andy

BB-Biotech

  • CH0038389992
113 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Ich meine damit, dass die Besteuerung eigentlich ist wie in 2017. Dividende und Veräußerung werden gleich besteuert wie in 2017, außer es kommt noch zur Teilfreistellung.

Einzig die Vorabpauschale ist neu, dürfte aber aktuell bei der Dividenenpolitik keine Rolle spielen, außer sie wird irgendwann mal nicht bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es gab jetzt die Dividende. Aber es gab keine Teilfreistellung.

 

Z.b. bei UBS-ETF-UBS-ETF MSCI E.M.U.ETF Inhaber-Anteile (USD) A-dis oN  WKN UB42AA gab es die Freistellung.

 

Ist jetzt BBBiotech doch ne Aktie ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hat jemand schon eine Info von seiner Bank bekommen, wie es mit BB Biotech bezüglich Aktie oder Fonds weitergeht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb View66:

Hat jemand schon eine Info von seiner Bank bekommen, wie es mit BB Biotech bezüglich Aktie oder Fonds weitergeht?

BB Biotech ist ein Fonds. Die 30%-Freistellung für Aktienfonds, gibt es aktuell jedoch noch nicht,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Miteinander,

kann mir zufällig jemand sagen warum BB Biotech die Dividende vom März diesen Jahres storniert hat?

 

Habe schon bei meiner Bank angerufen aber die konnten mir nichts sagen, auch finde ich auf der Internetseite von BB keine Antwort.

 

Vielen Dank schon einmal.

 

LG

BeCa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb BeCa:

Hallo Miteinander,

kann mir zufällig jemand sagen warum BB Biotech die Dividende vom März diesen Jahres storniert hat?

 

Habe schon bei meiner Bank angerufen aber die konnten mir nichts sagen, auch finde ich auf der Internetseite von BB keine Antwort.

 

Vielen Dank schon einmal.

 

LG

BeCa

Gleiches habe ich auch gerade gemerkt. Es gibt auch bei der DiBa z.B. dazu nichts in der Postbox eingestellt. Lediglich in den Umsätzen der Storno der Dividende. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich habe gerade mal die Umsätze bei der Diba abgeholt. Die ursprünglich gutgeschriebene Dividende wurde storniert und es wurde ein etwas höherer Betrag wieder gutgeschrieben. Ich schätze mal, die Abrechnungen mit der Erklärung kommen noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Komisch, bei mir wurde storniert und der gleiche Betrag wieder gutgeschrieben (ING-DiBa).

 

In der Postbox ist bis jetzt nur die Abrechnung zur Stornierung.

Es heißt dort: "Die steuerlichen Daten haben sich geändert - Neuabrechnung folgt."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nun habe ich bei der DIBA auch wieder eine Gutschrift drauf, die etwa höher ausgefallen ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von eugenkss

Jetzt hab ich auch die korrigierte Abrechnung in der Postbox:

Es wurden tatsächlich 30% Teilfreistellung gewährt, und die sind bei mir in den Verlusttopf Sonstiges gegangen.

 

Allerdings bezieht sich nun die 15% anrechenbare ausländische Quellensteuer nur noch auf die teilfreigestellten 70%. Statt 15% also nur 10,5% anrechenbare Quellensteuer (15% von 70%)

Die Differenz von 4,5% bedeuten 18% weniger Verrechnung mit Verlust, dafür hat man aber auch 30% weniger Gewinn aufgrund der TFS.

 

Ergo müsste man 12% (von der Brutto-Dividende) mehr Ertrag rausbekommen.

edit: Genauergesagt hat man 12% mehr an steuerfreiem Ertrag. Weil der vor der Korrektur ja mitversteuert wurde, wird die korrigierte Auszahlung ca. 3,xx % (der Brutto-Dividende) höher sein, je nach Kirchensteuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Consors Bank hat es heute endlich auch geschaft. Zu mindestens den Storno. Neuabrechnung soll folgen. Mal abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die ING auch. Storno, Neuabrechnung und neue Steuerverrechnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Brutto vorher 168,61 €, logischerweise  Brutto neu immernoch 168,61 €. Consors hat stand jetzt einmal den Nettobetrag ins Minus gebucht und den gleichen Betrag wieder ins Plus. Ergebnis plus minus null.

 

Anrechenbare Steuer alt 25,29 € , neu 17,70 €. Ok.

 

Vorher 168,61 € Steuerpflichtiger Ertrag , jetzt 118,03 € ( 168,61 - 50,58(30%) )

 

Mit Sparerpauschbetrag verrechnet 118,03€.

 

Sparerpauschbetrag vor der Abrechnung         168,61€

Mit Sparerpauschbetrag verrechnet.                -118,03€

 Sparerpauschbetrag nach der Abrechnung       50,58€             

 

 

Verrechnungstopf „Quellensteuer“   vor der Abrechnung            - 25,29€ ( alte anrechenbare Quellensteuer)

Änderung verrechnungstopf“Quellensteuer“                                  17,70€ 

Verrechnungstopf „Quellensteuer“nach der Abeechnung.           -  7,59€

 

Eigentlich war der Sparerpauschbetrag 2018 aufgebraucht. Bin mal gespannt auf die Jahressteuerbescheinigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden