Jump to content
DST

Corona-Krise - Auswirkungen auf Wirtschaft und Aktienmärkte

Jetzt will ich es wissen!  

198 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Tordal
Posted
Zitat

"We were so ready for mayhem that mayhem was taken off the table by our preparedness for mayhem," said Stephen Innes, chief global market strategist at AxiCorp. Interesting...

https://seekingalpha.com/news/3631856-futures-notch-big-gains-led-big-tech

:P

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Ich verrate euch mal warum die Volatilität plötzlich so abnimmt bzw. die Kurse zunehmen: Bidens effektivere Corona-Politik.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

[MOD]

 

AB SOFORT WERDEN IN DIESEM THREAD ALLE BEITÄGE OHNE BEZUG ZU WIRTSCHAFT ODER BÖRSE GNADENLOS GELÖSCHT!

 

DER PASSENDE FADEN FÜR ALUHÜTE, IMPFDISKUSSIONEN, UNPASSENDE VERGLEICHE UND BESCHÄFTIGUNG MIT ANDEREN NUTZERN ETC IST DIESER HIER:

 

 

 

[MOD ENDE]

Share this post


Link to post
Noch_Neu_Hier
Posted

Nachdem die US Wahl nun entschieden ist, erfolgt Montag ein Ausbruch gen Norden. Mein Tipp 2%. 

Share this post


Link to post
Synthomesc
Posted
vor 21 Stunden von DST:

Ich verrate euch mal warum die Volatilität plötzlich so abnimmt bzw. die Kurse zunehmen: Bidens effektivere Corona-Politik.

u.a. aber da hängt noch mehr dran...es dürfte eine Traumkonstellation sein mit Biden als Präsident aber der Senat bleibt republikanisch.
Ich zumindest bin sehr zuversichtlich das die Kurse weiter zunehmen......

Share this post


Link to post
pater-martinez
Posted
vor 1 Stunde von Noch_Neu_Hier:

Nachdem die US Wahl nun entschieden ist, erfolgt Montag ein Ausbruch gen Norden. Mein Tipp 2%. 

Vielleicht kurz. Oder es kommt zum :         fait accompli.

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted
vor 13 Stunden von Noch_Neu_Hier:

Nachdem die US Wahl nun entschieden ist, erfolgt Montag ein Ausbruch gen Norden. Mein Tipp 2%. 

Ich denke, der Wahlsieg Bidens wurde in den letzten Tagen von den Märkten schon eingepreist, daher glaube ich nicht dass sich der Wahlsieg jetzt noch stark auf die Börse auswirken wird.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
34 minutes ago, dagobertduck2204 said:

Ich denke, der Wahlsieg Bidens wurde in den letzten Tagen von den Märkten schon eingepreist, daher glaube ich nicht dass sich der Wahlsieg jetzt noch stark auf die Börse auswirken wird.

Vermutlich sind allerdings auch ein paar unvorhergehesene Aktionen von Trump eingepreist. Wenn das sich dieses Risiko verringert bzw. sie scheitern, duerfte das etwas Auftrieb geben. Allerdings in de Tat nur minimal. Covid und die Gegenmassnahmen duerften weiterhin Haupttreiber sein.

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted
vor 3 Stunden von Barqu:

Vermutlich sind allerdings auch ein paar unvorhergehesene Aktionen von Trump eingepreist. Wenn das sich dieses Risiko verringert bzw. sie scheitern, duerfte das etwas Auftrieb geben. Allerdings in de Tat nur minimal. Covid und die Gegenmassnahmen duerften weiterhin Haupttreiber sein.

 

Richtig - viele scheinen zu vergessen, dass Trump noch bis 19.01 US-Präsident bleibt.

Bestimmtes Spekulationen in Richtung Biden (z.B. Clean Energy) dürften die nächsten Tage aber zumindest noch für moderate Steigerungen sorgen,

Mit Biden steigt für die USA die Lockdown-Wahrscheinlichkeit, worunter bestimmte Aktien (z.B. Hotelketten) leiden könnten.

 

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted · Edited by Madame_Q

Auch wenn ich immer ein gewisses Bauchgefühl habe, wie sich die Märkte entwickeln, ist es wohl besser, wenn ich gar nichts mehr prognostiziere. Erstens lag ich persönlich zu oft falsch/öfter falsch als richtig und zweitens sind besonders zur Zeit sehr viele Variablen im Spiel (Biden/Trump, Corona, weitere Lock-Downs, Impfstoff kommt, Terror-Gefahr), die so viele Möglichkeiten bieten nach oben oder unten. Dadurch, dass die Börse dann eh nicht alles 1:1 auf sich übertragen muss (das haben wir ja dieses Jahr gesehen), finde ich spekulieren gerade jetzt so gefährlich und auch sinnlos wie selten.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 2 Stunden von Madame_Q:

Dadurch, dass die Börse dann eh nicht alles 1:1 auf sich übertragen muss (das haben wir ja dieses Jahr gesehen), finde ich spekulieren gerade jetzt so gefährlich und auch sinnlos wie selten.

Volle Zustimmung.

Share this post


Link to post
Columbus83
Posted
vor 9 Stunden von Barqu:

Vermutlich sind allerdings auch ein paar unvorhergehesene Aktionen von Trump eingepreist. Wenn das sich dieses Risiko verringert bzw. sie scheitern, duerfte das etwas Auftrieb geben. Allerdings in de Tat nur minimal. Covid und die Gegenmassnahmen duerften weiterhin Haupttreiber sein.

Viel kann da nicht kommen, keiner der Verantwortlichen in den wichtigsten Positionen wird Trump bei seinem "Amoklauf" die Treue halten.

 

Was mich eher als die Crash-Gefahr momentan umtreibt:

 

Wie schätzt ihr die Lage ein, sobald die Nachricht über einen Impfstoff rauskommt? Das müsste doch ein Feuerwerk an der Börse geben oder ist sowas schon eingepreist?

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted
Gerade eben von Columbus83:

Wie schätzt ihr die Lage ein, sobald die Nachricht über einen Impfstoff rauskommt? Das müsste doch ein Feuerwerk an der Börse geben oder ist sowas schon eingepreist?

Sollte erstmal positiv wirken auf die Märkte.

Was aber, wenn eine Woche später berichtet wird, dass der Impfstoff doch nicht so "erfolgreich" ist oder nicht so verteilt werden kann wie erhofft?

Es gibt so unzählig viele Dinge zur Zeit, die positiv oder negativ wirken können finde ich.

Share this post


Link to post
Beginner81
Posted

Naja, "eingepreist" ist wohl die Situation, dass vermutlich in der nächsten Jahreshälfte ein Impfstoff kommen wird, aber recht langwierig zu produzieren und verteilen sein wird, Wirkung noch recht ungewiss.
"Besser als erwartet" würde sein, wenn alles schneller geht und der Impfstoff nachhaltig immunisiert.
"Schlechter als erwartet" würde sein, wenn es bis dahin keinen Impfstoff gibt.

Ich halte es aber für ein recht sinnloses Unterfangen, das irgendwie gewinnbringend ausnutzen zu wollen.

Share this post


Link to post
Joe32
Posted
vor 16 Minuten von Madame_Q:

Es gibt so unzählig viele Dinge zur Zeit, die positiv oder negativ wirken können finde ich.

Schwachzocker würde schreiben: „die gibt es immer an der Börse“

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted · Edited by Richie_Rich
4 hours ago, Madame_Q said:

Auch wenn ich immer ein gewisses Bauchgefühl habe, wie sich die Märkte entwickeln, ist es wohl besser, wenn ich gar nichts mehr prognostiziere. Erstens lag ich persönlich zu oft falsch/öfter falsch als richtig und zweitens sind besonders zur Zeit sehr viele Variablen im Spiel (Biden/Trump, Corona, weitere Lock-Downs, Impfstoff kommt, Terror-Gefahr), die so viele Möglichkeiten bieten nach oben oder unten. Dadurch, dass die Börse dann eh nicht alles 1:1 auf sich übertragen muss (das haben wir ja dieses Jahr gesehen), finde ich spekulieren gerade jetzt so gefährlich und auch sinnlos wie selten.

Es dürfte schwierig sein, einen Index für "Menge an Variablen im Spiel" zu bilden, um sagen zu können: Hui, momentan sind es aber ganz schön viele.

2019 war es mit Trump, Handelskrieg, Flash-Crash im Dezember 2018, "überbewerteten Märkten", Bärenbulles Crash-Szenario-Thread, inverse Zinskurve, Brexit-Sorgen, Trump-Tweets ja nun auch nicht gerade "ruhiges Fahrwasser". Es gibt immer genügend Variablen im Spiel und psychologisch zusätzlich den Effekt, dass je mehr man über ein Thema nachdenkt, desto wichtiger und größer es einem erscheint. Was nicht heißt, dass Corona ein kleines Thema ist, aber denkst du nicht, dass 2021 oder 2022 noch andere große Themen hochgekocht werden? Regulierung der Big Five, Handelskrieg mit China 2.0, soziale Unruhen in den USA, Biden fällt Corona zum Opfer (Panik an den Märkten, weil eine Frau Präsidentin wird), unerwartete Kriege, Spannung mit Russland etc. pp.

6 minutes ago, Beginner81 said:

Ich halte es aber für ein recht sinnloses Unterfangen, das irgendwie gewinnbringend ausnutzen zu wollen.

Man könnte sich einen Korb mit den Corona-Verlierern basteln: Fluglinien, Kreuzfahrten, Kinos, Banken etc.

Und Sitzfleisch mitbringen.

Share this post


Link to post
Mad_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor 34 Minuten von Richie_Rich:

aber denkst du nicht, dass 2021 oder 2022 noch andere große Themen hochgekocht werden? Regulierung der Big Five, Handelskrieg mit China 2.0, soziale Unruhen in den USA, Biden fällt Corona zum Opfer (Panik an den Märkten, weil eine Frau Präsidentin wird), unerwartete Kriege, Spannung mit Russland etc. pp.

Das ist richtig. Ruhiger wird es denke ich nicht die nächsten Jahre.

 

vor 34 Minuten von Richie_Rich:

Man könnte sich einen Korb mit den Corona-Verlierern basteln: Fluglinien, Kreuzfahrten, Kinos, Banken etc.

Und Sitzfleisch mitbringen.

Könnte man tun....wenn man sehr hohes Risiko gehen will. Es ist zweifelhaft, ob fast alle am Boden liegenden Branchen wirklich wieder hochkommen und in der Welt den Stellenwert haben, den sie hatten.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor einer Stunde von Columbus83:

Wie schätzt ihr die Lage ein, sobald die Nachricht über einen Impfstoff rauskommt? Das müsste doch ein Feuerwerk an der Börse geben oder ist sowas schon eingepreist?

Die Frage ist wohl eher: Wie hoch ist das Risiko, dass es alsbald keinen Impfstoff geben wird, eingepreist?

Antwort: Man weiß es nicht und wird es auch nicht wissen.

 

vor einer Stunde von Madame_Q:

Sollte erstmal positiv wirken auf die Märkte.

Was aber, wenn eine Woche später berichtet wird, dass der Impfstoff doch nicht so "erfolgreich" ist oder nicht so verteilt werden kann wie erhofft?...

Und was, wenn in der darauffolgenden Woche über einen zweiten Impfstoff berichtet wird, der nun doch gut wirken soll?

Und was, wenn abermals eine Woche später berichtet wird, dass dieser Impfstoff zwar sehr wirksam ist, jedoch als Nebenwirkung Impotenz zur Folge hat?

Und was, wenn... (x-beliebigen Quatsch hier eintragen)

 

vor einer Stunde von Joe32:
vor einer Stunde von Madame_Q:

Es gibt so unzählig viele Dinge zur Zeit, die positiv oder negativ wirken können finde ich.

Schwachzocker würde schreiben: „die gibt es immer an der Börse“

Nein, das irrst Du Dich!

Es ist nur jetzt so, dass es viele Dinge gibt, die positiv oder negativ wirken können. Normalerweise gibt es so etwas nicht. Im Normalfall weiß man genau, das entweder negative Dinge oder positive Dinge kommen werden. Und die Anzahl dieser Dinge ist auch viel geringer. :narr:

 

 

vor einer Stunde von Richie_Rich:
vor einer Stunde von Beginner81:

Ich halte es aber für ein recht sinnloses Unterfangen, das irgendwie gewinnbringend ausnutzen zu wollen.

...

Man könnte sich einen Korb mit den Corona-Verlierern basteln: Fluglinien, Kreuzfahrten, Kinos, Banken etc.

Und Sitzfleisch mitbringen.

Und dann sitzt Du da auf Deinem "Fleisch". Du sitzt und wartest. Du wartest weiter und rutscht von einer Backe auf die andere. 

Impfstoff kommt nicht! Fluglinien und Reiseveranstalter gehen pleite.

Dann kommt Impfstoff! Aktien gehen durch die Decke... nur Deine nicht, denn die sind wertlos aus dem Depot gebucht worden.

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted
vor 28 Minuten von Madame_Q:

Das ist richtig. Ruhiger wird es denke ich nicht die nächsten Jahre.

 

Könnte man tun....wenn man sehr hohes Risiko gehen will. Es ist zweifelhaft, ob fast alle am Boden liegenden Branchen wirklich wieder hochkommen und in der Welt den Stellenwert haben, den sie hatten.

Dass das so ist, das wissen @Madame_Q (die deshalb ihr Geld im Arero bunkert), pillendreher (der es zumindest ein wenig ihr nachmacht) und viele andere.

 

Für die, die es noch nicht wissen oder bewusst ausblenden, verlinke ich mal wieder folgenden Vortrag von Prof. Weber:

Wie soll ich mein Geld anlegen? Vor der Krise, in der Krise, nach der Krise

https://www.youtube.com/watch?v=6TLYG8_TTYg

 

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
8 hours ago, Columbus83 said:
17 hours ago, Barqu said:

Vermutlich sind allerdings auch ein paar unvorhergehesene Aktionen von Trump eingepreist. Wenn das sich dieses Risiko verringert bzw. sie scheitern, duerfte das etwas Auftrieb geben. Allerdings in de Tat nur minimal. Covid und die Gegenmassnahmen duerften weiterhin Haupttreiber sein.

Viel kann da nicht kommen, keiner der Verantwortlichen in den wichtigsten Positionen wird Trump bei seinem "Amoklauf" die Treue halten.

U. a. deswegen schrieb ich die beiden Saetze nach dem fett zitierten. Wobei ich schon erstaunt bin, wie viel Rueckhalt Trump noch hat, s. Lindsay Grayham.

 

8 hours ago, Columbus83 said:

 

Wie schätzt ihr die Lage ein, sobald die Nachricht über einen Impfstoff rauskommt? Das müsste doch ein Feuerwerk an der Börse geben oder ist sowas schon eingepreist?

Ich lese gefuehlt mindestens 10 Nachrichten pro Woche ueber Impfstoffe. Demnach ist es nur eine Frage von Wochen bis Monaten, bis auch ausserhalb von Russland und China einer der vielen Impfstoffe zugelassen wird. Wenn das passiert, wird es einen Auftrieb geben, aber das meiste ist schon eingepreist, sonst haetten wir aktuell aehnliche Kurse wie im Maerz.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted
Am 7.11.2020 um 18:15 von Noch_Neu_Hier:

Nachdem die US Wahl nun entschieden ist, erfolgt Montag ein Ausbruch gen Norden. Mein Tipp 2%. 

Der Tipp scheint nicht so schlecht zu sein:

1198923907_Bildschirmfoto2020-11-09um09_22_35.thumb.png.9460d976ca711732c1f4ecf3d93771a8.png

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted · Edited by Life_in_the_sun
vor 6 Minuten von jogo08:

Der Tipp scheint nicht so schlecht zu sein:

1198923907_Bildschirmfoto2020-11-09um09_22_35.thumb.png.9460d976ca711732c1f4ecf3d93771a8.png

 

@Noch_Neu_Hier Glaubst Du wirklich das die Wahl entschieden ist ?? Ich denke Gerichte werden die Wahl entscheiden.

Der Börse scheint es jedenfalls zu gefallen. Mir auch.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Von der Wahl habe ich nichts geschrieben, ich habe mich nur zu dem Tipp geäußert. Und ja, solange Trump noch eine gerichtliche Prüfung anstrebt, wird es keine endgültige Wahlentscheidung geben, auch wenn ich nicht glaube, dass sich noch was am jetzigen "vorläufigen" Ergebnis ändern wird.

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted
vor 1 Minute von jogo08:

Von der Wahl habe ich nichts geschrieben, ich habe mich nur zu dem Tipp geäußert. Und ja, solange Trump noch eine gerichtliche Prüfung anstrebt, wird es keine endgültige Wahlentscheidung geben, auch wenn ich nicht glaube, dass sich noch was am jetzigen "vorläufigen" Ergebnis ändern wird.

Stimmt. Deshalb hatte ich meine Antwort auch noch an Noch_neu_hier adressiert. Sorry für die Verwirrung. 

Du weißt ja, vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand.............

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted

Ich würde mal behaupten, auch was den Ausgang der US-Wahl betrifft, gilt: Politische Börsen haben kurze Beine. Möglich, dass es aufgrund der US-Wahl jetzt das eine oder andere Prozent nach oben (oder evtl auch nach unten?) geht, aber ich gehe nicht davon aus, dass das jetzt einen nachhaltigen Effekt auf die Börse hat. Da gibt es mE nach Faktoren, die weitaus mehr Potential haben, die Börse zu beeinflussen, wie zB nach wie vor das Thema Corona.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...