AFA Top Sachwert / Prismalife: Rückkaufswert?

697 posts in this topic

Posted

Hallo,

 

ich habe eine ziemliche Eselei begangen (meiner Meinung nach) und habe Anfang '05 eine fondsgebundene Rentenversicherung o.g. Anbieters abgeschlossen. Seit März. '05 zahle ich 150 EUR ein mit 10 % iger jährlicher Beitragsdynamik. Also hab ich bisher eingezahlt:

12x150 = 1800

+

12x165 = 1960

=

3760 EUR.

 

Habe jetzt festgestellt und mich beraten lassen und weiß nun dass das für meine Bedürfnisse und Ziele total daneben ist. Jetzt bitte keine Kritik - ich weiß selber dass das doof war.

 

Kann mir jemand vorrechnen was ich bei jetziger Kündigung ausbezahlt bekommen würde? Würde ich überhaupt was kriegen?

 

Laufzeit sind 35 Jahre.

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Grumel

Fondsgebundene Rentensicherungen sind für JEDEN Quatsch. Das liegt in der Natur des Produkts. Da helfen auch ander Bedürfnisse und Ziele nichts.

 

Wollte das nur mal anmerken. Aber kann dir leider nicht helfen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by little-x

Danke für die Einhaltung meiner Bitte nach "Keiner Kritik". Da scheint mir jemand ziemlich verbittert zu sein.

 

Ich befürchte nur, wenn ich erstmal eine konstruktive Antwort auf meine eigentliche Frage bekommen habe, wird es mir ähnlich gehen. Im Grunde weiß ich jetzt schon dass ich wohl noch nicht mal die Hälfte der eingezahlten Prämien wiederkriege (wenn überhaupt).

 

Aber wer weiß es genau?????

Share this post


Link to post

Posted · Edited by PostbankBerater

Danke für die Einhaltung meiner Bitte nach "Keiner Kritik". Da scheint mir jemand ziemlich verbittert zu sein.

 

Ich befürchte nur, wenn ich erstmal eine konstruktive Antwort auf meine eigentliche Frage bekommen habe, wird es mir ähnlich gehen. Im Grunde weiß ich jetzt schon dass ich wohl noch nicht mal die Hälfte der eingezahlten Prämien wiederkriege (wenn überhaupt).

 

Aber wer weiß es genau?????

 

Wenn du mal genauere Daten nennst (Tarif, Geburtsdatum z.B.) , dann kann ich dir das ziemlich genau ausrechnen. Wenn du die Daten nicht veröffentlichen willst, schick mir einfach ne PN.

 

Ansonsten sollte sowas aber auch in deiner (evtl. vor kurzem erhaltenen?) Jahresabrechnung stehen (=Rückkaufswert)

 

Schönen Gruß

Share this post


Link to post

Posted

Nein so was habe ich nicht bekommen. Muss ich mal nachfragen ob ich sowas kriegen kann.

 

EIne pn schicken kann ich nicht (keine Berechtigung).

 

Geboren bin ich am 12.7.'77. Was Du mit Tarif meinst, weiß ich leider nicht.

 

Jedenfalls nennt sich der Fond Prorenditas mit 6% Rendite laut Berater. Abgeschlossen wie gesagt Anfang 2005 mit 1. Zahlung am 1.2.2005. Monatlich 150 EUR, mit 10% iger Dynamik.

 

Laufzeit sind 35 Jahre, Ende der Aufschubzeit im Juli 2077 (noch so eine Sauerei).

 

Genügt das vielleicht schon? Im Grunde würde mir auch eine ungenaue (und unverbindliche) Aussage ausreichen. Dazu muss man sich doch aber ein wenig mit PRismalife auskennen oder?

 

Grüße

Thomas

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Thomas
Nach Anwaltsdrohung: Schönschreiben

Nein so was habe ich nicht bekommen. Muss ich mal nachfragen ob ich sowas kriegen kann.

 

Bekommst du bei dem "Berater", der dir die Police angedreht hat.

 

Geboren bin ich am 12.7.'77. Was Du mit Tarif meinst, weiß ich leider nicht.

