Wertpapier Forum: Geldanlage in Genussrechte der DKM (neu Thomas LLoyd)

Zum Inhalt wechseln

  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Dieses Thema ist geschlossen

Geldanlage in Genussrechte der DKM (neu Thomas LLoyd) Hilfe für Geldanlage in Genussrechte bei DKM (Thomas Lloyd) Thema bewerten: -----

#1 Mitglied ist offline   casa 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3
  • Registriert: 10. Mai 07

Geschrieben 10. Mai 2007 - 20:27

Hallo Forum,

habe folgendes verlockendes Angebot der DKM ( neue Bezeichnung Thomas Lloyd) bekommen.

INFOS auf /www.thomas-lloyd.com

1. Geldanlage in Genusscheine in den so genannten "GLOBAL HIGH YIELD FUND 450"

Garantierter Zinssatz 8% pro Jahr Ausschüttung monatlich.
Laufzeit 10 Jahrejava script:emoticon(":'(", "smid_2")
Volle Kapital Sicherheit außer Thomas Lloyd geht vor die Hunde!!!!! :'( :'(


2. Geldanlage in Genusscheine in den so genannten "ABSOLUTE RETURN FUND"

Kein Garantierter Zinssatz.
Laut nachfrage ist ein Zinssatz von ca.20 bis 30% pro Jahr zu erwarten.
Laufzeit: 5 Jahre
Volle Kapital Sicherheit außer Thomas Lloyd geht vor die Hunde!!!!! :'( :'(

Geld wird wie folgt angelegt.

50% in Thomaslloyd Group Proprietary Investments Portfolio
20% in CSFB Tremont Hedge Funds Index (EUR)
30% in MSCI Worrld Total Return Index (EUR)

Ich selbst konnte mir diese doch sehr guten Zinssätze für mein Geld bisher eigentlich nicht erklären.
Und wollte euch nun folgende Fragen dazu stellen:

1. Wie sicher ist diese DKM (Thomaslloyd) Geschichte hat jemand Erfahrung / kennt sich wer aus
Laut DKM werden Sie ständig von Ernst & Young (eines der führenden Unternehmen im Bereich Wirtschaftsprüfung und Wirtschaftsberatung) unter die Lupe genommen. Bringt sowas sicherheit ???

2. Laut DKM ist Illington und Merrill Lynch in diesem Emissionshaus vertreten machen die so was nicht sicher??? Sind ja führend auf diesem gebiet.

3. Laut Thomaslloyd sind Sie führend in diesem Gebiet hab aber bisher und vor allem im Internet nicht viel über Sie gefunden. Hat jemand dafür eine Erklärung.

Vielen Dank für eure Beiträge Ihr helft damit einem verunsichertem Anleger aus der patsche. :rolleyes:

 Weiterführende Informationen:

#2 Mitglied ist offline   norisk 

  • global investor
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 813
  • Registriert: 16. August 05

Geschrieben 10. Mai 2007 - 21:16

Ganz unsensibel formuliert:
Du solltest es einfach mit gesundem Menschenverstand (statt mit Gier) versuchen.

Falls dieser Tip noch nicht ausreicht, hier ein Link: Das Thema gab es doch schon mal....

#3 Mitglied ist offline   casa 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3
  • Registriert: 10. Mai 07

Geschrieben 11. Mai 2007 - 18:02

Vielen Dank norisk für deine Antwort.

Ich denke mit Gier hat meine Frage nichts zu tun.

Wollte mich lediglich zu dieser Anlageform informieren.

Und mein gesunder Menschenversand sagt mir wenn Banken wie die Deutsche Bank oder andere Banken Jährlich fette Gewinne einstreichen kann ich doch auch ein Stück vom Kuchen ab haben oder???

Aber jetzt wieder zu meiner Frage.

