Jump to content
canari85

Gemeinschaftskonto + Tagesgeldkonto (Kombi)?

Recommended Posts

satgar
Posted
vor 16 Minuten von canari85:

Bzgl. des Gemeinschafts-Girokontos bei der ING Diba: Es muss ja ein Mindesteingang von 700 € im Monat erfolgen, damit keine Kontoführungsgebühren anfallen. Gilt das auch für Eigenüberweisungen oder MUSS es Gehalt/Rente etc. sein?

Aus der Praxis kann ich sagen, dass wenn mein Partner und ich unsere jeweiligen Anteile zur Haushaltsführung auf das Gemeinschaftskonto durch eigene Überweisung getätigt haben (Gehalt geht aufs jeweilige, persönliche Girokonto), dass für das Gemeinschaftskonto keine Kontoführungsgebühr berechnet wird.

 

Richtig rauslesen kann man das bei der ING nicht, auch das Preisleistungsverzeichnis bleibt da uneindeutig. Als wir das eröffnet haben bzw. die Thematik mit der Gebühr eingeführt wurde, haben wir ein bisschen damit gerechnet, dass das passieren könnte. Ist es aber nicht. Somit scheint die eigene Überweisung genauso zu funktionieren, wie offizielles Gehalt.

Share this post


Link to post
Sparkommissar
Posted

Dasselbe hier. Ich meine mich aber daran zu erinnern, dass auf meine Nachfrage damals bei der Umstellung des PLV, die ING letztlich auf Kulanz verwiesen hat. Also offiziell würde für Gemeinschaftskonten eine Kontoführungsgebühr anfallen, auch wenn dort monatlich Eigenüberweisungen eingehen, faktisch wird diese von der ING derzeit aber nicht erhoben. Eigentlich habe ich damit gerechnet, dass sie zeitnah von dieser Kulanzregelung abrücken (vgl. die Kosten p.m. für die EC-Karten seit 01.03.), sind sie aber bisher nicht.

Share this post


Link to post
satgar
Posted
vor 13 Minuten von Sparkommissar:

Dasselbe hier. Ich meine mich aber daran zu erinnern, dass auf meine Nachfrage damals bei der Umstellung des PLV, die ING letztlich auf Kulanz verwiesen hat. Also offiziell würde für Gemeinschaftskonten eine Kontoführungsgebühr anfallen, auch wenn dort monatlich Eigenüberweisungen eingehen, faktisch wird diese von der ING derzeit aber nicht erhoben. Eigentlich habe ich damit gerechnet, dass sie zeitnah von dieser Kulanzregelung abrücken (vgl. die Kosten p.m. für die EC-Karten seit 01.03.), sind sie aber bisher nicht.

Kann ich mir auch sehr gut so vorstellen. Ich finde aber ganz am Ende des Tages auch, dass man die Kirche im Dorf lassen muss. Wenn man will, kriegen hier zwei Personen:

 

kostenlose, persönliche Girokonten

kostenlose Tagesgeldkonten (klar, Usus)

kostenlose Depots

 

Das einzige was die ING jetzt erhebt, von dem man sich aber lösen kann (wenn gewünscht), ist die mtl. 0,99 EUR Gebühr für eine EC Karte. Hat man zwei persönliche Konten und ein Gemeinschaftskonto, besitzt man derer 4 insgesamt (nicht je Person oder so). Davon haben wir die vom Gemeinschaftskonto gekündigt, um dort die 0,99 Eur einzusparen.

 

Aber selbst wenn, selbst wenn das Gemeinschaftskonto 4,90 EUR je Monat kosten würde, wäre die Kontobeziehung für dieses Paar mit allen Konten und Depots und Karten zusammen, immer noch einfach super günstig. Und da mir das Handling mit der APP und dem transferieren zwischen allen Konten so gut gefällt, würde ich selbst bei diesen 4,90 EUR fürs Gemeinschaftskonto (geteilt durch 2 Personen) bei weitem nicht wechseln oder meckern. Wenns kostenlos bleibt und bleibe, freuts mich.

Share this post


Link to post
canari85
Posted · Edited by canari85

@bondholder Nochmal zur Erklärung...

 

Mein Freund und ich haben ein Gemeinschaftskonto bei der DKB, soweit auch zufrieden. Das benutzen wir allerdings eher als Anlagekonto aktuell.

 

Wir hätten halt gerne sowohl Gemeinschaftskonto (wo halt Miete etc. abgeht) als auch gemeinsames Anlagekonto (wir wir nur sparen). Beides sollte getrennt voneinander sein, aber gerne auch bei einer Bank (übersichtlicher).

 

Daher habe ich jetzt die folgenden Optionen:

 

1. Ich behalte das DKB-Gemeinschaftsgirokonto und lege ein Gemeinschafts-Anlagekonto bei der ING DiBa an, wo das Depot leer sein wird - wir würden es als klassisches Tagesgeldkonto gemeinsam nutzen.

 

2. Ich behalte das DKB-Gemeinschaftskonto aber wir nutzen es als Anlagekonto. Bei der Ing-Diba richte ich ein Gemeinschaftskonto ein.

 

3. Ich kündige das DKB-Gemeinschaftskonto und richte bei ING DiBa sowohl Gemeinschaftskonto als auch Gemeinschafts-Anlagekonto an. Hier würde mich interessieren, in welcher Reihenfolge ich das idealerweise machen sollte. Die Ing-Diba Berater waren sich nicht sicher, eine Dame meinte, ich sollte mit dem Gemeinschafts-Anlagekonto anfangen, die andere meinte mit dem Gemeinschaftsgirokonto...hm.

 

Ich frage ich gerade, welche Variante die bessere ist...vor allem die praktischere und unkomplizierteste Variante:-)

 

Zwischenfrage: Könnte ich das Gemeinschafts-Anlagekonto den jederzeit kündigen? Oder wäre dann mein Gemeinschaftskonto auch damit futsch?

 

Über Tipps freue ich mich:-)

 

P.S. Am Telefon meinte die Ing-Diba Beraterin, dass ich erstmal das Gemeinschaftskonto anlegen sollte und dann schauen, ob ich nicht doch ein gemeinsames Tagesgeldkonto dazueröffnen könnte...offiziell würde es nicht gehen aber ich kann es ja mal versuchen. Keine Ahnung, was ich mit dieser Aussage anfangen soll...

 

LG, Canari

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
Am 11.3.2022 um 19:13 von canari85:

1. Ich behalte das DKB-Gemeinschaftsgirokonto und lege ein Gemeinschafts-Anlagekonto bei der ING DiBa an, wo das Depot leer sein wird - wir würden es als klassisches Tagesgeldkonto gemeinsam nutzen.

Das klingt nach einer intelligenten Problemlösung.

 

Am 11.3.2022 um 19:13 von canari85:

2. Ich behalte das DKB-Gemeinschaftskonto aber wir nutzen es als Anlagekonto. Bei der Ing-Diba richte ich ein Gemeinschaftskonto ein.

Welchen Vorteil versprichst du dir davon, ein zweites, grundsätzlich kostenpflichtiges Girokonto zu eröffnen, obwohl bereits ein kostenfreies bei der DKB besteht?

 

Am 11.3.2022 um 19:13 von canari85:

3. Ich kündige das DKB-Gemeinschaftskonto und richte bei ING DiBa sowohl Gemeinschaftskonto als auch Gemeinschafts-Anlagekonto an.

:wallbash:

Es ist dein Leben, nicht meines! Wenn ihr gerne irrationale Entscheidungen treffen wollt, dann tut das einfach. Strafbar ist es nicht.

Share this post


Link to post
canari85
Posted
vor 52 Minuten von bondholder:

Das klingt nach einer intelligenten Problemlösung.

 

Welchen Vorteil versprichst du dir davon, ein zweites, grundsätzlich kostenpflichtiges Girokonto zu eröffnen, obwohl bereits ein kostenfreies bei der DKB besteht?

 

:wallbash:

Es ist dein Leben, nicht meines! Wenn ihr gerne irrationale Entscheidungen treffen wollt, dann tut das einfach. Strafbar ist es nicht.