 

Bei dem Tarif gibt es so einige zusätzliche Kosten (Optionen), daher kann das unterm Strich ganz schöne Unterschiede geben.

 

Genügt das vielleicht schon? Im Grunde würde mir auch eine ungenaue (und unverbindliche) Aussage ausreichen. Dazu muss man sich doch aber ein wenig mit PRismalife auskennen oder?

 

 

Man kann auch selber rechnen, wenn man die Vertragsbedingungen dazu nimmt. Ist aber extrem kompliziert.

Als Vorgeschmack guck dir mal in den Bedingungen die Seite 3 , unterer Abschnitt an:

 

Klick für Vertragsbedingungen FLV

 

Das ist bei solchen Verträgen leider immer so in den ersten Jahren, freuen wird sich bei einer Kündigung wohl nur der Vermittler, und am ehesten die Gesellschaft.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by little-x

Das Ding kenn ich schon in und auswendig.

 

Mensch Meier ich dachte jemand der sich auskennt, kann wenigstens die grobe Dimension nennen, bei der bisherigen Laufzeit von 2 Jahren und eben ausgehend von den bisher einbezahlten 3760 EUR.

 

Z.B. wenigstens die Hälfte, oder etwa nur ein paar hundert Euro oder etwa gar nix???

 

Aber trotzdem danke.

Share this post


Link to post

Posted

Das Ding kenn ich schon in und auswendig.

 

Mensch Meier ich dachte jemand der sich auskennt, kann wenigstens die grobe Dimension nennen, bei der bisherigen Laufzeit von 2 Jahren und eben ausgehend von den bisher einbezahlten 3760 EUR.

 

Z.B. wenigstens die Hälfte, oder etwa nur ein paar hundert Euro oder etwa gar nix???

 

Aber trotzdem danke.

 

Mensch meier, auch ich dachte, als Kunde informiert man sich vorher, was man unterschreibt... Besonders die rentenzahlung ab 2077 - wie alt wolltest du eigentlich werden??? :angry:

 

Gut, aber so als Anhaltspunkt:

 

Bei ner Wertungssumme (alle gezahlten Beiträge in 35 Jahren)(ohne Dynamik!): macht ne Wertungssumme von 63000 Euro ....

 

Also, wenn du noch 500-700 Euro rausbekommst, sei froh...Wenn noch Todesfallschutz und BU vereinbart ist, wirds noch weniger sein..

Share this post


Link to post

Posted

anstatt mir zu gratulieren den Fehler erkannt zu haben und anzuerkennen, dass ich lieber jetzt als nie die Reißleine ziehe, stellst Du mich als blöd hin.

 

Man vertraut eben ein wenig den Beratern (jetzt sicherlich nie mehr). Eben weil man keine Ahnung hat.

 

Aber trotzdem danke für die Infos.

 

Zu guter Letzt:

Kannst Du mir in knappen Worten den Zusammenhang zwischen der Bewertungssumme und dem Rückkaufswert nennen? Kassieren die prozentual von der Bewertungssumme, und zwar alles, oder nur anteilig auf die bisherige Laufzeit? Ich habe leider keine Ahnung und auch aus dem was ich UNTERSCHRIEBEN habe geht das leider nicht verständlich hervor.

Share this post


Link to post

Posted

Wieso solltest du einem Verkäufer vertrauen ? Oder hast du ihm vielleicht einen Stundensatz gezahlt damit er dich objektiv und unabhängig berät. In dem Fall ist eine Schadensersatzklage sehr aussichtsreich.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

ich habe eine ziemliche Eselei begangen (meiner Meinung nach) und habe Anfang '05 eine fondsgebundene Rentenversicherung o.g. Anbieters abgeschlossen. Seit März. '05 zahle ich 150 EUR ein mit 10 % iger jährlicher Beitragsdynamik. Also hab ich bisher eingezahlt:

12x150 = 1800

+

12x165 = 1960

=

3760 EUR.

 

Habe jetzt festgestellt und mich beraten lassen und weiß nun dass das für meine Bedürfnisse und Ziele total daneben ist. Jetzt bitte keine Kritik - ich weiß selber dass das doof war.

 

Kann mir jemand vorrechnen was ich bei jetziger Kündigung ausbezahlt bekommen würde? Würde ich überhaupt was kriegen?

 

Laufzeit sind 35 Jahre.

 

Grüße

Thomas

 

hi thomas,

 

lass das produkt laufen, was besseres als dieses wirst du auf dem deutschen markt nicht finden als altersvorsorge, schau einfach mal beim bund der sparer .e.v auf die webseite. ausserdem wurde dieses produkt von franke und bornberg mit FFF ausgezeichnet.

das diese produkt bis zum 100sten lebensjahr läuft, hat den vorteil das du keine steuern für die entnahmen zwischendurch zahlen musst, sondern erst nach dem 100sten lebensjahr und wer wird schon so alt?

 

greetz

Share this post


Link to post

Posted

hallo skodaduke,

 

her mit ALLEN FAKTEN, ansonsten sag schöne grüsse in deinem bunten sparer verein.

 

@thomas: was sind deine ziele mit der versicherung gewesen? vielleicht können wir dir hier ein wenig weiterhelfen, diese zu erreichen. im lauf der jahre wirst du den verlust aus deiner früheren entscheidung damit mehr als wett machen können.

 

grüssle ff

Share this post


Link to post

Posted

hallo skodaduke,

 

her mit ALLEN FAKTEN, ansonsten sag schöne grüsse in deinem bunten sparer verein.

 

@thomas: was sind deine ziele mit der versicherung gewesen? vielleicht können wir dir hier ein wenig weiterhelfen, diese zu erreichen. im lauf der jahre wirst du den verlust aus deiner früheren entscheidung damit mehr als wett machen können.

 

grüssle ff

 

was möchtest denne für fakten?

 

greetz

Share this post


Link to post

Posted

hi thomas,

 

lass das produkt laufen, was besseres als dieses wirst du auf dem deutschen markt nicht finden als altersvorsorge, schau einfach mal beim bund der sparer .e.v auf die webseite. ausserdem wurde dieses produkt von franke und bornberg mit FFF ausgezeichnet.

das diese produkt bis zum 100sten lebensjahr läuft, hat den vorteil das du keine steuern für die entnahmen zwischendurch zahlen musst, sondern erst nach dem 100sten lebensjahr und wer wird schon so alt?

 

greetz

 

In welchem Einkommensteuergesetz steht das denn? Im Deutschen sicher nicht!

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Morbo

@little-x:

 

guck in deine Vertragsunterlagen. Da steht alles drin.

 

Dann rufst Du in Liechtenstein an (bzw. schickst denen ein Fax) und bittest um eine Wertmitteilung. Die schicken das per Post zu. Es ist nicht so wenig drin, wie Du vermutest. Du wirst ueberrascht sein.

 

Waehrend Du auf Post wartest, lies den Teil zum Thema Steuer sehr genau und informiere Dich ueber Gesetzesaenderungen der letzten Jahre...

 

Dein einziges Problem (basierend auf dem was Du sagtest) ist, dass der Vertrag nur ueber 35 Jahre geschrieben wurde. Das kannst Du nicht aendern. Wieso laenger gut ist, steht auch drin. Wenn Dir der ProRenditas Fond nicht gefaellt, wechsel in einen anderen. Das geht. Es gibt viele Fonds, auch ohne AA. Dies ist das zweite Thema, ueber welches Du liest waehrend Du auf die Post wartest.

 

NACHTRAG: kuendige den Vertrag nicht ohne genau zu wissen, was Du da eigentlich kuendigst

Share this post


Link to post

Posted

hi,

 

was besseres als dieses wirst du auf dem deutschen markt nicht finden als altersvorsorge

 

die fakten, die diese behauptung rechtfertigen. kriterien: rendite, sicherheit, LIQUIDITÄT, bequemlichkeit.

 

als vergleich kannst du gerne ein anderes produkt nehmen, zb die dws toprente.

 

ob deine behauptung aber überhaupt eine grundlage hat, hängt entscheidend von der anlegerpersönlichkeit des schräterstellers ab. da sind die auskünfte für jede empfehlung zu dünn. daher ist deine abstrakte empfehlung eigentlich von vornherein absurd.

 

grüssle ff

Share this post


Link to post

Posted

hi,

die fakten, die diese behauptung rechtfertigen. kriterien: rendite, sicherheit, LIQUIDITÄT, bequemlichkeit.

 

fakten:

rendite durschnitt 12%

sicherheit: sondervermögen, vor insolvenz geschütz

liquidität:man kommt jederzeit an das angesparte geld ran, es sollten allerdings immer 2000 eus drinn bleiben

bequemlichkeit? die hab ich dann wenn ich in rente gehe wenn ich nicht mit 500 euro rente auskommen muss!

als vergleich kannst du gerne ein anderes produkt nehmen, zb die dws toprente.

 

ob deine behauptung aber überhaupt eine grundlage hat, hängt entscheidend von der anlegerpersönlichkeit des schräterstellers ab. da sind die auskünfte für jede empfehlung zu dünn. daher ist deine abstrakte empfehlung eigentlich von vornherein absurd.

 

grüssle ff

 

dws toprente? ein riesterprodukt? willst du mich in den ruin treiben?`

finger wech von staatlich geförderten produkten!

Share this post


Link to post

Posted

also wenn du dem wahrheitsgehalt des internet traust dann tut es mir leid, hier wird mist geschrieben das sich die balken nicht nur biegen sondern auch brechen....

 

Da hast du Recht! Vor allem deine Beiträge kann man getrost unter dieser Kategorie abhaken.

Share this post


Link to post

Posted

also wenn du dem wahrheitsgehalt des internet traust dann tut es mir leid, hier wird mist geschrieben das sich die balken nicht nur biegen sondern auch brechen....

wie recht du hast, skodaboy.... du beweist es anhand des null-informationsgehalts deiner posts stets aufs neue, wieviel mist ein einzelner strucki-fanboy verzapfen kann.

Share this post


Link to post

Posted

wie recht du hast, skodaboy.... du beweist es anhand des null-informationsgehalts deiner posts stets aufs neue, wieviel mist ein einzelner strucki-fanboy verzapfen kann.

 

warum sollte ich hier genaue informationen angeben, könnt ihr doch alle im inet auf diversen seiten nachlesen wenn ihr dennen eh mehr vertraut als fachpresse.

und ausserdem strucki-fanboy, jeder betrieb der paar mitarbeiter hat, hat nen strukturaufbau :-/

Share this post


Link to post

Posted

wie recht du hast, skodaboy.... du beweist es anhand des null-informationsgehalts deiner posts stets aufs neue, wieviel mist ein einzelner strucki-fanboy verzapfen kann.

 

 

@ Bargain:Bist wohl kein Fan von Strukturvertrieben? :thumbsup:

 

@ Skodaduke: das ist so nicht richtig da man im Strukturvertrieb von diversen Finanzdienstleistern meist als "(Schein?)Selbstständiger" agieren muß und sich selber zu versichern hat sowie Provisionsabhängig ist - ein Traumjob? :-"

Share this post


Link to post

Posted

in deinen äusserungen solltest du dich ein bisschen zurückhalten, weil das könnte nach hinten losgehen, oder gibst du mir das schriftlich? würd mich echt freuen.

 

armselig.

Share this post


Link to post

Posted

armselig.

nicht wirklich, würde mal sagen dir fehlen die wirklichen argumente...

Share this post


Link to post

Posted

sprach der, der uns seine ach so tollen "fakten" verheimlichen möchte:

warum sollte ich hier genaue informationen angeben, könnt ihr doch alle im inet auf diversen seiten nachlesen

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Skodaduke

sprach der, der uns seine ach so tollen "fakten" verheimlichen möchte:

 

ich verheimliche keine fakten, kann gerne welche bereit stellen wenns denn nötig ist

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now