Sign in to follow this  
Followers 0

Wealthcap Life USA 1 - wie geht es weiter?

Posted

Hi zusammen,

ich bräuchte mal eine Aufklärung in einer Sache.

 

Folgende Situation:

Anfang des Jahres ist unser Opa verstorben. Beim Sichten seiner Ordner und Unterlagen sind wir nun auf ein Finanzkonstrukt gestoßen in das unser Opa investiert war.

Anscheinend hat er vor über 10 Jahren in einen geschlossenen Fonds investiert, den Wealthcap Life USA 1.

Nach einiger google-Recherche konnte ich bereits feststellen dass das ein hochriskantes Konstrukt ist und die Anleger wohl draufzahlen werden.

Unser Opa hielt nie etwas von Aktien und Fonds und war ein stockkonservativer Anleger, aber hier hat er vermutlich etwas "Spielgeld" geopfert um auch mal etwas riskanteres auszuprobieren (oder wurde schlecht beraten, aber das soll hier nicht zur Debatte stehen). Auch seiner Frau hat er nichts von dieser Anlage erzählt.

 

Uns ist allerdings nun unklar wie wir mit der Situation weiter verfahren.

Der Fonds wird ja nach Ablauf einer Frist aufgelöst.

Dabei werden die Policies die der Fonds gekauft hat abgestoßen und das Kapital an die Gesellschafter ausgeschüttet.

Zusätzlich hätten noch Gewinne ausgeschüttet werden sollen, aber der Fonds hat ja nie Gewinne gemacht.

 

Aussteigen geht ja nicht.

D.h. es muss abgewartet werden bis sich der Fonds auflöst.

Können wir damit rechnen dass dann ein Teil der Investition ausgezahlt wird?

Wir können ja erstmal nichts machen und müssen abwarten.

Mich würde nur interesieren ob ich die Situation richtig verstanden habe und was wir noch tun können.

Mein Opa hat nur ein paar 1000€ in die Geschichte investiert und dachte wohl es wäre verschmerzbar (ist es auch) aber ich würde gerne retten was zu retten ist.

 

Viele Grüße,

Lauterbach

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Lauterbach,

 

ich bin aktuell in exakt der gleichen Situation. Gibt es inzwischen schon Neuigkeiten dazu?

 

Vielleicht wird der Beitrag durch mein Kommentar wieder nach oben gesetzt und wir haben Glück, dass sich jemand meldet :)

 

Gruß

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Hallo zusammen,

 

dass man nicht aussteigen kann, ist nicht richtig. Über www.zweitmarkt.de (seriöser Handelsplatz der Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover) können die Anteile verkauft werden. Der Life USA 1 wurde zuletzt zu 20% des  Nominals gehandelt, für 10.000 USD Nominal würde man also ca. 2.000 USD erhalten. Allerdings muss man die relativ hohen Transaktionskosten noch abziehen.

 

Gruß

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0