Flatex

1,656 posts in this topic

Posted

Ich habe seit kurzem ein Depot bei Flatex. Eigentlich alles sehr gut und vor allem faire Preise aber: was mich etwas stört ist, dass man sich zwar wie bei anderen Brokern/ Banken mit Passwort und Depotnummer einloggen kann, aber für Transaktionen lediglich ein einziges (weiteres) Passwort benutzt. Ist hier nicht ein hohes Missbrauchspotential durch Trojaner u.ä. gegeben? Bei Comdirect kannte ich das Ordern mit TAN-Nummern was mir eine gewisse Sicherheit gab. Gibt es ähnlich günstige Broker wie Flatex, die aber mit TAN`s funktionieren?

 

Grüße: telman

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DAB Bank hat auch keine TANs.

Soll man, wenn's schnell gehen soll erstmal nach TANs suchen müssen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DAB Bank hat auch keine TANs.

Soll man, wenn's schnell gehen soll erstmal nach TANs suchen müssen ?

Wenn es um die Sicherheit vor dem Zugriff Dritter geht wäre es notwendig. Stell dir vor irgendjemand aus dem Netz hackt sich bei dir rein, findet schnell deine Zugriffsdaten und schon sind vielleicht 20 000 Euro und mehr auf irgendwelchen Konten im Ausland gelandet. Oder sehe ich alles etwas zu schwarz? Wie gesagt mit TAN ist eine entscheidende Hürde mehr. Aber ich suche ja nach Meinungen und Infos ob es anderswo anders (besser) funktioniert. Danke für deinen Beitrag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Du kannst immer nur auf das Referenzkonto überweisen. Hat der Angreifer darauf keinen Zugriff, ist auch der Zugriff auf dein Depot witzlos. Es sei denn, er hat viele Depots unter Kontrolle und kann sich selbst über das Pushen einer Aktie Geld zuschachern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by hoskins

Also wenn ich an meine Studienzeit zurückdenke (Informatik) und was da so alles getrieben wurde (u.a. Passworte abfischen), da ging es nicht um Sinn, sondern um Spaß. Gibt genug Beispiele, wo großer Schaden angerichtet wurde, ohne dass der "Anrichter" irgendwas (finanzielles) davon hatte. Depots anderer Leute umräumen finden sicher einige Leute lustig genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Stell dir vor irgendjemand aus dem Netz hackt sich bei dir rein, findet schnell deine Zugriffsdaten

 

Deshalb speichert auch kein intelligenter Mensch seine Passwörter am PC. Ein Tradingpasswort sollte man immer eingeben. Das kostet vielleicht eine Sekunde aber niemand kann deine Passwörter auslesen.

Nebenbei bemerkt ist das auslesen der Passwörter garnicht so einfach weil die ja auch verschlüsselt gespeichert werden.

Das einzige was dir wirklich schaden kann ist ein keylogger, aber da musst du eben nen brauchbaren Viren und Spywarescanner laufen haben und vorsichtig sein bei Mail anhängen. Ja und den Laptop nicht unbeaufsichtigt und/oder ungeschützt rumstehen lassen. Man kann auch USB Ports für unbekannte Geräte sperren (zumindest bei Vista).

 

Man muss sich eben selbst etwas um Sicherheit kümmern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

ich bin mit Flatex nicht so zufrieden:

bei Order unter 2000 fährt man bei der DAB günstiger.

Aber die Krönung ist dann noch bei einem Verkauf wurden Teilausführungen gemacht, gefragt wird man vorher nicht, aber die Gebühren werden doppelt berechnet.

So hatte ich am Ende wesentlich mehr Kosten, als bei einer eigentlich teureren Bank.

 

Kann mir einer sagen, wo ich günstig oder umsonst realtime-Kurse sehen kann?

 

Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann mir einer sagen, wo ich günstig oder umsonst realtime-Kurse sehen kann?

Martina

 

Bei Nordnet bekommt man die jeweils 5 ersten vorliegenden Kauf und Verkaufsorders angezeigt (bei Xetra. Bei DAX nur je 1 Order). Finde ich sehr praktisch, da man gleich sieht, zu welchem Preis man wirklich etwas bekommt/loswird und ob die Stückzahlen ausreichen. Gebührenmäßig sind sie auch günstig und alle Teilausführungen eines Tages werden zusammengefasst.

Kostenlose Realtimekurse gibt es bei onvista.de

 

Marcel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kostenlose Realtimekurse gibt es bei onvista.de

Bei Ariva.de auch. Nur Börse Stuttgart natürlich. Es wird auch immer der DB-DAX angezeigt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

ich habe mich für Flatex entschieden, weil er (zumindest scheinbar) Deutschlands günstigster Broker ist. Pauschal verlangt er 5,00 € für eine Transaktion, unabhängig vom Volumen.

 

Nun sehe ich aber in der Orderanfrage immer zusätzlich zur Provision von 5,00 € noch eine Courtage von 5 bis 6 € (somit scheint die Gebühr sich eigentlich auf insgesamt 10 € zu blaufen).

 

Bei Flatex kostet die Transaktion 9,70 € (dazu kommen noch ein Paar Prozent vom Betrag). Kommen zu diesen Kosten noch "selbstverständlich" die Courtage dazu oder ist bereits im Preis inbegriffen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nun sehe ich aber in der Orderanfrage immer zusätzlich zur Provision von 5,00 € noch eine Courtage von 5 bis 6 € (somit scheint die Gebühr sich eigentlich auf insgesamt 10 € zu blaufen).

Guckst du hier: Preise und Gebühren

 

Börslicher Handel

Provisionssatz

5,00 € pro Order zzgl. Börsengebühren und evtl. Teilausführungen (5,00 € je Teilausführung)

 

Boersengebuehren stehen hier.

 

 

Und der Onlinevergleich ist natuerlich auch Vera...., im ausserboerslichen Handel wuerde Etrade Flatex schlagen, aber die hat man in den Vergleich nicht mit einbezogen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

guten morgen !

 

hätte ne kleine frage zu flatex falls sich da jemand auskennt ! und zwar hab ich bei über flatex von 3 verschiedenen firmen aktien gekauft jeweils über xetra wenn ich mir jetzt allerdings meinen bestand im menue anschaue werden die aktienwerte nicht mit den werten auf xetra berechnet sondern es steht fast immer wenn ich in meinen bestand schaue ein anderer handelsplatz bei der jeweiligen aktie. das hat mich gewundert da ich beim kauf ja extra handel über die xetra börse handeln angeklickt habe.

kann mir auf diese anfängerfrage eventuell jemand ne antwort drauf geben ?

vielen dank !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vergiss das was Flatex im Depot anzeigt... Das kannst du bei Derivaten dann KOMPLETT vergessen... die Kurse sind nie wirklich aktuell usw. Musst du nachbilden mit Onvista oder wie auch immer.

Ist halt n billigbroker... Vielleicht verbessern sie es irgendwann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ok vielen dank war ziemlich verwirrend für mich als anfänger !

also für mich gelten schon die werte aus dem xetra index wenn ich die order über xetra abgewickelt hab ? (entschuldigung für diese grundlegenden fragen aber dieses flatex mach mich noch wahnsinnig)

wie macht ihr das denn ? ich schaue immer bei börse-online.de die kurse nach .

habt ihr eventuell paar tipps für mich wie ich das alles mehr od weniger auf einen blick überschaun kann irgentein kostenloses börsentool etc ?!

 

danke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

www.onvista.de

 

da schau die kurse nach.. und wenn du es ganz genau willst... dann mach da ein MUSTERDEPOT auf.

 

Flatex kannst du nur zum ausführen benutzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Es wird im Depotbestand überhaupt kein Börsenplatz angezeigt, sondern die Bank, die Deine Wertpapiere verwahrt: http://de.wikipedia.org/wiki/Clearstream

 

Die Kursversorgung von Flatex im Depot und in der Orderschätzung ist nicht ganz aktuell, aber schon besser als die 15 Minuten verzögerten Kurse von Xetra und Frankfurt.

 

Bevor Du hadelst, solltest Du Dir die Echtzeitkurse anschauen (vor allem die Bid- bzw. Ask-Kurse). Für alle deutschen Börsenplätze liefert Flatex sie seinen Kunden kostenlos: nach dem Du Dich eingeloggt hast (!) gib die Nummer des Wertpapiers in das Suchfeld ganz oben. Neben jedem Kurs gibt es rechts unter "Buy" "Sell" noch den Button "R". Klick drauf, um den Echtzeitkurs zu sehen. Weiter rechts siehst Du Deinen Gratiskontingent, also die Anzahl der Echtzeitkursabrufe, die Du machen kannst. Der Kontingent wird bei jeder Transaktion erhöht.

 

Stuttgart liefert für sehr viele Werte echtzeitkurse kostenlos. Du kannst sie z.B. unter http://www.finanzen.net interaktiv sehen, d. h. Du brauchst die Seite nicht ständig zu aktuallisieren (was übrigens in Opera automatisch geht), sondern sie werden bei jeder änderung von sich aus aktualisiert und farblich hervorgehoben.

 

Viel Erfolg!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich bin neuling und wollte nun nachdem ich mir die konditionen von mehreren brooker durchgelesen hatte auch ein konto bei flatex eröffnen. da ich nun noch keinerlei erfahrungen mit dem reellen kauf gemacht habe wollte ich erstmal nur 500-1000 anlegen um nicht gleich aufs ganze zu gehen. wie sieht es denn aus mit mindestordervolumen , gibt es da bessere oder große unterschiede bei dem brookern ? ich hatte irgendwo gelesen das man knock out's ohne open end von bnp bei flat ex ohne "zusatzgebühren" handeln kann. stimmt das ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich bin neuling und wollte nun nachdem ich mir die konditionen von mehreren brooker durchgelesen hatte auch ein konto bei flatex eröffnen. da ich nun noch keinerlei erfahrungen mit dem reellen kauf gemacht habe wollte ich erstmal nur 500-1000€ anlegen um nicht gleich aufs ganze zu gehen. wie sieht es denn aus mit mindestordervolumen , gibt es da bessere oder große unterschiede bei dem brookern ? ich hatte irgendwo gelesen das man knock out's ohne open end von bnp bei flat ex ohne "zusatzgebühren" handeln kann. stimmt das ?

Vielleicht gibt es da Ausnahmen, aber meist gibt es kein Mindestvolumen, d.h. du kannst jede beliebige Anzahl / Betraege handeln.

Was die "Zusatzgebuehren" angeht - meinst du den ausserboerslichen Handel?

 

Allerdings als Neuling direkt in Hebelzertis zu investieren scheint mir ein wenig riskant. Aber ist natuerlich dein Geld. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich suche auch ein Broker mit dem man günstig Zertis und Optionsscheine Handeln kann.

Wenn ihr gute Erfahrungen mit Flatex gemacht habt würd ich mich über Feedback freuen. ^_^:thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn ihr gute Erfahrungen mit Flatex gemacht habt würd ich mich über Feedback freuen. ^_^:thumbsup:

 

Schon die Suche benutzt?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by protrader07

was soll ich in die suchmaske eingeben :lol: "FLATEX" uups sehr gut hab ich ja auch gemacht!!!

 

außerdem bin ich hier in einem flatex thema drin und die frage interessiert wahrscheinlich auch nicht nur mich!

 

also sry aber überleg erstmal was du postest, bevor du auf irgendwelche funktionen vom forum verweist.... <_<

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

also sry aber überleg erstmal was du postest, bevor du auf irgendwelche funktionen vom forum verweist.... <_<

 

Danke für den Hinweis, Du kannst Dir sicher sein, dass ich das tue.

Es könnte einfach zielführender sein, in den über 100 Threads die die Suchfunktion ausgibt, nach Meinungen und Erfahrungen zu suchen, als danach zu fragen... Es ist unwahrscheinlich, dass jetzt drei Leute spontan hier ihre Erfahrungen niederschreiben, während Du mit Hilfe der Suchfunktion sicher drei Meinungen innerhalb von fünf Minuten findest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ok..naja egal jetzt...dadrüber kann man diskutieren...

 

Frieden :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Flatex ist einfach billig. in jedem sinn...

 

Oberfläche, aktualisierung usw ist nicht der hammer...

Nur traden kann man mit denen. Portfolio würde ich in OnVista nachstellen.

 

Ich bin bei Flatex. aber auch nur wegen dem Preis. ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ja die zusatzgebühren waren glaube ich für den ausserbörslichen handel. und das zertifikate für einen anfänger wie mich nun nicht unbedingt das beste zum starten sind ist mir klar, nur der stock ansich bringt einfach nicht sehr viel. ein gehebeltes zertifikat hingegen ist da schon interressanter. ich hab die letzten monate immerwieder auf dem papier gehandelt, mit spielgeld, auch sehr erfolgreich und bin nun überzeugt davon meine ersten trades machen zu können. nur will ich das risiko begrenzen da mir die risiken bewusst sind , und suche nun einen brooker bei dem man auch kleine geldbeträge wie 500 in zertifikaten anlegen kann ohne das die gewinne von den speesen aufgefressen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now