US-Wahl 2016 - NUR Handelsstragien - keine Politik!

96 posts in this topic

Posted

Der zählt aber nicht - ich hätte ja einen Basis von 10200 verwenden müssen. (Freitag Abend)

Dann sehe es ggf. etwas anders aus.

 

Zudem hätte der Long rund 1,5 Mal mehr scheine gehabt.

Also sogar in diesem schlechten Beispiel wäre ein Gewinn vorhanden gewesen.

Share this post


Link to post

Posted

Beispiel für Long:

 

PB71TL 1,26 zu 1,27

 

Beispiel für Short

 

PR0BBN 1,27 zu 1,28

 

Kann man auch direkt einen Straddle kaufen?Also einen Schein der dieses Verhältnis auf den DAX abbildet? Gibt es hierzu eine WKN?

 

@ Stoiker die benannte Gefahr ist bekannt - eine vorzeitiger KO wäre schädlich, jedenfalls falls man sich nicht erneut bestücken kann...

 

Die KOs sind meiner Meinung nach zu eng beieinander. Da läufst Du Gefahr, dass beide durch kurzes "Zucken" nach oben/unten geholt werden. Wieso nicht ein Straddle ohne KO bzw. mit größerem Abstand zum KO? Spreads sind doch noch vollkommen ok (z.B. PA8NYV).

 

 

Und der hier hätte auf heute auch wunderbar funktioniert...

 

Hilft nix ich werde einmal mal ein bisschen was riskieren ...

 

Bin mir nur noch unschlüssig welche Strategie ich verwenden werde

Share this post


Link to post

Posted

Der heutige Befreiungsschlag an den weltweiten Börsen ist aus meiner Sicht allein auf die FBI Aussage (Comey) von gestern zurückzuführen.

 

Für mich das ultimative Signal, was am Mittwoch passiert, wenn Hillary gewinnt. Und das Gegenteil ist der Fall, wenn Trump gewinnt.

Share this post


Link to post

Posted

ANLAGEKLASSEN UND DIE US-WAHL

Gold oder Aktien? So rüsten sich Anleger für die Wahl

von: Daniel Schäfer

Datum: 07.11.2016 11:59 Uhr

...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/us-wahl-2016/anlageklassen-und-die-us-wahl-gold-oder-aktien-so-ruesten-sich-anleger-fuer-die-wahl/14802006.html?nlayer=012+-+Megaaufmacher+2+-+Contenet-Box+mitte_11427624

 

Ich selber habe heute folgendes getan:

 

KAUF (heute 07.11.2016)

COMSTAGE NYSE ARCA GOLD BUGS UCITS ETF WKN ETF091

Kurs etwa € 91,50 (Ich habe die Daten gerade nicht zur Hand oder im Kopf).

 

KAUF (heute 07.11.2016)

ISHARES CORE DAX® UCITS ETF (DE) WKN 593393

Kurs etwa € 19,20 (Ich habe die Daten gerade nicht zur Hand oder im Kopf).

 

Das ist keine wahnsinnig innovative Strategie, ich hoffe aber sie erfüllt ihren Zweck.

Share this post


Link to post

Posted

 

KAUF (heute 07.11.2016)

COMSTAGE NYSE ARCA GOLD BUGS UCITS ETF WKN ETF091

Kurs etwa € 91,50 (Ich habe die Daten gerade nicht zur Hand oder im Kopf).

 

 

Du meinst bestimmt EUR 19,50 oder?

 

91 Euro wüsste ich, dann hätte ich meine Position nämlich schon versilbert ;-)

Share this post


Link to post

Posted

 

KAUF (heute 07.11.2016)

COMSTAGE NYSE ARCA GOLD BUGS UCITS ETF WKN ETF091

Kurs etwa € 91,50 (Ich habe die Daten gerade nicht zur Hand oder im Kopf).

 

 

Du meinst bestimmt EUR 19,50 oder?

 

91 Euro wüsste ich, dann hätte ich meine Position nämlich schon versilbert ;-)

 

Richtig, doppelter Zahlendreher, ich meine:

 

KAUF (heute 07.11.2016)

COMSTAGE NYSE ARCA GOLD BUGS UCITS ETF WKN ETF091

Kurs € 19,22

 

KAUF (heute 07.11.2016)

ISHARES CORE DAX® UCITS ETF (DE) WKN 593393

Kurs € 91,30

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Leonhard_E

ANLAGEKLASSEN UND DIE US-WAHL

Gold oder Aktien? So rüsten sich Anleger für die Wahl

von: Daniel Schäfer

Datum: 07.11.2016 11:59 Uhr

...

http://www.handelsbl...+mitte_11427624

 

Ich selber habe heute folgendes getan:

 

KAUF (heute 07.11.2016)

COMSTAGE NYSE ARCA GOLD BUGS UCITS ETF WKN ETF091

Kurs etwa € 91,50 (Ich habe die Daten gerade nicht zur Hand oder im Kopf).

