Trade Republic Bank - Broker

  • FinTech
  • Trading App
  • provisionsfrei
  • Republic Bank
  • Broker
286 posts in this topic

Posted · Edited by sharepower

Zumidest liest sich das nach viel mehr als nur einer Alternative :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

vor 23 Minuten von trend_investor:

Es scheint wieder ein neuer Broker zu kommen, der eine Alternative zu TR darstellt: www.justtrade.com

 

Danke für den Hinweis, ich habe mal einen eigenen Thread dafür ertellt:

 

 

Share this post


Link to post

Posted

TR hat mir heute die Gebühren wieder erstattet.

Entweder waren es zu viele verärgerte Kunden und/oder die BaFin hat sich der Sache schon angenommen...

Share this post


Link to post

Posted

Die Graphen in der App finde ich ziemlich nutzlos. Ich meine, schaut euch das mal an: Jeden Abend wird der Geldkurs nach Börsenschluss für den außerbörslichen Handel um 1% reduziert, somit wacht man jeden Morgen mit +1% Performance im Depot auf. Ich meine, ist ja motivierend irgendwo, aber nicht sonderlich hilfreich. In dem Beispiel hier für letzte Woche ist es größtenteils der MSCI World (A0HGV0, Dist, der "teure" mit 0,5% TER). Beim Core ist es nicht ganz so schlimm.

 

Screenshot_20190714-135835.jpg

 

Und dann verschwinden immer mal wieder die Investments aus der Startseite, die Namen in der Watchlist gehen weg, und einzelne Aktien/ETF/... anzeigen geht auch nicht mehr, und man darf die App neustarten

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von jak:

Die Graphen in der App finde ich ziemlich nutzlos. Ich meine, schaut euch das mal an: Jeden Abend wird der Geldkurs nach Börsenschluss für den außerbörslichen Handel um 1% reduziert, somit wacht man jeden Morgen mit +1% Performance im Depot auf.

Dafür kann Trade Republic nicht wirklich was. Das ist mehr oder weniger der hohe Spread von L&S nachdem Xetra geschlossen ist.

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von whister:

Dafür kann Trade Republic nicht wirklich was. Das ist mehr oder weniger der hohe Spread von L&S nachdem Xetra geschlossen ist.

 

Das ist schon klar. Ist halt die Frage ob man da eine bereinigte Ansicht ("nur börslicher Handel") oder so haben sollte, ggf. optional. Ich könnte es ja mal vorschlagen...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cashflo

Gibt denke ich erfreuliche Neuigkeiten (kam per Mail):

 

"

HALLO ,

heiß ersehnt, nun endlich da: Wir erweitern unser Handelsuniversum! Ab sofort kannst Du neben mehr als 6.500 Aktien und 500 ETFs auch über 40.000 Derivate provisionsfrei bei Trade Republic handeln – es entfällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Trade! Wähle zwischen Optionsscheinen, Knock-Outs und Faktor-Zertifikaten unseres Partners HSBC.

Lade Dir einfach die neueste Version der App herunter, um das erweiterte Handelsuniversum zu entdecken! Die gewünschten Produkte findest Du schnell und einfach wie gewohnt mithilfe der intuitiven Such- und Filterfunktion der Trade Republic App. Mit Preis-Alarmen und Stop-Loss-Orders lassen sich alle offenen Positionen im Portfolio komfortabel managen.

UND ES GIBT NOCH MEHR GUTE NEUIGKEITEN:

Es fallen in keinem Fall mehr Gebühren für Dividendenzahlungen an!

Bist Du bereit für noch mehr gute Neuigkeiten in der Zukunft? Folge uns auf Facebook, Instagram & Twitter.

Wir sehen uns in der App!

DEIN TRADE REPUBLIC TEAM

"

Share this post


Link to post

Posted

Im aktualisierten Preis- und Leistungsverzeichnis werden die pauschalen 5 € pro ausländischer Dividendenzahlung auch schon nicht mehr aufgelistet.

Share this post


Link to post

Posted

Sehr schön. Vermutlich wollen sie dadurch den Aufwand und die Kosten von Depotüberträgen reduzieren. ;)

Share this post


Link to post

Posted

Was wohl passiert, wenn dieses just trade an den Start geht?

Share this post


Link to post

Posted

vor 38 Minuten von snoop2day:

Was wohl passiert, wenn dieses just trade an den Start geht?

nix

Share this post


Link to post

Posted

Zumindest ist jetzt schon mal passiert, dass auch ausländische Dividenden gebührenfrei sind, somit, justtrade hin oder her, ist Trade Republic jetzt schon einer meiner Top-Broker, weil eben die Gebühren (zumindest aktuell) am niedrigsten sind - mit 1 EUR kann sich sogar ein Privatanleger eigene ETFs "basteln" mit Gebühren um die 1.5 Prozent (1 EUR umgerechnet), was die besten Marktanbieter mit Sparplänen auch haben. Somit ist es nun möglich alle Wertpapiere zu besparen und nicht nur die angebotenen von Sparplananbietern.

 

Ich bin aber trotzdem gespannt, wie es mit justtrade weitergeht ...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Bigwigster

Bin bisher sehr zufrieden mit trade republic, allerdings ist das Top Argument um einem neuen Anbieter am Markt sein Geld anzuvertrauen der Anreiz die günstigsten Tradinggebühren zu bekommen. Das ganze noch mit Depot + Bank in Deutschland --> passt!

Aber wenn nun zeitnah ein neuer Anbieter das ganze noch günstiger schafft, warum sollte ich als Neukunde zu Trade Republic...

 

Ich denke wenn Trade Republic da nicht mitzieht und gleichzeitig just trade einen ähnlich guten Service hinbekommt ist das Ende abzusehen...

 

Share this post


Link to post

Posted

zumal es bei Trade Republic keine Desktopversion gibt.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by sharepower

Kann es sein, dass die Suche gerade nicht geht? ... Ich finde gar nix, auch nach Neustart ... LOL, da will man mal nach längerer Zeit schnell was kaufen und nix wird gefunden. :D

 

Edit:

LOL, habs jetzt gefunden ... unten wird einem überhaupt nix angezeigt für die Suche und dann bei <<Show More>> ist plötzlich die gesuchte Aktie da ... na, ganz toll ... da war doch mal was mit 6 Klicks (das waren mehr als bei Consorsbank & Consorten) ... ich hab da schon mal eine exotische gekauft, da wurde die sofort in der Liste unten angezeigt. Aktuell geht net mal BASF oder Alianz ... muss ich explizit auf <<Show More>> klicken.

Share this post


Link to post

Posted

Hat einer schon mal mit TR die neuen Scheine von HSBC gehandelt? Ich suche bei TR die Mistradereglungen von HSBC. Normalerweise sind die immer auf der Homepage abgelegt? Will die mal mit denen von Consors vergleichen, da ich glaube, dass HSBC hier viel krassere Schwellen definiert haben wird...

Share this post


Link to post

Posted

vor 7 Stunden von trend_investor:

Hat einer schon mal mit TR die neuen Scheine von HSBC gehandelt? Ich suche bei TR die Mistradereglungen von HSBC. Normalerweise sind die immer auf der Homepage abgelegt? Will die mal mit denen von Consors vergleichen, da ich glaube, dass HSBC hier viel krassere Schwellen definiert haben wird...

Wie kommst Du drauf, dass die Schwellen (welche?) nachteiliger für den Anleger sind?

Share this post


Link to post

Posted

vor 11 Stunden von chirlu:

War das meiste ja bekannt. Fraglich ist, was man dann "gegen" Buy&Hold 0815 Anleger mit einem All-World ETF tut - der bringt ja quasi nichts außer Verluste. 1€ + 3€ Spesen * 12 Monate = 48€ Bruttoumsatz. Ob sie da so effizient sein können da noch Geld zu verdienen? 

Share this post


Link to post

Posted

vor 12 Stunden von Der T:

Wie kommst Du drauf, dass die Schwellen (welche?) nachteiliger für den Anleger sind?

Bei anderen Online-Brokern findet man die Mistrade-Regelungen übersichtlich auf der Webseite:

 

Consors: https://www.consorsbank.de/euroWebDe/servlets/embeddedSourcesServlet?contentType=pdf&contentExtId=denps22467204&iframe=yes

onvista: https://www.onvista-bank.de/files/dokumente/Mistraderegelungen/mistraderegelung-hsbc-new.pdf

 

Jeder Broker schließt mit jedem Emittenten für den OTC-Handel individuelle Regelungen ab, in denen vereinbart wird, unter welchen Bedingungen der Emittent (und auch der Kunde) einen Mistrade anmelden und aufheben kann. Da diese Bedingungen sehr individuell und meistens unterschiedlich sind, wäre eben die Frage, ob HSBC bei TR viel einfacher die Trades aufheben kann oder nicht....

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde von Bassinus:

War das meiste ja bekannt. Fraglich ist, was man dann "gegen" Buy&Hold 0815 Anleger mit einem All-World ETF tut - der bringt ja quasi nichts außer Verluste. 1€ + 3€ Spesen * 12 Monate = 48€ Bruttoumsatz. Ob sie da so effizient sein können da noch Geld zu verdienen? 

Welche Kosten verursacht so ein Buy&Hold-Anleger denn, wenn er nicht gerade ständig den Support anschreibt? Wenn den 48 € Bruttoumsatz 47 € an Kosten gegenüber stehen, muss man doch nichts dagegen tun. Klar, diese Buy&Hold-Anleger werden jetzt nicht die Gewinnbringer sein, aber aktiv loswerden muss man die ja auch wieder nicht, solange sie nicht mehr Kosten als Einnahmen produzieren.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Minuten von Mangalica:

Welche Kosten verursacht so ein Buy&Hold-Anleger denn, wenn er nicht gerade ständig den Support anschreibt? Wenn den 48 € Bruttoumsatz 47 € an Kosten gegenüber stehen, muss man doch nichts dagegen tun. Klar, diese Buy&Hold-Anleger werden jetzt nicht die Gewinnbringer sein, aber aktiv loswerden muss man die ja auch wieder nicht, solange sie nicht mehr Kosten als Einnahmen produzieren.

naja, die Verwahrung von Positionen kostet auch Geld und Ausschüttungen oder Thesaurierungen müssen gebucht und verarbeitet werden und Belege erstellt werden. Das läppert sich...

Share this post


Link to post

Posted

vor 4 Minuten von trend_investor:

Ausschüttungen oder Thesaurierungen müssen gebucht und verarbeitet werden und Belege erstellt werden. Das läppert sich...

Nö. Wenn die das jetzt vollkommen frei von Altlasten neu implementieren, dann lässt sich das voll automatisieren. Dann muss man nur einen dicken Rechner hinstellen und innerhalb von Bruchteilen einer Sekunde ist die Transaktion verarbeitet und der Beleg erstellt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now