Jump to content
Harald99

Sparen und Depot optimieren

Recommended Posts

odensee
Posted
vor 10 Minuten von Harald99:

Das wären die Kennzahlen, die man heranzieht, richtig?

Ja. Für die Vergangenheit.

 

Aber lenke nicht ab vom wesentlichen meines Beitrage... Rechne mal nach, was ich dir vorgeschlagen habe. Wie groß ist der Effekt, den du de facto mit "etwas mehr Rendite als Tagesgeld" erzielen kannst.

 

Und lies mal:

 

Share this post


Link to post
Amnesty
Posted
vor 5 Stunden von odensee:

Wie groß ist der Effekt, den du de facto mit "etwas mehr Rendite als Tagesgeld" erzielen kannst.

Kann ich nur unterstreichen.

Eine weitere Zahl aus der Vergangenheit, die von Interesse wäre, könnte auch sein, dass Du mit dem IE00BCRY6557 in den letzten 5 Jahren 1,14% gegenüber einem 0%-TG-Konto verloren hättest (und auch keine Ausschüttungen erhalten hättest).

 

 

Share this post


Link to post
Harald99
Posted
vor 4 Stunden von Amnesty:

Kann ich nur unterstreichen.

Eine weitere Zahl aus der Vergangenheit, die von Interesse wäre, könnte auch sein, dass Du mit dem IE00BCRY6557 in den letzten 5 Jahren 1,14% gegenüber einem 0%-TG-Konto verloren hättest (und auch keine Ausschüttungen erhalten hättest).

 

 

Ach, ach was? :-)

Bei jahrelangem Nullzins in €-Land kein Wunder. Aber das andert sich ja gerade.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 6 Minuten von Harald99:

Bei jahrelangem Nullzins in €-Land kein Wunder. Aber das andert sich ja gerade.

Auch bei TG/FG :P

 

Hast du denn inzwischen mal 5 Minuten Zeit gefunden, den Effekt deiner Renditeoptimierung abzuschätzen?

Share this post


Link to post
Harald99
Posted
vor 1 Minute von odensee:

Auch bei TG/FG :P

 

Hast du denn inzwischen mal 5 Minuten Zeit gefunden, den Effekt deiner Renditeoptimierung abzuschätzen?

Kannst du ja so nicht sagen! Wie ich schon weiter oben schrieb, das Risiko bestimmt auch die Rendite. Du kannst nicht einfach ein deutsches Sparbuch mit einer Anleihe vergleichen.

Vielleicht hast du den Teil oben nicht gelesen. Gerd Kommer empfiehlt kurzlaufende Staatsanleihen-ETF. Meine Idee war: kurze Unternehmensanleihen als ETF.

Nimmst du was mit sehr kleinem Risiko, bist du nah an TG, das ist schon klar.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 26 Minuten von Harald99:

Kannst du ja so nicht sagen! Wie ich schon weiter oben schrieb, das Risiko bestimmt auch die Rendite. Du kannst nicht einfach ein deutsches Sparbuch mit einer Anleihe vergleichen.

Die steigenden Zinsen gehen auch an TG/FG nicht vorbei. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen.

 

Aber schön zu sehen, wie du dich an Nebenschauplätzen abarbeitest.

Share this post


Link to post
Harald99
Posted

Nichts anderes habe ich auch oben behauptet.

Drüber nachdenken ist doch kein abarbeiten. Du hast vielleicht merkwürdige Vorstellungen.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 17 Minuten von Harald99:

Drüber nachdenken ist doch kein abarbeiten.

Aber mal einen Taschenrechner/Excel/etc nehmen und den Effekt ausrechnen wäre Arbeit? Ich würd's ja für dich machen, wenn du mal handfeste Zahlen liefern würdest.

 

vor 18 Minuten von Harald99:

Du hast vielleicht merkwürdige Vorstellungen.

Mag sein. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Harald99
Posted

Ich weiss, worauf du hinaus willst. Bei Peanuts ist es völlig egal ob 1% oder 2%.

Du möchtest etwas rechnen? Wie wärs mit 10.000€ als Notgroschen+?

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 10 Minuten von Harald99:

Wie wärs mit 10.000€ als Notgroschen+?

Was fehlt, ist dein Depotvermögen. Mal angenommen, du hast 150.000 in deinem Depot. Die bringen vor Steuern 6%.

Dann hast du die 10.000 "Notgroschen" in TG zu 0%. Macht eine durchschnittliche Gesamtrendite von 5,625% p.a..

Jetzt findest du den "Stein der Weisen", deinen Traum-Anleihe-ETF. Der bringt - die Hoffnung stirbt zuletzt - 1%. Damit steigt deine Gesamtrendite auf sagenhafte 5,6875% p.a.

Wahnsinn. Der Unterschied zwischen "Flaschen sammeln als Rentner" und "auf den Malediven Schampus trinken und Austern schlürfen"

 

Ich würde ja an anderen Stellschrauben drehen.

 

Share this post


Link to post
Harald99
Posted

Hättest du von oben an gelesen, hättest du gesehen, es ging nicht nur um ETF.

Und wo würdest du drehen?

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Gerade eben von Harald99:

Hättest du von oben an gelesen, hättest du gesehen, es ging nicht nur um ETF.

Schon klar, es geht darum, den Notgroschen mit etwas mehr Rendite als mit Tagesgeld anzulegen. Ob nun ETF oder Einzelanleihen (investment grade) oder was auch immer. Unklar ist, ob sich das überhaupt lohnt.

 

Gerade eben von Harald99:

Und wo würdest du drehen?

Höhe des "Notgroschens", Depot aufräumen (wäre im Corona"crash" eine gute Gelegenheit gewesen, das weiß man aber zugegeben erst nachher).

Du könntest, da du schon 100% "Risiko" fährst, auch hebeln, um eine höhere Rendite (hoffentlich) zu erzielen. Würde ich persönlich allerdings nicht machen (andere Lebenssituation)

Share this post


Link to post
Amnesty
Posted

Ich habe den Eindruck, Du hast Dich schon entschieden. Es fehlt nur noch die Bestätigung von außen. 
Du könntest es jetzt einfach ausprobieren. Entweder simuliert, mit kleinem Betrag oder all in. 
Im schlechtesten Fall performt es schlechter als Tagesgeld. Im besten Fall ähnlich. Ein Renditebooster wird es in keinem Fall und auch kein Inflationsschutz.

Share this post


Link to post
Harald99
Posted
vor 2 Minuten von Amnesty:

Ich habe den Eindruck, Du hast Dich schon entschieden. Es fehlt nur noch die Bestätigung von außen. 
Du könntest es jetzt einfach ausprobieren. Entweder simuliert, mit kleinem Betrag oder all in. 
Im schlechtesten Fall performt es schlechter als Tagesgeld. Im besten Fall ähnlich. Ein Renditebooster wird es in keinem Fall und auch kein Inflationsschutz.

für was denkst du, hätte ich mich entschieden?

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 5 Minuten von Harald99:

für was denkst du, hätte ich mich entschieden?

Mich beschleicht der Verdacht, dass du dich entschieden hast, ein bisschen zu trollen. Auf (m)ein Hauptargument "es bringt nichts, im 'Notgroschen' noch zu optimieren" gehst du nicht ein und ignorierst Zahlen statt selber mal aufzuzeigen, wieviel deine Optimierung bringen soll. Kommst aber gerne mit Gegenfragen.

DU hast eine Frage, die du geklärt haben willst. Nicht die Leute, die dir antworten.

Share this post


Link to post
Harald99
Posted
vor 1 Minute von odensee:

Mich beschleicht der Verdacht, dass du dich entschieden hast, ein bisschen zu trollen. Auf (m)ein Hauptargument "es bringt nichts, im 'Notgroschen' noch zu optimieren" gehst du nicht ein und ignorierst Zahlen statt selber mal aufzuzeigen, wieviel deine Optimierung bringen soll. Kommst aber gerne mit Gegenfragen.

DU hast eine Frage, die du geklärt haben willst. Nicht die Leute, die dir antworten.

Den Teil mit den Peanust hast du überlesen oder?

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...