Wertpapier Forum: Yaskawa (Motoman)

Zum Inhalt wechseln

Themen über OTC-Werte und pink sheets

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, keine Themen mit Werten, welche ausschließlich über OTC oder dem Freiverkehr gehandelt werden, zu erstellen.
Seite 1 von 1
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Yaskawa (Motoman) Thema bewerten: -----

#1 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 11. Dezember 2015 - 12:06

Hallo zusammen,
da ich kein Thema zu diesem Unternehmen gefunden habe, wollte ich hier mal eins eröffnen.

Yaskawa ist ein japanisches Unternehmen welches bereits 1915 gegründet worden ist, aber erst in den 80er Jahren angefangen hat Industrieroboter zu entwickeln bzw. zu verkaufen. Heute gehören sie zu den top 3 der Industrierobotik Unternehmen weltweit. Wenn man sich mal die Konkurrenten Kuka(Deutschland) und Fanuc(Japan) anschaut, sind die im Aktienkurs in die höhe geschossen, vergleichsweise ist da Yaskawa noch extremst niedrig bewertet und sehe noch großes Potenzial in Yaskawa. Besonders in Zukunft bin ich mir sicher werden die Länder immer mehr auf Roboter anstatt auf Menschen zugreifen, da die Menschen in wohlhabenden Länder einfach keine 5 Kinder mehr gebären wie in alten Zeit und somit Überalterung stattfindet 2. Für das Unternehmen geringere Kosten auf lange Sicht entstehen 3. Roboter auch einfach schneller sind und auch durchgängig arbeiten können und besonders China mal als Beispiel durch seine 1 Kind Politik in Zukunft zu wenig Arbeitskräfte haben wird.

Bin mal gespannt was ihr davon haltet. :)


PS: Falls ihr nach der Robotiksparte von Yaskawa googln wollt, nach Motoman suchen....nicht Yaskawa. Eingefügtes Bild

Liebe Grüße
Quen

Dieser Beitrag wurde von Quen bearbeitet: 11. Dezember 2015 - 12:08


 Weiterführende Informationen:

#2 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 25. Februar 2016 - 12:17

https://www.yaskawa....20_haifu_en.pdf

Am 27. Januar wurde der Geschäftsbericht für die letzten 9 Monate veröffentlicht, die mich persönlich positiv gestimmt haben, wenn man sich im Vergleich dazu die Zahlen vom direkten Konkurrenten Fanuc anschaut. Das China in diesem Jahr schwächeln wird, war von vornherein klar, dafür konnte man in den USA weiter stark wachsen und in China und Europa ein leichtes Plus verzeichnen.
Interessanterweise war bei Fanuc genau das Gegenteil der Fall und musste in den USA, China und Europa ein Rückgang verzeichnen. Bin weiterhin sehr überzeugt von Yaskawa, welcher sich trotz zurzeit schwacher Konjunktur, sich sehr gut schlägt.

Noch zwei interessante Videos zum Unternehmen bzw. Robotern ;) :

https://www.youtube....h?v=A82PFgaXYgo

https://www.youtube....h?v=3rwdvRxyDSg

und wer wissen will, wie die Zukunft aussieht....Eingefügtes Bild
https://www.youtube....h?v=0-bw1PujfwQ


Liebe Grüße
Quen

Dieser Beitrag wurde von Quen bearbeitet: 25. Februar 2016 - 12:21


#3 Mitglied ist offline   Warlock 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.272
  • Registriert: 02. Februar 10

Geschrieben 25. Februar 2016 - 13:41

Roboterbau hört sich für mich wie Geldvernichtung an. ;) Man braucht ganze Scharen an teurem Personal. Das ganze ist auch noch interdisziplinär - das Potential von Kostenexplosionen ist quasi unbegrenzt. Als Ingenieur sind die Ergebnisse oft wahnsinnig spannend, aber Geld damit zu verdienen ist eine ganz andere Sache.

#4 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 25. Februar 2016 - 14:20

Versteh ich nicht ganz, Kostenexplosion, teurem Personal, Geldvernichtung?
Wieso sollte das Personal teurer sein als in anderen Branchen? (außer vielleicht die Ingenieure die daran forschen...aber die sind in jeder Branche teuer).
Yaskawa ist doch heute schon sehr profitabel und verdient damit viel Geld mit über 300.000 installieren Robotern.
Was eher gegen teurem Personal spricht ist, das heute schon bei Yaskawa Roboter, Robter bauen...was in Zukunft sicher noch ausgeweitet werden wird...was sicherlich eher Kosten sparen wird. Ich glaube du verwechselst Haushaltsroboter mit Industrieroboter...und Yaskawa baut letzteres.

Dieser Beitrag wurde von Quen bearbeitet: 25. Februar 2016 - 14:21


#5 Mitglied ist offline   bounce 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 331
  • Registriert: 25. März 08

Geschrieben 25. Februar 2016 - 18:54

Beitrag anzeigenQuen, 25. Februar 2016 - 14:20:

Versteh ich nicht ganz, Kostenexplosion, teurem Personal, Geldvernichtung?
Wieso sollte das Personal teurer sein als in anderen Branchen? (außer vielleicht die Ingenieure die daran forschen...aber die sind in jeder Branche teuer).
Yaskawa ist doch heute schon sehr profitabel und verdient damit viel Geld mit über 300.000 installieren Robotern.
Was eher gegen teurem Personal spricht ist, das heute schon bei Yaskawa Roboter, Robter bauen...was in Zukunft sicher noch ausgeweitet werden wird...was sicherlich eher Kosten sparen wird. Ich glaube du verwechselst Haushaltsroboter mit Industrieroboter...und Yaskawa baut letzteres.


Ob Haushaltsroboter oder Industrieroboter ist bei der Diskussion glaube ich recht egal. Ohne speziell mich auf das Unternehmen zu beziehen, halte ich das Robotergeschäft für recht zyklisch, wenn es brummt, haben die viel zu tun, müssen vielleicht sogar teure Leiharbeiter einstellen, wenn es weniger gut läuft (d.h. wenn z.B. Fabriken mit Robotern ausgestattet wurden und dann durch einen Wirtschaftsabschwung nicht ausgelastet sind), müssen die teure Ingenieure bei Laune halten.

Roboter halte ich zur Zeit auch für eine "Zukunftsbranche", was heißt, d.h. es viele Unternehmen gibt, die in diesen Bereich expandieren. Wen es in 10 Jahren noch geben wird, ist unklar. Zudem muss viel Geld in die Entwicklung fließen, um weiter mit vorne dabei zu sein. Ein heißes Pflaster...
Tipps gegen die Vermüllung von Threads: Nicht auf persönliche Beleidigungen und Offtopic-Themen eingehen | Quellen verlinken/zitieren | Fokussiert bleiben | Angemessene Rechtschreibung und Grammatik | Edit-Funktion benutzen | Offtopic und persönliche Angelegenheiten per PN klären | Nur Relevantes zitieren, alles andere löschen | Fakten liefern, statt inhaltslose Kommentare | Persönliche Beweihräucherungen vermeiden und auf Kommentare wie "Meine Position ist 10% seit dem Kauf letzte Woche im Plus!" verzichten; gleiches gilt für den umgekehrten Fall

#6 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 25. Februar 2016 - 19:46

Yaskawa gibt es schon seit 1915 und gehört mit Fanuc und KUKA zu den 3 größten in der Branche, also wird es Yaskawa auch noch in 10 Jahren geben. Kann schon gut sein das Robotik ein Zyklisches Geschäft ist, Mischkonzern, Auto, Flugzeug, Rohstoff Branchen sind auch sehr zyklisch und leben heute immer noch bzw. konnten diese ihren Umsatz auch in den letzten 50 Jahren immer weiter steigern. Nur weil ein Roboter in einer Fabrik installiert ist, heißt das nicht, das diese Fabrik für immer ausgesorgt hat mit Roboter...mal fallen Reparaturen an, es müssen neuere Modelle angeschafft werden und so weiter...genau wie in der Autobranche auch...nur weil heute jeder ein Auto hat, heißt das doch nicht das jetzt die Autounternehmen alle pleite gehen werden. Die Robotik steht gerade noch ganz am Anfang, im Vergleich zu anderen Branchen...also ist da noch genug Potenzial...als das man sich Sorgen machen müsste wann die nächste Rezession oder Depression in dieser Branche ansteht.

Sicherlich hat man ein erhöhtes Risiko wenn man in diese Branche Geld investiert, aber wenn man zuversichtlich ist, kann in Zukunft in der Branche noch viel passieren.

#7 Mitglied ist offline   bounce 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 331
  • Registriert: 25. März 08

Geschrieben 25. Februar 2016 - 20:44

Sieht ja erstmal ganz nett aus, auch die Bilanz, FreeCashFlow ist allerdings mickrig:

http://financials.mo...a&culture=en-US

Die Bewertung ist im Vergleich zu Kuka auch recht übersichtlich. Wo st der Haken?

Ich dneke, so ein Unternehmen kauft man am besten, wenn die Wirtschaft richtig grottig läuft:

http://www.marketwat...ze=2&style=1013
Tipps gegen die Vermüllung von Threads: Nicht auf persönliche Beleidigungen und Offtopic-Themen eingehen | Quellen verlinken/zitieren | Fokussiert bleiben | Angemessene Rechtschreibung und Grammatik | Edit-Funktion benutzen | Offtopic und persönliche Angelegenheiten per PN klären | Nur Relevantes zitieren, alles andere löschen | Fakten liefern, statt inhaltslose Kommentare | Persönliche Beweihräucherungen vermeiden und auf Kommentare wie "Meine Position ist 10% seit dem Kauf letzte Woche im Plus!" verzichten; gleiches gilt für den umgekehrten Fall

#8 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 25. Februar 2016 - 21:42

Gut, niedriger FreeChashFlow ist normal bei einem Unternehmen das auf Expansionskurs ist.

Was mir aufgefallen ist, das der Yaskawa Kurs sich sehr ähnlich zum Nikkei bewegt, geht es mit dem Nikkei bergauf, geht es mit Yaskawa bergauf und andersrum das selbe.

Wenn man Interesse an Roboteraktien hat, bekommt man mit Yaskawa noch eine sehr gute Möglichkeit an Aktien zu kommen, die nicht maßlos überteuert sind....bei einer Wirtschaftskrise, könnte man dann ja noch Aktien nachkaufen.

Dieser Beitrag wurde von Quen bearbeitet: 25. Februar 2016 - 21:43


#9 Mitglied ist offline   bounce 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 331
  • Registriert: 25. März 08

Geschrieben 25. Februar 2016 - 22:18

Beitrag anzeigenQuen, 25. Februar 2016 - 21:42:

Gut, niedriger FreeChashFlow ist normal bei einem Unternehmen das auf Expansionskurs ist.


Und das wahrscheinlich schon seit 1915 :D

An Stelle von einer Kuka ist das eine Alternative.
Tipps gegen die Vermüllung von Threads: Nicht auf persönliche Beleidigungen und Offtopic-Themen eingehen | Quellen verlinken/zitieren | Fokussiert bleiben | Angemessene Rechtschreibung und Grammatik | Edit-Funktion benutzen | Offtopic und persönliche Angelegenheiten per PN klären | Nur Relevantes zitieren, alles andere löschen | Fakten liefern, statt inhaltslose Kommentare | Persönliche Beweihräucherungen vermeiden und auf Kommentare wie "Meine Position ist 10% seit dem Kauf letzte Woche im Plus!" verzichten; gleiches gilt für den umgekehrten Fall

#10 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 25. Februar 2016 - 22:41

Yaskawa beschäftigt sich auch schon seit 1915 mit Industrierobotern. Eingefügtes Bild

Haben glaube ich erst 1970 angefangen mit ihrer Marke Motoman Industrieroboter zu entwickeln.

#11 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 09. März 2016 - 14:34

https://www.youtube....h?v=3u3PfK85nH4


mal wieder ein, wie ich zumindest finde, sehr beeindruckendes Video, welches wieder zeigt, wozu Roboter in Zukunft uns überall aushelfen werden.

#12 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 25. September 2016 - 16:17

https://www.yaskawa....08/ar2016_E.pdf

Netter Jahresbericht, besonders der Bereich "Humantronics" ist vielversprechend für die Zukunft.

#13 Mitglied ist offline   Quen 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 254
  • Registriert: 25. November 15

Geschrieben 14. November 2016 - 21:05

https://www.yaskawa....ease/news/15160

Yaskawa expandiert weiter nach Europa.

Zurzeit befindet sich Yaskawa auf ein Allzeithoch.

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


Seite 1 von 1
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich