiger.

Share this post


Link to post

Posted

Ich weiß schon - nicht opti. Auf meiner Arbeitsdatei habe ich eine bessere Zusammenstellung entworfen:

 

Europa groß 15% ISHARES STOXX EUROPE 600 (DE) 263530

Europa klein 15% ISHARES STOXX EUROPE SMALL 200 (DE) A0D8QZ

Nordamerika 15% ISHARES MSCI NORTH AMERICA UCITS ETF A0J206

USA SC 15% COMSTAGE MSCI USA SMALL CAP TRN UCITS ETF123

Paz 10%: ETF114

EM 30%: Etf127

 

Hier müsste man die ishares alle händisch per Einmalzahlung besparen. Kosten entstünden. TER wäre recht günstig bei etwa 0,3.

Sparplan mag ich deshalb, weil dann alles automatisch geht. Ich seghe schon, diesen Service bezahlt man mit Kompromissen.

 

Grundätzlich: Gebt mal eine Einschätzung zu der oben gemachten Allokation. Ich halte sie vond er Sache für diversifizierter, von der Machbarkeit her aufwendiger.

 

zum hundertsten mal: Stoxx Europe small 200 ist nicht im eigentlichen Sinne small sondern bildet die 200 kleinsten Werte des Stoxx600 ab - den du ja ebenfalls auf der Liste hast.

Share this post


Link to post

Posted

Oh weh - was bräuchte ich denn dann?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by otto03

Oh weh - was bräuchte ich denn dann?

 

MSCI Europe small (ob du den brauchst, möchte ich nicht beurteilen)

 

 

Würde dir ernsthaft raten dich einmal grundsätzlich wenigstens mit den Indexfamilien MSCI und Stoxx (für Europa) auseinanderzusetzen, da es hierauf die meisten ETFs gibt.

 

Wenn du das alles verstanden und verinnerlicht hast, kannst du dir überlegen welchen Weg du gehen möchtest - ansonsten wird das nichts.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Joseph Conrad

Die DAB finde ich für kostenlos sparplanfähige Comstage ETF derzeit perfekt. Ein Wechsel ginge ja Ruck Zuck. Den deutschen SDax für europäische SC zu nehmen ist wirklich zu eingeschränkt. Nimm MSCI Europe SC. Als Ersatz für NA (den ich bevorzuge) würde ich auch den S&P500 nehmen.

Klar kann man auch Einmalzahlungen tätigen. Aber warum, wenn es doch wie bei der DAB so schön bequem geht ? Das Argument mit der möglichen Einstellung der kostenlosen Sparplanaktionen zählt für mich auch nicht. Für immer ist schließlich gar nichts in dieser Welt. Wenn sie einmal kostenpflichtig werden kaufe ich halt per Einmalzahlung. Dann auch vielleicht andere ETF als bisher ausschließlich Comstage. Und schon habe ich dann auch eine Anbieterdiversifikation. Solange in jeder Position so ca. 5k drin stecken (rein willkürlich von mir seit jahren als Mindestanlage pro Position gewählt) schließt man auch Kleckerbeträge aus die beim Verkauf später lästig wären.

 

Was heißt hier "emanzipieren" von "irgendwelchen" Sparplanaktionen ?

Jeden Monat aktiv Einmalzahlungen vornehmen zu müssen ist mir definitiv zu lästig. Es geht ja zur Zeit einfacher. Mit Sparplänen cool.gif

 

 

Gruß

Joseph

Share this post


Link to post

Posted

Man kann auch quartalsweise kaufen. 4x jährlich eine Einzelorder auf das Wertpapier, dessen Kauf am meisten zur Herstellung der Zielverteilung beiträgt, fertig.

 

Warum man bei einem Aktien-Weltdepot unbedingt einen Zoo aus zig verschiedenen Fonds haben muss erschließt sich mir sowieso nicht. Die Performance wird hauptsächlich durch die Asset Allocation geholt, nicht durch ein wenig Krähenfuß hier, ein wenig China small caps dort und noch ein bischen südamerikanische Ölaktien oben drauf. Selbst institutionelle Anleger versagen dabei, mit Wetten langfristig den Markt zu schlagen. Warum also sollte es ausgerechnet ein privater Laien-Kleinanleger schaffen? keep it simple, stupid...

Share this post


Link to post

Posted

Mal provokativ gefragt: bringt das ganze Geschachere um %-Anteile von SCs wirklich was? Du könntest dir das Leben ja einfach machen und in einen MSCI ACWI IMI-ETF investieren. Dann hast du auch small caps mit dabei. Ok, da gibt es keinen steuereinfachen. Aber mal einfach zum retrospektiven Vergleichen: http://www.fondsweb.de/chartvergleich/IE00B3YLTY66-IE00B44Z5B48-LU0392494562-R120 Schlußfolgerung?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Naim

Somit wäre ich bei dieser Aufteilung (nur comstage):

 

Europa groß 15% ETF060

Europa klein 15% ETF126

Nordamerika 15% ETF012

USA SC 15% ETF123

Paz 10%: ETF114

EM 30%: Etf127

 

Das müsste dann doch einem Weltportfolio mit günstiger Kostenstruktur entsprechen, oder?

 

MKinuspunkte gäbe es für:

 

- alles Swapper

- Nur ein Anbieter

 

Dessen müsste man sich bewusst sein. Von der Allokation aber sollte es doch passen - oder? Bitt weist mioch auf Feher hin!

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Naim

Mal provokativ gefragt: bringt das ganze Geschachere um %-Anteile von SCs wirklich was? Du könntest dir das Leben ja einfach machen und in einen MSCI ACWI IMI-ETF investieren. Dann hast du auch small caps mit dabei. Ok, da gibt es keinen steuereinfachen. Aber mal einfach zum retrospektiven Vergleichen: http://www.fondsweb....0392494562-R120 Schlußfolgerung?

 

Stimmt. Eigentlich würde der reichen. Der Mensch will es gerne kompliziert.

 

Aber dann noch eine ganz depperte Frage: Warum teilen dann praktisch alle hier im Forum so genau auf? Zumindest ein 4er ist doch hier Standard! Warum?

 

Ich dachte, dass eine genauere Abbildung mehr Rendite bringt. Daher würde ich den Aufwand auf mich nehmen.

Share this post


Link to post

Posted

Bitt weist mioch auf Feher hin!

 

Das Unterfangen innerhalb von acht Tagen WPF ein Depot übers Bein brechen zu wollen ist der erste.

 

Geh mit Geduld an die Sache ran und bemühe dich um ein tieferes Verständnis der Sache. Du willst doch schließlich wissen, was du tust.

Share this post


Link to post

Posted

Stimmt. Eigentlich würde der reichen.

Die letzten 5 Jahre rückblickend hätte der MSCI World ausgereicht.... ;)

 

Aber dann noch eine ganz depperte Frage: Warum teilen dann praktisch alle hier im Forum so genau auf? Zumindest ein 4er ist doch hier Standard! Warum?

 

Da muss ich passen und auf Berufenere hier im WPF verweisen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Naim

Bitt weist mioch auf Feher hin!

 

Das Unterfangen innerhalb von acht Tagen WPF ein Depot übers Bein brechen zu wollen ist der erste.

 

Geh mit Geduld an die Sache ran und bemühe dich um ein tieferes Verständnis der Sache. Du willst doch schließlich wissen, was du tust.

 

Stimmt, da hast Du Recht! Ich habe mir die Sache viel einfacher vorgestellt! Eigentlich wollte ich letzte Woche schon anfangen. Das wurde nichts und kommende Woche wirds auch nix werden... Je mehr ich lese, desto mehr Fragen tun sich auf. Ein Teufelskreis! Schade wäre es, wenn ich keine Strategie hinbekäme.

 

Ich denke, dass ich die Disziplin hätte, diese dann durchzuziehen. Das Entwickeln derselben stellt sich aber als sehr schwer heraus.

Share this post


Link to post

Posted

Es soll einfach sein.

Der Mensch will es gerne kompliziert.

Was schließen wir daraus?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Naim

Stimmt. Eigentlich würde der reichen.

Die letzten 5 Jahre rückblickend hätte der MSCI World ausgereicht.... ;)

 

Aber dann noch eine ganz depperte Frage: Warum teilen dann praktisch alle hier im Forum so genau auf? Zumindest ein 4er ist doch hier Standard! Warum?

 

Da muss ich passen und auf Berufenere hier im WPF verweisen.

 

Klar, rückblickende Ereignisse sind keine belastbaren Daten für die Zukunft. Das spräche für ein differenziertes Portfolio. Obgleich der genannte ETF ja vorgibt, vollkommen differenziert zu sein. Nur wegen der Steuerhässlichkeit wird hier doch keiner den in 4-6 verschiedenen ETF nachbilden. Oder?

 

Vermutlich geht in den kommenden Jahren die Börse eh zurück. Was rauf geht, geht auch wieder runter.

 

Noch was Allgemeines: Als ich keine Kohle hatte, lebte ich zufrieden und dachte nur: Irgendwann verdien ich viel. Jetzt haben wir Kohle, wir leben zuftrieden aber ich verbringe viel Zeit damit zu überlegen, was ich mit dieser Kohle machen soll. Hast nichts, ists nichts. Hast nichts, istst auch nichts.

 

Es soll einfach sein.

Der Mensch will es gerne kompliziert.

Was schließen wir daraus?

 

Gespaltene Persönlichkeit?

 

Nein. Wenn man sich nur oberflächlich mit einem Thema befasst, reichen einfache Lösungen. Je mehr man aber Zeit investiert, will man mehr. Und hops - bist schon ein paar Schritte weiter.

 

Von den SC verspreche ich mir schon ein + an Rendite. Genauso von den EM. Ich halte das für wahrscheinlich und realistisch.

 

Wobei ich sagen muss, 6etf bei comdirect, alle sparplanfähig und kostenlos ist nicht kompliziert. Das ist sogar sehr praktikabel.

Share this post


Link to post

Posted

Von den SC verspreche ich mir schon ein + an Rendite. Genauso von den EM. Ich halte das für wahrscheinlich und realistisch.

Warum nicht beides kombinieren und nur den "MSCI Emerging Markets SmallCap" nehmen?

 

Den gibt es jetzt steuereinfach von iShares.

Share this post


Link to post

Posted

Von den SC verspreche ich mir schon ein + an Rendite. Genauso von den EM. Ich halte das für wahrscheinlich und realistisch.

Warum nicht beides kombinieren und nur den "MSCI Emerging Markets SmallCap" nehmen?

 

Den

gibt es jetzt steuereinfach von iShares.

 

 

Schau, das sind so Sachen. Sowas weiß ich garnicht. Ich finde es echt schwer, für die jeweiligen Positionen Produkte auszusuchen.

Share this post


Link to post

Posted

Ich finde es echt schwer, für die jeweiligen Positionen Produkte auszusuchen.

Wir haben jetzt fast 150 Beiträge hier, und es kommt 16 mal das Wort "Holzmeier" vor, und Du weißt nicht, wo man die passenden Produkte findet?

Share this post


Link to post

Posted

Klar, rückblickende Ereignisse sind keine belastbaren Daten für die Zukunft. Das spräche für ein differenziertes Portfolio. Obgleich der genannte ETF ja vorgibt, vollkommen differenziert zu sein. Nur wegen der Steuerhässlichkeit wird hier doch keiner den in 4-6 verschiedenen ETF nachbilden. Oder?

 

Vermutlich geht in den kommenden Jahren die Börse eh zurück. Was rauf geht, geht auch wieder runter.

 

Noch was Allgemeines: Als ich keine Kohle hatte, lebte ich zufrieden und dachte nur: Irgendwann verdien ich viel. Jetzt haben wir Kohle, wir leben zuftrieden aber ich verbringe viel Zeit damit zu überlegen, was ich mit dieser Kohle machen soll. Hast nichts, ists nichts. Hast nichts, istst auch nichts.

 

Was schließen wir daraus?

 

Gespaltene Persönlichkeit?

 

Nein. Wenn man sich nur oberflächlich mit einem Thema befasst, reichen einfache Lösungen. Je mehr man aber Zeit investiert, will man mehr. Und hops - bist schon ein paar Schritte weiter.

 

Von den SC verspreche ich mir schon ein + an Rendite. Genauso von den EM. Ich halte das für wahrscheinlich und realistisch.

 

Wobei ich sagen muss, 6etf bei comdirect, alle sparplanfähig und kostenlos ist nicht kompliziert. Das ist sogar sehr praktikabel.

 

Dann nimm dass 6er ETF Depot und gut ist es.

 

Du solltest aber erstmal die Art und Weise deiner Entscheidungsfindung kritisch hinterfragen.

 

http://www.faz.net/a...ng-1439198.html

 

Share this post


Link to post

Posted

Ich finde es echt schwer, für die jeweiligen Positionen Produkte auszusuchen.

Wir haben jetzt fast 150 Beiträge hier, und es kommt 16 mal das Wort "Holzmeier" vor, und Du weißt nicht, wo man die passenden Produkte findet?

 

Doch, den hab ich mehrfach konsultiert und studiert. Über diesen habe ich auch schon mehrere meiner Versionen verworfen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now