Haben mir die von dir verlinken Beiträge angeschaut und festgestellt dass die alte DKM (ohne Illington und Merril Lynch) wohl sehr spekulativ war.
Oder anders gesagt es haben wohl einige Anleger damit Geld verloren.

Beiträge zu Thomas Lloyd habe ich aber leider keine gefunden.

Thomas Lloyd= DKM + Illington und Merrill Lynch

Zu Illington und Merrill Lynch habe ich im Forum überwiegend positive Beiträge gefunden.

Mir ist aber auch klar geworden das Genussrechte keines falls ohne Risiko betrachtet werden können.

Für mich stellen sich aber immer noch vollgende Fragen.

1. Wenn ein Partner wie Illington und Merrill Lynch im Bot sind wie weit bringt dies Sicherheit.

2. Wenn das Emissionshaus ständig von Ernst & Young geprüft wird wie weit bringt dies Sicherheit.

Falls ich dir (euch) vielleicht damit auf die nerven gehe tut mir das leid ich hatte aber doch gerne dafür eine Antwort (oder besser eine Erklärung).

Danke

#4 Mitglied ist offline   norisk 

  • global investor
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 813
  • Registriert: 16. August 05

Geschrieben 11. Mai 2007 - 20:18

Beitrag anzeigencasa, 11.05.2007, 19:02:

Und mein gesunder Menschenversand sagt mir wenn Banken wie die Deutsche Bank oder andere Banken Jährlich fette Gewinne einstreichen kann ich doch auch ein Stück vom Kuchen ab haben oder???

Okay, ich versuche es mal ausführlicher. Natürlich haben einige Banken in den letzten Jahren gute Gewinne gemacht. Die resultieren aus normalen Bankgeschäften mit ihren Kunden, Sachkostenreduzierung, Entlassungen von Mitarbeitern und aus der guten Börsenlage. Irgendwelche geheimen Geschäfte der Banken mit märchenhaften und sicheren Gewinnen gibt es definitiv nicht! Das wird nur immer wieder von irgendwelchen Gaunern behauptet! Und auch andere weit aus dem Markt liegende Überrenditen ohne Risiko gibt es nicht! Im gewissen Rahmen kann man das Risiko/Renditeverhältnis verbessern. Aber dieser Rahmen ist begrenzt. Alle anderen Versprechungen haben einen Haken. Wenn man mit dem Bankgeschäft so einfach und bequem fette Gewinne einstreichen könnte, würde jeder mit genügend Geld eine eigene Bank gründen. Alle Großunternehmen würden schnell ihr orignäres Geschäft einstellen, weil sie als Bank ohne Risiko fette Gewinne einstreichen könnten. Dem ist aber nicht so.


Beitrag anzeigencasa, 11.05.2007, 19:02:

Haben mir die von dir verlinken Beiträge angeschaut und festgestellt dass die alte DKM (ohne Illington und Merril Lynch) wohl sehr spekulativ war.
Oder anders gesagt es haben wohl einige Anleger damit Geld verloren.

Das sollte doch schon ausreichen, um die Idee zu verwerfen. Die krampfhafte Hoffnung deutet jetzt doch auf ein wenig Gier im Untergrund hin....


Beitrag anzeigencasa, 11.05.2007, 19:02:

1. Wenn ein Partner wie Illington und Merrill Lynch im Bot sind wie weit bringt dies Sicherheit.

Keine, wenn sie keine Haftung übernehmen. Sie bekommen ihre Provision aus ihrer Geschäftstätigkeit und das war's. Wenn sie eine Empfehlung z.B. für die Telekom-Aktie aussprechen und sie Dir verkaufen, ersetzen sie Dir anschließend auch keine eventuellen Verluste.


Beitrag anzeigencasa, 11.05.2007, 19:02:

2. Wenn das Emissionshaus ständig von Ernst & Young geprüft wird wie weit bringt dies Sicherheit.

Wenig. Google mal nach Worldcom, Enron und Wirtschaftsprüfer. Da waren auch namhafte Wirtschaftsprüfer beauftragt. Mal ganz abgesehen von der Interessenlage, den Mandanten zu behalten, wird ein Wirtschaftsprüfer nie das zu sehen bekommen, was er nicht sehen soll.


