Jump to content
DST

Corona-Krise - Auswirkungen auf Wirtschaft und Aktienmärkte

Jetzt will ich es wissen!  

198 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Mad_Q
Posted

Aber was ist, wenn sich nun mehr und mehr in den Köpfen der Welt herauskristallisiert, dass das ganze Thema doch nicht so schnell verschwindet/zu lösen ist wie man im Sommer vielleicht gedacht hat?

Könnte nicht gerade das noch mehr Unsicherheit aufkommen lassen?

Share this post


Link to post
Gamenick
Posted
vor 12 Minuten von EPHBEH:

Ob der Shutdown in diesem Maße zum Erfolg führen wird, oder ob er gerechtfertigt ist, ist zunächst einmal eine andere Debatte.

 

Es geht doch hier in diesem Thread doch um die Frage der Auswirkung der aktuellen Pandemiesituation auf die Aktienmärkte in den kommenden Monaten. Darauf zielte auch meine Annahme "gänzlich anders" hin. Ich erinnere mich noch wie nach dem Shutdown und der totalen Desorientierung über Wochen die Bänder aller großer Automobilkonzerne still standen. Wie die weltweiten Zulieferketten auch monatelang danach nicht funktionierten. Der deutsche Mittelstand und sämtliche Maschinenbauer nicht wussten wie es weitergeht. Innenstädte und eigentlich alle Einzelhändler wurden damals gezwungen über Wochen dicht zu machen. Das alles wird im Shutdown 2.0 nicht passieren. Und was im deutschen Shutdown passiert, wird in 90% der restlichen Welt momentan ebenfalls nicht passieren. Darum ging es mir ;)

 

Hast du die letzten Wochen und Monate mal versucht ne Arbeitsstelle außerhalb der IT und Gesundheitsbranche zu finden? Nein? 

Des weiteren werden große Teile der Bevölkerung immer noch durch Kurzarbeitergeld u. Arbeitslosengeld über Wasser gehalten. Frag mal die vielen hundertausend Menschen in der Veranstaltungsbranche, die haben gehofft ab Herbst/Winter dieses Jahres wieder zu arbeiten.

 

Die Maßnahmen treffen wie auch in den USA halt v.a. Menschen die kein Home-Office machen können, der Arbeitsmarkt liegt immer noch am Boden, in vielen Branchen wird nicht (mehr) eingestellt.

 

Dazu kommen halt noch die üblichen Brexit-Sorgen, Flüchtlingswellen und die Türkei mit nem Verrückten der gerade mal wieder den Dschihad ausrufen will.

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted
vor 20 Minuten von DST:

ACHTUNG! ES BESTEHT AKUTE CRASH-GEFAHR!

 

VDAX-NEW und VIX haben beide bereits die 40 Punkte überschritten!

 

Vor dem Corona-Crash war die erwartete Volatilität das letzte mal im Jahr 2011 so hoch wie heute!

 

Die Panik ist also bereits ausgebrochen und scheint sich mit rasanter Geschwindigkeit vor allem in den entwickelteten Ländern zu verbreiten!

Danke für die Info.

Ich bin gespannt, was die nächsten Tage/Wochen passiert.

 

Was bedeutet das für dich?

Du machst jetzt daher was?

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted

Also ich habe jetzt ganz große Angst. :shock:

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 21 Minuten von Madame_Q:

Aber was ist, wenn sich nun mehr und mehr in den Köpfen der Welt herauskristallisiert, dass das ganze Thema doch nicht so schnell verschwindet/zu lösen ist wie man im Sommer vielleicht gedacht hat?

Könnte nicht gerade das noch mehr Unsicherheit aufkommen lassen?

Diese Gefahr wird definitiv eingepreist werden, egal ob rational oder irrational.

 

vor 17 Minuten von Madame_Q:

Danke für die Info.

Gern geschehen.

 

Zitat

Ich bin gespannt, was die nächsten Tage/Wochen passiert.

Ich auch.

 

Zitat

Was bedeutet das für dich?

Dass es anscheinend gut war, dass ich mich die letzten Monate eher vorsichtig an der Börse verhalten hatte.

 

Zitat

Du machst jetzt daher was?

Meine Waffe (Verrechnungskonto) mit Munition (Cash) laden und mich zum Schießen bereit halten. Wer mich kennt weiß, dass ich auch kein Problem damit habe mehrmals hintereinander zu schießen. Allerdings verfüge ich über deutlich weniger Munition als beim ersten Crash, daher habe ich heute erstmal noch die Füße still gehalten. Solange die erwartete Volatilität mit dieser Geschwindigkeit zunimmt riskiere ich es nicht voreilig zu handeln.

Share this post


Link to post
Bast
Posted
vor 1 Minute von Merol Rolod:

Also ich habe jetzt ganz große Angst. :shock:

BRAUCHST DU NICHT HABEN! KEEP CALM, BUY AND HOLD!

Share this post


Link to post
EPHBEH
Posted
vor 15 Minuten von Gamenick:

 

Hast du die letzten Wochen und Monate mal versucht ne Arbeitsstelle außerhalb der IT und Gesundheitsbranche zu finden? Nein? 

Des weiteren werden große Teile der Bevölkerung immer noch durch Kurzarbeitergeld u. Arbeitslosengeld über Wasser gehalten. Frag mal die vielen hundertausend Menschen in der Veranstaltungsbranche, die haben gehofft ab Herbst/Winter dieses Jahres wieder zu arbeiten.

 

Die Maßnahmen treffen wie auch in den USA halt v.a. Menschen die kein Home-Office machen können, der Arbeitsmarkt liegt immer noch am Boden, in vielen Branchen wird nicht (mehr) eingestellt.

 

Dazu kommen halt noch die üblichen Brexit-Sorgen, Flüchtlingswellen und die Türkei mit nem Verrückten der gerade mal wieder den Dschihad ausrufen will.

So hart es klingt, aber genau das was du eingangs erwähnst, interessiert die Börse nicht. Brexitsorgen, Flüchtlingswellen oder die politische Situation in der Türkei, sind lokale Problem. Sieht man ganz gut an der schwachen Performance des FTSE 100 ab dem Coronatief oder am Absturz der Lira. 

 

Ich hab nochmal aus einem anderen Thread einen sehr guten Post vom Bärenbullen rausgekramt. Dieser bringt es perfekt auf den Punkt:

Zitat

 

"... Ich habe es ja schon öfter geschrieben, dass Aktien vor allem von Finanzkrisen getroffen werden und weniger von realwirtschaftlichen Krisen. Wir haben aber keine Finanzkrise. Eigentlich nicht mal ansatzweise. Es waren aber Finanzkrisen die in der Vergangenheit auch in der Realwirtschaft zu den tiefsten Rezessionen als Folge geführt haben. Die realwirtschaftlichen Einbrüche sind hoch und könnten vielleicht indirekt zu einer Finanzkrise führen. Der TED-Spread ist aber wieder völlig normal. Die Krise müßte schon sehr tief und lange gehen damit das bei der derzeitigen Zentralbankschwemme so kommt. Die Bankenwelt ist auch nicht mehr so überdimensioniert wie 2008. Die Länder-CDSen sehen harmlos aus.

Es gibt kaum Deleveraging-Druck aus der Finanzwelt. Im Gegenteil. Ich vermute sobald man mit einem blauen Auge wieder in vorsichtiges Wachstum übergeht, ist viel zu viel Geld im Umlauf und das wird die Kurse treiben. Gold und Aktien sind am ehsten kaufenswert. Bonds sind dagegen eine schlechte Alternative, weil Sie der für die Laufzeit "eingeloggte" garantierte Geldverlust sind. Ich könnte also die Gegenfrage stellen: Ist das schon eingepreißt? Die Antwort dürfte sein: beides ist mit all der Unsicherheit die es gibt eingepreisst.

 

Vielen (einschliesslich mir) fällt es schwer diese Entkopplung von Finanz- und Realwirtschaft zu verstehen. Aber ich kann mich gut an Aussagen von erfahrenen Anlegern wie Kostolany, Sorros & Co erinnern, die genau das immer anekdotisch beschrieben haben. Ich kann mich auch noch gut an eine Deba-Studie von Liquiditätkrisen erinnern (die ich leider nicht mehr finde). Da war der Lerneffekt eindeutig: Finanzkrisen sind das Problem, nicht realwirtschaftliche Effekte.

 

Die Liquidität ist das Entscheidende für die Börsen. Wenn die Wirtschaft brummt, ist diese paradoxerweise nicht besonders hoch. Es war schon immer so: Brummt die Wirtschaft, dann steigen die Zinsen und die Börsen kommen nur langsam voran und Aktien sind riskant. Nicht umsonst korrelieren Wirtschaftswachstum und Zinsniveau (die Zinsstruktur läßt grüßen). Hat es geknallt, die Zinsen sind niedrig und allen schlottern die Knien, wird es an der Börse plötzlich lukrativ. Natürlich ist es auch riskant, aber eher kurzfristig... "

 

 

Share this post


Link to post
EPHBEH
Posted
vor 5 Minuten von DST:

Meine Waffe (Verrechnungskonto) mit Munition (Cash) laden und mich zum Schießen bereit halten. Wer mich kennt weiß, dass ich auch kein Problem damit habe mehrmals hintereinander zu schießen. Allerdings verfüge ich über deutlich weniger Munition als beim ersten Crash, daher habe ich heute erstmal noch die Füße still gehalten. Solange die erwartete Volatilität mit dieser Geschwindigkeit zunimmt riskiere ich es nicht voreilig zu handeln.

Dem schließe ich mich an. Die gleiche Strategie fahre ich zur Zeit auch.

Share this post


Link to post
Nightfire
Posted

Ich hatte noch einiges von meinem Freibetrag über. Habe jetzt die Zeit zum Realisieren genutzt. Mit dem Wiedereinstieg werde ich jetzt aber noch warten. 

Share this post


Link to post
Infocollector
Posted
vor 50 Minuten von DST:

ACHTUNG! ES BESTEHT AKUTE CRASH-GEFAHR!

 

vor 11 Minuten von Bast:

BRAUCHST DU NICHT HABEN! KEEP CALM, BUY AND HOLD!

 

Sind euch beiden die Kleinbuchstaben und die kleinen Schriftgrössen ausgegangen? Frsagt doch mal lieb beim Thomas nach, der kann die euch sicherlich nachfüllen.

Share this post


Link to post
F87
Posted
vor 51 Minuten von DST:

ACHTUNG! ES BESTEHT AKUTE CRASH-GEFAHR!

 

VDAX-NEW und VIX haben beide bereits die 40 Punkte überschritten!

 

Vor dem Corona-Crash war die erwartete Volatilität das letzte mal im Jahr 2011 so hoch wie heute!

 

Die Panik ist also bereits ausgebrochen und scheint sich mit rasanter Geschwindigkeit vor allem in den entwickelteten Ländern zu verbreiten!

Evtl. platzt nun auch die Tech-Blase

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 12 Minuten von Bast:

BRAUCHST DU NICHT HABEN! KEEP CALM, BUY AND HOLD!

Ich gebe alles, aber es wird immer schwerer...

 

 

...hier noch irgendetwas ernst zu nehmen. Es ist unglaublich, was hier teilweise für ein Zeug salbadert wird. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

VIELLEICHT STEIGEN DIE AKTIEN MORGEN AUCH EINFACH WIEDER!!!

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Gerade eben von Cai Shen:

VIELLEICHT STEIGEN DIE AKTIEN MORGEN AUCH EINFACH WIEDER!!!

Früher hat man Ketzer verbrannt.

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 5 Minuten von EPHBEH:

Dem schließe ich mich an. Die gleiche Strategie fahre ich zur Zeit auch.

Sehr gut! Vielleicht schließen sich uns ja noch weitere tapfere Krieger an :smoke:

Share this post


Link to post
vanity
Posted
vor 14 Minuten von Bast:

BRAUCHST DU NICHT HABEN! KEEP CALM, BUY AND HOLD!

Wer braucht braucht ohne zu zu gebrauchen braucht braucht gar nicht erst zu gebrauchen!

(aus der Tragödie 2. Teil)

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 2 Minuten von odensee:

Früher hat man Ketzer verbrannt.

Quatsch, ich habe mir gestern und heute morgen Short Daxe ins Depot eingeladen.

Jetzt müssen die Kurse eigentlich steigen.

 

(Außerdem ist mein Brandrisiko insofern stark vermindert, dass ich in keinen T**** steige. Aber lassen wir das. o:))

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 34 Minuten von Nightfire:

Ich hatte noch einiges von meinem Freibetrag über. Habe jetzt die Zeit zum Realisieren genutzt.

Ein kluger Schachzug.

 

Zitat

Mit dem Wiedereinstieg werde ich jetzt aber noch warten. 

Ganz schön mutig! Damit solltest du aber besser nicht zu lange warten ;)

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 6 Minuten von Cai Shen:

ich habe mir gestern und heute morgen Short Daxe ins Depot eingeladen.

Ihr Jungs schafft es noch, dass ich das "risikoaffin" aus meinem Titel streiche..  :respect:

Share this post


Link to post
Infocollector
Posted
vor 10 Minuten von odensee:

Früher hat man Ketzer verbrannt.

Ich war heute dienstlich in Uri unterwegs und bin nicht in Flammen aufgegangen, obwohl ich Agnostiker bin.

Share this post


Link to post
jhae
Posted
vor 41 Minuten von F87:

Evtl. platzt nun auch die Tech-Blase

Oder Value geht noch weiter zu Grunde weil die Server das einzige sind was noch funktioniert wie immer.

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted · Edited by Richie_Rich
1 hour ago, EPHBEH said:

Dem schließe ich mich an. Die gleiche Strategie fahre ich zur Zeit auch.

Beim ganzen Gerede von Munition, Waffen, Selbstschussanlagen, passt bitte auf und erschießt euch nicht gegenseitig.

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted

Dass die Fallzahlen wieder ansteigen, war doch jedem klar, das hat ja nun keiner ernsthaft bezweifelt. Was jedoch einen weiteren Lockdown anbelangt, da habe ich ebenso nicht damit gerechnet, dass man in D wieder auf solche teils sehr unsinnige Ideen kommt. Da hörte sich die gestrige Stellungnahme vom KBV doch wesentlich sinniger an. Dennoch bezweifle ich stark, dass wir einen ähnlichen Verlauf wie im März sehen werden wo noch keine Liquiditätsgarantie existent war. Abstauberlimits sind jedenfalls im Orderbuch und ansonsten heißt es abwarten. Auf Kundenseite interessiert das derzeit alles auch nicht groß, da war das im März/April deutlich extremer und HO ist derzeit ebenso mehr die Regel als die Ausnahme, dahingehend wird es also auch keine abrupte/überraschende Umorientierung geben.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 11 Stunden von DST:

ACHTUNG! ES BESTEHT AKUTE CRASH-GEFAHR!

vor 11 Stunden von Cai Shen:

VIELLEICHT STEIGEN DIE AKTIEN MORGEN AUCH EINFACH WIEDER!!!

 

Die Aktien steigen tatsächlich. Sofort alle kaufen!

Share this post


Link to post
unb. benutzer
Posted
vor 1 Minute von Schwachzocker:

 

Die Aktien steigen tatsächlich. Sofort alle kaufen!

Wiedermal gut vorrausgedacht

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...