Jump to content
Monetenfuchs

Wo verwahrt Ihr Eure Wertpapiere?

Anzahl Depots  

39 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Monetenfuchs
Posted

Wo kauft Ihr eigentlich Eure Wertpapiere/Fonds? Reicht Euch ein Depot oder habt Ihr mehrere Lagerstätten?

 

Ich bekenne mich gleich schuldig, mir ist eins nicht genug B)

  • FFB: alle Anlagen in Fonds mit Rabatt, Fondssparpläne
  • kleine Genobank: ist quasi die Hausbank der Familie ;) Nutze ich momentan für Zertifikate und Anleihen. Vielleicht auch bald für Juses SelDiv-ETFs? Mal sehen. Ist etwas teurer als Direktbroker, dafür habe ich z.B. Limits umsonst. Und vieles kann man mit dem Stamm-Berater unbürokratisch am Telefon vereinbaren.
  • die Meinl-Immoaktie wird direkt an der Quelle verwahrt, spart Kauf- und Verkaufsspesen sowie Depotgebühren komplett.
  • fast totes maxblue-Depot in der Filiale mit noch einer Mini-Aktie - ein Überbleibsel aus Filialbankzeiten...

Wenn ich heute komplett neu anfangen würde, würde ich vermutlich mich auf zwei Depots beschränken (Fondsplattform + Vollbankdepot). Aber durch die Historie werde ich wohl erstmal mit drei aktiven Depots (maxblue zählt nicht mehr mit) leben müssen. Durch Aufgabenverteilung und einer Tabellenkalkukation habe ich damit auch kein Problem.

 

Übrigens, die Online-Brokerage-Lösungen sind bei allen Depots deutlich unterschiedlich:

  • Genobank (Rechenzentrum GAD): ziemlich schlecht - Usability solala - das hätte selbst ich besser hinbekommen. Ein paar Übersichten und die notwendigen Funktionen. Kein Brokerage zum Wohlfühlen. Deren GADs Rechenzentrums-Schwester Fiducia (für süddeutsche Genobanken) macht ganz andere Online-Lösungen :)
  • maxblue/Deutsche Bank: ziemlich professionell gemachter Auftritt, für eine Hausbank gut gelungen, ein paar Details gingen aber besser. Die DB-Privatebanking-Lösung ist IMHO noch was besser, vor langer langer Zeit konnte man als moneyshelf-Kunde das (aus Versehen) mitbenutzen.
  • FFB/Depotstar: FFB ist ziemlich grau in grau gehalten, schlicht aber funktionell. Depotstar (wie bei Infos) ist mein persönlicher Favorit in Sachen Auswertung - an vielen Stellen konfigurierbar, einige Auswertungen wie bei X-Ray etc. Funktioniert aber leider nur mit Fonds von der Fondsplattform.

Gruß

Monetenfuchs

Share this post


Link to post
Laser12
Posted

1. Citibank, einfach, weil die Internetplattform auch läuft, wenn es heiß wird, wie z. B. 11. September

2. Templeton über AAV, das war vor vielen Jahren die einzige Möglichkeit, den Tempelton Growth USD mit 70% Ausgabeaufschlagrabatt zu bekommen.

3. ebase über AVL in ein paar Tagen, Eröffnung läuft gerade

Share this post


Link to post
Cyber-Shadow
Posted

Fonds: eBase über AVL

Aktien und andere Wertpapiere, die nicht bei eBase gehen: DAB-Bank

Girokonto, Tagesgeld und was sonst noch nichts mit Wertpapieren zu tun hat: Filialbank

 

Da wir um Fonds-Forum sind habe ich für Fondsplattform abgestimmt, ich hoffe, das war richtig? ;)

Share this post


Link to post
|Zero
Posted

fonds - ebase

aktien - filialbank, da mitarbeiter

tagesgeld - direktbank - beratung brauch ich net, kann mich selbst beraten ^^

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted

Gut zusammengefaltet im Gefrierfach unter dem Eis.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...