XIRR-Berechnung nur für Teil einer Tabelle?

  • Berechnung
  • XIRR
  • XINTZINSFUSS
  • Excel

Posted

Hallo,

 

die Renditeberechnung mit XIRR bzw. XINTZINSFUSS in Excel ist mir bekannt und funktioniert soweit auch ganz gut. Ich frage mich aber gerade ob es möglich ist, damit auch jeweils die Rendite für die letzten 12 Monate zu berechnen.

 

z.B. folgende Tabelle:

 

01.01.2013: 3000 EUR Einzahlung

01.04.2013: 1000 EUR Einzahlung

01.07.2013:   500 EUR Auszahlung

01.01.2014: 1000 EUR Einzahlung

01.06.2014: 1500 EUR Auszahlung

01.11.2014: 2000 EUR Einzahlung

01.07.2016: 2000 EUR Einzahlung

etc.

 

Mit XIRR kann man soweit ich das verstehe nur die Gesamtrendite aller Zeilen ermitteln. Ich suche nun nach einer Möglichkeit, dass mir Excel automatisch als Rendite immer die Rendite der letzten 12 Monate anzeigt, ggf. auch die Rendite ab einem in der Liste vorhandenem Datum, welches direkt vor oder nach dem 1-Jahreszeitraum liegt. Bei längeren Anlagedauern ist nämlich eine Durchschnittsrendite interessant, ebenso wichtig dürfte es aber auch sein, wie sich eine Anlageform nicht über viele Jahre, ggf. sogar Jahrzehnte entwickelt hat, sondern auch wie sie aktuell performt. Was nützt mir eine Anlage mit toller (Durchschnitts-)Rendite, wenn sie aktuell einfach nichts mehr taugt?!

 

Hat jemand einen Tipp dazu?

 

Danke,

 

Bolanger 

Share this post


Link to post

Posted

Ich buche zum Jahreswechsel den Bestand virtuell aus und wieder ein. Dadurch bekomme ich auch die Renditen pro Jahr.

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden schrieb Ramstein:

Ich buche zum Jahreswechsel den Bestand virtuell aus und wieder ein. Dadurch bekomme ich auch die Renditen pro Jahr.

 

Kannst Du mal bitte ein Beispiel zeigen (stehe am Anfang meiner XINTZINSFUSS Excel Laufbahn...).

Dankeschön

Share this post


Link to post

Posted

So

 

30.12.15 -19160,90 <- Startwert

30.01.16 17902,30 <- Monatsendwert 01

30.01.16 -17902,30 <- Monatsendwert negativ

15.02.16 40,70 <- Ausschüttung

28.02.16 17453,30 <- Monatsendwert 02

28.02.16 -17453,30  <- Monatsendwert negativ

15.03.16 19,84 <- Ausschüttung

31.03.16 18071,90 <- Monatsendwert 03

31.03.16 -18071,90  <- Monatsendwert negativ 

...

Rot markiert ist als Beispiel, wenn die Rendite von Februar bis März ermittelt werden soll. Das geht dann mit beliebigen Zeiträumen, sofern sie auf Monatsgrenzen beginnen und enden.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

vielen dank erstmal für die Beiträge. Mit dieser Methode kann man aber nicht die letzten 12 Monate abbilden, oder? Ich erhalte dann imemr nur die Rendite für den Zeitraum ab der letzten fiktiven Abbuchung. Wenn ich z.B. zum Jahreswechsel den Jahresendstand fiktiv abbuche und dann im Juni wissen möchte, wie sich meine Anlage in den letzten 12 Monaten entwickelt hat, dann bleibe ich nur bei einer Rendite von 6 Monaten hängen, eben seit der letzten fiktiven Ausbuchung. Und ich muss stets zum zeitpunkt, in dem mich die 12-Monatsrendite interessiert, nicht nur dne aktuellen Wert, sondern auch den Wert vor 12 Monaten wissen. Wie soll das gehen, wenn ich dieses jahr noch gar nicht den Tag kenne, an dem ich nächstes Jahr die 12-Monatsrendite wissen möchte?

 

Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

 

Danke,

 

Bolanger

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Selbstverständlich kann man eine Rendite nur berechnen, wenn man den Anfangswert kennt. Du müsstest also für jeden Tag entweder den Wert speichern, oder nachträglich aus irgendwelchen Quellen berechnen.

Share this post


Link to post

Posted

Wenn Du monatlich die Rendite über die letzten 12 Monate auswerten willst, musst Du natürlich für jeden Monat fiktive Aus- und Einzahlungen eintragen. Den Auswertezeitraum der Formel kannst Du dann beliebig schieben.

Wolltest Du kürzere Abstände (was irgendwann aber kaum noch Sinn macht), müßtest Du entsprechend auch kleinere Abstände der fiktiven Buchungen einbauen.

Im Übrigen bekommst Du mit XIRR immer eine "Jahresperformance", d.h. die hochgerechneten "% p.a.", auch wenn Du nur 3 Monate auswertest...

Share this post


Link to post

Posted

Reicht es nicht, wenn Du einfach die aktuelle 1-Jahres-Performance irgendwo nachguckst? Z.B. http://www.ariva.de/ishares_msci_world_ucits_etf-fonds

 

Am 1.5.2017 um 14:51 schrieb Bolanger:

Was nützt mir eine Anlage mit toller (Durchschnitts-)Rendite, wenn sie aktuell einfach nichts mehr taugt?!

Immer das zu verkaufen, was gerade eine schlechte 1-Jahres-Performance hat, scheint mir keine besonders gute Strategie zu sein.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

macht natürlich Sinn, dass ich die Kontostände vor 12 Monaten haben muss, um die Rendite zu berechnen. Ich glaube ich werde mir in den nächsten Wochen eine neue Tabelle zur Renditeberechnung bauen und immer, wenn ich online den Kontostand nachgucke, diesen auch abspeichern. Bisher habe ich das Feld immer überschrieben mit dem aktuellsten Wert.

 

Renditen einfach so nachzuschauen bringt in meinem Fall nur bedingt etwas. "Meine" Rendite berechne ich so, dass ich den Tag des Zahlungsausgangs von meinem Girokonto sowie eine eingehende Gutschrift darauf verwende. Wenn ich z.B. eine Anlage mit 10% Jahresrendite für 2 Tage anlege, dann fallen jeweils 1-3 Tage für die Umbuchungen deutlich ins Gewicht.

 

Danke nochmal,

 

Bolanger   

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now