Jump to content
Quasan

Das einzige Buch, das Du über Finanzen lesen solltest

Recommended Posts

stagflation
Posted
vor 3 Stunden von pillendreher:

https://www.amazon.de/-/en/Edwin-Lefèvre/dp/3930851040

Jesse Livermore. Das Spiel der Spiele. Folgen Sie dem 'König der Spekulation' Hardcover – 13 Feb. 2007 by Edwin Lefèvre (Autor)

 

Wer Englisch kann: das Buch gibt es auch online: https://gutenberg.org/ebooks/60979

 

Es ist zwar eigentlich eine (Auto-?) Biographie über die erste Hälfte von Jesse Livermores Leben - aber zwischen die Zeilen kann man sehr viel über Aktien und die Börsen lernen.

 

Interessanterweise kann man aus dem Buch ganz unterschiedliche Schlüsse ziehen. So weit ich weiß, hat es Generationen von Anlegern motiviert, ihr Geld in Aktien anzulegen. Bei mit hatte das Buch eine ganz andere Wirkung: ich habe alle Einzelaktien verkauft und mir fest vorgenommen, nie wieder in Einzelaktien zu investieren!

 

Also, wer sich für Einzelaktien interessiert oder wissen möchte, wie die Börsenwelt funktioniert: definitiv eine Empfehlung! Nicht als erstes (oder gar "einziges") Buch und nicht als Ersatz für ein Lehrbuch mit Grundlagen - aber aus diesem Buch erhält man zwischen den Zeilen Wissen, das man sonst vergeblich sucht.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 8 Minuten von stagflation:

Es ist zwar eigentlich eine (Auto-?) Biographie über die erste Hälfte von Jesse Livermores Leben - aber zwischen die Zeilen kann man sehr viel über Aktien und die Börsen lernen.

 

Interessanterweise kann man aus dem Buch ganz unterschiedliche Schlüsse ziehen. So weit ich weiß, hat es Generationen von Anlegern motiviert, ihr Geld in Aktien anzulegen. Bei mit hatte das Buch eine ganz andere Wirkung: ich habe alle Einzelaktien verkauft und mir fest vorgenommen, nie wieder in Einzelaktien zu investieren!

 

Also, wer sich für Einzelaktien interessiert oder wissen möchte, wie die Börsenwelt funktioniert: definitiv eine Empfehlung!

Livermore war ein Spekulant und hat sich 1940 das Leben genommen - ich bezweifle, dass man von ihm viel über das aktuelle Börsengeschehen lernen kann.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 41 Minuten von hattifnatt:

Livermore war ein Spekulant und hat sich 1940 das Leben genommen - ich bezweifle, dass man von ihm viel über das aktuelle Börsengeschehen lernen kann.

 

Och, ich glaube die Grundlagen der Börsen und des Aktienhandels sind heute ganz ähnlich wie vor 100 Jahren. Die Details haben sich stark verändert - aber das Prinzip ist gleich geblieben.

 

Und genau deshalb ist der Blick 100 Jahre zurück so sinnvoll: weil die Grundlagen und Probleme damals viel deutlicher sichtbar waren. Heute läuft es immer noch so - aber man sieht es nicht mehr so deutlich, weil Technik, viele neue Regeln, Globalisierung und viel höhere Geschwindigkeit die Sicht vernebeln.

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted
vor 20 Minuten von stagflation:

 

Och, ich glaube die Grundlagen der Börsen und des Aktienhandels sind heute ganz ähnlich wie vor 100 Jahren. Die Details haben sich stark verändert - aber das Prinzip ist gleich geblieben.

 

Und genau deshalb ist der Blick 100 Jahre zurück so sinnvoll: weil die Grundlagen und Probleme damals viel deutlicher sichtbar waren. Heute läuft es immer noch so - aber man sieht es nicht mehr so deutlich, weil Technik, viele neue Regeln, Globalisierung und viel höhere Geschwindigkeit die Sicht vernebeln.

:thumbsup: und auch dafür :thumbsup: (deswegen habe ich es erwähnt)

vor einer Stunde von stagflation:

Also, wer sich für Einzelaktien interessiert oder wissen möchte, wie die Börsenwelt funktioniert: definitiv eine Empfehlung! Nicht als erstes (oder gar "einziges") Buch und nicht als Ersatz für ein Lehrbuch mit Grundlagen - aber aus diesem Buch erhält man zwischen den Zeilen Wissen, das man sonst vergeblich sucht.

 

Share this post


Link to post
geldvermehrer
Posted
vor 2 Stunden von stagflation:

 

Och, ich glaube die Grundlagen der Börsen und des Aktienhandels sind heute ganz ähnlich wie vor 100 Jahren. Die Details haben sich stark verändert - aber das Prinzip ist gleich geblieben.

 

Und genau deshalb ist der Blick 100 Jahre zurück so sinnvoll: weil die Grundlagen und Probleme damals viel deutlicher sichtbar waren. Heute läuft es immer noch so - aber man sieht es nicht mehr so deutlich, weil Technik, viele neue Regeln, Globalisierung und viel höhere Geschwindigkeit die Sicht vernebeln.

Jawohl:thumbsup:

Ich habe das Buch auch, wird Zeit es wieder mal in die Hand zu nehmen, danke für den Anstoß. Als ich es mir vor längerer Zeit zulegte, fand ich es zwar unterhaltend, konnte aber keine erfolgreiche Handlungsstrategie daraus entnehmen und war etwas enttäuscht. Heute weiß ich, dass es die auch nicht geben kann (außer passives Investieren lang und breit) und sehe einige Bücher mit anderen Augen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...