Betriebliche Altersvorsorge BAV

  • Altersvorsorge
  • Entgeldumwandlung
  • BAV
  • betrieblich
  • Absicherung

Posted

Hallo,

 

mein Unternehmer hat 2015 für mich, damals 50 Jahre, eine Direktversicherung (BAV) abgeschlossen. Er zahlt seither monatlich 100 € ein .

Heute habe ich erfahren das er diese kündigt un das Geld für sich behält. Dies dürfte er weil er VN sei und es absolut rechtes sein. 

ICh habe diese 100 € damals als sozusagen , alternative Lohnerhöhung erhalten.  

 

Da ich , seit 1991 erkrankt bin an Marfan Syndrom mit Herz und Aorten OP , und keinerlei Absicherung erhalten kann, war es für mich toll so eine kleine Rente (Einmalzahlung) im Alter zu erhalten.

 

Jetzt soll das alles weg sein ?

 

Könnt Ihr mir dazu etwas sagen ?

 

Lieben Gruß 

Dirk

Share this post


Link to post

Posted

Lies Dich einfach ins BetrAVG ein: https://www.gesetze-im-internet.de/betravg/

Sofern eine Zusage wirksam erteilt worden ist, gibt's mehr als genügend einschlägige Vorschriften, die einen Eingriff in Deine Rechtssphäre verhindern.

Share this post


Link to post

Posted

Aber wann ist diese erteilt ? das steht nirgends. Ich habe einen Vertrag als Versicherte Person und meine AG ist halt VN. Ich blicke da nicht durch

 

Share this post


Link to post

Posted

Gibt es irgendeine Willenserklärung des Arbeitgebers?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now