ETF-Nachrichten

  • Nachrichten
  • Wissen
  • News
  • ETF
2,121 posts in this topic

Posted

Der Index ist tot. Es lebe der Index!

 

 

Fundamental Indexing heißt eine neue Methode, Indizes zu berechnen. Darauf setzen vier neue RAFI-ETFs von Lyxor. Ihr Vorteil gegenüber herkömmlichen Indizes: Ein Crash ist bei ihnen unwahrscheinlich.

 

Negativ-Beispiel Cisco

 

Je größer ihr Börsenwert, desto schwerer eine Aktie im Index. Das gilt für Dax, Euro Stoxx 50 oder S&P 500. Aber ist es ideal, einen Index so zu konstruieren?

 

Nein, meint Robert Arnott und begründet dies mit der Aktie des US-Netzwerkherstellers Cisco: 1997 hatte die Aktie ein Kurs/Gewinn-Verhältnis (KGV) von 30. Auf Basis des Börsenwerts kam Cisco im S&P 500 auf einen Anteil von 0,4 Prozent.

 

Zwei Jahre später betrug das KGV 130 und die Index-Gewichtung von Cisco lag bei vier Prozent. "Cisco war im Index am höchsten gewichtet, als die Aktie am stärksten überbewertet war", resümiert Arnott.

 

RAFI-Indizes vermeiden Kursblasen

 

Der Amerikaner hat daher die RAFI-Indizes entwickelt. Dahinter verbergen sich die Initialen von Arnotts Firma Research Affiliates sowie der Begriff "Fundamental Indexing".

 

Warum Fundamental Indexing?

 

Weil Arnott für die Indexzusammensetzung nicht auf die Marktkapitalisierung schaut, sondern auf vier fundamentale Kriterien – Buchwert, Dividenden, Cash-Flow und Umsätze.

 

"Beim Börsenwert kann es zu Übertreibungen kommen. Bei unseren vier fundamentalen Kriterien ist dies ausgeschlossen", begründet Arnott.

 

Vier neue RAFI-ETFs von Lyxor

 

Folge: RAFI-Indizes entwickeln sich in Hausse und Baisse besser als herkömmliche Indizes. Vor allem im Abschwung erzielen sie ihren Renditevorsprung. Auf die RAFI-Idee setzt nun auch Lyxor mit seiner Produktreihe Lyxor ETF FTSE RAFI. Das französische Fondhaus offeriert börsengehandelte Indexfonds für die USA, Europa, die Eurozone und Japan.

 

Fazit: Fundamental Indexing ist im Kommen. Zu Recht. Die RAFI-ETFs sind zwar etwas teurer als herkömmliche ETFs. Sie sind aber weniger anfällig für irrationale Übertreibungen.

 

 

 

Die neuen RAFI-ETFs im Überblick:

 

Fonds: Lyxor ETF FTSE RAFI Europe

ISIN: FR0010400770

WKN: LYX0BM

 

Fonds: Lyxor ETF FTSE RAFI Eurozone

ISIN: FR0010400788

WKN: LYX0BL

 

Fonds: Lyxor ETF FTSE RAFI US 1000

ISIN: FR0010400804

WKN: LYX0BN

 

Fonds: Lyxor ETF FTSE RAFI Japan

ISIN: FR0010400796

WKN: LYX0BP

 

Quelle: Lyxor (www.lyxoretf.de)

Share this post


Link to post

Posted

Sehe ich auch so. Wenn man sich die Daten der FAZ anguckt, wieviel jeder ETF getraded wird und welches volumen er schon angesammelt hat, dann sieht man, dass einige - nicht alle - DB x-trackers sehr gut dabei sind, während auch von LYxor oder iShares viele ETFs vor sich hin dümpeln... Natürlich wird sich da auch noch etwas tun, aber generell würde ich nicht einen Anbieter als schlechter darstellen - es geht darum, wer hat am Ende jeweils das beste Produkt......

 

 

...die entscheidende Frage ist doch - sind die dbx-trackers im Moment so billig bis wir Deppen alle sie vor der "Steinbrück-Kristallnacht" am 31.12.08 auf ewig im Depot haben - und dann steigen "per Zufall" die Gebühren....oder will die DB wirklich international im Markt Fuß fassen ????

 

...es verwundert doch wie wenig die deutsche Finanzbranche gegen den Abgeltungssteuer-Irrsinn des Herrn Steinbrück Sturm gelaufen ist :huh: - da scheint die Steuerminderung für Daytrader und die Steuererhöhung für Langzeitanleger (Altersicherung) so widersinnig sie ist dem Bankeninetersse nach Gebührenschinderei voll in den Kram zu passen..... ;)

Share this post


Link to post

Posted

Das ewige Investmentgesetz:

 

§1 Der Staat verdient immer

§2 Die Bank verdient immer

§3 Der Anleger verdient vielleicht

§4 Sollte das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht gestört sein, treten automatisch §§1-2 in Kraft

 

It's Me

Share this post


Link to post

Posted

Mal eine Zusammenfassung, was sich am ETF-Markt in letzter Zeit so getan hat:

 

30.08.2007

ETF-Angebot wächst weiter - Neue Produkte von Indexchange, Lyxor und Deutsche Bank

 

Lyxor Asset Management hat vier neue ETFs auf Fundamentalindizes gelistet: Den Lyxor ETF FTSE RAFI Europe, den Lyxor ETF FTSE RAFI Eurozone, den Lyxor ETF FTSE RAFI US 1000 und den Lyxor ETF FTSE RAFI Japan. Das Kürzel RAFI steht für die Firma des US-Wissenschaftlers Robert Arnott, Research Affiliates, und den Begriff "Fundamental Indexing". Das Unternehmen veröffentlicht die Indizes zusammen mit dem Indexanbieter FTSE. Die Gewichtung der enthaltenen Aktien richtet sich laut Lyxor nicht nach dem Marktwert, sondern nach vier fundamentalen Kriterien: Dividenden, Cash-Flow, Umsatz und Buchwert. "Diese Zusammensetzung verhindert, dass sich die Portfoliogewichtung nur nach der Vorliebe für einzelne Titel oder nach deren Vernachlässigung richtet", so Thomas Meyer zu Drewer, der das ETF-Geschäft von Lyxor Asset Management in Deutschland und Österreich leitet. Nach Angaben von Lyxor werden inzwischen insgesamt 58 ETFs mit einem Gesamtvolumen von mehr als 21 Milliarden Euro angeboten.

 

Die Deutsche Bank legte gleich 25 neue ETFs über ihre Plattform "db x-trackers" auf. Damit steigt laut Angaben der Bank die Gesamtzahl der seit Januar eingeführten ETF-Produkte auf 49. Die neuen Produkte erweitern die durch ETFs der Deutschen Bank abgedeckten Anlageklassen und Märkte auf folgende Indizes: Emerging Market-Indizes, iTraxx Credit Default Swap-Indizes, den DBLCI OY Balanced Commodity-Index sowie Europäische Branchenindizes. Die db x-trackers ETFs decken die Anlageklassen Aktien, Anleihen, Geldmärkte, Kredite und Rohstoffe ab.

 

Der zu Barclays gehörende Anbieter von Exchange Traded Funds (ETFs) Indexchange bringt den weltweit ersten ETF auf den Dow Jones-AIG Commodity Index heraus. Der Index bildet 19 unterschiedliche Rohstoffe ab, die in sieben Sektoren zusammengefasst sind. Mit dem Dow Jones-AIG Commodity SwapEX (ISIN: DE000A0H0728) können Investoren an der Wertentwicklung von börsengehandelten Waren und Rohstoffen (Commodities) partizipieren. Die jährliche Verwaltungsvergütung beträgt 0,45 Prozent. Das Unternehmen verwaltet damit laut eigenen Angaben 18 Mrd. Euro in 80 börsengehandelten Indexfonds auf Aktien-, Renten-, Immobilien- und Commodity-Indizes.

Quelle: Absolut|Report

Share this post


Link to post

Posted

Ich wusste das es irgendwann kommt:

 

Deka will ins ETF-Geschäft

 

(DAS INVESTMENT) Die Deka Bank steigt in das Geschäft mit Exchange Traded Funds (ETFs) ein. Die ersten Indexfonds der Sparkassen-Gruppe sollen frühestens Anfang 2008 im XTF-Segment der Deutschen Börse gelistet werden. Hauptzielgruppe der Deka Bank sind institutionelle Großkunden. Aber auch Privatanleger können die ETFs an der Börse kaufen.

Um die passiv gemanagten ETFs von den aktiv gemanagten Deka-Fonds klar abzugrenzen, werden sie unter einem neuen Namen vermarktet. Dieser steht nach Angaben des Unternehmens noch nicht fest. Auch zum geplanten Umfang der ETF-Palette machte die Deka Bank auf Anfrage von DAS INVESTMENT.com keine Angaben.

 

http://www.dasinvestment.com/investment/in...ntNewsNr=161956

Share this post


Link to post

Posted

Ja ein logischer schritt. Die Deka hat ja schon langjährige Erfahrung mit traditionellen Indexfonds.

Share this post


Link to post

Posted

Ja ein logischer schritt. Die Deka hat ja schon langjährige Erfahrung mit traditionellen Indexfonds.

LOL - best of this day.

Share this post


Link to post

Posted

Sollte nicht diese Woche die Lyxor-Ausschüttung kommen?

Share this post


Link to post

Posted

Sollte nicht diese Woche die Lyxor-Ausschüttung kommen?

 

die hatten doch lam 10.09. bereits Superausschüttungstag für 33 ETF's......

Share this post


Link to post

Posted

In der Pressemitteilung stand, dass die Ausschüttung diese Woche erfolgen soll, bei mir kam aber noch nichts an.

Share this post


Link to post

Posted

In der Pressemitteilung stand, dass die Ausschüttung diese Woche erfolgen soll, bei mir kam aber noch nichts an.

 

Hi Fanti,

 

da kann ich leider nicht weiterhelfen mangels Lyxor ETF's im Depot. Aber es wird ja hier wohl jemand geben der einen der 33 ETF's im Depot hat und Deine Frage beantworten könnte?

Share this post


Link to post

Posted

da kann ich leider nicht weiterhelfen mangels Lyxor ETF's im Depot. Aber es wird ja hier wohl jemand geben der einen der 33 ETF's im Depot hat und Deine Frage beantworten könnte?

 

Bei mir am 12.9.

Share this post


Link to post

Posted

Hi Fanti,

 

da kann ich leider nicht weiterhelfen mangels Lyxor ETF's im Depot. Aber es wird ja hier wohl jemand geben der einen der 33 ETF's im Depot hat und Deine Frage beantworten könnte?

 

 

hab einen drin - die Bank sagt, daß die Firma das Geld für die Ausschüttung noch immer nicht zur Verfügung gestellt hat, auch heute ist online noch nichts da - mal hoffen, daß da keiner lange Finger hatte - oder ob die Liquiditätskrise bei Lyxor zugeschlagen hat :w00t:

Share this post


Link to post

Posted

Nicht gerade vertrauensfördernd. Ex-Dividendennotierung für die ETFs war letzte Woche und noch immer ist nichts verbucht worden. Ich habe auch mal bei der DAB angefragt.

 

(DAS INVESTMENT) Der deutsche ETF-Anbieter Indexchange Investment bekommt einen neuen Namen: Ab dem 1. Oktober wird das Unternehmen Barclays Global Investors (Deutschland) heißen. Gleichzeitig sollen die börsennotierten Fonds von Indexchange künftig die Bezeichnung iShares ganz vorn im Namen tragen. Indexchange ist ein Tochterunternehmen der britischen Barclays Global Investors (BGI), die ihre ETFs schon seit Jahren unter der Marke iShares anbietet.

 

Zudem will BGI seine deutsche Produktpalette erweitern: Zum 25. September will sie drei neue ETF an der Frankfurter Börse listen. Der iShares S&P Listed Private Equity (WKN: A0M SAF) bildet die Aktienkurse der 25 größten und liquidesten börsennotierten Beteiligungsgesellschaften der Welt ab. Mit dem iShares S&P Global Water (WKN: A0M SAG) können Anleger in die 50 größten börsennotierten Wasserunternehmen weltweit investieren, zum Beispiel Versorger und Aufbereiter. Und der iShares FTSE Bric 50 enthält die 50 größten Unternehmen aus den Schwellenländern Brasilien, Russland, Indien und China kurz Bric. Über die Verwaltungsgebühren konnte Indexchange auf Anfrage von DAS INVESTMENT.com noch keine Angaben machen.

 

INFO: BGI hat Indexchange im Februar 2007 gekauft. Bis dahin gehörte das Unternehmen zur Hypovereinbank (HVB). Indexchange war der erste Anbieter börsennotierter Indexfonds in Deutschland.

Link

 

Das war kein schöner Zug.

Share this post


Link to post

Posted

Das war kein schöner Zug.

 

Worüber soll man sich da aufregen?

 

Dass Indexchange jetzt Ishares heißt? Das ist doch eigentlich deutlich näher an der Wahrheit als vorher ..

 

Oder dass Ishares mal wieder Ramsch-ETFs lanciert statt die längst fälligen US-Smallcaps? Das nervt in der Tat. Insbesondere beginnt man solangsam an der Effizienz des Marktes zu zweifeln. Oder ist es wirklich so, dass mehr Anleger sich für den türkischen Aktienindex interessieren als für die US-Smallcaps?

Share this post


Link to post

Posted

Worüber soll man sich da aufregen?

 

Aufregen nicht, aber es ist schon ein bisschen ärgerlich, dass die Emittenten auch bei ETFs lauter Produkte nur für Idioten auflegen (oder ob sich dafür ein Institutioneller interessiert?), aber eben überfällige Standardprodukte wie small cap ETFs nicht haben. Kein Wunder, ein 20-Aktien-Schrott-ETF ist ja auch schneller aufgelegt und man kann Käufer von aktiven Hypefonds auf Hype-ETFs locken.

 

Der Name ist auch nicht toll, Indexchange hat man schon mit ETFs assoziiert, aber BGI klingt naja.

Share this post


Link to post

Posted

Die DAB teilt mit, dass Lyxor die Erträge noch nicht zur Verfügung gestellt hat wie bei zocker auch.

 

Ich habe jetzt bei Lyxor angefragt.

Share this post


Link to post

Posted

Sämtliche Indexchange ETF`s werden in Zukunft den Namen nach Ishares tragen.

z. B. ishares DAX Ex (DE).

 

Indexchange Produkte mit Namen Ishares

 

Außerdem will ishares neue ETF`s am Markt bringen.

Share this post


Link to post

Posted

Sämtliche Indexchange ETF`s werden in Zukunft den Namen nach Ishares tragen.

z. B. ishares DAX Ex (DE).

 

Indexchange Produkte mit Namen Ishares

 

Außerdem will ishares neue ETF`s am Markt bringen.

 

Die neuen ETFs von Ishares sind seit gesterne rhältlich:

 

Ishares S&P Global Water --> Wasserunternehen

Ishares S6P Liste Private Equity --> Börsengelistete PE Firmen

Ishares FTSE Bric50 --> 50 größten unternehmen der Bric Staaten.

 

Was haltet ihr von denen? Den Global Water finde ich aus Diversifikationsaspekten sehr interesant!

Share this post


Link to post

Posted

Wasser -> Branchenfonds einer Branche, die zur Zeit auch nich in ist -> nichts.

PE -> Branchenfonds, ohnehin schon nichts und PE erst recht nicht in der aktuellen Situation.

BRIC -> Absoluter Hype. Stattdessen einen generellen EM-ETF.

Share this post


Link to post

Posted

Wasser -> Branchenfonds einer Branche, die zur Zeit auch nich in ist -> nichts.

 

Wenn es tatsächlich nicht IN wäre, sind die Kurse noch niedrig. Dann wäre es ne Spekulation wert. Gefühlsmäßig ist Wasser aber schon entdeckt und überbewertet.

Share this post


Link to post

Posted

Wenn es tatsächlich nicht IN wäre, sind die Kurse noch niedrig. Dann wäre es ne Spekulation wert. Gefühlsmäßig ist Wasser aber schon entdeckt und überbewertet.

 

Besser wäre mal ein globaler Small Cap ETF !

Share this post


Link to post

Posted

Besser wäre mal ein globaler Small Cap ETF !

 

Sehe ich auch so, aber den Finanzinstituten ist es offenbar zu kniffelig, einen Index aus tausenden wenig liquiden Werten nachzubilden.

Share this post


Link to post

Posted

Gibt es überhaupt einen Index für Weltweit-Smallcap, den der ETF nachbilden könnte?

Share this post


Link to post

Posted

Gibt es überhaupt einen Index für Weltweit-Smallcap, den der ETF nachbilden könnte?

 

MSCI The World Index Small Cap

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now