Danke für deine Antworten:-)

 

Mein Gedanke dabei, sowohl Anlage als auch Gemeinschaftskonto bei der selben Bank (ING DiBa) zu haben ist die Übersichtlichkeit. Man kann dies zur Ansicht ja dann zusammenführen und hat alles auf einen Blick.

 

Da wir definitiv einen Mindesteingang von 700 € hätten (Eigenüberweisung), wäre das Konto für uns kostenlos.

Share this post


Link to post
canari85
Posted
Am 11.3.2022 um 16:02 von satgar:

Kann ich mir auch sehr gut so vorstellen. Ich finde aber ganz am Ende des Tages auch, dass man die Kirche im Dorf lassen muss. Wenn man will, kriegen hier zwei Personen:

 

kostenlose, persönliche Girokonten

kostenlose Tagesgeldkonten (klar, Usus)

kostenlose Depots

 

Das einzige was die ING jetzt erhebt, von dem man sich aber lösen kann (wenn gewünscht), ist die mtl. 0,99 EUR Gebühr für eine EC Karte. Hat man zwei persönliche Konten und ein Gemeinschaftskonto, besitzt man derer 4 insgesamt (nicht je Person oder so). Davon haben wir die vom Gemeinschaftskonto gekündigt, um dort die 0,99 Eur einzusparen.

 

Aber selbst wenn, selbst wenn das Gemeinschaftskonto 4,90 EUR je Monat kosten würde, wäre die Kontobeziehung für dieses Paar mit allen Konten und Depots und Karten zusammen, immer noch einfach super günstig. Und da mir das Handling mit der APP und dem transferieren zwischen allen Konten so gut gefällt, würde ich selbst bei diesen 4,90 EUR fürs Gemeinschaftskonto (geteilt durch 2 Personen) bei weitem nicht wechseln oder meckern. Wenns kostenlos bleibt und bleibe, freuts mich.

Weißt du zufällig, ob ich im Online-Banking (Webansicht) das GemeinschaftsDepot unter "Meine Konten" in der Ansicht hinzufügen kann? Das es in der App funktioniert, weiß ich schon. Das Mulibanking nicht unterstützt wird, auch...

Share this post


Link to post
satgar
Posted
vor einer Stunde von canari85:

Weißt du zufällig, ob ich im Online-Banking (Webansicht) das GemeinschaftsDepot unter "Meine Konten" in der Ansicht hinzufügen kann? Das es in der App funktioniert, weiß ich schon. Das Mulibanking nicht unterstützt wird, auch...

Puh, dass kann ich dir nicht sagen. In der APP hab ich das, in der Webansicht hab ich das Gemeinschaftskonto und alles was mit "Gemeinschaft" zu tun hat, nicht. Ob das "geht oder nicht geht", kann ich nicht beantworten.

Share this post


Link to post
canari85
Posted · Edited by canari85
Am 15.3.2022 um 16:43 von satgar:

Puh, dass kann ich dir nicht sagen. In der APP hab ich das, in der Webansicht hab ich das Gemeinschaftskonto und alles was mit "Gemeinschaft" zu tun hat, nicht. Ob das "geht oder nicht geht", kann ich nicht beantworten.

Ok, kein Problem.

 

Weißt du eventuell, ob ich aus dem Gemeinschaftdepot auch ein gemeinsames Gemeinschaftskonto heraus erstellen kann oder muss ich das separat machen?

 

Muss dann erneut eine Legitimation erfolgen, auch wenn beide schon legitimiert sind (wg. GemeinschaftsDepot)?

Share this post


Link to post
satgar
Posted
vor 34 Minuten von canari85:

Ok, kein Problem.

 

Weißt du eventuell, ob ich aus dem Gemeinschaftdepot auch ein gemeinsames Gemeinschaftskonto heraus erstellen kann oder muss ich das separat machen?

 

Muss dann erneut eine Legitimation erfolgen, auch wenn beide schon legitimiert sind (wg. GemeinschaftsDepot)?

Das kann ich leider auch nicht beantworten. Da müsstest du dich wirklich mal an die ING für diese organisatorischen Fragen wenden. Wir selbst haben kein Gemeinschaftsdepot sondern sind nach unseren Einzelkonten zur ING mit dem Gemeinschaftskonto gegangen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...