Welche Dividenden-Aktien sind aktuell interessant?

  • Dividende
  • Aktien
  • Auswahl
  • Rendite
  • Vergleich
77 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor 11 Stunden schrieb xfklu:

Zur Info: Wir haben den Thread "Einkommen aus Dividenden" hier eingefügt.

 

Passt nicht so ganz, siehe die letzten Beiträge.

Was haben GM, Ford und Daimler mit Nicht-Zyklikern am Hut? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

garnichts ;) irgendeiner

hat das hier quer reingebracht.

weshalb ford unter den zyklern

aber besser sein soll als daimler

wäre noch aufzuklären...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich sag mal, welche 10 Aktien ich aktuell kaufen würde (ein sehr guter Kontraindikator übrigens):

 

BRIT AMER TOBACCO Aktie WKN: 916018

BAYER Aktie WKN: BAY001

Kraft Heinz Aktie WKN: A14TU4

DEUTSCHE POST Aktie WKN: 555200

BASF Aktie WKN: BASF11

IBM Aktie WKN: 851399

General Mills Aktie WKN: 853862

DEUTSCHE EUROSHOP Aktie WKN: 748020

Siemens Aktie WKN: 723610

AT&T Inc Aktie WKN: A0HL9Z

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb bounce:

Passt nicht so ganz, siehe die letzten Beiträge.

Was haben GM, Ford und Daimler mit Nicht-Zyklikern am Hut? 

 

Sorry, aber wir halten es für sinnvoller, den Thread zu Dividenden-Aktien etwas allgemeiner zu halten.

 

Wer keine Zykliker will, kann die entsprechenden Aktien-Vorschläge doch einfach ignorieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was sind eigentlich „Dividenden-Aktien“? Ein Großteil der Unternehmen zahlt, wenn es Gewinn und Geschäftspolitik zulassen, eine Dividende.

 

Oder wird hier über Werte mit einer Dividendenrendite >x gesucht? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unter Div-Aktien verstehe ich

Unternehmen, die stetig und

überdurchschnittlich auszahlen.

also z.B. die letzten 10 Jahre

und mehr als 3%

vor 2 Stunden schrieb pillendreher:

Ich sag mal, welche 10 Aktien ich aktuell kaufen würde (ein sehr guter Kontraindikator übrigens):

 

BRIT AMER TOBACCO Aktie WKN: 916018

BAYER Aktie WKN: BAY001

Kraft Heinz Aktie WKN: A14TU4

DEUTSCHE POST Aktie WKN: 555200

BASF Aktie WKN: BASF11

IBM Aktie WKN: 851399

General Mills Aktie WKN: 853862

DEUTSCHE EUROSHOP Aktie WKN: 748020

Siemens Aktie WKN: 723610

AT&T Inc Aktie WKN: A0HL9Z

Liste entspricht meinem Geschmack.

Wobei ich statt der deutsche Post,

eher PostNL oder BPost reinlegen

würde. was denkst du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Dividenden-Pirat

vor 10 Stunden schrieb pillendreher:

Ich sag mal, welche 10 Aktien ich aktuell kaufen würde (ein sehr guter Kontraindikator übrigens):

 

BRIT AMER TOBACCO Aktie WKN: 916018

 

BAT - könnte schon das Verbot von Menthol in der USA eingepreist haben

Bayer - könnte bei schlechtem Verlauf des Gerichts nach hinten losgehen

KRaft - Viel Goodwill in der Bilanz und geringes Wachstum bei EPS und Dividende

Deutsche Post - da würde ich auch mal UPS und FedEx vergleichen

BASF - Zykliker

IBM - Klar die Übernahme von Red Hat aber Analysten befürchten weiterhin sinkenden EPS

Gis - kann ich nichts zu sagen

Deutsche - kann ich nichts zu sagen

Siemens - Zykliker

AT&T - hohe Verschuldung auch hier mal Verizon anschauen

 

weiter Vorschläge:

 

CVS Health

Fresenius

Disney

Paychex

LVMH

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

was haltet ihr von banken

aktuell? wie stark sind die

zykliker?

 

spannend finde ich

Dt. Pfandbriefbank

Aareal Bank

HSCB

Barclays

 

Vorteil: bei steigenden

Zinsen, dürfte Banken

steigen, während andere

Div-Aktien eher fallenn

wie z.B. EON.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 59 Minuten schrieb chamud:

was haltet ihr von banken

aktuell? wie stark sind die

zykliker?

 

spannend finde ich

Dt. Pfandbriefbank

Aareal Bank

HSCB

Barclays

 

Vorteil: bei steigenden

Zinsen, dürfte Banken

steigen, während andere

Div-Aktien eher fallenn

wie z.B. EON.

 

Hast du einmal kurz darüber nachgedacht wie hoch der Anteil dieser Banken im klassischen Einlagegeschäft überhaupt ist? Oder was mit Wertpapiervermögen in der Bankbilanz passiert, wenn die Zinsen steigen und Zeitwertsabhängig bilanziert werden muss (oder nicht wird)? Ich kann verstehen wenn das offensichtliche so einfach wirkt, aber genau das ist der falsche Ansatz. Aber das musst du jetzt nicht falsch verstehen: Ich bin auch kein Experte für alles, noch möchte ich dich persönlich für diese Äußerung persönlich kritisieren. Sondern dich zum nachdenken anregen.

 

Wenn du dich schon für den Finanzsektor interessierst.. warum denn gerade für Banken? Warum nicht für Vermögensverwaltungen, spezialisierte Kreditvergeber, Finanz- und IT- Dienstleister?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von bounce

Vermögensverwalter und -Berater (Blackrock, Invesco, State Street, Ameriprise Financial, ...) sind gerade reihenweise günstig und mit teils hohen Dividenden.  Hinsichtlich Zyklizität: Vom Börsenkurs sehr zyklisch, vom Geschäft her eher weniger. 

 

Eigentlich bedarf es hier keine weiteren Posts. Schau dir die CCC-Liste an und filtere. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 5 Stunden schrieb chamud:

was haltet ihr von banken

aktuell? wie stark sind die

zykliker?

 

spannend finde ich

Dt. Pfandbriefbank

Aareal Bank

HSCB

Barclays

Warum Du Energiewerte ausschließt nun aber Banken mit in die Auswahl nimmst (insbesondere europäische und keine US-Unternehmen) erschließt sich mit nicht. :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

energie schließe ich

defintiv mit ein!

 

Beispeile:

 

EON

SSE

Centrica

National Grid

---

wegen banken:

 

eher europäische/britische,

da us-banken schon recht

hoch gehandelt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gerade eben schrieb chamud:

energie schließe ich

defintiv mit ein!

Dann würde ich mir eine Shell oder eine NextEra Energy eher ansehen als die Geldverleiher ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Stunden schrieb chamud:

was haltet ihr von banken

aktuell? 

So mittel!

 

vor 6 Stunden schrieb chamud:

...wie stark sind die

Zykliker?

Europäische Banken? Gar nicht! Sie sind kontinuierlich unten.

 

Was haltet Ihr von Nestle?

Katzenfutter braucht der Mensch immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 7 Minuten schrieb chamud:

eher europäische/britische,

da us-banken schon recht

hoch gehandelt werden.

Bedenke bitte: Die europäischen Institute stehen nicht ohne Grund da, wo sie stehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 9 Minuten schrieb chamud:

wegen banken:

 

eher europäische/britische,

da us-banken schon recht

hoch gehandelt werden.

 

US-amerikanische Banken haben fundamental allerdings auch seit der Krise im Vergleich zu ihren europäischen Wettbewerbern ihre Hausaufgaben gemacht und sind deshalb wesentlich profitabler. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von John Silver

Zitat

MEHR GELD FÜR AKTIONÄRE
So viel Dividende wollen die 30 Dax-Konzerne 2019 zahlen
Die schwächere Weltkonjunktur belastet die Gewinne vieler Dax-Unternehmen. Trotzdem steigen die Dividenden auf Rekordhöhe. Warum eigentlich?
Ulf Sommer 29.11.2018 - 04:00 Uhr
...

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/mehr-geld-fuer-aktionaere-so-viel-dividende-wollen-die-30-dax-konzerne-2019-zahlen/23691918.html

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe grad gesehen, dass es Unternehmen gibt, die monatlich Dividenden zahlen! Das finde ich interessant.

Kennt jemand weitere solcher Unternehmen?

https://www.realtyincome.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 21 Minuten schrieb 100:

Ich habe grad gesehen, dass es Unternehmen gibt, die monatlich Dividenden zahlen! Das finde ich interessant.

 

 

Warum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 22 Minuten schrieb 100:

Ich habe grad gesehen, dass es Unternehmen gibt, die monatlich Dividenden zahlen! Das finde ich interessant.

Kennt jemand weitere solcher Unternehmen?

https://www.realtyincome.com

Hallo 100,

hier werden ein paar aufgelistet, sind allerdings vorwiegend REITs, mit den entsprechenden Vor- und Nachteilen: 40 Aktien mit monatlicher Dividende

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 30 Minuten schrieb pillendreher:

 

Warum?

weil ich monatliches Einkommen praktischer finde als jährliches.

weiß grad gar nicht, ob meine Bank bei Dividenden-Gutschriften Gebühren berechnet, wär übel, wenn man das 12 mal hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von pillendreher

vor 16 Minuten schrieb 100:

weil ich monatliches Einkommen praktischer finde als jährliches.

 

 

Warum?

Was ist für dich der Unterschied, ob ich einmal jährlich 36.000€ an Dividenden bekomme oder 12 mal jedes Monat 3000€?

Sollte doch so was von egal sein.

Aber jeder, wie er mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Naja, allein das man monatlich die 3000€ wieder in etwas investieren könnte würde es interessant machen. Aber bei der Auswahl an Aktien, die monatlich ausschütten ist es sowieso egal, da diese zum Großteil nicht interessant sind (jedenfalls für mich)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 8 Minuten schrieb Funkadelic:

Naja, allein das man monatlich die 3000€ wieder in etwas investieren könnte würde es interessant machen.

 

 

Wenn ich die Dividende eh wieder anlegen möchte, dann macht es doch Sinn (wegen den Steuern und Kosten für die Reinvestition) gleich Aktien zu kaufen, die prinzipiell keine Dividende ausschütten, bestes Beispiel ist Berkshire.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gerade eben schrieb pillendreher:

 

Wenn ich die Dividende eh wieder anlegen möchte, dann macht es doch Sinn (wegen den Steuern und Kosten für die Reinvestition) gleich Aktien zu kaufen, die prinzipiell keine Dividende ausschütten, bestes Beispiel ist Berkshire.

 

Ja na klar. Mir ging es nur darum den einen Vorteil den ich bei monatlicher Auszahlung sehe zu erklären, da es sonst für mich keinen weiteren gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden