Teva Pharmaceuticals Industries Ltd. Israel

  • US8816242098
280 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Sovereign, danke fuer die Ergaenzung, ja, richtig, BH hat die Beteiligung verdoppelt, was ja kein schlechtes Zeichen ist. Laut diesem 13-F SEC filing halten sie nun ca 40 Mio Aktien oder 4%. Ist also eine kleine Beteiligung fuer BH Massstaebe.

 

Bist du noch investiert?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 38 Minuten schrieb Hawkeye:

Bist du noch investiert?

 

Ja, ich verkaufe nie innerhalb der ersten zwei Jahre.

Ich habe nachgekauft und bin guter Dinge das ich aller,aller spätestens Weihnachten im Plus bin.

Aber eigentlich war ich auf die vierteljährige Dividende aus und auf die muß ich wohl noch länger warten.

Das Geld hätte ich besser in anderen Wertpapieren angelegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke fuer die Antwort. Ein "suboptimales" Investment einzugestehen kann nicht jeder und hat Respekt verdient 

 

Seien wir froh dass sie die Dividende gestrichen haben. Du schreibst ja selber

 

Zitat

Wenn Teva ein deutscher Sparkassenkunde wäre, würde man ihm die EC-Karte wegnehmen und dann Dispo und Freundschaft streichen.

 

Fuer einen Investor ist es IMO ein Problem, wenn ein so hoch verschuldetes Unternehmen noch weiterhin Dividenden zahlt und dann, wie du es sagst das "Tafelsilber" verkaufen muss.

 

vor 1 Stunde schrieb Sovereign:

aller spätestens Weihnachten im Plus

Waere da mal nicht allzu optimistisch, da die Aktie gerade erst ne ziemliche Erholung erfahren hat ($11 -> $23).

 

Der erwartete Free Cash Flow fuer 2018 ist uebrigens 3.0 - 3.2 Mrd (nicht 2 Mrd) und die derzeitige Nettoverschulding ~ $29 Mrd. (was allerdings noch immer kein schoenes Verhaeltnis ist - es geht aber in die richtige Richtung)

 

Als naechster "Katalysator" fuer einen weiteren Kursanstieg ist derzeit nur eine positive Ueberraschung bei der US Einfuehrung von fremanezumab abzusehen, (wofuer die Zulassung aber nicht vor 2019 erwartet wird)

 

vor 6 Stunden schrieb Sovereign:

Ich habe dabei viel gelernt.

:thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bei Teva gibt es einige Neuigkeiten..

 

1. Wurde ein generischer "Epi-Pen" von Teva von der FDA zugelassen.. Eingeweihte erinnern sich dass es durch die staendigen Preiserhoehungen fuer das "lebensrettende Medikament" von damals Mylan zu ziemlichen oeffentlichen Kontroversen in den USA kam

2. Ein monoklonaler Antikoerper namens Fasinumab von Teva und Regeneron hat gute Ergebnisse bei der Behandlung von Arthrose-Schmerz in einer Phase III Studie gezeigt. Das hatte ich ueberhaupt nicht auf dem Schirm... Das Marktpotenzial fuer degenerativen Gelenkschmerz sollte so ziemlich unendlich sein.. Muss zu meiner Schande gestehen, dass ich mich in dem Gebiet noch nicht besonders schlau gemacht habe - ich gehe stark davon aus, dass andere Unternehmen an aehnlichen Antikoerpern arbeiten ?!? Auf jeden Fall gute Nachrichten

3. Berkshire Hathaway haben ihre Beteiligung um 2.7 Mio Aktien erhoeht, das Investment ist jetzt etwas ueber eine Mrd. also fuer Berkshire Verhaeltnisse immer noch klein

 

Der Preis ist vermutlich durch diese Nachrichten auf knapp $26 angestiegen :thumbsup:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

die Teva Aktie fährt in den letzten Wochen Achterbahn ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden