Für Anfänger Diba Direkt-Depot lohnenswert oder doch zu OnVista/Flatex gehen?

  • anfänger
  • flatex
  • onvista
  • direkt-depot
  • diba

Geschrieben · bearbeitet von caberhagem

Hallöle,

 

ich hoffe es ist ok, dass ich meine Frage hier stelle und nicht im "Broker, Bank und Handelsmanagement" Bereich. Andernfalls bitte ich um Entschuldigung.

 

Ich möchte mich langsam nebenher mich mit dem Handel von Wertpapieren vertraut machen.

Da ich ein Konto bei der Diba hab, ist mir mal wieder so ein Brief mit der Werbung für deren Direkt Depot reingeflattert.

 

Kann mir jemand den Tipp geben, ob dieses Depot für einen Anfänger ok ist? Oder sollte ich doch lieber (laut ein Paar Online-Tests) zu OnVista oder Flatex gehen?

Ich möchte wie gesagt langsam in die Materie reinkommen und mit kleinen Beträgen aus meinen Ersparnissen arbeiten.

 

Vielen Dank!

 

 

Schönen Abend euch allen

caberhagem

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Du sagst nicht, was für dich kleine Beträge sind. Du sagst nicht, wie oft du handeln willst. 

Jede Antwort auf deine Frage wäre reine Willkür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich hab mir vorgenommen am Anfang mit max 1000eur zu arbeiten. Wie oft ich handeln will kann ich grad nicht abschätzen, da ich es noch nie gemacht hab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Klarheit ist nicht deine Stärke. 1000 Euro insgesamt? Aufgeteilt auf 10 Positionen zu 100 Euro?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, zum Beispiel so. Ich bin halt aboluter Anfänger oder sogar unter einem Anfänger. Wollte mich erstma erkundigen welcher Broker sich für so jemanden eignet, um sich anschließend in die Materie sowohl einzulesen, wie auch etwas Learning-By-Doing machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

jeder der drei Broker hat so seine Stärken und Schwächen.

Als erstes solltest Du dir klar werden, was Du machen möchtest. Aktien, Fonds, ETF oder anderes. Zocken oder Vermögen aufbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Minuten schrieb west263:

Aktien, Fonds, ETF oder anderes. Zocken oder Vermögen aufbauen.

 

Hätte ich jetzt auch gerne gewusst. 

 

Ganz allgemein: Außerhalb der 0-Euro-Aktionen für einige wenige ETFs und Zertifikate ist die ING mittlerweile teuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Für die Frage nach Aktien, Fonds oder ETFs fehlt mir gegenwärtig das Fachwissen. Spontan würde ich sagen Aktien aber das ist jetzt einfach hingeklatscht.

Ich lern aber allein schon durch eure Fragen oder durch Rubberduck´s Aussage, dass die ING teuer ist. Den Eindruck hatte ich auch, nachdem ich einwenig im Netz gelesen und deren Broschüre studiert habe.

 

Im Endeffekt möchte ich zocken, da ich den 1000er bewusst riskier und im schlimmsten Fall bereit bin zu verlieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Minuten schrieb caberhagem:

Im Endeffekt möchte ich zocken, da ich den 1000er bewusst riskier und im schlimmsten Fall bereit bin zu verlieren.

Mit tausend Euro und wildem Herumgezocke sollte es kein Problem sein, das Geld loszuwerden.

Ob du dadurch klüger wirst, ist eine ganz andere Frage...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Minuten schrieb caberhagem:

Im Endeffekt möchte ich zocken, da ich den 1000er bewusst riskiere und im schlimmsten Fall bereit bin zu verlieren.

das Feld der Aktien, mit denen man zocken kann, ist so groß, da bin ich hier erstmal raus.

Kauf dir die Zeitschrift "Der Aktionär" oder eine der anderen, die es am gut sortierten Zeitungskiosk zum kaufen gibt. Da gibt es wöchentlich Tipps zum zocken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von bondholder

vor 2 Stunden schrieb caberhagem:

Ich möchte mich langsam nebenher mich mit dem Handel von Wertpapieren vertraut machen.

Unter Umständen willst du danach für den Rest deines Lebens mit Aktien nichts mehr zu tun haben – dann wäre das Lehrgeld sehr schlecht angelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie habt ihr euch am Anfang in den Wertpapierhandel hineingewagt? (außer Zeitschrift kaufen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 7 Minuten schrieb caberhagem:

Wie habt ihr euch am Anfang in den Wertpapierhandel hineingewagt? (außer Zeitschrift kaufen)

Wieso außer Zeitschriften?

Vor noch nicht all zu langer Zeit, da gab es kein Internet. Da gab es nur Zeitschriften und Bankberater. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 9 Minuten schrieb caberhagem:

Wie habt ihr euch am Anfang in den Wertpapierhandel hineingewagt? (außer Zeitschrift kaufen)

 

Bundesschatzbriefe gekauft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 8 Minuten schrieb caberhagem:

Wie habt ihr euch am Anfang in den Wertpapierhandel hineingewagt? (außer Zeitschrift kaufen)

Genau wie du :) Mit kleinen Beiträgen erste Positionen kaufen, und irgendwann merken, welche Positionen Schwachsinn sind. Sei dir im klaren, dass die 1000 Euro Spielgeld sein müssen.

Bin selber ua bei onvista im Festpreis(!)-Depot und sehr zufrieden, da günstig, ETF-Sparpläne, keine versteckten Kosten. Allerdings kommt die Web-Oberfläche gefühlt aus den 90ern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke jny!

Deine Anmerkung find ich aufbauend und motivierend :)

 

 

Das mit den Zeitschriften sollte nicht abwertend gemeint sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@caberhagem, dieses Forum hier, beschäftigt sich nur am Rande mit Aktien zocken. Es gibt einige Mitglieder, die dieses tun, aber Du wirst hier als Anfänger niemanden aus der Deckung locken können, der dich dabei an die Hand nimmt.

Man muss schon die Beiträge lesen, um dieses zu filtern.

 

Nur Interessehalber, wenn mich eine Aktie zum Zocken interessiert hat, habe ich mal im Forum von Wallstreet Online gelesen.

Das mit der Zeitschrift war ein ernstgemeinter Rat. Kaufe sie dir mal und lese.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke west263, mach ich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Du kannst auch mal hier schauen, aber dazu musst du wissen, was du eigentlich willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ah! Das ist auch gut, vielen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden