Cai Shen

Optionstrades: Käufe und Verkäufe

143 posts in this topic

Posted

Verkauf Kali+Salz SDF P20.00 20SEP19 zu 2,50. Mal schauen, aber zu 17,50 kann man K+S im Notfall auch nehmen.

Share this post


Link to post

Posted

@CorMaguire Warum hast du direkt nach dem relativ starken Anstieg die Option verkauft? Warum zu 20? Ich hätte eher den 18er-Strike genommen.

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von klein Gordon:

@CorMaguire Warum hast du direkt nach dem relativ starken Anstieg die Option verkauft? Warum zu 20? Ich hätte eher den 18er-Strike genommen.

Vorher war ich mit dem Chart von K+S nicht so glücklich, ich denke 20 sind jetzt schon drin. Deswegen war mir die Prämie für den 18er zu klein.

 

Falls die Q1 Zahlen im Mai nicht so toll sind, sieht das aber möglicherweise wieder anders aus.

Share this post


Link to post

Posted

Am 22.3.2019 um 13:03 von CorMaguire:

Verkauf Aareal ARL P28.00 17MAY19 zu 1,35 € an der Eurex.

(Rück)Kauf der Aareal ARL P28.00 17MAY19 zu 0,11 €. Gewinn eintüten, eine Option läuft weiter bis zum Verfall.

Share this post


Link to post

Posted

Am 16.4.2019 um 10:40 von CorMaguire:

Verkauf Kali+Salz SDF P20.00 20SEP19 zu 2,50. Mal schauen, aber zu 17,50 kann man K+S im Notfall auch nehmen.

Nach dem getrumpel vom Sonntag und weil der Kurs an dem von mir favorisierten Widerstand gehalten hat:

Verkauf 06.05. Kali+Salz SDF P20.00 20SEP19 zu 3,28€.

Share this post


Link to post

Posted

Am 7.5.2019 um 09:02 von CorMaguire:

Nach dem getrumpel vom Sonntag und weil der Kurs an dem von mir favorisierten Widerstand gehalten hat:

Verkauf 06.05. Kali+Salz SDF P20.00 20SEP19 zu 3,28€.

Nachdem sich die Lage Charttechnisch eintrübt rolle ich die Puts zur Verlustbegrenzung nach unten:

Kauf Kali+Salz SDF P20.00 20SEP19 zu 3,59€.

Verkauf Kali+Salz SDF P18.00 20SEP19 zu 1,99€

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

Nach den Quartalszahlen hat sich die charttechnische Lage (hoffentlich) beruhigt, die IV steht weiter über 50 also runter mit den Shorts.

 

Verkauf (Short Put) AMD Sept20'19 29 Put Option     1.88    USD  

 

Nachtrag:

 

Verkauf (Short Call) AMD Sept20'19 29 Call Option     2.16    USD  

 

Damit isses jetzt ein Straddle als Vola-Strategie, nach oben und unten 4 USD Puffer - sollte reichen.

Ich rechne beim derzeitgen Umfeld nicht mit einem Ausbruch nach oben, für nominal 25 USD kann man 100 AMD auch ml eine Weile halten. ;)

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

vor 5 Stunden von Cai Shen:

Na da habe ich mit meinem Optionstrade gestern Abend ja voll ins schwarze getroffen. 

Plus 10% wegen einer läppischen Ankündigung bereits bekannter Details war eher nicht eingeplant :w00t:

Die Theorie hinter dem Trade war ja, dass AMD wegen des gesenkten Ausblicks noch weiter etwas südlich bis seitwärts läuft, der Call verfällt und die Aktien wegen des Put im Geld eingebucht werden.

Jetzt bleibts erstmal ein Traum, AMD zu 25 USD zu "kaufen".

Hat sich jetzt etwas anders ergeben, ich glaube aber weiterhin nicht, das sich AMD so schnell über den Widerstand bei 35 USD bewegt.

 

Variante A) Verkaufen des Straddle wäre heute bei ca. minus 200 USD, da macht mein Ego nicht mit.

 

Variante B) alles verkomplizieren und mit Gegengeschäften einen für Aussenstehende völlig wirr erscheinenden Plan umsetzen. :lol:

SLD    1    AMD    SEP 27 '19 33 Put Option  2.05    USD    PHLX    21:05:43   
SLD    1    AMD    SEP 27 '19 34 Call Option 2.25    USD    MIAX    21:05:59   

 

Die Vola steht heute noch knapp unter 50%, short selling sollte sich also prinzipiell noch lohnen.

27. Sept. ist der letzte derzeit gehandelte Verfallstag im attraktiven Zeitfenster von 4 - 6 Wochen Restlaufzeit.

 

Der 34 Call bringt gut über 200 USD solange AMD nicht weiter steigt.

Da gerade CRASH und UNRUHE herrschen, locker machbar...

 

Der 33er Put bringt nochmal 200 USD Cash ins Portemonnaie und

- verfällt wertlos sollte AMD doch weiter steigen

- gleicht sich 1:1 mit dem dick im Geld liegenden 29er Call aus, sollte AMD wieder im Kurs sinken.

 

Bleiben also 2 Risiken:

AMD steigt deutlich über 35 USD

AMD sinkt deutlich unter 30 USD

 

Bis zu den nächsten Quartalszahlen sinds noch über 2 Monate, ein riesiger Unsicherheitsfaktor trifft mich während der Laufzeit aller Optionen also schonmal nicht. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

Wie gestern schon kurz angekündigt, glaube ich an keinen nachhaltigen Anstieg des Goldes.
Als Bestätigung dieser These sehe ich an, dass der Preis heute bei maximaler (politischer) Verunsicherung viel zu verhalten reagiert hat.

Ich kaufe sehr selten Optionen, aber bei unter 15% Vola resultiert ein ~14.000 USD Kontrakt bis Jahresende in einem ~250 € Lottoschein.

Den Spaß gönn ich mir, auch wenn das Gap bei ~139 ziemlich hartnäckig aussieht.

Hab mich erstmal gegen einen (weiteren) Call bei 145 entschieden.

 

Kauf GLD    DEC 20 '19 139 Put Option     2.44    USD    ISE 

 

Das war ja noch besser als erwartet, die Vola im Öl stieg heute im Tagesverlauf von ~32 in den Frontkontrakten auf teils über 50% - da lohnt es sich erstmal den Markt so weit wie möglich zu verkaufen und je nach Richtung der Kursbewegung später wieder einzusammeln.

Gegen 21 Uhr stand der US Oil Fonds auch noch bei genau 13 USD - perfektissimo.

(Den Blödsinn mache ich seit Jahren, sobald die Vola 40% im USO übersteigt. Die 50er Marke hab ich schon ewig nicht mehr gesehen.)

 

Verkauf

USO    NOV 01 '19 13 Call Option     0.79    USD    PSE 
USO    NOV 01 '19 13 Put Option     0.80    USD    NASDAQOM 
USO    OCT 04 '19 13 Call Option     0.57    USD    CBOE2 
USO    OCT 04 '19 13 Put Option     0.60    USD    BATS  
USO    OCT 11 '19 13 Call Option     0.64    USD    CBOE2  
USO    OCT 11 '19 13 Put Option     0.66    USD    EDGX   
USO    OCT 18 '19 13 Call Option     0.69    USD    CBOE2  
USO    OCT 18 '19 13 Put Option     0.71    USD    EDGX  
USO    OCT 25 '19 13 Call Option     0.73    USD    ISE  
USO    OCT 25 '19 13 Put Option     0.75    USD    EDGX  
USO    SEP 27 '19 13 Call Option     0.49    USD    CBOE2  
USO    SEP 27 '19 13 Put Option     0.53    USD    CBOE2

Share this post


Link to post

Posted

Weshalb verkaufst du über so viele Fälligkeiten? Ist das nicht etwas unübersichtlich? Welchen Vorteil siehst du darin anstatt dich auf eine Fälligkeit zu konzentrieren?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

vor 22 Stunden von passiv_Investor:

Weshalb verkaufst du über so viele Fälligkeiten? Ist das nicht etwas unübersichtlich? Welchen Vorteil siehst du darin anstatt dich auf eine Fälligkeit zu konzentrieren?

Gute Frage, da ist zwischen mir und dem USO auch ein kleines Bisschen Folklore und Spieltrieb dabei ;)

 

Ziel ist:

- möglichst viel Prämie zu generieren, deshalb shorte ich nur bei Vola >40% und Kaufzeitpunkt ist möglichst nah am Basispreis (heute Abend um 12.30 sehe ich für mich da keinen guten Schnitt)

- halten bis Ende, möglichst wenige Kontrakte zurück kaufen zu müssen, egal ob Verlustbegrenzung oder Gewinnmtnahme (ein paar Hundert kurzzeitig eingebuchte Fondsanteile stören mich weniger)

- möglichst wenig auf die Richtung spekulieren zu müssen (ausgehend vom Starttrade werden bergab stur short Calls, bergauf nur short puts nachgetradet - bis die Richtung wechselt oder die Vola deutlich unter 40 sinkt)

- pro Termin und Basispreis nur eine fällige Option (Diversifikation, wenn man das so nennen will)

 

Wegen der Anfangsverluste aus Gebühren und Spread handele ich keine Optionen unter 50 USD, da pro Stück abgerechnet wird, ist es kostentechnisch erstmal egal ob 10 verschiedene Kontrakte oder eine Option 10x.

Durch die zeitliche Streckung der Fälligkeiten bin ich nicht vom Basiskurs eines einzigen Termins abhängig und kann das "Management" der Optionen auf die jeweils nächst fälligen oder komplett aus dem Ruder gelaufenen Basispreise beschränken.

Im Prinzip beachte ich die Range, in der ich Gewinn mache und nicht so sehr die einzelnen Optionen.

Das sind dann meist nur wenige Optionen unter Beobachtung, der Rest läuft einfach mit.

Wenn ich mir dann doch mal eines Freitags 100 USO einfange, werden die per short Call gleich wieder auf Verkauf gesetzt.

Der Kurs im USO ist zwar volatil, bewegt sich während der präferierten Laufzeit von 30-60 Tagen aber schon längere Zeit nur rund +/- 1,50 USD, so dass ich zwischenzeitliche kleinere Verluste einfach aussitze und warte was zur nächsten Fälligkeit so alles passiert.

 

Wenn man eine Ahnung hätte, wo der Basiskurs in exakt 6 Wochen steht - ja dann wäre es einfacher die passende Option x-mal zu verhökern.

Beim Öl habe ich mir das abgewöhnt ...

 

Ende 2018 habe ich genau so einen Trade gestartet und bis zum letzten Verfallstag 2019 keinen einzigen davon zurück kaufen müssen, die sind alle(!) wertlos verfallen.

Das würde ich gern wiederholen, hat zugegeben nicht immer geklappt.

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Soooo, 

 

mein erster Kauf:

 

KO    Jan 17´20 55 Call Option     1.51    USD    

 

Gründe für den Kauf:

 

intakter Aufwärtstrend

bestätigte Trendlinie sowie die EMA 50

Saisonalität spricht eher für steigende Kurse bis Dezember/Januar

 

Drückt mir die Daumen ;-)

 

The Coca-Cola Co. (1).png

Share this post


Link to post

Posted

vor 13 Stunden von Schuby:

Gründe für den Kauf:

 

intakter Aufwärtstrend

bestätigte Trendlinie sowie die EMA 50

Saisonalität spricht eher für steigende Kurse bis Dezember/Januar

Long Call out of the money bei einem Dividenden-Wert (die Ausschüttung bekommst du als Optionskäufer nicht), zudem kaufst du bei erhöhter Volatilität.

Warum keinen Vertical bzw. Time Spread? 

 

vor 13 Stunden von Schuby:

Drückt mir die Daumen ;-)

Berechtigter Einwand, momentan ist es nämlich schlicht Zockerei :-) 

Share this post


Link to post

Posted

Also "Dividendenwert" ist ja kein Argument das gegen einen Kauf einer Call-Option spricht. Der erwartete Dividendenabschlag ist ja bereits eingepreist.

Aber beim Zeitwert muss ich Recht geben. Die Volatilität ist zwar nicht am Anschlag aber dennoch erhöht bei Coca-Cola derzeit. Also nicht gerade der günstigste Zeitpunkt für einen Optionskauf.

 

KO Vola.png

Share this post


Link to post

Posted

Hey danke für die Rückmeldungen.

 

Warum es jetzt schlicht Zockerei sein soll...hab mir ja da so meine Gedanken gemacht. Einen kurzlaufenden Call vor einem Earning zu kaufen wäre für mich Zockerei.

Die Fragen, warum keinen Vertical-Spread kann ich dir so gar nicht beantworten. Stehe gerade sehr am Anfang mit den Optionen und ja, hatte die Möglichkeit an sich nicht auf dem Schirm.

 

Das mit der Vola ist ein interessanter Aspekt. Also das die maßgeblich Einfluss auf den Optionspreis hat, habe ich ja nun begriffen.

 

Wie bewertet ihr eine niedrige bzw. hohe Vola? Hat der eine Prozentpunkt (18,38 statt 17,xx) so maßgeblichen Einfluss auf den Preis? Hab leider keine Erfahrungswerte zur Vola, dementsprechend kann ich das

auch nur schwer einschätzen.

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Mal wieder ganz pauschal und steinigt mich ruhig dafür:

- Vola unter 20: Optionen kaufen

- Vola 20 - 40: rechnen, was sich eher lohnt, kaufen oder Spread (um die Kosten zu senken) 

- Vola ab 40: Verkaufen oder Spread (Absicherung gegen starke Kursschwankungen) 

Share this post


Link to post

Posted

Am 7.8.2019 um 17:05 von Cai Shen:

Verkauf (Short Put) AMD Sept20'19 29 Put Option     1.88    USD 

Verkauf (Short Call) AMD Sept20'19 29 Call Option     2.16    USD  

 

Am 8.8.2019 um 21:28 von Cai Shen:

SLD    1    AMD    SEP 27 '19 33 Put Option  2.05    USD    PHLX    21:05:43   
SLD    1    AMD    SEP 27 '19 34 Call Option 2.25    USD    MIAX    21:05:59   

 

Heute ist Abrechnung, weil ich so schlau war unterschiedliche Verfallsdaten zu verwenden musste ich auch noch einiges zurückkaufen anstatt den Trade einfach auslaufen zu lassen.

 

AMD    SEP 27 '19 34 Call Option 2.25   -> 0.05   +215 USD,

AMD    SEP 27 '19 33 Put Option  2.05   -> 2.95    -120 USD

AMD    SEP 20 '19 29 Call Option  2.16   -> 1.10   +115 USD

AMD    SEP 20 '19 29 Put Option  1.88   -> 0.00   +1.85 USD

 

Ich würde mal sagen, dafür dass der Ursprungstrade bereits an Tag 2 komplett in die Hose gegangen ist noch ein respektables Endergebnis von knapp 400 USD.

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Glückwunsch zum Ergebnis!

 

Meine erste Trades im Optionenhandel waren auch erfolgreich. Mein Cash secured Short Puts auf die DBK und Thyssen sind beide wertlos verfallen, Gewinn mit Berücksichtigung der Provision: 23 Euro. Für eine Haltefrist von zwei bzw. einer Woche denke ganz ok.

 

Bin ja am überlegen, eh größtenteils Weeklys zu handeln mit meinem Konto.....

 

Warum? Der Zeitwertverfall ist natürlich enorm. Weiter kann ich davon ausgehen, dass in der eine Woche die Welt nicht untergeht. Wird mir der Spaß echt eingebucht, kann ich gleich wieder einen Short Call (ggf. zu einer guten Prämie am Einbuchungspreis ansetzen und so meinen Buchverlust mindern und das mit einer guten Chance, die Aktien auch wieder loszuwerden. 

 

Auf die DBK hab ich am Freitag einen neuen Short Put eröffnet, Prämie 14 Euro (bereits berücksichtigt Provision), Strike 7,0 Euro. LFZ Oktober 2019 (Standardtermin). Denke über die IV brauchen wir uns bei der DBK nicht unterhalten :-P. Hätte ich 2h gewartet, wären bessere Kurse drin gewesen. Aber wer weiß das schon....

 

Anbei mein Chart. Die DBK konnte die 200 Tagelinie nicht überwinden...wen wundert es nach Ewigkeiten darunter.... 

Gleichzeitig wurde aber mehrere Tage nicht nur die 200er zurückerobert sondern auch eine Widerstandszone, die nun als Unterstützung dienen sollten.

 

Mit den neuen Hochs wurde auch der Abwärtstrend zumindest unterbrochen (ein neues Hoch über dem letzten Hoch). Die 50er Tagelinie sowie das 50er Fibonacci Retracement der letzten Aufwärtsbewegung sind bei ca. 6,87 Euro. Daher Strike 7 Euro.....

 

Hoffe die nächste Woche bringt weitere Chancen. Auf meiner Liste stehen Thyssen und Scheffler. 

 

Insgesamt führe ich mich wohler dabei, wenn ich die Aktie eingebucht bekomme. Über Short Calls kann man dann immer noch Geld verdienen.... Ein Vertical Spread könnte mir natürlich mehr Prämie bringen, könnte am Ende aber Cash kosten, was einfach ungünstiger für ein kleines Konto ist, wie für eins mit mehr Cash.  

 

Allen ein schönes We! Ich kork mir jetzt nen Pils auf, hab ich mir verdient, war fleißig im Garten heute ;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Deutsche Bank AG (1).png

Keine Ahnung, warum die 50er nicht angezeigt wird, ist jedenfalls am 50er Retracement;-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now