Beitrag anzeigencasa, 11.05.2007, 19:02:

Falls ich dir (euch) vielleicht damit auf die nerven gehe tut mir das leid ich hatte aber doch gerne dafür eine Antwort (oder besser eine Erklärung).

Nein Du nervst nicht. Nur Du verschwendest momentan Deine Zeit mit Träumen und Hoffnungen, die es nicht geben wird. Ich hoffe, Du bist nicht so naiv, doch einmal reinzufallen. Es gibt im wahren Leben keine märchenhaften Wohltäter. Nutze lieber die Zeit, Dich mit ernsthaftem Vermögensaufbau zu beschäftigen. Das ist viel interessanter - auch wenn man dabei die schönen Illusionen (spätestens nach dem ersten richtigen Crash) verliert.

#5 Mitglied ist offline   Grumel 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 9.257
  • Registriert: 22. August 06

Geschrieben 11. Mai 2007 - 20:44

Das ist doch sicher Werbung.

#6 Mitglied ist offline   norisk 

  • global investor
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 813
  • Registriert: 16. August 05

Geschrieben 11. Mai 2007 - 21:09

Beitrag anzeigenGrumel, 11.05.2007, 21:44:

Das ist doch sicher Werbung.

Na, dann ist jetzt hoffentlich Anti-Werbung daraus geworden. Und wenn jetzt noch jemand kauft, hat er es auch nicht besser verdient....

#7 Mitglied ist offline   casa 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3
  • Registriert: 10. Mai 07

Geschrieben 11. Mai 2007 - 22:43

Hallo norisk,


vielen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen. :thumbsup:

Du hast mich damit betätigt das ich mein Geld wie bisher in Fonds und Festgeldanlagen bespare.
Zu normalen Zinsen aber mit definierbarem Risiko.


Wert die Finger davon lassen.




Zu Grumel möchte ich sagen:

Dies sollte keine Webung sein.
Falls es so rüber gekommen ist tut mir dies leid. :'(

#8 Mitglied ist offline   Premiummarkt 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 12. Mai 07

Geschrieben 12. Mai 2007 - 17:31

Sorry, aber ich muss doch ein wenig schmunzeln über die Posts bzgl. Thomas Lloyd, aber keine Bange, es wird tendentiell etwas negativ und "kaputt" geschrieben. Übrigens nicht nur hier, auch auf sämtlichen anderen Plattformen.

Im Prinzip, werter Casa, kannst Du eigentlich nichts mehr so richtig für "voll" nehmen, denn jedes Unternehmen und jedes Produkt hat weniger gute und gute Seiten, die Frage ist, wie ich es für mich betrachte.

Frage doch mal norisk, wie viele Anleger bei DKM/Thomas Lloyd noch immer ihre jährlichen 15%!, ja genau, 15% ausgezahlt bekommen, und das auch noch monatlich. Wenn er das weiß, dann kann er Dir bestimmt auch sagen, wie viele denn ach so viel Geld bereits verloren haben, einverstanden?

Du schreibst definierbares Risiko? Festgeldanlage? Hey, mal im Ernst, wie hoch schätzt Du Dein Risiki bei einer Festgeldanlage? Lass mich raten: NULL Risiko, oder? Ja ne, is klar, eigentlich hast Du ja Recht, allerdings machst Du unter dem Strich MINUS, das siehst Du doch auch so, oder? Festgeldzins MINUS Steuern MINUS Inflation = Rendite! Hey, Butter bei de Fische, ist die denn echt noch positiv?

Sorry, muss mich jetzt gleich leider vom Acker machen, aber eines ist sicher: Alle diejenigen, die ihre "paar" Kröten anlegen, in erster Linie für ihre Altersvorsorge, kommen um eine Kapitalanlage im zweistelligen Bereich p. a. nicht drum rum, keine Chance.

Normale Zinsen?!? Was ist denn das? Definiere mal normale Zinsen. Auch hier, lass mich raten: Alles was über 8% p. a. geht ist doch schon unseriös, oder? Das kann es doch gar nicht geben, nicht wahr? Schau doch in die WAZ oder Handelsblatt von (ich glaube) Donnerstag. Was steht geschrieben? Deutsche Bank hat in einem Quartal (ca. 3 Monate) vor Steuern eine Eigenkapitalrendite von 41% erwirtschaftet. Sollen wir mal 50% Steuern abziehen? Dann sind es noch 20,5%, oder? Rechnen wir das mal vier (Quartale), dann kommen wir auf über 80% p. a., aber alles über 8% ist unseriös, ja ne, is auch klar.

Bis denne. Und schön "SICHER" anlegen.

Michael




Beitrag anzeigencasa, 11.05.2007, 23:43:

Hallo norisk,
vielen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Fragen. :thumbsup:

Du hast mich damit betätigt das ich mein Geld wie bisher in Fonds und Festgeldanlagen bespare.
Zu normalen Zinsen aber mit definierbarem Risiko.
Wert die Finger davon lassen.
Zu Grumel möchte ich sagen:

Dies sollte keine Webung sein.
Falls es so rüber gekommen ist tut mir dies leid. :'(


#9 Mitglied ist offline   BarGain 

  • Zyniker vom Dienst (ZvD)
  • Gruppe: Gelöscht
  • Beiträge: 4.564
  • Registriert: 23. November 06


Geschrieben 12. Mai 2007 - 17:38

Zitat

Normale Zinsen?!? Was ist denn das? Definiere mal normale Zinsen. Auch hier, lass mich raten: Alles was über 8% p. a. geht ist doch schon unseriös, oder? Das kann es doch gar nicht geben, nicht wahr? Schau doch in die WAZ oder Handelsblatt von (ich glaube) Donnerstag. Was steht geschrieben? Deutsche Bank hat in einem Quartal (ca. 3 Monate) vor Steuern eine Eigenkapitalrendite von 41% erwirtschaftet. Sollen wir mal 50% Steuern abziehen? Dann sind es noch 20,5%, oder? Rechnen wir das mal vier (Quartale), dann kommen wir auf über 80% p. a., aber alles über 8% ist unseriös, ja ne, is auch klar.


nicht nur vollkommen unverblümt hier rumspammen, sondern auch noch so hanebüchene scheis.se erzählen, ja ne, is klar, murat.

#10 Mitglied ist offline   Premiummarkt 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 12. Mai 07

Geschrieben 13. Mai 2007 - 00:57

Dann kläre uns doch mal alle auf, welche Scheis.se Du hier meinst, die ich erzählt habe, bin gespannt?!


Beitrag anzeigenBarGain, 12.05.2007, 18:38:

nicht nur vollkommen unverblümt hier rumspammen, sondern auch noch so hanebüchene scheis.se erzählen, ja ne, is klar, murat.


#11 Mitglied ist offline   ippf 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 376
  • Registriert: 16. November 06

Geschrieben 13. Mai 2007 - 10:21

Beitrag anzeigencasa, 10.05.2007, 21:27:

habe folgendes verlockendes Angebot der DKM ( neue Bezeichnung Thomas Lloyd) bekommen.

