Jump to content
Sign in to follow this  
Owl

Zoetis Inc. (ZTS)

Recommended Posts

Owl
Posted

Zoetis, Inc. ist ein US-amerikanischer Hersteller von Tierarzneimitteln und Impfstoffen für Haus- und Nutztiere. Zwei Drittel des Umsatzes entfallen auf den Bereich Nutztiere. Gemessen am Gesamtumsatz der Branche ist Zoetis derzeit (Stand 2012) mit einem Anteil von rund 20 % Weltmarktführer.[3] Das 1952 gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Parsippany, New Jersey.

Bis 2013 war Zoetis eine Tochterfirma des Pharmakonzerns Pfizer. Anfang 2013 brachte Pfizer seine Tiergesundheitssparte an die New Yorker Börse, damals der größte Börsengang seit Facebook.[4] Seit Pfizer im Juni 2013 auch seinen restlichen Anteil[5] von 83 % verkaufte, ist Zoetis unabhängig und wurde in den Börsenindex S&P 500 aufgenommen. 2016 wurde der Unternehmenssitz von Florham Park nach Parsippany-Troy Hills Township (New Jersey) verlegt.

 

in der regel war der drawdown selten über 20%. Ausblick und analystenschätzungen sind sehr positiv.

asdf.PNG

asdf2.PNG

asdf3.PNG

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted

Der Bereich bzw. die Branche ist denke ich recht krisenfest d.h. auch wenig bis gar nicht zyklisch und der Kurs scheint seit dem Börsengang auch nur eine Richtung zu kennen. Habe aber bei einem Blick auf die Charts eher das Gefühl, dass hier die Bewertungen völlig aus dem Ruder laufen. Laut Fastgraphs (sowohl EPS Yld als auch FCF Yld vollkommen überbewertet) und auch wenn ich mir die Fundamentals anschaue was KGV, EV/FCF oder ein KUV anschaue kommen mit knapp 48, 54 und 12 Zahlen raus die für mich eine Überbewertung unterstreichen. Man sollte natürlich dazu sagen, dass die Zahlen okay wären wenn das Unternehmen in Zukunft weiter extrem wächst aber ich kann diese Wachstumszahlen nirgends finden. Laut Fastgraphs (die ihre Zahlen von Factset beziehen) wächst der Umsatz in den nächsten 2 Jahren um ca. 12% p.a., laut Yahoo Finance (beziehen ihre Daten von Refinitiv) ca. 14% p.a. 

 

Selbst wenn wir dem Unternehmen ein wohlgemeintes Premium zurechnen und ein P/E von 30 (Durchschnitt der letzten 10 Jahre) gewähren stehen wir aktuell bei knapp 43! Um in den durchschnittlichen Bewertungsbereich von 30 zu kommen müsste die Aktie bis Jahresende bei ca. $165 stehen, aktuell notiert sie bei $200.

 

Bist du investiert oder wie bist du drauf aufmerksam geworden?

 

 

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Bewertungs-Update nach FASTgraphs:

 

Die Aktie scheint überbewertet zu sein.

 

image.thumb.png.044f97da332e428e8f092fc8ad917ba8.png

 

 

TA-Update langfristig:

 

Die Aktie weist einen schönen Aufwärtstrend (grün) auf, der eine Performance (blau) von 100% in 3,6 Jahren hat.

Allerdings wurde er nach oben verlassen, womit also auch die Charttechnik auf eine Überbewertung der Aktie hinweist (vgl. mein vorhergehendes Posting).

 

big.thumb.gif.aba57f902e044707c117e1a8230453ec.gif

Share this post


Link to post
Owl
Posted
vor 1 Stunde von Wuppi:

Selbst wenn wir dem Unternehmen ein wohlgemeintes Premium zurechnen und ein P/E von 30 (Durchschnitt der letzten 10 Jahre) gewähren stehen wir aktuell bei knapp 43! Um in den durchschnittlichen Bewertungsbereich von 30 zu kommen müsste die Aktie bis Jahresende bei ca. $165 stehen, aktuell notiert sie bei $200.

 

Bist du investiert oder wie bist du drauf aufmerksam geworden?

nein bin noch nicht investiert. habe ich nur im blick:

EBIT erwartungen laut marketscreener:

image.png.548e3e8561dfc1bcd8e253a85f9430b0.png

KGV historisch mit 42 eigentlich im rahmen. aber richtig.. auch nicht billig.. 

image.png.71f35c0b5c6668bd7ad511d0dabb2fcc.png

vor 54 Minuten von Toni:

Die Aktie scheint überbewertet zu sein.

scheint so. aber bei chronischer Überbewertung bekommt man dann auch nie einen fuß in die Tür. hier hätte man auch einen schönen run verpasst.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 55 Minuten von Owl:

scheint so. aber bei chronischer Überbewertung bekommt man dann auch nie einen fuß in die Tür. hier hätte man auch einen schönen run verpasst.

Das ist leider ganz oft der Fall. Ich habe aber in den vergangenen Jahren oft das Gefühl, dass man (man definiert hier einige Marktteilnehmer) unbedingt in eine Aktie rein wollen. Egal ob dann "zuviel" zahlen oder über Sparpläne. Ich frage mich immer: Warum muss ich in dieses Unternehmen? Anders gefragt: Welche Risiken bzw. welches Risk/Reward Verhältnis sehe ich für mich persönlich.


Wenn mir eine Aktie deutlich zu teuer ist dann schaue ich nach anderen Investtionsmöglichkeiten oder behalte mal mein Cash bei mir und warte ab. In einigen Fällen kommen Kurse hin und wieder auch mal zurück in einen Bereich der dann für mich fair ist. Oder aber ich schaue dem Kurs ewig hinterher, habe dafür aber für mich ein anderes Investment gefunden das mir besser liegt bzw. bei dem ich ein besseres Risk/Reward Verhältnis sehe.

 

Ich erkenne bei mir selber öfter das ich nach neuen Unternehmen suche bzw. irgendwo welche aufschnappe und sie spannend finde, anstelle erst einmal im Portfolio zu schauen ob ich bestehende Positionen aufstocken möchte. Und vielleicht investiere ich dann lieber "langweilig" weiter in Aktien wie Amazon, Meta oder Alphabet anstelle in ein etwas exotischeres Unternehmen zu investieren bei dem ich maximal dieselbe Renditeerwartung habe.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni
vor 21 Minuten von Wuppi:

Das ist leider ganz oft der Fall. Ich habe aber in den vergangenen Jahren oft das Gefühl, dass man (man definiert hier einige Marktteilnehmer) unbedingt in eine Aktie rein wollen. Egal ob dann "zuviel" zahlen oder über Sparpläne. Ich frage mich immer: Warum muss ich in dieses Unternehmen? Anders gefragt: Welche Risiken bzw. welches Risk/Reward Verhältnis sehe ich für mich persönlich.


Wenn mir eine Aktie deutlich zu teuer ist dann schaue ich nach anderen Investtionsmöglichkeiten oder behalte mal mein Cash bei mir und warte ab. In einigen Fällen kommen Kurse hin und wieder auch mal zurück in einen Bereich der dann für mich fair ist. Oder aber ich schaue dem Kurs ewig hinterher, habe dafür aber für mich ein anderes Investment gefunden das mir besser liegt bzw. bei dem ich ein besseres Risk/Reward Verhältnis sehe.

 

Ich erkenne bei mir selber öfter das ich nach neuen Unternehmen suche bzw. irgendwo welche aufschnappe und sie spannend finde, anstelle erst einmal im Portfolio zu schauen ob ich bestehende Positionen aufstocken möchte. Und vielleicht investiere ich dann lieber "langweilig" weiter in Aktien wie Amazon, Meta oder Alphabet anstelle in ein etwas exotischeres Unternehmen zu investieren bei dem ich maximal dieselbe Renditeerwartung habe.

Ich mache das in sehr ähnlicher Weise. :thumbsup:

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Bitte in den ersten Beitrag einfügen:

 

WKN: A1KBYX / ISIN: US98978V1035 / Symbol: ZTS

Sparte: Healthcare | Drug Manufacturers - Specialty & Generic | USA

Marktkapitalisierung $ 95.28 Mrd

https://investor.zoetis.com/home/default.aspx Investor Relations

Finviz + Yahoo Finance

 

Bitte auch die Schlagworte einfügen: 

 

Danke,

herbert_21

Share this post


Link to post
Owl
Posted
vor 58 Minuten von Wuppi:

Das ist leider ganz oft der Fall. Ich habe aber in den vergangenen Jahren oft das Gefühl, dass man (man definiert hier einige Marktteilnehmer) unbedingt in eine Aktie rein wollen. Egal ob dann "zuviel" zahlen oder über Sparpläne. Ich frage mich immer: Warum muss ich in dieses Unternehmen? Anders gefragt: Welche Risiken bzw. welches Risk/Reward Verhältnis sehe ich für mich persönlich.


Wenn mir eine Aktie deutlich zu teuer ist dann schaue ich nach anderen Investtionsmöglichkeiten oder behalte mal mein Cash bei mir und warte ab. In einigen Fällen kommen Kurse hin und wieder auch mal zurück in einen Bereich der dann für mich fair ist. Oder aber ich schaue dem Kurs ewig hinterher, habe dafür aber für mich ein anderes Investment gefunden das mir besser liegt bzw. bei dem ich ein besseres Risk/Reward Verhältnis sehe.

 

Ich erkenne bei mir selber öfter das ich nach neuen Unternehmen suche bzw. irgendwo welche aufschnappe und sie spannend finde, anstelle erst einmal im Portfolio zu schauen ob ich bestehende Positionen aufstocken möchte. Und vielleicht investiere ich dann lieber "langweilig" weiter in Aktien wie Amazon, Meta oder Alphabet anstelle in ein etwas exotischeres Unternehmen zu investieren bei dem ich maximal dieselbe Renditeerwartung habe.

fair enough. das ist ein Phänomen der niedrig Zinspolitik das die KGVs nach oben getrieben hat. buy high- sell higher hat bei mir halt auch schon oft funktioniert (Tesla, Nvidia...) Wollte ja hier auch etwas zur Diversifikation gegen die FANG titel. Marktführer in Tiermedizin, weltweilt skalierbar und gute Kunden Bindung. deine fundamentale Betrachtung macht sin, aber das könnte man auch die Analysten fragen die mit ihren hohen kursschätzungen bisher immer getroffen haben.   

naja,, erstmal abwarten....

image.png

image.png

vor 42 Minuten von herbert_21:

Bitte in den ersten Beitrag einfügen:

bei mir wird kein edit button angezeigt. glaube das muss ein mod machen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...