BASF

  • DE0005151005
2,349 posts in this topic

Posted

Besteht eigentlich derzeit auch die Gefahr, dass das gleiche mit BASF-Wintershall passiert???

 

Gruss

VistaMax

 

Denke eher nicht.. Soweit ich weiß ist das ganze Vertraglich abgesichert.. (Ok, bei den Russen weiß man nie so genau.. ;-))

Share this post


Link to post

Posted

Die Russen wollen auch was von Wintershall ( und kriegen es ) , daher klappt das.

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe mir nun einige BASF-Aktien ins Depot gelegt - meiner Ansicht nach sind die mittelfristigen Aussichten positiv, auch charttechnisch gesehen gefällt mir die Aktie.

 

Bin gespannt was der DOW die Woche noch so macht, ist ja nicht unerheblich für den weiteren Kursverlauf der Aktie. ;)

Share this post


Link to post

Posted

unerheblich ist gut... :D

Share this post


Link to post

Posted

Besteht eigentlich derzeit auch die Gefahr, dass das gleiche mit BASF-Wintershall passiert???

 

Hi,

meiner Meinung besteht diese Gefahr bei allen Öl-/und Gasfirmen, die in Rußland aktiv sind. Putin hat ja schon Multis ganz anderer Kaliber (z.B. Shell in Sachalin) in die Knie gezwungen.

Auch die Tatsache, daß die Russen Wintershall für den Gasabsatz brauchen, halte ich nicht für stichhaltig. Wintershall kann sich nämlich gar nicht weigern, russisches Gas in Deutschland zu vertreiben. Die haben hier ja Absatzverträge mit Stadtwerken etc. und außerdem würde es hier im Winter voraussichtlich ziemlich kalt werden, wenn Wladimir der Große am Gashahn schraubt. Und da Rußland seine Späße vorwiegend im Winter durchzieht (Ukraine, Weißrußland), kann sich Wintershall (und auch nicht Deutschland als ganzes) nicht effektiv wehren.

 

Ich bin an sich kein großer Freund der Asset Allocation. Aber meiner Meinung nach sollte man sich von BASF wegen der starken Rußland-Abhängigkeit fernhalten, wenn man schon eine andere Ölfirma mit Rußland-Aktivitäten hat. Alles andere ist ein Hoffen auf Putins Gnade.

 

Gruß

Sladdi

Share this post


Link to post

Posted

Ich bin an sich kein großer Freund der Asset Allocation. Aber meiner Meinung nach sollte man sich von BASF wegen der starken Rußland-Abhängigkeit fernhalten, wenn man schon eine andere Ölfirma mit Rußland-Aktivitäten hat. Alles andere ist ein Hoffen auf Putins Gnade.

 

BASF ist zwar startk öl-abhänig, aber als Ölfirma würde ich sie nicht bezeichnen.. es gibt noch genug andere geschäftszweige bei denen auch sehr guter gewinn gemacht wird..

Share this post


Link to post

Posted

Hi,

natürlich ist BASF keine Ölfirma. Aber schau Dir mal die Ergebnisbeiträge der verschiedenen Sparten an.

 

Die Öl-Sparte verdiente fast die Hälfte des EBITs. Durch die höhere Steuerbelastung im Ölgeschäft ist das dann im Endeffekt nicht mehr so viel, aber stell dir mal vor, das russische Gasgeschäft würde enteignet werden. Ich bin mir sicher, daß die Aktie dramatisch an Wert verlieren würde.

 

Deswegen würde ich mich in Sachen russische Ölvorkommen auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

 

Gruß

Sladdi

Share this post


Link to post

Posted

Bisher läuft die Kursentwicklung meiner BASF-Aktien super, habe sie mir am 27.06. bei einem Kurs von 92,54 Euro (exkl. Gebühren) ins Depot gelegt, nun, zwei Tage darauf sind wir schon bei ca. 97 Euro, das macht immerhin einen Anstieg von fast 5% aus.

 

Meint ihr das 52-Wochen-Hoch (97,76) wird nun geknackt?

Weit haben wir es ja nun wirklich nicht mehr.

 

Sehe gerade halt, dass der DOW von 14520 auf 14440 nachgegeben hat - wäre schon wünschenswert wenn er wieder umdreht und gen Norden tendiert...

Share this post


Link to post

Posted

 

Sehr interessanter Artikel Toni.

Da sieht man, dass die BASF ein kerngesundes Unternehmen ist, das ein gutes Management hat.

Ich bleibe weiterhin dabei.

 

hugolee :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

dito, kann ich auch nur zustimmen, einer der besten Value-Werte im Dax!

 

BASF - Basisinvestment

 

VistaMax

Share this post


Link to post

Posted

Bin derzeit auch in BASF investiert, sowie in VW, Dt Börse

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Profi

ROUNDUP: Gericht weist Moncrief-Klage gegen BASF wegen Gasfeld-Einstieg ab

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/222244.html

 

heute neues ATH, der sturm auf die 100€ hat begonnen, aktuell: 98,25 EUR

Share this post


Link to post

Posted

BASF ein Grundbaustein im Depot

 

05.07.2007 - FOCUS-MONEY

 

München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom Anlegermagazin "FOCUS-MONEY" halten die Aktie von BASF (ISIN DE0005151005 / WKN 515100) für einen Grundbaustein im Depot.

 

In den Vereinigten Staaten sei eine Diskussion über Quartalsberichte entbrannt, die zu kurzfristigem Aktionismus verleiten könnten. Dass sich sehr langfristige Planung mit der Vorlage von Quartalsberichten durchaus vereinbaren lasse, beweise BASF. Das Unternehmen aus Ludwigshafen mache sich zunehmend von Konjunkturzyklen unabhängig. Etwa durch Zukäufe wie den US-Katalysatorherstellers Engelhard, mit dem sie zum Weltmarktführer im Segment aufgestiegen seien.

 

Mit Wintershall verfüge BASF über eine eigene Erdöl- und Erdgasförderung und profitiere beispielsweise davon, dass der Großteil der Produktion in zwei russischen Gasfeldern in Russland selbst verkauft werde. Dazu komme ein Gastransportgeschäft, dessen Wert der HypoVereinsbank-Analyst Andreas Heine auf fast 10 Mrd. EUR schätze.

 

Heine rechne damit, dass der freie Cash-Flow von über 4 Mrd. EUR sogar in einem Abschwung bleiben werde. Drei Viertel stünden für Dividenden und Aktienrückkäufe zur Verfügung. Selbst bei weiter steigendem Aktienkurs wären damit 4 Prozent Dividendenrendite drin.

 

BASF eigne sich für Anleger, die eine Aktie eher kaufen und liegen lassen möchten. Rückrechnungen würden verdeutlichen, dass durch ein häufigeres Ein- und Aussteigen kein Mehrertrag erzielt worden wäre.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Profi

post-4961-1184244369_thumb.png

 

ein sehr solides unternehmen.

alle profitabilitäts kennzahlen konnten im verglecih zu 1999 verbessert werden.

der Gewinn hat sich fast verdreifacht. die aktienanzahl hat sich durch rückkäufe kontinuierlich verringert.

 

aktuell ist das unternehmen mit einem kgv von 11,63 und einem kbv von 1,99 fair bewertet. im historischen verglecih ist die aktie aber günstig.

-->

ich werde die aktie halten & bei schwächen evtl. nachkaufen.

Share this post


Link to post

Posted

UPDATE: BASF plant Rückzug von New Yorker Börse

 

LUDWIGSHAFEN (Dow Jones)--Der Chemiekonzern BASF plant den Rückzug von der New Yorker Börse (NYSE). Die BASF AG beabsichtige ein freiwilliges Delisting ihrer ADS (American Depositary Shares) von der NYSE sowie die Deregistrierung und Beendigung ihrer Berichtspflichten nach dem "Securities Exchange Act of 1934" zu beantragen, teilte der in Ludwigshafen beheimatete Konzern am Montag mit. Dies habe der BASF-Vorstand beschlossen. Mit der Entscheidung belege BASF ihre fortgesetzten Anstrengungen, Komplexität und Kosten zu reduzieren, sagte Vorstandsvorsitzender Jürgen Hambrecht.
.....

 

 

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=56242300

Share this post


Link to post

Posted

ist die frage jetzt ironisch oder provokant gemeint ?

 

:-"

 

wie ich schon geschrieben habe:

Komplexität und Kosten zu reduzieren

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Kamiryn

tja und was lesen wir da für entwicklungen raus?

Ich glaube, die meisten der an der NYSE gelisteten (deutschen) Unternehmen würden sich wohl lieber heute als morgen zurückziehen. Aufwand und Kosten übersteigen bei weitem den Nutzen.

 

Zwei (allerdings etwas älterere) Artikel zu dem Thema: 'Ein Rückzug von den US Börsen ist kompliziert' sowie 'Rückzug von der Wallstreet'.

Share this post


Link to post

Posted

post-4961-1184244369_thumb.png

 

ein sehr solides unternehmen.

alle profitabilitäts kennzahlen konnten im verglecih zu 1999 verbessert werden.

der Gewinn hat sich fast verdreifacht. die aktienanzahl hat sich durch rückkäufe kontinuierlich verringert.

 

aktuell ist das unternehmen mit einem kgv von 11,63 und einem kbv von 1,99 fair bewertet. im historischen verglecih ist die aktie aber günstig.

-->

ich werde die aktie halten & bei schwächen evtl. nachkaufen.

 

Darf man anfragen, was für Dich "Schwächen" bedeuten, kursseitig?

 

Übrigens, wann ist die HV, viell. sehen wir uns da... :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Profi

die hv ist am 26.04.08. war noch nie bei ner hv. würde aber gerne mal hin. die von basf ist nur leider was weit weg.

 

ne schwäche wäre in diesem fall so bei kursen zwischen 65 und 75 €. also minus 25%.

Share this post


Link to post

Posted

ist die frage jetzt ironisch oder provokant gemeint ?

 

:-"

 

wie ich schon geschrieben habe:

ernst gemeint.

Was genau debeute das? Evnetuell ein Imageschaden in den USA? Weniger Umsatz aus den USA? Mehr Freies Kapital für BASF ?

Ich weiß es nicht, deswegen frage ich.

Share this post


Link to post

Posted

das bedeutet, dass basf geld spart --> mehr geweinn. image schaden oder so gibt das nciht, weniger umsatz in den usa auch nicht.

es wurden ja nur sehr wenige aktien in den usa gehandelt, deswegen hat man den schritt ja gemacht.

Share this post


Link to post

Posted

das bedeutet, dass basf geld spart --> mehr geweinn. image schaden oder so gibt das nciht, weniger umsatz in den usa auch nicht.

es wurden ja nur sehr wenige aktien in den usa gehandelt, deswegen hat man den schritt ja gemacht.

ich dachte man ging an den USA Markt um mehr davon zu handeln.Zumindest steht es so in deinem Artikel.

Und dieses Ziel hat man ja nun erreicht.Nur bleiben die Zahlen so,wenn man sich aus dem US Markt wieder zurückzieht ?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Profi

BASF im Quartal mit Gewinnplus - Ausblick bekräftigt

http://de.today.reuters.com/news/newsArtic...MEN-BASF-ZF.xml

 

Damit traf BASF fast punktgenau die Analystenerwartungen. Der Konzernumsatz nahm um 19 Prozent auf 14,7 Milliarden Euro zu. Unter dem Strich blieb ein Konzerngewinn von 1,024 Milliarden Euro, ein Plus von 11,3 Prozent.

 

 

BASF kaufte im 2. Quartal eigene Aktien für 372 Mio EUR zurück

http://www.faz.net/d/invest/meldung.aspx?id=56392033

 

Den Angaben zufolge hat BASF damit in den ersten 6 Monaten des Jahres insgesamt 9,2 Millionen Aktien zu einem durchschnittlichen Kurs von 81,86 EUR für insgesamt 753 Mio EUR erworben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now