INFOS auf /www.thomas-lloyd.com

1. Geldanlage in Genusscheine in den so genannten "GLOBAL HIGH YIELD FUND 450"

Garantierter Zinssatz 8% pro Jahr Ausschüttung monatlich.
Laufzeit 10 Jahrejava script:emoticon(":'(", "smid_2")
Volle Kapital Sicherheit außer Thomas Lloyd geht vor die Hunde!!!!! :'( :'(

2. Geldanlage in Genusscheine in den so genannten "ABSOLUTE RETURN FUND"

Kein Garantierter Zinssatz.
Laut nachfrage ist ein Zinssatz von ca.20 bis 30% pro Jahr zu erwarten.
Laufzeit: 5 Jahre
Volle Kapital Sicherheit außer Thomas Lloyd geht vor die Hunde!!!!! :'( :'(



Meine Meinung dazu:

Suche mal nach einem Impressum auf der von dir angegebenen Seite. Ich konnte unter "Kontakt" dazu folgendes finden:

Mail to: ThomasLloyd

81 Oxford Street
London W1D 2EU
United Kingdom

Löffelstraße 44
70597 Stuttgart
Germany

Tel: +49 (0) 711 3581 11 - 0
Fax: +49 (0) 711 3581 11 - 11

Und jetzt werfe ich mal meine gesunde Skepsis/Menschenverstand an:

1) Welche Rechtsform hat diese "ThomasLloyd"? Ist das eine britische Ltd. (Voraussetzung für Gründung ist Einzahlung eines Haftkapitals von gerade einmal 1 Pfund)?

2) Dann schaut man sich mal die Historie der im Jahre 2003 entstandenen ersten Gesellschaft der Gruppe an
http://www.thomas-ll...007.cfm?lang=en
In meinen Augen ganz schön viele Umfirmierungen, Neugründungen, Verschmelzungen usw. Ich persönlich lege Wert auf Kontinuität.

3) Dann googlet man mal nach der "81 Oxford Street" um herauszufinden, ob sich dahinter möglicherweise eine Adresse verbirgt, die lediglich für die Anmeldung von Ltds. benutzt wird (also reine Kontaktadresse) ohne dass dort groß eigene Büro-, Empfangsräume etc. sind. Man muss wissen, dass eine Ltd. eine britische Kontaktadresse benötigt.

Unter anderem findet man unter der angegebenen Adresse eine Kanzlei vornehmlich griechischstämmiger Anwälte, die sich in der Firmengründung von Ltd. engagiert, ferner eine NexTag (UK) Ltd. (haben auch eine deutschsprache Domain, aber kein gescheites Impressum), eine Pitbull International Ltd. (Bezug nach Berlin, Deutschland), eine Kontex Business Management Limited (Bezug nach Saarbrücken, Deutschland). Für eine abschließende Beurteilung dieser Frage müsste man also mal nach London fahren.


Zum 1)

Der
http://www.ebfs.eu/d...Return_Fund.pdf
ist von der ThomasLloyd Investments AG, Wien aufgelegt

Aber was genau sind dann

Zitat

Geldanlage in Genusscheine in den so genannten "GLOBAL HIGH YIELD FUND 450"

? Genussscheine auf den Fonds? Oder meinst du den Fonds selbst?

Zum Fonds selbst:
7% Agio (wow!, damit ist das erste Zinsjahr schon mal praktisch weg)
8% Zinsen bis zum 31.12.2007 - danach 4,%% über dem Hauptfinanzierungssatz der EZB (also nix mit garantierten 8% Zinsen)
Rückzahlung: abzüglich Verlustanteil (also doch keine Kapitalgarantie!) zzgl einer Bonusdividende

Warren Buffet hat einmal gesagt: "Ich investiere nur in solche Dinge, die ich verstehe" - wenn du diesen Absolut Return Fund und dann auch noch die "in Genussscheinen in den Absolut Return Fund" verstehst (deine Wortwahl lässt mich befürchten, dass du den Verkaufsprospekt nicht gelesen hast und gar nicht weißt, wofür du dein sauer verdientes Geld hingibst), dann kannst du das Risiko ja selbst abschätzen - ansonsten halte dich an Warren Buffet, der ist nicht umsonst der zweitreichte Mensch der Welt.

Zum 2)

http://www.ebfs.eu/d...Return_Fund.pdf
7% Agio (wow!)