 

KAUF (heute 07.11.2016)

ISHARES CORE DAX® UCITS ETF (DE) WKN 593393

Kurs etwa € 19,20 (Ich habe die Daten gerade nicht zur Hand oder im Kopf).

 

Das ist keine wahnsinnig innovative Strategie, ich hoffe aber sie erfüllt ihren Zweck.

 

Okay, Transaktionen gehören hier auch rein?

 

Kauf: Gold physikalisch (Menge und Kurs interessiert hier wohl keinen)

Kauf: Silber physikalisch (dito)

Kauf iShares MSCI Latin America, A0NA45 zu 14,55 (in erster Linie aber auch wegen Brasilien, nicht nur wegen Mexiko)

 

Wie man sieht, rechne ich mit einem Clinton Sieg. Das ist kein Urteil davon, was ich gut finde. Ich hätte auch den Meteor gewählt, bin aber über 30.

 

 

P.S.

Der Peso steigt. Das spricht für Clinton. Sonst bewegt sich extrem wenig. Der Dollar steigt wohl auch ein wenig gegen den Euro, aber kaum Bewegung.

Share this post


Link to post

Posted

P.S.

Der Peso steigt. Das spricht für Clinton. Sonst bewegt sich extrem wenig. Der Dollar steigt wohl auch ein wenig gegen den Euro, aber kaum Bewegung.

Die Volatilität liegt auch voll im Rahmen (VIX bei 18.x%), nicht so tief wie vor einigen Wochen aber von Panik keine Spur. Könnte noch zum Non-Event werden das Ganze.

 

Ich hab mich nicht besonders positioniert, das hat beim Brexit sehr gut geklappt und ich will mein Glück nicht überfordern ^_^

 

Cashquote für Opportunities ist reichlich verfügbar, außerdem hab ich vorhin ein paar Stillhaltergeschäfte beendet die (überwiegend) ohnehin bald fällig gewesen wären bzw. die Take-Profit Schwelle überschritten hatten - um in meinem Margin-Account maximal flexibel zu sein falls es morgen doch noch scheppert.

 

Ich gehe auch davon aus dass Clinton neue US-Präsidentin wird. Im Vergleich zum hysterischen Mainstream ist es mir offen gesagt auch relativ egal.

Share this post


Link to post

Posted

...

Okay, Transaktionen gehören hier auch rein?

 

Kauf: Gold physikalisch (Menge und Kurs interessiert hier wohl keinen)

Kauf: Silber physikalisch (dito)

Kauf iShares MSCI Latin America, A0NA45 zu 14,55 (in erster Linie aber auch wegen Brasilien, nicht nur wegen Mexiko)

 

Wie man sieht, rechne ich mit einem Clinton Sieg. Das ist kein Urteil davon, was ich gut finde. Ich hätte auch den Meteor gewählt, bin aber über 30.

...

-Ja, wo sonst? In jedem anderen Thread werden die höchstwahrscheinlich übersehen oder gehen unter und hier geht es ja um Strategien.

Und welche Strategie ist glaubhafter als die, die man real durchführt? (Egal wie gut oder schlecht die ist, wenn man vom Rathaus kommt ist man natürlich immer schlauer).

 

-Silber: Menge und Preis sind mir tatsächlich nicht wichtig, aber:

Barren? (wohl kaum wegen MwSt?), Münzen? oder "physische ETFs"?

Das würde mich allgemein, unabhängig von der US-Wahl, aus persönlichen Gründen interessieren.

 

-Das ist egal, wie sind ja hier extra im "politfreien" Raum, was aber nicht heißt, dass man keine Meinung haben soll oder darf.

Wir sollten es nur hier nicht zu Tode ausdiskutieren, insbesondere weil vermutlich 99% der Poster hier sowieso nicht mitwählen dürfen.

Der Postillion, eine der letzten seriösen Quellen im Internet, setzt im übrigen auf diesen Favoriten:

Freitag, 23. September 2016

An Mauer gelehnter Besen in Umfrage noch vor Clinton und Trump

...

http://www.der-postillon.com/2016/09/besen-for-president.html

Share this post


Link to post

Posted

Wer noch wach ist oder wer unter der Nacht die Wahl verfolgen will:

 

CNN

http://edition.cnn.com/election/results

 

Oder hier:

Wer wird der 45. Präsident der USA?

Quelle: CNN, Stand: 09.11.2016, 01:02 Uhr

http://www.handelsblatt.com/politik/international/us-wahl-2016/live-daten-amerika-sucht-seinen-45-praesidenten/12949222.html

 

Stand JETZT (01:12)

Clinton 3 / Trump 19

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Leonhard_E

...

Okay, Transaktionen gehören hier auch rein?

 

Kauf: Gold physikalisch (Menge und Kurs interessiert hier wohl keinen)

Kauf: Silber physikalisch (dito)

Kauf iShares MSCI Latin America, A0NA45 zu 14,55 (in erster Linie aber auch wegen Brasilien, nicht nur wegen Mexiko)

 

Wie man sieht, rechne ich mit einem Clinton Sieg. Das ist kein Urteil davon, was ich gut finde. Ich hätte auch den Meteor gewählt, bin aber über 30.

...

-Ja, wo sonst? In jedem anderen Thread werden die höchstwahrscheinlich übersehen oder gehen unter und hier geht es ja um Strategien.

Und welche Strategie ist glaubhafter als die, die man real durchführt? (Egal wie gut oder schlecht die ist, wenn man vom Rathaus kommt ist man natürlich immer schlauer).

 

-Silber: Menge und Preis sind mir tatsächlich nicht wichtig, aber:

Barren? (wohl kaum wegen MwSt?), Münzen? oder "physische ETFs"?

Das würde mich allgemein, unabhängig von der US-Wahl, aus persönlichen Gründen interessieren.

 

-Das ist egal, wie sind ja hier extra im "politfreien" Raum, was aber nicht heißt, dass man keine Meinung haben soll oder darf.

Wir sollten es nur hier nicht zu Tode ausdiskutieren, insbesondere weil vermutlich 99% der Poster hier sowieso nicht mitwählen dürfen.

Der Postillion, eine der letzten seriösen Quellen im Internet, setzt im übrigen auf diesen Favoriten:

Freitag, 23. September 2016

An Mauer gelehnter Besen in Umfrage noch vor Clinton und Trump

...

http://www.der-posti...-president.html

 

Habe den grossen Vorteil, hier fussläufig eine Degussa Filiale zu haben.

 

Deswegen habe ich Silber in dem praktischen Münzencontainer und Gold in kleiner Stückelung gekauft. Bei Münzen setze ich nich mehr auf Spekulationsgewinne,

schon als Kind habe ich mir die 5 Mark Gedenkmünzen quasi vom Mund abgespart und heute sind die kaum mehr was wert. Meine Investition in die ersten Vier war aus heutiger Sicht ein Fehler.

Das habe ich damals nicht für möglich gehalten.

 

Zu beachten ist hier, dass ab 15.000 Euro pro Tag eine Registrierung stattfindet, die ich vermieden habe. Aber kein Problem, wenn man sofort dort ist.

 

Mit dem ETF habe ich wieder getroffen momentan. Derzeit > 5% im Plus bei engem Stop.

Frühere Treffer habe ich mit dem Automotive & Parts und dem Banks gehabt, aber es wäre geschickter gewesen, dort Anleihen zu kaufen und zu halten.

Es mag an der mangelnden Erfahrung liegen, aber ich würde mich mit dem DB LT2 weder mit 160k noch mit 10k (vgl. Anleihentransaktionen) wirklich wohl fühlen.

Irgendwie habe ich aber kein Problem mit 10k in einem spekulativen ETF (in diesem Fall aber nicht der erwähnte MSCI Latin America).

 

Edit:

Wichtig ist hier noch zu erwähnen:

Für Hiillary gehe ich im schlimmsten Fall von einem Weltkrieg aus und für Trump von einer massiven Verunsicherung der Märkte aus.

Daher erschienen mir PM als auf jeden Fall sicheres / vernünftiges Investment.

Physikalische Anlage erschien mir aufgrund der Annahmen als einzig vernünftig. Der Spread für den Rückkauf liegt bei ca. 3%, aber ich plane eine längere Haltedauer ein.

Share this post


Link to post

Posted

Heute dann vermutlich doch wieder Happyhour an den Börsen - der S&P 500 Future ist schon mal knapp 4% runter. Das Highlight: US$/MXN +10% :lol:

Share this post


Link to post

Posted

Heute dann vermutlich doch wieder Happyhour an den Börsen - der S&P 500 Future ist schon mal knapp 4% runter. Das Highlight: US$/MXN +10% :lol:

 

Wahnsinn. Das kann jetzt Monate nach unten gehen. Also trotz des Dips werde ich wohl erstmal die Finger von Aktien lassen. Mal sehen.

 

s-l300.jpg

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Andreas900

Und wie gehen wir NACH dem Wahlsieg von Trump jetzt vor? unsure.gif

 

Ich überlege, ob es es ein guter Zeit für ein Rebalancing ist!?

 

Zumindest ist so einiges jetzt nicht mehr im Gleichgewicht, aber der Euro ist wieder stärker und man könnte US ETF kaufen, obwohl wie heißt es so schön? Nie in ein fallendes Messer greifen. Vielleicht hat die Talfahrt erst begonnen....

 

Spannende Zeiten.

Share this post


Link to post

Posted

Und wie gehen wir NACH dem Wahlsieg von Trump jetzt vor? unsure.gif

 

Ich überlege, ob es es ein guter Zeit für ein Rebalancing ist!?

 

Zumindest ist so einiges jetzt nicht mehr im Gleichgewicht, aber der Euro ist wieder stärker und man könnte US ETF kaufen, obwohl wie heißt es so schön? Nie in ein fallendes Messer greifen. Vielleicht hat die Talfahrt erst begonnen....

 

Spannende Zeiten.

 

Mir fallen nur einige Optionen ein im Moment:

 

1. Füsse still halten, Finger weg von Aktien, Einstiegschancen bei Anleihen nutzen.

 

ODER

 

2. Politische Börsen haben kurze Beine, Gaps werden immer geschlossen, Dip nutzen und einsteigen.

Share this post


Link to post

Posted

Ich halte jetzt gerade die Währungseffekte für recht interessant und frage mich auch wie das allgemeine Anlagekapital umgeschichtet wird, wenn man die Sache global betrachtet.

Der Dollar hat gut 1% eingebüst, die großen Indizes haben auch ein paar Prozent abgegeben und ein Teil des Kapitals ist zum Gold abgewandert.

Die nächsten Entwicklungen könnten daher recht interessant sein in Bezug auf die Zinspolitik der FED und somit zwangsläufig auch auf die Zinspolitik anderer Länder und Staatengemeinschaften und die damit verbundenen Auswirkungen.

Share this post


Link to post

Posted

Ich halte jetzt gerade die Währungseffekte für recht interessant und frage mich auch wie das allgemeine Anlagekapital umgeschichtet wird, wenn man die Sache global betrachtet.

Der Dollar hat gut 1% eingebüst, die großen Indizes haben auch ein paar Prozent abgegeben und ein Teil des Kapitals ist zum Gold abgewandert.

Die nächsten Entwicklungen könnten daher recht interessant sein in Bezug auf die Zinspolitik der FED und somit zwangsläufig auch auf die Zinspolitik anderer Länder und Staatengemeinschaften und die damit verbundenen Auswirkungen.

Abwarten bis die US-Börsen öffnen, meiner Meinung nach verbietet es sich vorher irgendwelche Handlungsstrategien abzuleiten...

Share this post


Link to post

Posted

Abwarten bis die US-Börsen öffnen, meiner Meinung nach verbietet es sich vorher irgendwelche Handlungsstrategien abzuleiten...

 

Guter Punkt. Absolut richtig.

Share this post


Link to post

Posted

... Das Highlight: US$/MXN +10% :lol:

 

Habe den MXN schon länger auf der Watchlist. Siehst du hier im Moment konkrete Chancen?

Share this post


Link to post

Posted

Habe den MXN schon länger auf der Watchlist. Siehst du hier im Moment konkrete Chancen?

Sorry, beim MXN bin ich bisher nur interessierter Beobachter - da überlasse ich Experten das Feld.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

Es war wirklich keine angepasste Strategie, aber bisher feiert mein Depot den Wahlsieg:

- long Kupferminen

- long Goldminen

- short Deutsche Bank

 

Bin ich doch auf 15:30 gespannt, was meine S&P500 Titel zum neuen Präsidenten meinen. :'(

PS: Wenn ich denn meiner Meinung entsprechend gehandelt hätte, dann pro Clinton.

Genauso wie ich es nicht für möglich gehalten hätte, dass die Briten so blöd verblendet sein können, aus der EU auszutreten!

Share this post


Link to post

Posted

PS: Wenn ich denn meiner Meinung entsprechend gehandelt hätte, dann pro Clinton.

Genauso wie ich es nicht für möglich gehalten hätte, dass die Briten so blöd verblendet sein können, aus der EU auszutreten!

 

Der MSCI Latin America war wohl ein Fehlgriff. Aber Gold funktioniert hervorragend.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Up_and_Down

Es war wirklich keine angepasste Strategie, aber bisher feiert mein Depot den Wahlsieg:

- long Kupferminen

- long Goldminen

- short Deutsche Bank

 

 

Mein Depot konnte heute dank Biotech und Gazprom (zusammen 55% Depotanteil, 7% bzw. 5% im Plus) den Turbo zünden. Gold hatte ich leider in Erwartung eines Clinton-Siegs (Ende der FBI-Ermittlungen) in letzter Sekunde veräußert. Dafür habe ich jetzt dementsprechend ein wenig Pulver im Arsenal gelagert. :)

 

Auch wenn ich erstmal abwarten möchte, bei zu verlockenden Abschlägen, könnte ich spontan reagieren.

Share this post


Link to post

Posted

dank Biotech und Gazprom (zusammen 55% Depotanteil, ...

55%?! Mutig... :-*

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now