Jump to content
Sign in to follow this  
Jonas86

Durchschnittliche Marktrendite CAPM

Recommended Posts

Jonas86
Posted

Hallo zusammen,

 

ich arbeite mich gerade in das CAPM ein, um mich mit dem Risiko eines Wertpapiers und der erwartete Rendite befassen zu können.

 

Für die Berechnung benötige ich die durchschnittliche Marktrendite. Dafür soll man ja ein möglichst breit gestreutes Portfolio bzw. Index verwenden, beispielsweise den S&P 500 oder MSCI World.

 

Ich möchte mich aber erstmal nur auf deutsche Unternehmen beziehen. Mir ist noch nicht ganz klar, welchen Index man in dem Fall verwenden sollte. Trotzdem ein MSCI World, auch wenn Deutschland dort nur mit wenigen Prozenten gewichtet ist und nahezu 3/4 der Unternehmen aus den USA stammen? 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

MSCI Germany + MSCI Germany Small Cap.

Share this post


Link to post
Jonas86
Posted
vor 34 Minuten von Ramstein:

MSCI Germany + MSCI Germany Small Cap.


Danke für den Tipp. Haben die beiden ETFs einen Vorteil gegenüber es CDAX? Dieser bildet ja alle Aktien ab, die im General / Prime Standard aktiv sind 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Welchen CDAX ETF meinst du?

Share this post


Link to post
Jonas86
Posted
vor 2 Minuten von Ramstein:

Welchen CDAX ETF meinst du?

Ich bezog mich auf den Index CDAX, nicht auf einen ETF

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

M. E. sind nicht investierbare Indizes 

fürn (_!_) .

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

Achte darauf, dass Du für Deine Berechnungen einen Performanceindex nimmst - und nicht einen Kursindex. Sonst musst Du die Dividenden bzw. Ausschüttungen noch von Hand dazu rechnen.

Share this post


Link to post
Jonas86
Posted

Danke euch beiden. 

 

Ich möchte eigentlich bestimmte Branchen miteinander vergleichen. Dafür habe ich je Branche ein Portfolio erstellt und für die Unternehmen die historischen Renditen der letzten 10 Jahre ermittelt.

 

Zwei Fragen sind noch unklar:

 

Reichen die historischen Renditen aus? Oder müsste ich da zusätzlich noch die Dividenden einberechnen?

 

Berechne ich jetzt für ein Unternehmen pro Jahr ein Beta? Also beispielsweise SAP Beta 2010 = 1,20; 2011 = 1,10 usw?
Oder ein einziges Beta über den Zeitraum von 2010 - 2020?

 

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 12 Stunden von Jonas86:

Reichen die historischen Renditen aus? Oder müsste ich da zusätzlich noch die Dividenden einberechnen?

 

Der Gewinn des Aktionärs sind Kursgewinne und Dividenden. Also solltest Du beides einrechnen.

 

Zitat

je Branche ein Portfolio ... der letzten 10 Jahre

 

Wenn Du mit Daten aus den letzten 10 Jahren rechnest, bekommst Du ein Ergebnis für die letzten 10 Jahre. Wenn es das ist, was Du haben willst, ist alles okay.

 

Wenn Du das machst, um Vorhersagen für die Zukunft zu treffen, solltest Du wissen, dass die nächsten 10 Jahre völlig anders verlaufen können und vermutlich auch völlig anders verlaufen werden. Das Ergebnis der letzten 10 Jahre hat nur wenig Vorhersagekraft für die nächsten 10 Jahre.

 

Generell gilt: je kleiner das Marktsegment und je kürzer der betrachtete Zeitraum in der Vergangenheit, desto geringer die Vorhersagekraft. Umgekehrt: je länger der betrachtete Zeitraum und je breiter das Marktsegment, desto besser die Vorhersagekraft.

 

Wenn Du also beispielsweise weltweite Aktien über einen Zeitraum von 45 Jahren betrachtest - und dabei eine durchschnittliche Rendite von 10% und eine Volatilität von 14% erhältst - dann kann man diese Werte schon als Erwartungswerte für die Zukunft verwenden. Aus den Daten der letzten 10 Jahre für deutsche Fintechs würde ich jedoch keine Prognosen für die Zukunft wagen.

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 13 Stunden von Jonas86:

Oder ein einziges Beta über den Zeitraum von 2010 - 2020?

ein Beta. Wie du siehst, ist das Beta subjektiv durch die geschickte Manipulation der Datenbasis o:) (Gesamt-Zeitraum / Zeitintervall (monatlich, täglich/etc.) / Benchmark). Dann könnte man das levered-Beta noch wegen der Kapitalstruktur 'unlevern' und nach Blume etwas an die 1 annähern. Je nach Lust und Laune...

vor 1 Minute von stagflation:

Wenn Du mit Daten aus den letzten 10 Jahren rechnest, bekommst Du ein Ergebnis für die letzten 10 Jahre. Wenn es das ist, was Du haben willst, ist alles okay.

Im Prinzip geht es noch weiter: Man muss das Geschäftsmodell von SAP analysieren. Es gab eine Umstellung Richtung cloud und SaaS und dann muss man wissen ob es vergleichbar mit Lizenzverkäufen ist von der Volatilität. Auch geographische Veränderungen können das Beta beeinflussen. Bei den assets hat über die 10 Jahre USA an Gewichtung gewonnen, was wohl an Übernahmen liegt. Beim Umsatz zeigt sich das noch nicht so sehr. Dann müsste man schauen, ob es beim Beta einen Unterschied gibt zwischen USA und Deutschland usw.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...