Zu erwartender "Zinssatz von 20% - 30%"? Ganz schöne Spanne (mal davon abgesehen, dass du wahrscheinlich die Rendite meinst). Und extrem hoher Zinssatz bei "voller Kapitalsicherheit"? Wo gibt es so etwas? Wenn es so etwas ohne Risiko gäbe, dann hätten doch längst alle Bankmitarbeiter, Vertriebler und "Leute die sich da auskennen" ihr Geld dort investiert und hätten längst aufgehört zu arbeiten?!
Der allgemein als sehr anerkannt geltende Stifungsfonds der YALE Universität schafft so durchschnittlich 17% pro Jahr bei Anlage in Aktien, Hedge Fonds, Private Equity usw. - warum gehen die das Risiko ein, wenn sie doch bei dieser von dir genannten Anlageform 20 - 30% machen könnten ohne Risiko? Und die Deutsche Bank würde davon träumen, wenn sie eine Eigenkapitalrendite von 20 - 30 % machen würde!


PS: Hier kann man sich übrigens den Vermittlerangebotsrechner runterladen:
http://www.ebfs.eu/docs/Setup_Angebotsrech...homas_Lloyd.zip
Zu Anlageform 1): Bei einem Hauptfinanzierungssatz der EZB von dort durchschnittlich angenommenen 4% berechnet sich danach eine kummulierte Prognoserendite von 39% nach 5 (!) Jahren...
Zu Anlageform 2): Bei 4 Jahren Laufzeit wird eine kumulierte Prognoserendite von 116% angegeben...

Dieser Beitrag wurde von ippf bearbeitet: 13. Mai 2007 - 10:59

"Geld ist geil wie ein Bock und scheu wie ein Reh."
"Ein Analyst ist ein Experte, der morgen wissen wird, wieso die Dinge, die er gestern prognostiziert hat, heute nicht eintreffen." in diesem Sinne..

#12 Mitglied ist offline   norisk 

  • global investor
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 813
  • Registriert: 16. August 05

Geschrieben 13. Mai 2007 - 11:37

Beitrag anzeigenPremiummarkt, 13.05.2007, 01:57:

Dann kläre uns doch mal alle auf, welche Scheis.se Du hier meinst, die ich erzählt habe, bin gespannt?!

Ich liege jetzt natürlich total falsch. Aber ich glaube unsere Premiummagd ist ne Pusherin.

#13 Mitglied ist offline   Premiummarkt 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 12. Mai 07

Geschrieben 13. Mai 2007 - 12:01

Beitrag anzeigennorisk, 13.05.2007, 12:37:

Ich liege jetzt natürlich total falsch. Aber ich glaube unsere Premiummagd ist ne Pusherin.


Es ist doch immer wieder schade, wie ernstgemeinte Fragen so kommentiert werden, dass dem Fragenden, in diesem Fall casa, in keiner Weise geholfen wurde, oder was meinst Du norisk?

Wenn es für Dich von Bedeutung ist, dann ist Premiummagd ne Pusherin, ja ne, is klar.

Auf meine Frage, bzgl. der Scheis.se, gehst Du gar nicht ein, ist schon eigenartig, aber läßt vieles erahnen. Wir wissen ja alle, Gier frißt Hirn, Glaube keiner Statistik die Du nicht selber gefälscht hast etc. u.s.w. .....

Norisk, warum gibst Du nicht Deine Vorschläge einer ????? Kapitalanlage zum Besten? (????? steht übrigens für tollen, einzigartigen, sicheren, hoch verzinsten, flexiblen)

@casa
Warum wird eigentlich dem normalen Bürger suggeriert, dass es keine sicheren Kapitalanlagen mit kurzen Laufzeiten und guten Erträgen gibt? Da kann Dir sicher auch norisk weiterhelfen, der kennt sich aus. Stellt alles in Frage, was über 5% (vielleicht auch 6%) p. a. geht und macht keine alternativen Vorschläge. Schade, dass Dir damit nicht geholfen ist.

@all
Warum sollte eigentlich Merrill Lynch (ist wahrscheinlich zu klein, um bekannt zu sein, oder?) ein Zertifikat herausbringen, welches durch DKM/Thomas Lloyd gehandelt wird? "Das Zertifikat partizipiert an dem DKM Global Select Multi-Strategy Index und wird von der DKM Global Asset Management AG verwaltet. Der Index enthält die Euro Class B Shares des DKM Global Opportunities Fonds. Der DKM Global Opportunities Fund investiert in ca. 50 Zielfonds bzw. Managed Accounts. Die strategischen Schwerpunkte liegen in den Bereichen Emerging Markets, Managed Futures, Long/Short Equity und FX sowie Convertible Arbitrage und Global Macro."

Na ja, jedem seine Entscheidung. Schade nur, dass alles, was (wahrscheinlich) mehr Ertrag bringt, als "normale" Produkte, sofort abgelehnt wird.

Schönen Sonntag noch.

#14 Mitglied ist offline   norisk 

  • global investor
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 813
  • Registriert: 16. August 05

Geschrieben 13. Mai 2007 - 13:37

Beitrag anzeigenPremiummarkt, 13.05.2007, 13:01:

Wenn es für Dich von Bedeutung ist, dann ist Premiummagd ne Pusherin, ja ne, is klar.

Es wundert mich zwar, dass Du so einsichtig bist. Aber schön, dass wir uns einig sind.


Komisch was man über die Premiummagd alles im Internet findet. Ich vermute, Du stammst aus diesem Dunstkreis:

Zitat

Seit einiger Zeit ist der seit Jahrzehnten von Banken und Großunternehmen genutzte Premiummarkt für die normalen Bürger geöffnet worden. Bisher war es den Bürgern nur möglich in herkömmliche Anlageprodukte mit wenig Rendite zu investieren, wie z.B.:
Versicherungen mit ca. 3% - 6%
Bausparkassen mit ca. 2% - 3%
Banken mit ca. 1% - 4%
Investment mit ca. 2% - 7%
Immobilien mit ca. 4% - 6%
während Großanleger, Banken und Versicherungen am
Premiummarkt weit über ca. 25% Rendite erzielen.

Aber pssst! Das findet man in keiner Bankbilanz. Vermutlich sind alle Bankbilanzen gefälscht.....
Ist mal wieder was für Verschwörungstheoretiker.
Alle haben bisher dichtgehalten. Banken, Presse - einfach alle haben geschwiegen über diesen geheimen Markt!

Und damit Du böse kleine Verräterin nicht alles aufdeckst und alle hier zu superreichen Menschen machst, habe ich jetzt auf den Melde-Button geklickt.

Denn sonst wäre das ganze Geld, dass ich mir in etlichen Jahren an der Börse verdient habe, bald nichts mehr wert - weil es dann ja jeder hat. Ich sehe schon eine Hyperinflation - hervorgerufen aus diesen märchenhaften Gewinnen - auf uns zukommen.

#15 Mitglied ist offline   fancY 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 182
  • Registriert: 21. Februar 07

Geschrieben 13. Mai 2007 - 13:52

Hallo Premiummarkt, oder ist dir casa lieber ;)

ippf hat doch schon recht ausführlich auf deine Frage geantwortet.

@Moderatoren
Vielleicht ist es besser den ganzen Schräd zu löschen.

#16 Mitglied ist offline   norisk 

  • global investor
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 813
  • Registriert: 16. August 05

Geschrieben 13. Mai 2007 - 14:19

Beitrag anzeigenfancY, 13.05.2007, 14:52:

@Moderatoren
Vielleicht ist es besser den ganzen Schräd zu löschen.

Ich denke, es wäre ausreichend, zunächst nur die Premiummagd zu löschen.

Vielleicht haben die Beiträge ja eine gewisse Warnfunktion zum Schutz allzu naiver Anleger....

Dieser Beitrag wurde von norisk bearbeitet: 13. Mai 2007 - 14:54


#17 Mitglied ist offline   Premiummarkt 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4
  • Registriert: 12. Mai 07

Geschrieben 13. Mai 2007 - 16:06

Beitrag anzeigennorisk, 13.05.2007, 15:19:

Ich denke, es wäre ausreichend, zunächst nur die Premiummagd zu löschen.

Vielleicht haben die Beiträge ja eine gewisse Warnfunktion zum Schutz allzu naiver Anleger....



@fancy
@norisk

Mann o Mann, ich bin begeistert :thumbsup:

Jetzt bin ich nicht nur Premiummagd, nein jetzt bin auch noch casa :-" Ja ne, is klar :lol:

Es zeugt von einem gewissen Intellekt und von einem Niveau hier in der Wertpapier Community, da sage ich doch ganz artig: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH und weiterhin allen viel Erfolg.

Eurer Beiträge sind für alle sehr gewinnbringend, ausschlaggebend für jedermann (und -frau) Entscheidung und Ihr habt wirklich beide so richtig was auf der Pfanne, Hut ab, ich (wahrscheinlich nicht nur) bin so etwas von begeistert, einfach klasse.

Und, psssssst, behaltet Eure Tipps, die Euch richtig Kohle bringen, für Euch und auch in Zukunft alles, egal was, einfach erst mal kaputt reden und schön weiter Gerüchte in die Welt setzen, so ist richtig.

Übrigens, @norisk, nein, ich gehöre nicht zum "WBR Team". Ich bin Einzelkämpfer und damit fahre ich ganz gut.

#18 Mitglied ist offline   BarGain 

  • Zyniker vom Dienst (ZvD)
  • Gruppe: Gelöscht
  • Beiträge: 4.564
  • Registriert: 23. November 06


Geschrieben 13. Mai 2007 - 18:36

Zitat

Ich bin Einzelkämpfer und damit fahre ich ganz gut.

dann fahr am besten weiter.... zur hölle....
ich rieche pusher wie dich inzwischen auf mehrere meilen entfernung gegen den wind.
das bringt gesunder menschenverstand und erfahrung mit der rechtsform der Ltd. so mit sich, und so leute wie du, die mit ihrem allerersten post
1. aus ihrem loch gekrochen kommen, sobald jemand es wagt etwas negatives über solche halbseidenen firmen wie diesen lloyd-dreck zu schreiben, und
2. mit diesem ihrem ersten post direkt jahrhunderte erfahrung in der finanzwirtschaft ins lächerliche ziehen wollen,
solche leute müffeln einfach extrem, da kann sogar ein sturm wie kyrill den olfaktorischen brechreiz nicht verwehen. grenzt schon an bromhidrose (falls unbekannt, mal bei wikipedia nachschlagen)....

Dieser Beitrag wurde von BarGain bearbeitet: 13. Mai 2007 - 18:37


#19 Mitglied ist offline   Nussdorf 

  • Kaiser Franz Josef
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.906
  • Registriert: 26. Januar 06


Geschrieben 13. Mai 2007 - 19:13

ich utnerschreibe bargains Aussage.
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

#20 Mitglied ist offline   Schlafmuetze 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.479
  • Registriert: 07. März 06

Geschrieben 13. Mai 2007 - 19:30

Firma:
DKM Vermögensverwaltung AG (DKM ehemals Schnigge)
Produkte:
Genussrechte - Unrealistische Vorgaben
Quelle: Anlage Schutz Achiv

http://www.anlagesch...php3?id_nr=4517

http://www.kapital-rechtinfo.de/kapital-re...ge_gestellt.pdf

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 2 Seiten +
  • 1
  • 2
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Dieses Thema ist geschlossen