Sign in to follow this  
Followers 0
Schildkröte

Bitbond Token (BB1)

  • Kryptowährung
  • Kryptoanleihe
  • Bitcoin
  • Blockchain
  • KMU

Posted · Edited by Schildkröte

Zitat

Der Bitbond Token (BB1) ist Deutschlands erster Security Token und macht Kreditvergabe an KMUs weltweit zugänglich.

Anleger erhalten 1% ihres investierten Betrags pro Quartal als fixen Coupon. Darüber hinaus erhalten Tokeninhaber eine variable Verzinsung die jährlich ausgezahlt wird.

Sowohl die quartalsweisen- als auch die jährlichen Auszahlungen erstrecken sich über eine Laufzeit von 10 Jahren. Am Ende der Laufzeit wird der Token zum ursprünglichen Emissionspreis von 1€ zurückgekauft.

 

Investoren die früh zeichnen, erhalten einen Rabatt auf ihre Investition.

Der anwendbare Rabatt ändert sich entweder, nachdem der Zeitraum für eine Rabattstufe abgelaufen ist oder wenn das maximale Zeichnungsvolumen einer Rabattstufe erreicht wurde.

 

Zeitraum | Tokenpreis

Rabattstufe 1 | 0,70 EUR

11.03. - 01.04.2019 oder bis 1 Mio. € | 30% Rabatt

Rabattstufe 2 | 0,90 EUR

02.04. - 08.04.2019 oder bis 3 Mio. € | 10% Rabatt

Rabattstufe 3 | 0,95 EUR

09.04. - 15.04.2019 oder bis 5 Mio. € | 5% Rabatt

Rabattstufe 4 | 0,97 EUR

16.04. - 22.04.2019 oder bis 9 Mio. € | 3% Rabatt

Vollpreis | 1,00 EUR

23.04. - 10.05.2019 oder bis 100 Mio. € | Vollpreis

 

Die Bitbond Finance GmbH ist die Emittentin des Tokens und eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Bitbond GmbH. Bitbond ist die erste Darlehensvermittlung auf Kryptowährungsbasis für KMUs, die global agiert. Bitbond wurde 2013 gegründet und generiert derzeit ein monatliches Darlehensvolumen von rund 1 Mio. EUR.

 

Um das bestmögliche Nutzererlebnis zu bieten, wird Deutschlands erster Security Token über die Stellar Blockchain ausgegeben. Mit einer Kapazität von über 1.000 Transaktionen pro Sekunde, Transaktionskosten pro Überweisung vom Bruchteil eines Cents, einem integrierten dezentralen Token-Marktplatz (Stellar Decentralized Exchange) und einem globalen Netzwerk aus Partnern welche Stellar bereits heute nutzen ist Stellar eine der effizientesten Blockchains zur Zahlungsabwicklung und Tokenemission.

 

Sie erhalten einen festen jährlichen Kupon von 4%, der vierteljährlich ausgezahlt wird (1% alle drei Monate), sowie einen variablen Coupon abhängig vom Gewinn der Emittentin Bitbond Finance (60% des Vorsteuergewinns). Auszahlungen erfolgen über die gesamte Laufzeit des Tokens (10 Jahre). Der variable Kupon basiert auf den Anlageentscheidungen von Bitbond Finance und der Wertentwicklung des zugrunde liegenden Kreditportfolios und kann daher variieren.

 

Der Bitbond Token kann mit BTC, ETH, XLM und EUR erworben werden.

 

der Bitbond Token kann nach Ende der Zeichnungsfrist an der integrierten, dezentralisierten Börse der Stellar Blockchain (DEX) gehandelt werden.

Quelle: https://www.bitbondsto.com/de/?utm_source=finanzen_net&utm_medium=webpage&utm_term=&utm_content=&utm_campaign=kw11_sponsored_post_anleihe

 

Hier noch ein sehr ausführlicher WiWo-Artikel dazu. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bundesanzeiger zur Bitbond GmbH gelesen, Anlage abgehakt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ponzi Scheme oder wie wollen die die mind. 4% Rendite erwirtschaften? Liest sich so, als wenn nach den ersten Idioten nur noch mehr Idioten investieren müssen.

 

Und Emittentin eine GmbH? Sehr vertrauenswürdig ... :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Schildkröte

Ein junges Unternehmen hat zwei Möglichkeiten, um sein Wachstum zu generieren: Durch Beteiligungen am Eigenkapital oder über die Ausgabe von Fremdkapital. Diesmal hat man sich für letzteres entschieden. Geht die Wachstumsstory auf, kommt man billig aus der Sache raus. Falls nicht, ist es auch egal. 4% (+ x) p. a. für 10 Jahre Laufzeit und bei dem Risiko - nein, danke. Dann lieber richtig spekulieren mit Kryptowährungen oder Eigenkapital- bzw. Aktienbeteiligungen an entspr. Unternehmen. Aber ich wollte zumindest auf das Konstrukt hingewiesen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Vorab Entschuldigung für ggf. auftretende Halbwahrheiten, ich bin mit der Thematik nicht ganz firm - Ergänzungen und Korrekturen sind gern gesehen...

 

Ein beginnender Trend ist die Tokenisierung in der Blockchain von verschiedenen Dingen. Dabei wird „etwas“ in Form von Token unters Volk gebracht. Dabei sind Token Anteile an diesem „etwas“.

 

Es gibt unterschiedliche Arten von Token; ein bekanntes Bespiel sind die Crypto-Currencies, bspw. Bitcoin, Ether usw. der Wert dieser Token basiert auf dem Vertrauen der Nutzer in der Wert.

 

Häufiger sind jedoch Utility Token. Hierbei erhält der Käufer ein gewisses Recht mit dem Token; beispielhaft „Diamanten“ in einer App, die im Spielverlauf helfen oder meinetwegen Biermarken am Volksfest. In der Finanzwelt oft genutzt um eine Art Genussschein zu verkaufen, meist über ICOs (initial coin offerings); Utility Token unterliegen keiner Regulierung.

 

Neu für mich war die Existenz von Security Token - hat nix mit „Sicherheit“ a la Verschlüsselung zu tun, sondern mit den englischen „Securities“ also Wertpapieren. Diese unterliegen einer Regulierung.

 

In Deutschland soll nun bald der erste Security Token ausgegeben werden. Infos hier:

 

https://www.bitbondsto.com/de

 

Der ganze Token ist Anleihe ähnlich. Emittent ist Bitbond, eine Plattform zur Vermittlung von Fremdkapital. Aktuell kann man zu 0,90 Cent einen Coin im Wert von 1 EUR kaufen; Laufzeit sind 10 Jahre. Es gibt vier Koupons zu je 1 Cent je Jahr, sowie jährlich eine Ausschüttung von 60% der Erlöse von bitbond über alle Token hinweg. Die BaFin hat ihren Segen erteilt.

 

Jetzt ist das halt ein Start-Up mit wahrscheinlich eher keinen Gewinnen und inhaltlich sind das sicherlich eher HY als IG Investments. Aber mit ein wenig Enthusiasmus für eine neue Technologie, die dahinter steht eventuell interessant. BTW: zu Beginn wurden die mit deutlich mehr Abschlag angeboten - so sehr, dass der Business Case damals attraktiv war.

 

Was meint ihr?

 

(Ich bin nicht investiert und werde es vermutlich auch nicht, Bzw. wenn doch, dann nur mit Spielgeld um „dabei“ zu sein bei etwas Neuem).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 2 Stunden schrieb Tradeoff:

Was meint ihr?

 

Was man heutzutage alles als Anleihe bezeichnet und noch kaufen kann... aber Hybride sind verboten. Bekloppte Welt...

 

Trotzdem kann man den Thread zusammenführen, da dieses Zeugs schonmal gepostet wurde.

 

(Edit (vanity): done) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0