Jump to content
budo

AachenMünchener BU Vermögensaufbau & Sicherheitsplan ablösen??

Recommended Posts

budo
Posted

Hallo zusammen,

 

wir haben im vergangenen Jahr angefangen, mit Hilfe der unzähligen hilfreichen Threads + Leitfäden, unsere gesammelten Aachen Münchener Versicherungen + Sparpläne usw. durchzusehen, zu beleuchten und anschließend zu kündigen/übertragen. Erstmal vielen Dank dafür! :)

 

Soweit ist das für alle Verträge, bis auf die beiden laufenden BU-Verträge, abgeschlossen. Diese wollen wir nun angehen und hätten hierzu gerne eure Einschätzung, bevor wir in irgendeiner Art aktiv werden. Nachfolgend erstmal die Übersicht unserer Daten, die Fragen befinden sich am Ende.

 

Basisangaben zur persönlichen Situation

 

2.1 Alter / Familienstand / Kinder / geplanter Renteneintritt

  • Mann: 29 / geplanter Renteneintritt 2058
  • Frau: 32 / geplanter Renteneintritt 2055
  • Verheiratet + 1 Kind

2.2 Berufliche Situation / Bruttojahreseinkommen / wieviel Geld bleibt bei Abzug aller Kosten im Monat übrig

  • Mann: Informatiker / ca. 80k Brutto
  • Frau: Architektin / ca. 55k Brutto

2.3 mtl. reserviertes Kapital für Altersvorsorge insgesamt

2.4 Risikotyp / Risikobereitschaft / Umgang mit Verlusten

  • Risikobereitschaft ist vorhanden (Großteil des Vermögens ist in Aktien/ETFs investiert)

2.5 bisherige Risikovorsorge

  • Privathaftpflicht bei der Haftpflichtkasse (Tarif Einfach komplett)
  • 2x BU bei der Aachen Münchener (Details siehe unten)
  • Auslandskrankenversicherung (Debeka)

2.6 Umfang der Absicherung (Einzelperson, Familie, Lebenspartner)

  • siehe 2.5

 

 

3. Das 3-Säulenmodell und bisherige Ansprüche

 

3.1 Gesetzliche Rente

  • Mann: Gesetzliche Rente
  • Frau: Versorgungswerk + gesetzliche Rente

3.2 kapitalbasierende, staatlich geförderte Rente wie Riester, Rürup, Eichel

  • 2x Riester (Optimiert entsprechend der gängigen Threads des Forums)

3.3 Arbeitgeberfinanzierte Rente (bAV), AVWL-Zahlung möglich ?

  • Mann: Komplett arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente

3.4 private Vorsorge aus Eigenmitteln (Lebensversicherungen, Fonds, ETFs usw. bei Fondspolicen bitte die WKN / ISIN des Fonds angeben)

  • ETFs: ca. 100k Euro + laufende Sparpläne
  • Riester: Aktueller Wert ca. 15k Euro
  • Tagesgeld (inklusive Notgroschen): ca. 55k Euro

3.5 Zusammenfassung / Umrechnung in monatliches Rentenäquivalent

3.6 benötigte Rente und erwartete Rentenlücke nach bisheriger Kalkulation

 

 

4. Sonstige Vermögenssituation (Wünsche und Ziele)

 

4.1 aktuelle Sparleistungen

  • Schwankend, ca. 1,5-2,5k Euro pro Monat

4.2 Schulden

  • Keine.

4.3 absehbare Investitionen (Urlaub, Auto, Wohnung)

  • Nichts geplant.

 

5. Bestehende Verträge

  • Riesterrente (2x Banksparplan der Sparkasse Holstein)
  • Privathaftpflichtversicherung (Haftpflichtkasse Tarif Einfach komplett)
  • Auslandskrankenversicherung (Debeka)

 

 

Mann: BU Versicherung mit Sparen (Aachen Münchener - Vermögensaufbau & Sicherheitsplan)

  • Aktuelle Leistungen (laut letzter Übersicht):
    • Berunfsunfähigkeitsrente: 2004,27 Euro
    • Pflegerente: 773,04 Euro
    • Todesfallsumme / Hinterbliebenenabsicherung: 4157,25 Euro
    • Kapitalabfindung zum Renteneintritt 33,120,00 Euro bzw. lebenslange monatliche Rente i.H.v 108,80 Euro
  • Berufsgruppe (laut Vertrag): 1+
  • riskante Hobbys: keine
  • Keine Vorerkrankungen vorhanden und auch keine im aktuellen Vertrag vermerkt
  • Laufzeit (Beginn / Ende): 01.10.2013 / 01.02.2058
  • WKN / ISIN des Fonds:
    • DWS Eurorenta, WKN LU0003549028
    • DWS Top Dividende LD, WKN DE0009848119
    • DWS Covered Bond Fund LD, WKN DE0008476532
  • Dynamik 6%
  • Beitrag 95,68 Euro pro Monat
  • Aktueller Rückkaufswert bei Kündigung: ca. 1,2k Euro

 

Frau: BU Versicherung mit Sparen (Aachen Münchener - Vermögensaufbau & Sicherheitsplan)

  • Aktuelle Leistungen (laut letzter Übersicht):
    • Berunfsunfähigkeitsrente: 1445,76 Euro
    • Pflegerente: 867,42 Euro
    • Todesfallsumme / Hinterbliebenenabsicherung: 7462,29 Euro
    • Kapitalabfindung zum Renteneintritt 159695,00 Euro bzw. lebenslange monatliche Rente i.H.v 500,30 Euro
  • Berufsgruppe (laut Vertrag): 1+
  • riskante Hobbys: keine
  • Keine Vorerkrankungen vorhanden und auch keine im aktuellen Vertrag vermerkt
  • Laufzeit (Beginn / Ende): 01.06.2012 / 01.02.2055
  • WKN / ISIN des Fonds:
    • DWS Eurorenta, WKN LU0003549028
    • DWS Sachwerte, WKN DE000DWS0W32
  • Dynamik 6%
  • Beitrag 116,99 Euro pro Monat
  • Aktueller Rückkaufswert bei Kündigung: ca. 9,2k Euro

 

 

Soweit wir das verstanden haben handelt es sich bei den Verträgen um die oft beschriebene "1000 Euro BU" der Aachen Münchener, wie sie hier in diversen Threads zu finden ist. Wir überlegen aktuell, ob es sich lohnt neue BU Versicherungen abzuschließen und die bestehenden anschließend zu kündigen. Aktuell zahlen wir in Summe ca. 210 Euro pro Monat für überschaubare BU-Summen. Wenn man den Online-Rechner des Volkswohlbund mit unseren Daten startet kommen wir bei 1500€ BU (das ist im Rechner der maximale Betrag für unsere Berufe) auf einen Beitrag von ca. 50 Euro pro Person. Selbstverständlich ist das nur eine grobe Indikation, die aber ein gewisses Optimerungspotential zeigt (Vertragsinhalte noch komplett unbeachtet).

 

Abgesehen von der Höhe der Beitrage haben wir in diversen Ratgebern/Threads immer wieder gelesen, dass eine ordentliche Aufbereitung der Krankenhistorie essentiell ist. Bei unseren Abschlüssen lief diese in ca. 10 Minuten auf Basis der Erinnerungen im Kopf ab. Ob da im Leistungsfall dann böse Überraschungen zum Vorschein kommen oder nicht lässt sich aktuell also nur schwer abschätzen. Ergo: Wer weiß ob da überhaupt im Leistungsfall jemals irgendwas bei herumkommt?

 

Generell versprechen wir uns von diesem/einem neuen Vertrag nur die Risikoabsicherung. Das Kombipaket mit Rentenversicherung usw. ist eigentlich nicht notwendig, da wir hier anderweitig vorsorgen.

 

Unsere konkrete Fragen:

  • Lohnt es sich die BU-Versicherungen weiter zu behalten? Wir haben beide keinerlei Vorerkrankungen und waren in den letzten Jahren auch eher selten beim Arzt, wodurch der Abschluss einer neuen BU vermutlich/hoffentlich nicht extrem kompliziert werden sollte.
  • Wie ist das beste Vorgehen?
    1. Krankenhistorie aufbereiten
    2. Neue BU Versicherungen mit Hilfe eines Honorarberaters / Maklers suchen
    3. Nach Abschluss einer neuen BU die alte Versicherung beitragsfrei stellen lassen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen
  • Was kann man als Voarbeit zu einem ersten Termin des Honorarberaters / Maklers schon erledigen? Hier im Forum haben wir bereits den Tipp mit dem TK Auszug der Patientenquittungen gefunden und diesen bereits angefordert. Uns ist bewusst, dass dieser nur eine erste Hilfestellung ist und keinesfalls alle benötigten Informationen enthält. Lohnt es sich vorab schon weitere Informationen einzuholen? Wenn ja wo?

 

Vielen Dank im Voraus und Gruß,

 

 

 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor einer Stunde von budo:
  • WKN / ISIN des Fonds:
    • DWS Eurorenta, WKN LU0003549028
    • DWS Top Dividende LD, WKN DE0009848119
    • DWS Covered Bond Fund LD, WKN DE0008476532

Wenn ihr den Vertrag behalten wollt, würde ich die Covered Bonds 'rausnehmen und zu 100% in Aktien wechseln.

Share this post


Link to post
Peter Wolnitza
Posted
vor einer Stunde von budo:

Unsere konkrete Fragen:

  • Lohnt es sich die BU-Versicherungen weiter zu behalten? Wir haben beide keinerlei Vorerkrankungen und waren in den letzten Jahren auch eher selten beim Arzt, wodurch der Abschluss einer neuen BU vermutlich/hoffentlich nicht extrem kompliziert werden sollte.
  • Wie ist das beste Vorgehen?
    1. Krankenhistorie aufbereiten
    2. Neue BU Versicherungen mit Hilfe eines Honorarberaters / Maklers suchen
    3. Nach Abschluss einer neuen BU die alte Versicherung beitragsfrei stellen lassen und zum nächstmöglichen Zeitpunkt kündigen
  • Was kann man als Voarbeit zu einem ersten Termin des Honorarberaters / Maklers schon erledigen? Hier im Forum haben wir bereits den Tipp mit dem TK Auszug der Patientenquittungen gefunden und diesen bereits angefordert. Uns ist bewusst, dass dieser nur eine erste Hilfestellung ist und keinesfalls alle benötigten Informationen enthält. Lohnt es sich vorab schon weitere Informationen einzuholen? Wenn ja wo?

 

Vielen Dank im Voraus und Gruß,

 

zu 1 - Lohnt es ...  Ob es sich lohnt, ob es sinnvoll ist, die Verträge ggfls zu behalten oder zu kündigen hängt vom Ergebnis der folgenden Schritte ab. (immerhin sind schon 7 Jahre rum bzgl. kritischer VVA-Frist)

zu 2 - Vorgehen

  1. richtig, damit man im Rahmen von Risikovoranfragen die generelle Versicherbarkeit erstmal abklären kann
  2. Honorarberater darf sich jeder nennen, der gestern noch bei Blohm+Voss an der Schrottpresse gestanden hat., ist kein geschützter Titel
  3. siehe meine Antwort zu 1 - kommt drauf an, wie das Ergebnis ausfällt

Zwischen 1+3 gehören noch ein paar Zwischenschritte:

  • was gibt es auf dem Markt? Worin unterscheiden sich die Anbieter?
  • was davon will/muss ich haben?
  • was sagt mein Wunschversicherer zu meiner Gesundheit und meinen Hobbies?
  • Gibt es evtl. für meinen Beruf besondere Dinge zu beachten? (Spezielle Klauseln, Besondere Aktionen mit vereinfachte Gesundheitsprüfung etc. etc..)
  • Berechnen/Klären des Bedarfs (Wieviel brauche ich?)

Weitere Unterlagen sollte man vorerst nicht anfordern, hier wird der jeweilige Berater schon ein paar Takte dazu sagen, wie man ggfls. Diagnosen aufbereitet.

 

Share this post


Link to post
budo
Posted
vor 14 Minuten von bondholder:

Wenn ihr den Vertrag behalten wollt, würde ich die Covered Bonds 'rausnehmen und zu 100% in Aktien wechseln.

Das klingt definitiv sinnvoll.

 

vor 11 Minuten von Peter Wolnitza:

zu 1 - Lohnt es ...  Ob es sich lohnt, ob es sinnvoll ist, die Verträge ggfls zu behalten oder zu kündigen hängt vom Ergebnis der folgenden Schritte ab. (immerhin sind schon 7 Jahre rum bzgl. kritischer VVA-Frist)

zu 2 - Vorgehen

  1. richtig, damit man im Rahmen von Risikovoranfragen die generelle Versicherbarkeit erstmal abklären kann
  2. Honorarberater darf sich jeder nennen, der gestern noch bei Blohm+Voss an der Schrottpresse gestanden hat., ist kein geschützter Titel
  3. siehe meine Antwort zu 1 - kommt drauf an, wie das Ergebnis ausfällt

Zwischen 1+3 gehören noch ein paar Zwischenschritte:

  • was gibt es auf dem Markt? Worin unterscheiden sich die Anbieter?
  • was davon will/muss ich haben?
  • was sagt mein Wunschversicherer zu meiner Gesundheit und meinen Hobbies?
  • Gibt es evtl. für meinen Beruf besondere Dinge zu beachten? (Spezielle Klauseln, Besondere Aktionen mit vereinfachte Gesundheitsprüfung etc. etc..)
  • Berechnen/Klären des Bedarfs (Wieviel brauche ich?)

Weitere Unterlagen sollte man vorerst nicht anfordern, hier wird der jeweilige Berater schon ein paar Takte dazu sagen, wie man ggfls. Diagnosen aufbereitet.

 

Noch eine Rückfrage zum "lohnt es"? Ist denn absehbar, dass bei einer entsprechenden BU-Suche etwas besseres/günstigeres herauskommt? Gibt es da Erfahrungswerte?

Wie gesagt: Keine gefährlichen Hobbies + Vorerkrankungen + die letzten Jahre selten/nie beim Arzt gewesen (abgesehen von der Zahnvorsorge).

 

Zu den Zwischenschritten:

Die sind vermutlich alle Teil einer BU-Suche i.V.m. mit dem passenden Berater/Makler? Oder gibt es noch Dinge, die vorher zu erledigen sind?

Share this post


Link to post
makotrade
Posted

An den Threadersteller:

 

Zu "4.3 absehbare Investitionen (Urlaub, Auto, Wohnung)" die Antwort "Nichts geplant.":

 

Heißt das, dass Ihr im abbezahlten Eigenheim lebt? Oder zur Miete?

Share this post


Link to post
budo
Posted
vor 2 Stunden von makotrade:

An den Threadersteller:

 

Zu "4.3 absehbare Investitionen (Urlaub, Auto, Wohnung)" die Antwort "Nichts geplant.":

 

Heißt das, dass Ihr im abbezahlten Eigenheim lebt? Oder zur Miete?

Wir wohnen zur Miete in einer Großstadt und können alles per Fahrrad oder ÖPNV erreichen. Das letzte Auto wurde vor 5 Jahren verkauft und wird seither eigentlich nicht vermisst.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...