Reply to ARERO-Der Weltfonds

By Fondsanleger1966,
Das sehe im Wesentlichen nicht so. Die vergleichbare Wertentwicklung seit der Auflegung des Areros resultiert zu einem großen Teil aus den ca. 15% US-Aktien, die beide Fonds durchgerechnet jeweils enthalten. US-Aktien haben in diesem Zeitraum sehr stark performt.   Der Arero setzt im Rest sehr stark auf EM (ca 40% EM-Aktien und Rohstoffe), die viel Wertschwankungen reinbrachten, aber nur eine schwache Performance. Daher die schlechten Risikoparameter des Arero (ich hatte die Arero-Zusammensetzung in diesem Thread ja schon mehrfach kritisiert). Der Siemens Balanced hat neben den US-Aktien noch 15% (hauptsächlich) Europa-Aktien und 70 % Unternehmensanleihen, die weniger schwankten, in dem Betrachtungszeitraum durch das sinkende Zinsniveau für Anleihen aber ganz gut performten.   In die Zukunft blickend würde ich die Fidelity-Indexfonds vorziehen, die hier in einem anderen Thread als Geheimtipp vorgestellt wurden und daraus die gewünschte Aktienallokation bauen. Der sicherere Portfolioteil kann dann nach dem jeweiligen Geschmack separat investiert werden.   Siemens Balanced sehe ich eher für Spezialanwendungen, z.B. in der alten Cosmos Flexible Vorsorge Invest (wobei man dort auch Siemens Corporate mit Aktien-Indesfonds kombinieren könnte, um flexibler zu bleiben) oder für Anleger, die Staatsanleihen sehr kritisch sehen (der Siemens-Mischfonds investiert nur in Unternehmenspapiere).