Jump to content
Prospektständer

Corestate Capital

Recommended Posts

Prospektständer
Posted

 

Zitat

Die Corestate-Gruppe beschäftigte 566 Mitarbeiter zum Jahresende 2017 in 41 Büros in sechs Ländern. Im Jahr 2017 erzielte die Corestate-Gruppe einen Umsatz in Höhe von 161,7 Millionen Euro.[4] Der Hauptsitz befindet sich in Luxemburg, daneben existieren Büros in Zürich, Frankfurt, London, Madrid und Singapur. Corestate verwaltet ein Vermögen von 22 Milliarden Euro.

 

Die von Corestate aufgelegten Anlagevehikel fokussieren auf „Club Deals“, die vorwiegend institutionelle Kunden sowie vermögende Privatinvestoren und Family Offices bedienen.[5] Das Unternehmen ist auch im Bereich der Repositionierung, Restrukturierung und Projektentwicklung von Gewerbe- und Wohnimmobilien tätig.[6] Mit ihren Tochterunternehmen Atos, Capera Immobilien Service, Hannover Leasing, HFS Helvetic Financial Services und Upartments bietet Corestate das gesamte Spektrum an Real Estate Investment Management Services wie Investment-, Fonds-, Asset-, Property- und Facility Management an.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Corestate

 

corestate.PNG

 

Die Website der Firma liefert einige Infos über die Aktie und die Firma: https://corestate-capital.com/

 

Aktuelle Aufmerksamkeit bekam Corestate aufgrund einer Short-Attacke von Muddy Waters: https://www.reuters.com/article/us-corestate-shares-muddy-waters/muddy-waters-takes-short-position-in-corestate-capital-shares-fall-idUSKBN1WV1V4, jedoch wurde bislang auf der Website keine Analyse hierzu veröffentlicht: https://www.muddywatersresearch.com/research/

 

 

 

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted · Edited by Prospektständer

Muddy Waters hat medienwirksam laut Bundesanzeiger am 16.10 nur 0,5 % des Aktienkapitals geshortet. PSquared Asset Management AG (2,17%), Think Investments LP (2,35%) und Portsea Asset Management LLP (2,2%) haben im Nachgang prozentual größere Short-Positionen aufgebaut (Interessanterweise shortet PSquared Asset Management AG die Aktie schon davor seit Anfang 2018).

Share this post


Link to post
Tordal
Posted · Edited by Tordal

Wie seht ihr die AKtie nach dem Kurssturz aufgrund der schlechten Kommunikation?

Am 24.03. wurde wohl kommuniziert, Corona habe keine Auswirkungen auf das Geschäft.

Am 23.04. wurde dann die Dividende gestrichen und der Ausblick zurückgezogen. Daraufhin brach der Kurs erneut ein von 26 auf 20€.

 

Insgesamt hat sich der Kurs im Zuge der Corona-Krise mehr las halbiert.

 

Die Aktie notert aktuell bei 18€. Könnte langfristig ein interessanter Turanaround-Kanididat sein, was meint ihr?

 

Die Q1-Zahlen kommen übrigens am 12.05.

 

Ein Artikel aus dme Nebenwerte-Magazin

Share this post


Link to post
ecostream
Posted
Am 8.5.2020 um 11:44 von Tordal:

Wie seht ihr die AKtie nach dem Kurssturz aufgrund der schlechten Kommunikation?

Am 24.03. wurde wohl kommuniziert, Corona habe keine Auswirkungen auf das Geschäft.

Am 23.04. wurde dann die Dividende gestrichen und der Ausblick zurückgezogen. Daraufhin brach der Kurs erneut ein von 26 auf 20€.

 

Insgesamt hat sich der Kurs im Zuge der Corona-Krise mehr las halbiert.

 

Die Aktie notert aktuell bei 18€. Könnte langfristig ein interessanter Turanaround-Kanididat sein, was meint ihr?

 

Die Q1-Zahlen kommen übrigens am 12.05.

 

Ein Artikel aus dme Nebenwerte-Magazin

Für mich sind all das - neben der hohen Shortquote - Gründe, warum ich die Finger von dieser Aktie lasse. Einfach mal die letzten drei Jahre ansehen: Wir hatten eine Hausse an der Börse und am Immobilienmarkt. Dementsprechend sind praktisch alle Immobilienaktien gestiegen. Nur diese Aktie hat es unter besten Voraussetzungen geschafft, sich zu dritteln. Muss man auch erstmal hinkriegen.

Share this post


Link to post
Tordal
Posted

Hi, danke für deine Ausführungen. Sehe ich inzwischen genauso und ist mir auch zu heiß und zu undurchsichtig für ein Investment.

Sehr hohe Shortquote und schlechte bis irreführende Kommunikation hatten wir ja vor kurzem erst bei einem DAX-Wert und auch diese Geschichte ging nicht gut aus ;-)

 

Von daher lass ich lieber die Finger davon

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

Habe den Wert jetzt nach einem halben Jahr auf der Watchlist auch heruntergeschmissen. Man bekommt ein komisches Bauchgefühl bei sowas.

Share this post


Link to post
BlacksheepK
Posted

Habe mir Ende März meine allerersten Aktien gekauft. Da der Crash relativ unvorhergesehen kam habe ich "schnell" in verschiedene Branchen investiert. Leider ist meine Wahl für Immobilien auf Corestate Capital gefallen. Alle Aktien und mein ETF sind seit dem zwischen 30 und 50% gestiegen - Corestate Capital ist hingegen aktuell bei -18%. Bin auch am überlegen zu verkaufen und in ein anderes Unternehmen zu investieren.

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Da hast du wirklich Pech gehabt. Hack & Aufhäuser ist unbeirrbar auf Buy weiterhin.

Zitat

 

HAMBURG (dpa-AFX Analyser) - Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für Corestate Capital auf "Buy" mit einem Kursziel von 38 Euro belassen. Ein Gespräch mit dem Vorstand des Immobilienanlage-Unternehmens habe die positive Einschätzung unterstrichen, schrieb Analyst Julius Stinauer in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Angesicht des Null-Zinsumfeldes, das für die Immobilienbranche hervorragend sei, sollten sich die Ergebnisse 2021 rasant erholen./mf/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 02.07.2020 / 08:20 / MESZ
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 02.07.2020 / 08:20 / MESZ

 

 

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted · Edited by Prospektständer
PSquared added

Hier noch eine aktuelle Shortübersicht:

 

- Think Investments LP: Datum der Position: 06.07.2020, Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 2,27 %

- WorldQuant, LLC: Datum der Position: 06.07.2020, Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,65 %

- Voleon Capital Management LP, Datum der Position: 02.07.2020, Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 1,08 %

- GLG Partners LP: Datum der Position: 03.06.2020, Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,68 %

- Valiant Capital Management, L.P. hat am 23.04.2020 auf Null gesetzt

- Portsea Asset Management LLP, hat am 17.03.2020 Null gesetzt

- Leucadia Investment hat am 16.03.2020 auf Null gesetzt

 

PS: PSquared Asset Management AG, Datum der Position: 17.01.2020, Prozentsatz des ausgegebenen Aktienkapitals: 0,49 %

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Ich habe zu Corestate Capital einen Artikel auf LinkedIn verfasst: https://www.linkedin.com/feed/update/urn:li:activity:6688915032719294464/. Marktineffizienz oder "muddy waters"?

Share this post


Link to post
BlacksheepK
Posted

@Prospektständer

Kann den Text leider nicht lesen ohne mich anzumelden.

 

Grüße

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
vor 44 Minuten von BlacksheepK:

@Prospektständer

Kann den Text leider nicht lesen ohne mich anzumelden.

 

Grüße

Klick links auf das freundliche Bild von J. Schoeck, dann funktioniert es.

Share this post


Link to post
BlacksheepK
Posted

@John Silver

Das war leicht :D

vielen Dank!

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Danke für die Aufklärung. So dramatisch viel neues steht aber eh nicht drin, im Vergleich zu dem Thread hier.

Share this post


Link to post
ecostream
Posted

Der Kurs scheint den Aktionären signalisieren zu wollen, dass der Letzte das Licht ausmachen soll. Auch die Nachrichtenlage sieht nicht viel besser aus:

Der Immobilien-Asset-Manager Corestate Capital hat seinen Schweiz-Chef verloren. Er wechselt zu einer neuen Unternehmung und trifft dort auf alte Bekannte.

 

Ich hoffe, dass niemand hier meint, durch "günstige" Nachkäufe seinen Einstandskurs "verbilligen" zu müssen. Bei einem Papier wie diesem gilt die

alte Börsenweisheit: Verluste begrenzen, Gewinne laufen lassen. (Und ich kann mir kaum jemanden vorstellen, der hier noch im Plus ist.)

Share this post


Link to post
BlacksheepK
Posted

Bin Ende November mit ca. -20% raus, der Trend sieht mir nicht so gut aus.

Share this post


Link to post
ecostream
Posted
Am 2.12.2020 um 14:15 von BlacksheepK:

Bin Ende November mit ca. -20% raus, der Trend sieht mir nicht so gut aus.

War wohl nicht die schlechteste Idee. Einstellige Kurse sind in greifbarer Nähe.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

Die Wertentwicklung der Corestate Capital Aktie ist beeindruckend!

 

image.png.f6edaac315cfd97d6d040d0abf0512c3.png

(Klicken für Vergrößerung, Quelle: Comdirect)

Share this post


Link to post
murmeltier
Posted
vor 17 Stunden von stagflation:

Die Wertentwicklung der Corestate Capital Aktie ist beeindruckend!

 

image.png.f6edaac315cfd97d6d040d0abf0512c3.png

(Klicken für Vergrößerung, Quelle: Comdirect)

Ein Glück hatte ich die Aktie vor 4 Monaten verkauft. Sonst wäre es faktisch ein Totalverlust geworden. Daraus habe ich einiges gelernt…

Share this post


Link to post
lowcut
Posted

Das Management ist wohl optimistisch. Vielleicht ein Schnäppchen. :narr:

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

Handelsblatt:

Zitat

Corestate stößt Apartments fürs Kurzzeitmieten mit hohen Verlusten ab

 

Der Projektentwickler verkauft eine Immobilie in Düsseldorf mit hohem Abschlag auf die Gesamtkosten. Corestate und externe Investoren bleiben auf Millionenverlusten sitzen.

Share this post


Link to post
ecostream
Posted
Am 5.7.2020 um 21:55 von ecostream:

Für mich sind all das - neben der hohen Shortquote - Gründe, warum ich die Finger von dieser Aktie lasse. Einfach mal die letzten drei Jahre ansehen: Wir hatten eine Hausse an der Börse und am Immobilienmarkt. Dementsprechend sind praktisch alle Immobilienaktien gestiegen. Nur diese Aktie hat es unter besten Voraussetzungen geschafft, sich zu dritteln. Muss man auch erstmal hinkriegen.

Diesen Beitrag habe ich im Juli 2020 geschrieben. Inzwischen sind die Voraussetzungen völlig andere. Ein Grund hierfür ist die Zinswende. Dass die Immobilienaktien da keine Freudensprünge machen, überrascht nicht: Seitdem hat sich bspw. Vonovia gedrittelt, LEG Immobilien hat sich halbiert und DIC Asset hat rund 30 % nachgegeben. Corestate hingegen ist von damals 18 Euro auf 0,85 Euro gefallen.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

Handelsblatt:

Zitat

Corestate prüft Insolvenzantrag – keine Einigung mit Gläubigern absehbar

 

Das Management des hochverschuldeten Konzerns hält es für unwahrscheinlich, sich mit den Gläubigern zu einigen. Aktionäre könnte ein Totalverlust erwarten.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

FAZ:

Zitat

Insolvenzantrag erwartet: Corestate-Kurs stürzt ab

Am 28. November 2022 wird somit voraussichtlich die Wandelschuldverschreibung zur Rückzahlung fällig und man werde daher eine Insolvenzantragspflicht prüfen.

 

In 5 Jahren von über 50 € auf 0,30 €.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

Handelsblatt:

Zitat

Corestate-Vorstand stimmt Sanierungsplan der Anleihegläubiger zu – Aktie springt nach oben

 

Nach langen Verhandlungen schlägt sich das Corestate-Management auf die Seite der Anleiheinvestoren – und wendet eine Pleite in letzter Minute ab.

 

Der Plan sieht unter anderem eine Wandlung der Schulden in Aktien vor, durch den die Gläubiger einen Anteil von mehr als 80 Prozent an der Corestate erhalten. Im Gegenzug verzichten die Gläubiger auf etwa 80 Prozent ihrer Forderungen aus zwei ausstehenden Anleihen mit einem Volumen von rund 500 Millionen Euro. Diese wären Ende November sowie im April 2023 fällig gewesen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...